Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2018, 08:29
  #1
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leichtes Mobbing?

Hallo!

Wir haben folgende Konstellation:

Zwei Kitten - Geschwister - beides Katzen, nun vier Monate alt.

Charaktere komplett verschieden, wie sich mittlerweile zeigt. Die eine ist furchtbar sensibel, zurückhaltend, sehr vorsichtig vom Wesen, auch eher ängstlich und fässt langsam vertrauen zu uns. Sie ist auch eher ruhig und zurzeit leider kränklich. Die andere ist mutig, frech, sehr wild und zeigt überhaupt keine Angst. Will immer toben und ist gesund.

Nun ist es so, dass die Sensiblere von beiden von der anderen in letzter Zeit vermehrt - davor schon ab und zu - auf der Toilette gestört wird. Und zwar so, dass sie nicht in Ruhe ihr Geschäft machen kann, die Hälft noch am Hintern klebt und sie so durch die Bude rennt und alles verteilt. Danach müssen wir natürlich putzen und unserem Sensibelchen den Kot aus dem Fell entfernen (entweder rausschneiden, rauszupfen oder mit einem feuchten Tuch versuchen zu lösen), was für sie bestimmt auch noch mal Stress ist.. Wir bekommen das leider nicht immer mit, wenn sich so eine Situation anbahnt, um die Schwester wegzunehmen... Also es läuft halt meistens so ab: Die Sensible geht und die Wilde rennt direkt hinterher und setzt sich eiskalt neben sie ins Klo oder wuselt da mit drin rum.

Wir haben halt auch bedenken, dass sie dadurch vielleicht irgendwann unsauber werden könnte.. und es ist egal, ob wir ein offenes Klo oder ein Haubenklo anbieten, die Wilde mischt immer mit, sobald ihre Schwester draufsitzt. Wir haben übrigens zwei Toiletten für zwei Kitten, die auch auseinander stehen (Flur u Bad). Momentan zwei Haubenklos - davor waren es zwei offene im Bad und im Wohnzimmer.

Dazu kommt, dass die Wilde der Sensiblen öfters mal in den Schwanz beißt - ich denke spielerisch - aber sie halt oft auch weckt, wenn sie mal irgendwo schläft und die Sensible sich auf öfter Plätze sucht, wo die Wilde einfach nicht hinkommt.

Sie schlafen aber durchaus auch beinander und putzen sich gegenseitig.

Ist das schon leichtes Mobbing? Oder ganz normales Toben/ Spielen?

Liebe Grüße

Geändert von Nicht registriert (30.07.2018 um 08:40 Uhr)
 
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.07.2018, 09:31
  #2
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 51
Beiträge: 2.220
Standard

Ich würde sagen für die Wilde ist es Spiel und für die Sensible Mobbing.

Du kannst glaube ich nur versuchen die Wildere durch aktives Spielen mit euch so auszulasten das sie keine Langeweile mehr hat
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2018, 09:55
  #3
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das Problem ist einfach nur, dass die Wilde nicht weiß, wann sie besser aufhören sollte.. Du könntest sie gefühlt tot spielen, weil sie einfach immer weiter macht, obwohl sie schon komplett außer Atem ist. Und wenn wir dann das Spiel aufhören - weil sie nunmal schon so pumpt - geht sie halt immernoch die Kratzbäume rauf und runter und spielt ihre Schwester an.
 
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2018, 15:04
  #4
Katzlinchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.597
Standard

Hallo, sind die beiden kastriert?
Katzlinchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2018, 16:40
  #5
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 30
Beiträge: 1.484
Standard

Dieses Klo-Mobbing musst du auf jeden Fall unterbinden, die Sensible muss sich dort unbedingt sicher und ungestört fühlen können. Wenn du merkst, dass sie aufs Klo geht, lenk die andere ab. Notfalls auch rausnehmen und wegsetzen, wenn du es erst zu spät mitbekommst. Ich würde vermuten, dass sich zu zweit im Haubenklo die Sensible noch mehr gestresst fühlt, gab es einen speziellen Grund, warum du von offen zu Haube gewechselt hast?

