Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 16:37   #1
Tatcchi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard Tierheim-Tiger

Hallo liebe Katzen-Freunde,

mein Mann und ich haben uns Anfang April dafür entschieden zwei wunderbare Tiger aus dem Tierheim zu holen.
Ganz unerfahren sind wir beide nicht, von unserem Elternhaus her hatten wir beide Katzen gehabt (Aber wie das so ist, haben sich da eher die Eltern um alles mögliche gekümmert), sind aber nun frisch gebackene Eltern zweier Schätze aus dem Tierheim.

Es ist ein Geschwister-Pärchen, 2 Jahre alt. Max und Marli. Hauskatzen.
Leider konnte uns das Tierheim keine genauen Informationen von beiden zukommen lassen, da das Tierheim beide selbst erst ein Tag vorher aufgenommen hatte von einer Tierorganisation. Sind geimpft und wohlauf soweit. Das einzige was ich mir denken kann, anhand des Impfpasses, das Sie schon in 2-3 Familien waren.
Max ist sehr zutraulich, er kommt direkt und schmust jemanden an. War auch direkt neugierig und hat die Wohnung in alle Ecken erkundet.


Marli ist super ängstlich was alle Menschen angeht und verkriecht sich bei jeder Möglichkeit. Wir dürfen sie auch nicht so richtig anfassen, was wir natürlich akzeptieren. Anfassen lässt Sie sich wenn ich ihnen Futter gebe, da lässt sie sich Streicheln und schnurrt was das zeug hält. Leckerlies holt sie sich mittlerweile auch schon von der Hand, aber anfassen – Bloß nicht!!
Ich meine toi toi toi, sie kommt mittlerweile schon heraus wenn wir im Zimmer sind und fernsehen und liegt auf dem Kratzbaum. Bis sich halt einfach aufrecht hinstellt und zack ist sie weg.
Ok wir wissen nicht wo sie vorher waren, wie sie behandelt wurden. Sie bekommt alle Zeit der Welt – Ich will ihr aber irgendwie alles ein bisschen Leichter machen, einfach das sie sich Wohler fühlt. Weiß jetzt aber nicht so recht wie. Auf Baldrian-Spielzeug fahren beide nicht so ab, Feliway war auch eher ein Griff ins Klo.
Spielen tut sie nur mit dem Laser-Pointer. Also man merkt sie will auch Angel-Spielen aber da ist halt der Mensch der die Angel führt das hindert sie dann wieder.
Habt ihr da einen Tipp für mich?

Und dann noch zu Max, er miaut oft nachts Laut an der Schlafzimmertür. Diese ist Nachts geschlossen weil beide sonst raufen oder sehr laut im Schlafzimmer spielen. Wir spielen vor ich ins Bett gehe meistens noch so 20 Minuten Angel und/oder Laser-Pointer.
Anfangs war alles gut, da hat er sich beschäftigt mit Leckerlies aus einer Wühlkiste holen, oder mit diesen Futter-Bällen, aber die Rührt er zur Zeit nicht an.
Hab natürlich schon gegooglet was man machen soll, aber viele schreiben dann, man soll die Katze (In dem Fall Kater) ignorieren. - Zurzeit mache ich das auch, aber irgendwie kommt mir das nicht richtig vor. Ein Kind würde ich ja auch nicht ignorieren. Denke ich mir dann...

Die Katzen die meine Eltern immer hatten, waren von Geburt an bei uns und haben Nachts mit uns geschlafen. Deswegen kenne ich das auch gar nicht, wenn eine Katze nachts Laut ist. Bin mir aber durchaus bewusst das sie natürlich Nachtaktiv sind. Hab schon so einiges ausprobiert, Fummelbrett für Beschäftigung, diese Laser-Pointer-Bälle die von selbst rollen.
Habt ihr irgendwie ein Tipp für uns?

Ich bin durchaus Dankbar für alle Ratschläge und vielleicht sogar Verbesserungen, damit es den Miezies super bei uns geht

Liebe grüße

Tatcchi
Tatcchi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.07.2018, 16:40   #2
andacover
Forenprofi
 
andacover
 
Registriert seit: 2016
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 20
Beiträge: 1.542
Standard

Hallo
Hab gerade wenig Zeit, daher nur schnell, zwei Fragen.
Durften sie von Anfang an nicht ins Schlafzimmer?
Steht dauerhaft Nassfutter zur freien Verfügung, auch nachts?

