Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2018, 19:02   #1
Stace
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Standard Katze draussen halten

Hallo ,

Ich würde mir gerne eine Katze anschaffen .. bisher war es immer so das sie 2 Wochen im Haus war um sich an das neue zu Hause zu gewöhnen und dann auch raus konnte...

Jetzt meine Frage .. kennt sich jemand damit aha Katzen an ein neues zu Hause zu gewöhnen ohne sie im Haus zu halten ?

LG
Stace ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.11.2018, 19:40   #2
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.517
Standard

Ja, ich kenne mich aus.

1. Um eine Katze an das Haus zu gewöhnen, reichen 2 Wochen nicht aus.
2. Wenn eine Katze an das Haus gewöhnt ist, ist es nicht tierschutzkonform, ihr den Zugang zum Haus zu versperren.

Wozu willst Du Dir überhaupt eine Katze anschaffen?
Ohne ist es doch in dem Fall genauso gut?
__________________
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 19:43   #3
Poldi
Erfahrener Benutzer
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 56
Beiträge: 915
Standard

Zitat:
Zitat von Stace Beitrag anzeigen
Jetzt meine Frage .. kennt sich jemand damit aha Katzen an ein neues zu Hause zu gewöhnen ohne sie im Haus zu halten ?
Was soll das denn für ein Katzenleben sein?

Meine etwas weiter weg wohnende Nachbarin hat das auch mit Poldi gemacht. Sie durfte nicht ins Haus, nur im Schuppen schlafen, Zuwendung bekam sie nur wenn die Nachbarin im Garten war. Zudem war Poldi auch noch unkastriert, dadurch auch oft wochenlang unterwegs.
Vor fast 14 Jahren hat Poldi entschieden, das sie zu uns gehört. Sie hat die Nachbarin bei einem Besuch bei uns ignoriert.
Poldi hat ihren letzten Wurf vor 13 1/2 Jahren bei uns im Bad bekommen, wurde kastriert und hat die drei Jahre, die sie noch gelebt hat, als Hauskatze mit Freigang gelebt. Und die abendlichen Kuschelstunden auf Herrchens Bauch genossen.

Wenn du so eine Katzenhaltung vor hast, dann schau doch im Tierheim nach Streunern, die keinen Menschenkontakt haben wollen.

Ich habe in meiner Gruppe auch zwei Schwestern, die nicht handzahm sind. Den Sommer über leben sie meist im gesicherten Garten (Schutzhäuser, gefressen wird nachts im Haus), mit der Option jederzeit ins Haus zu kommen. Was sie ab Herbst auch machen.
__________________
Liebe Grüße Babsi und Co,
den 3 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, Herzenskater Rusty und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de
Poldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 19:55   #4
Micha22
Erfahrener Benutzer
 
Micha22
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 145
Standard

Wozu will man sich eine Katze anschaffen, wenn man nicht will das sie ein Teil der Familie wird?
Micha22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 20:31   #5
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.806
Standard

Wenn du die Möglichkeiten (und das nötige Drumherum) - und nur dann - würde ich dir in dem Fall auch eher dazu raten, dich nach sogenannten "Draussenkatzen" umzusehen.

Es werden immer wieder von Tierschützern Plätze für (halb)wilde Katzen, die im Haus nicht klar kommen, gesucht.

Voraussetzung auch hier ist ein Schuppen/Stall/Freigehege, wo du die Tiere eine ausreichendeZeit "festsetzen" kannst, damit sie sich eingwöhnen können.
Und am besten können sie da dann nach Eingewöhnung auch ungehindert rein und raus. Denn du musst ihnen die Möglichkeit geben, einen sicheren und wettergschützen Unterschlupf aufzusuchen. Regelmässiges Füttern und "ein Auge drauf haben" sollten selbstverständlich sein.


Eine Katze erst im Haus zu halten und sie dann "rauszuwerfen" ist grausam und in keinem Fall in Ordnung. Da erschliesst sich mir ebenfalls nicht, warum man das machen möchte.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 20:43   #6
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.000
Standard

Zitat:
Zitat von Stace Beitrag anzeigen
Hallo ,

Ich würde mir gerne eine Katze anschaffen .. bisher war es immer so das sie 2 Wochen im Haus war um sich an das neue zu Hause zu gewöhnen und dann auch raus konnte...

Jetzt meine Frage .. kennt sich jemand damit aha Katzen an ein neues zu Hause zu gewöhnen ohne sie im Haus zu halten ?

LG
Nein damit kenne ich mich nicht aus. Wie soll das gehen? Und warum?
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 21:21   #7
winky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: München
Beiträge: 823
Standard

Zitat:
Zitat von Stace Beitrag anzeigen
Hallo ,

Ich würde mir gerne eine Katze anschaffen .. bisher war es immer so das sie 2 Wochen im Haus war um sich an das neue zu Hause zu gewöhnen und dann auch raus konnte...

Jetzt meine Frage .. kennt sich jemand damit aha Katzen an ein neues zu Hause zu gewöhnen ohne sie im Haus zu halten ?