Du schreibst sie ist kränklich - was hat sie denn? Und ist alles definitiv diagnostiziert? Die andere ist komplett gesund?

Offensichtlich ist die Wilde nicht kaputt zu kriegen - wäre theoretisch eine dritte Katze eine Option, die genauso unermüdlich spielt wie die Wilde, damit die Sensible entlastet ist?
__________________
LG von Kisu mit Schorschi & Trudi


Geändert von kisu (30.07.2018 um 16:44 Uhr)
kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2018, 17:02
  #6
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 346
Standard

Habt ihr nur 1 Toilette aufgestellt?
Wenn ja bitte mindestens 2 besser wären 3 weitere an verschiedenen Stellen vorzugsweise in eine ruhige Ecke stellen. Möglichst schnell!
Wart ihr mit der kränklichen schon beim TA? Und die 2. ist nicht betroffen.
Die agilere wird wohl dominanter sein. Also versucht es wenn ihr es mitbekommt zu verhindern das sie das Sensibelchen auf dem Klo stört. Einfach wegschieben.
Juniwindt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2018, 18:52
  #7
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Katzlinchen

Sind sie bisher noch nicht. Die Tierärztin möchte erst mit einem halben Jahr kastrieren bzw. wenn eher, sollen sie deutlich über 2 kg für die Kastration wiegen. Die Wilde hat bisher nur 1,85 kg und die Sensible 2,15 kg.

@ Kisu

Der Grund war eigentlich nur die Sauberkeit bei uns- weil sie ständig das Klo auf die Fliesen/ Teppich gebuddelt haben. Aber selbst da war es der Sensiblen nicht möglich in Ruhe zu sein.

Wir nehmen sie ja weg wenn wir es sehen, aber was ist wenn sie alleine sind?

Beide Mäuse hatten Giardien - die wurden mit Panacur behandelt. Das ist nun knapp vier Wochen her und den Nachtest müssten wir demnächst noch machen n, ob sie wirklich weg sind. Allerdings haben sie komplett normalen Kot.
Zusätzlich hat die sensible Maus seit vier Wochen chlamydien in den Augen, die immer wieder ausbrechen, d. h. Eiter kommt. Damit sind wir in enger tierärztlicher Betreuung, Aber Chlamydien können wohl sehr langwierig sein..

Theoretisch schon, aber ich denke nicht, dass drei Katzen auf 54 qm glücklich sind. Das wird wohl zu eng

@ Junwindt

Wir haben zwei - eins im Bad und eins im Flur in einer Ecke
 
Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2018, 06:16
  #8
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 30
Beiträge: 1.484
Standard

Bzgl. Chlamydien kenne ich mich nicht aus. Es kann aber gut sein, dass deine wilde Miez die Kranke deswegen im Moment vermehrt terrorisiert, eben weil sie nicht fit ist.

Wenn ihr nicht da seid, kannst du leider nichts machen um das zu verhindern. Deswegen ist es wichtig, dass die Wilde lernt, dass dieses Verhalten ein absolutes No-Go ist.
Unterbinde die Situation am Besten, wenn du sie schon darauf lauern siehst, bevor sie überhaupt "aktiv" werden kann. Du kannst ruhig sehr deutlich und energisch zu ihr sein.