Unsere vier dürfen alle ins Schlafzimmer, haben sich mit der Zeit unseren Rhythmus angewöhnt und schlafen nachts ebenfalls. Und es gibt nichts besseres als Katzen im Bett

Liebe Grüße
__________________
loki - flint - jack - prit
andacover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 18:51   #3
Tatcchi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Danke schon mal für die schnelle Antwort

Sie dürfen über Tag ins Schlafzimmer, Nachts ist die Tür dann aber zu.
Nassfutter bekommen beide morgens wenn wir aufstehen und Abends wenn wir zu Bett gehen. Trockenfutter steht in einem Futterturm immer frei zur verfügung.
Tatcchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 19:04   #4
andacover
Forenprofi
 
andacover
 
Registriert seit: 2016
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 20
Beiträge: 1.542
Standard

Trockenfutter sollten Sie gar nicht bekommen, das ist wirklich absolut ungesund für Katzen. Höchstens ab und zu in kleinen Mengen als Leckerlie.
Stattdessen kannst du ruhig hochwertiges Nassfutter zur freien Verfügung stellen Davon dürfen sie in der Regel fressen, so viel sie wollen und entwickeln ein gesundes Sättigungsgefühl, wenn man ihnen die Möglichkeit gibt.
Hilft evlt auch gegen das nächtliche Miauen.

Welche Nassfutter Marken gibst du denn?

Also waren sie nachts noch nie ihm Schlafzimmer?
__________________
loki - flint - jack - prit
andacover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 20:01   #5
Tatcchi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Leider hab ich das mit dem Trockenfutter schon ausgetestet und Marli fährt da total drauf ab, sie besteht einfach auf ihr Trockenfutter. Frisst sie lieber als Nass.

Hab auch ewig gebraucht bis ich ein Nassfutter gefunden habe das sie wollten, ansonsten haben sie es mir immer stehen lassen. Catz Finefood bekommen sie nun und Trockenfutter Purina One.

Und nein durften sie nicht, wie gesagt über Tag ja Nachts nur wenn sie rein schlupfen wenn man mal wo war.
Tatcchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 20:06   #6
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 1.460
Standard

Huhu! Willkommen im Forum

Ich glaube, der wichtigste Tipp für Marli ist ganz ganz viel Geduld. Scheue Katzen brauchen einfach ihre Zeit, bis sie auftauen.
Aus der Hand füttern ist auch sehr gut, manche Scheuchen trauen sich das nicht.

Vielen scheuen Katzen helfen berechenbare, gleichbleibende Rituale. Z.B. immer wenn Frauchen heim kommt gibt es Leckerli. -> Katz steht parat, wenn Du kommst.
Oder wenn Katz schläft wird sie ignoriert und nienicht angefasst. -> so lernt sie, dass sie überall schlafen darf.

Könnt ihr Mini-Fortschritte beobachten? Wenn ja würde ich es einfach so belassen.
Wenn keine Fortschritte erkennbar sind, könntet ihr Wedelstreichen versuchen. Das macht die Userin Taskali auch mit ihren extrem scheuen Tieren. Dazu erst ein Federwedel so weit von Marli entfernt bewegen, dass es für sie okay ist. Von Tag zu Tag mit dem Federwedel wenige Zentimeter näher rücken, bis ihr an Marli dran seid. Erst nur ganz vorsichtig berühren und wieder in Minischritten das Federwedel immer mehr an Marli bewegen, so dass ihr sie immer mehr damit streichelt. Sie darf auch damit spielen, wenn sie will. Wenn das Federwedel OK ist, kann man mit der Hand genauso vorgehen.
Wichtig ist dabei, dass ihr immer nur so weit geht wie es für Marli OK ist.

Was allerdings auch zu bedenken ist: Im Moment kann man noch nicht sagen, wie gerne Marli tatsächlich gestreichelt wird. Von der Pattex-Katze bis hin zur eigenständigen Diva kann alles drin sein.
__________________
Grüße,
Irmi, Ebony und Magdalena mit Nachbarskater Amadeus und der tollen Patenkatze GroCha's Irmi


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 20:26   #7
Tatcchi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Hallo und danke

Ja wir erkennen Mini Fortschritte, dennoch werde ich es mir mal zu Herzen nehmen so kleine Rituale einzuführen, Leckerlie beim Heim kommen und soweiter!
Darauf bin ich gar nicht genommen. Manchmal braucht man ein kleinen denk-Anstoß.

