Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2018, 18:01
  #1
Rugochan
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 63
Frage Rollig oder nicht?

Hallo ,
unsere Maine Coon Sora ist jetzt bald 12 Monate alt und in den letzten 2 Tagen ist uns aufgefallen dass sie sich oft im Genitalbereich putzt und sie auch mehr miaut und durch die Wohnung läuft als sonst. Die Katze meiner Mutter war bei ihrer Rolligkeit allerdings ziemlich laut am miauen und hat auch in einer komischen Tonlage miaut, zudem hat sie immer den Po in die Luft gestreckt und sich an einem gerieben. Jetzt sind wir uns nicht sicher ob Sora wirklich rollig ist da ihre Anzeichen nicht so stark sind wie die bei der Katze meiner Mutter. Glaubt ihr dass sie rollig sein könnte oder ist es vielleicht etwas anderes?
Rugochan ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.10.2018, 18:39
  #2
steinhoefel
Forenprofi
 
steinhoefel
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 5.150
Standard

Zitat:
Zitat von Rugochan Beitrag anzeigen
Hallo ,
unsere Maine Coon Sora ist jetzt bald 12 Monate alt und in den letzten 2 Tagen ist uns aufgefallen dass sie sich oft im Genitalbereich putzt und sie auch mehr miaut und durch die Wohnung läuft als sonst. Die Katze meiner Mutter war bei ihrer Rolligkeit allerdings ziemlich laut am miauen und hat auch in einer komischen Tonlage miaut, zudem hat sie immer den Po in die Luft gestreckt und sich an einem gerieben. Jetzt sind wir uns nicht sicher ob Sora wirklich rollig ist da ihre Anzeichen nicht so stark sind wie die bei der Katze meiner Mutter. Glaubt ihr dass sie rollig sein könnte oder ist es vielleicht etwas anderes?
Kann sein, dass sie rollig ist.
Alt genug wäre sie auf jeden Fall.

Andere Frage
Weshalb habt ihr sie denn noch nicht kastrieren lassen?
Dazu muss/sollte man def. nicht bis zur ersten Rolligkeit warten.
__________________
steinhoefel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2018, 19:14
  #3
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.353
Standard

Kann auch was anderes sein, also etwas Krankheitsbedingtes, denn mit 12 Monaten kann sie schon länger potent sein.
Ist es in Eurer Familie nicht üblich, die Katzen kastrieren zu lassen?
Den gesundheitlichen Risiken ungedeckter Rolligkeiten seid Ihr Euch aber bewußt?
Und falls Du vermehren willst, ist Dir auch bewußt, daß es mehr als genug Katzennachwuchs gibt?
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2018, 19:50
  #4
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.117
Standard

Bitte lass die Kleine möglichst schnell kastrieren, denn mit 12 Monaten ist sie schon überreif dafür! Es ist auch gut möglich, dass sie schon mehrmals still gerollt hat (auch Maine Coon Kätzinnen werden deutlich vor dem ersten Geburtstag geschlechtsreif!).

Wenn eine Kätzin intakt bleibt, steigt die Gefahr, dass sie an hormoninduzierten Krebsarten erkrankt - allem voran Brustkrebs (Karzinome der Milchleiste). Auch steigt die Gefahr einer potentiell tödlich verlaufenden Gebärmuttervereiterung deutlich an.
Beides sind Erkrankungen, die häufig erst sehr spät entdeckt werden, und dann kann es bereits zu spät sein. Gerade bei Krebserkrankungen der Katze ist es sehr schwierig, den Tumor in einem Stadium zu entdecken, wo der Krebs noch gut behandelbar wäre, und Vorsorgeuntersuchungen gibt es bisher nicht. Auf jeden Fall sind beides Erkrankungen, die aufwändig behandelt werden müssen (bei der Gebärmuttervereiterung ist meist eine Notoperation erforderlich, bei der die Gebärmutterhörner komplett entfernt werden müssen; der Aufwand ist deutlich höher als bei einer einfachen Kastration, wo lediglich die Eierstöcke entnommen werden), und gerade bei einer Krebsbehandlung können die Behandlungskosten schnell vierstellig werden.

Die Kastration ist insofern nicht nur eine Erleichterung für die Katze, die nicht mehr von Hormonen und wiederkehrenden Rolligkeiten (bis hin zur Dauerrolligkeit) geplagt wird, sondern es handelt sich auch um aktive Gesundheitsvorsorge für das Tier.