Das hier fand ich ganz interessant:
https://www.katzen-fieber.de/mobbing-unter-katzen.php

Bei euch ist es natürlich noch nicht so schlimm, und auch wenn die Wilde es nicht wirklich böse meint, muss sie lernen dass sowas nicht geht.

und das hier, das habe ich in einem anderen Thread gefunden:
Zitat:
Hier gabs auch mal Klo-mobbing.
Ich meine auch, am besten ist es, ihn vorher abzulenken.Aber nicht mit Spielen ablenken, sonst denkt er, du belohnst ihn auch noch für sein Verhalten.
Er meint das nicht böse, er will nur spielen, ihm macht das einfach Spaß, er lauert gern und so ein Klogang eignet sich aus seiner Sicht bestens dafür Er muss unmissverständlich erfahren, dass das aber kein Spiel ist - also lenk ihn nicht mit spielen ab, sondern zeig ihm eindeutig, dass dieses Verhalten nicht erwünscht ist. Entweder du zeigst das ohne Umwege, also indem du "nein" sagst und ihn gleichzeitig verscheuchst, so dass er direkt mitbekommt, dass du das nicht möchtest - oder du lenkst ihn ab, zB mit ihm unbekannten Geräuschen, so dass seine Aufmerksamkeit woanders hingelenkt wird, aber eben nichts positives (spielen)für ihn.
Das war hier auch so eben weil ich da nicht jedesmal hinterher konnte. Aber ...... hat es trotzdem nach einer Weile verstanden. Es hat leider nur eine Weile gedauert. Du musst nur konsequent sein - wenn du siehst, er will sich ihr nähern - oder auch nur lauern- am besten sein Verhalten sofort unterbrechen, besser noch gar nicht erst dazu kommen lassen.
Eine Zeitlang habe ich sogar, wenn ...... auf Klo gegangen ist, die Tür zu gemacht, damit ....... das nicht so mitbekommt und .......... seine Geschäfte in Ruhe erledigen kann.
Ich habe beim Wegscheuchen auch immer "nicht lauern!" gesagt - er hat das nach einer Weile verstanden und hat sich bereits getrollt, wenn ich "nicht..." gesagt habe Also er darf lauern, wann und wo er will, da werden die anderen Kater schon mit fertig, aber eben nicht wenn einer auf Klo geht. Basta.

Sein "Spiel" muss ihm unangenehm werden, sei sein Spielverderber
Vielleicht hilft wirklich, die Tür zuzumachen, während die Sensible auf dem Klo ist, wenn das möglich ist?

Übrigens, gibt es Beweise, dass das "Klo-Mobbing" auch stattfindet, wenn keiner daheim ist? also findest du dann Spuren im Fell oder in der Wohnung?

Geändert von kisu (31.07.2018 um 06:26 Uhr)
kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 05:55
  #9
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.934
Standard

Stehen die Klos in Ecken oder frei? Das macht ja einen Unterschied, ob 4 freie Seiten vorhanden sind oder nur eine.
Mehr Klos würde ich aufstellen. Und soweit es euch möglich ist, Klomobbing konsequent unterbinden. Sie Situation ist tatsächlich sehr ernst zu nehmen.
Das kannst du machen, indem du jeden Versuch von ihr, zu ihrer Schwester aufs Klo zu gelangen, unterbindest, indem du dich zB in den Weg stellst, sie abdrängst oä. - du wirst eine Art Bodyguard für die Katze. Niemals mit Spiel ablenken, sonst bedeutet das noch „toll gemacht“. Du kannst das Ganze auch mit einem Geräusch oder Begriff verknüpfen.
Hast du einen kleinen Raum, Abstellkammer, WC oä., in dem man ein zusätzliches Klo unterbringen und den Raum nur für die eine Katze zugänglich machen könnte?
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leichtes Übergewicht Saerchen Wohnungskatzen 11 16.03.2017 08:38
Leichtes Zittern suffer Ungewöhnliche Beobachtungen 5 11.10.2013 13:45
Zittern leichtes Vibrieren lumaklein Verhalten und Erziehung 11 04.02.2013 16:54
leichtes Sommerfutter? Rosa'sPersonal Barfen 11 01.07.2010 21:15
öfters leichtes Kötzeln jeannie Ungewöhnliche Beobachtungen 5 10.07.2009 15:35

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:17 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.