LG
Deine Frage ist verwirrend. Wieso willst Du sie an das Haus gewöhnen, wenn sie doch nicht drin sein darf? Meintest Du, dass sie dann gar nicht rein darf und nur immer draußen sein muß?
winky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2018, 21:57   #8
May Belle
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.434
Standard

Du bist zu gut für eine Katze, sie hat dich nicht verdient.
May Belle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 05:41   #9
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.611
Standard

Erfahrungen mit Umsiedlung von Streunerkatzen, ohne sie an den neuen Standort zu gewöhnen, habe ich nicht, sondern nur Erfahrung, Streuner am Wohnungsstandort an die Wohnung zu gewöhnen.
Es wäre evtl. möglich, die Katze mit gutem Futter an den neuen Wohnungsstandort zu locken, aber da hilft wohl nur "Versuch macht kluch". Dazu könntest Du eine der vielen Streunerkatzen aus einem TH oder von einer vom TH betreuten Futterstelle nehmen, die sich nicht an Wohnung mit unbegrenzten Freigang gewöhnen lassen. Wenn sich eine Katze in ihrer Kolonie an der Futterstelle übrigens wohl fühlt, stelle ich mir das schwer vor. Mit einer von allein bei Dir zugelaufenen Streunerkatze dagegen hättest Du bestimmt mehr Glück, hast aber halt keinen Einfluß drauf, ob sich jemals eine bei Dir einfinden wird und da auch bleibt.
Eine Hütte oder einen Schuppen, eine Scheune oder einen Stall, sowas halt, vorzugsweise mit Heizung, wirst Du aber dennoch zur Verfügung stellen müssen, falls Du nicht gerade in einer wärmeren Region der Erde lebst.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 19:30   #10
winky
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: München
Beiträge: 823
Standard

Du schreibst "bisher war es immer so..." . Daraus schließe ich, dass Du schon öfter Katzen hattest, die erst drinnen waren, dann draußen und nicht mehr rein durften?
Schreib doch mal, wie Du Deine Frage genau meinst.

Falls Du daran denkst, Dir eine Katze anzuschaffen, die dann nur draußen sein darf, dann macht es doch keinen Sinn, sie an die Wohnung zu gewöhnen.
Außerdem geht es aus meiner Sicht überhaupt nicht, eine Katze dann nicht mehr rein zu lassen. Davon gibt es schon genug Katzen, die sich nach einem warmen Platz sehnen und nicht haben.
Wenn dem so ist, dann schaff Dir bitte keine Katze an.
winky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 20:46   #11
BluCat
Benutzer
 
BluCat
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 58
Standard

Also ich lese aus dem einzelnen kurzen Eingangspost nicht unbedingt heraus, dass die Katze dann nicht mehr ins Haus darf.

Bisher hat sie die Katzen immer 2 Wochen im Haus behalten, bevor sie dann auch raus durften.

Ich verstehe die Frage jetzt mal so, ob man eine Katze auch sofort rauslassen kann und sie kommt trotzdem zurück, quasi anders ans zuhause gewöhnen als durch drinnen halten in den ersten paar Wochen.

Hm, ich denke eher nicht.
Ich kenne zwar auch Leute, die ihre Katzen schon nach wenigen Tagen im neuen zuhause in den Freigang gelassen haben und es hat funktioniert, die Katzen sind zurück gekommen.
Mir persönlich wäre es aber zu riskant.
Ich weiß, es kann stressig sein eine Katze , die ganz dringend raus will wochenlang im Haus zu halten aber ich persönlich würde da sicherheitshalber durchhalten.
BluCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 21:10   #12
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.517
Standard

Wenn sie es machen wollte wie immer, würde sie nicht fragen müssen.
__________________
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2018, 21:30   #13
BluCat
Benutzer
 
BluCat
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 58
Standard

Sie möchte es ja aber nicht machen wie immer, sondern sich die Eingewöhnung im Haus ( sonst 2 Wochen) ganz sparen und fragt, ob damit jemand Erfahrung hat.

Quasi Katze zieht Montags ein und darf ab Dienstag raus.
BluCat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 05:43   #14
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.611
Standard

Verwirrungen kann man als TE ganz einfach vermeiden, indem man sich mal klar und deutlich ausdrückt und die geplante Situation mit allem drum und dran schildert.
Vielleicht kommt ja noch ein wenig Aufklärung, was nun wirklich mit der Katze geplant ist.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze allein zu Haus - drinnen oder draussen? Davina007 Freigänger 14 16.09.2016 12:36
Freigänger Katze hat Angst nach draussen zu gehen Lillifee die Katze Freigänger 4 18.05.2011 06:22
Dringend Rat, draussen schreit ne Katze s. 6 Std!! Kristine Freigänger 9 22.11.2010 08:43
Ist die Katze drin oder draussen? bagel Freigänger 2 05.11.2010 13:46
Katze nachts draussen lassen??? Kerstin1202 Freigänger 24 06.09.2010 15:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:07 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.