Daher: bitte mach möglichst bald einen Kastrationstermin für dein kleines Mädchen beim Tierarzt aus!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2018, 20:01
  #5
Rugochan
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 63
Standard

Doch alle unsere Katzen sind kastriert aber uns wurde immer gesagt dass man warten soll bis die Katze das erste mal rollig ist deswegen wollten wir solange warten, kann ich sie denn kastrieren lassen obwohl sie vielleicht rollig ist oder sollte ich dann besser noch ein paar Wochen warten
Rugochan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2018, 20:12
  #6
Mäuseprinz
Erfahrener Benutzer
 
Mäuseprinz
 
Registriert seit: 2014
Ort: bei meinen Katzen
Alter: 54
Beiträge: 228
Standard

Während der Rolligkeit wird sie wohl der TA/TÄin nicht kastrieren,weil dann alles sehr gut durchblutet ist und die Katze verbluten könnte.
So sagte es meine TÄin.
Pass auf,daß sie nicht entwischt und mach dann zeitnah einen Kastratermin.
__________________
Mäuseprinz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2018, 20:13
  #7
steinhoefel
Forenprofi
 
steinhoefel
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 5.150
Standard

Ja du kannst sie kastrieren lassen.
In ein paar Wochen ist sie wahrscheinlich schon wieder rollig.
Dann wird das eine endlose Geschichte.
__________________
steinhoefel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2018, 20:14
  #8
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.117
Standard

Natürlich kann sie kastriert werden, auch wenn sie rollt. Es besteht dann eine etwas höhere Blutungsneigung, weil das Gebärmuttergewebe aufgrund der hormonellen Situation stärker durchblutet ist als sonst, aber gerade angesichts ihres Alters und des Fehlens von typischen Anzeichen von Rolligkeit besteht die Möglichkeit, dass Sora schon mehrmals still gerollt hat, und das Risiko der Dauerrolligkeit steigt mit zunehmender Dauer dieses Zustands. Daher würde ich sofort einen Kastrationstermin machen. Dauerrolligkeit ist ein sehr unschöner Zustand für eine Katzendame und birgt ebenfalls allerlei gesundheitliche Risiken.

Die Ansicht, dass eine Kätzin mindestens einmal rollig gewesen sein muss, bevor sie kastriert werden darf, ist wissenschaftlich schon seit einigen Jahrzehnten überholt. Wenn diese Ansicht von eurem Tierarzt kommt, sollte er sich in der Kleintierpraxis mal etwas fortbilden, oder ihr wechselt zu einem TA, der seinen Wissensstand besser aktuell hält. *hust*
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2018, 20:38
  #9
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.353
Standard

Ich kenne es an sich nur so, auch aus eigener sehr mannigfaltiger Erfahrung, daß ein vernünftiger Tierarzt kein Problem darin sieht, auch während der Rolligkeit zu kastrieren, sonst hätten die Tierärzte im Tierschutz ja kaum eine Chance, vernünftig zu arbeiten.
Auch kann man Katzen durchaus schon mit 10 bis 12 Wochen kastrieren, ist zumindest bei weitem günstiger, sowohl was die OP selber als auch den Gesundheitszustand der Katze angeht, als nach der ersten Rolligkeit.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 05.10.2018, 01:19
  #10
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.130
Standard

Es ist leider ein Ammenmärchen, dass Weibchen erstmal rollen müssen.
Man sollte sie VOR der ersten Rolligkeit kastrieren, also am besten mit 3-4 Monaten.

Und ein guter TA kastriert auch währenddessen, das ist für solche sogar schon Routine. Gerade wenn wilde Streuner gefangen werden zum kastrieren, die kann man ja schlecht einsperren und warten, bis sie aufhören zu rollen. Zumal man es wohl eh erst sehen würde, wenn der TA diese bereits "aufmacht". Soll er sie dann wieder zunähen und sagen, Nö ist rollig, geht nicht?

Also am besten einen anderen TA suchen
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 10:13
  #11
Kittieeee
Erfahrener Benutzer
 
Kittieeee
 
Registriert seit: 2018
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 308
Standard

Leider ein so weit verbreiteter Irrglaube, dass die meisten TÄ es leider immer noch empfehlen
Kittieeee ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

kastration, katze, rollig, rolligkeit

« Vorheriges Thema: Das ist Anton, ein British Shorthair mix? | Nächstes Thema: Handhabe gegen Vermehrer »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rollig oder nicht? Hat jemand Erfahrung mit der Hormontablette? Frl. Linse Die Anfänger 6 18.12.2013 17:42
Ist sie nun rollig oder nicht!? PlueMu Verhalten und Erziehung 35 22.09.2012 14:18
Rollig oder nicht? Mia1202 Sexualität 2 07.09.2012 18:31
Rollig oder nicht? Tigerkitten Wohnungskatzen 8 02.03.2012 10:35
Ist sie rollig oder nicht ? babischfull Katzen Sonstiges 7 20.06.2011 14:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:32 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.