Ich hab schon versucht mit beiden zu clickern aber das war nicht so ihr Fall da war mehr Angst vor dem Klick Geräusch da.
Aber vielleicht war dies auch einfach noch zu früh. Sie sind ja erst 3 Monate hier

Was ich aber schon weiß ist das sie gerne Fernseh schaut sie liebt Katzen-TV
Dies schalt ich ihr von Zeit zu Zeit mal an


Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Huhu! Willkommen im Forum

Ich glaube, der wichtigste Tipp für Marli ist ganz ganz viel Geduld. Scheue Katzen brauchen einfach ihre Zeit, bis sie auftauen.
Aus der Hand füttern ist auch sehr gut, manche Scheuchen trauen sich das nicht.

Vielen scheuen Katzen helfen berechenbare, gleichbleibende Rituale. Z.B. immer wenn Frauchen heim kommt gibt es Leckerli. -> Katz steht parat, wenn Du kommst.
Oder wenn Katz schläft wird sie ignoriert und nienicht angefasst. -> so lernt sie, dass sie überall schlafen darf.

Könnt ihr Mini-Fortschritte beobachten? Wenn ja würde ich es einfach so belassen.
Wenn keine Fortschritte erkennbar sind, könntet ihr Wedelstreichen versuchen. Das macht die Userin Taskali auch mit ihren extrem scheuen Tieren. Dazu erst ein Federwedel so weit von Marli entfernt bewegen, dass es für sie okay ist. Von Tag zu Tag mit dem Federwedel wenige Zentimeter näher rücken, bis ihr an Marli dran seid. Erst nur ganz vorsichtig berühren und wieder in Minischritten das Federwedel immer mehr an Marli bewegen, so dass ihr sie immer mehr damit streichelt. Sie darf auch damit spielen, wenn sie will. Wenn das Federwedel OK ist, kann man mit der Hand genauso vorgehen.
Wichtig ist dabei, dass ihr immer nur so weit geht wie es für Marli OK ist.

Was allerdings auch zu bedenken ist: Im Moment kann man noch nicht sagen, wie gerne Marli tatsächlich gestreichelt wird. Von der Pattex-Katze bis hin zur eigenständigen Diva kann alles drin sein.
Tatcchi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 22:01   #8
Sandm@n64
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Schlafzimmer tagsüber auf, in der Nacht zu, das versteht eine Katze nicht und wie ihr erlebt habt ihr dadurch auch nicht eure Ruhe.
Da kann man auch gleich die Zeit darin investieren das die Katzen lernen Nachts wird nicht gespielt und hat amm Ende die bessere Situation.

Meine beiden waren beim Einzug deutlich älter un trotzdem hab ich in den ersten drei, vier Monaten geklagt ich hätte keine Katzen sondern zwei Babys.
Vor allem Charly, mit seinen damals schon 15 Jahren, war spätestens alle drei Stunden da, nach seinem Rhytmus.

Was bedeutete das ich z.B. um 01:00 von der Spätschicht kam, mich mit den Katzen beschäftigt habe, Herr Kater um 02:00 im Land der Träume war und ich meist dann noch bis 03:00 mit Pscha und meinen Dingen beschäftigt und um 05:00 war dann nach Charlyzeit es angesagt nach Dosi zu schauen und zu testen ob man den nicht mit ablecken, Pfote ins Gesicht und so wach bekommt.
Zwei Stunden schlafen ist schon toll.
Aber das hat sich eingespielt und zwei zutrauliche Kater mit Vertrauen zu mir im Bett waren die Unannähmlichkeiten wert.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 08:23   #9
andacover
Forenprofi
 
andacover
 
Registriert seit: 2016
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 20
Beiträge: 1.542
Standard

Wenn sie Nassfutter frisst, solltest du das Trockenfutter trotzdem weglassen. Klar frisst sie es lieber, Kinder nehmen auch lieber Pommes als Salat. Trotzdem ist es wirklich absolut ungesund.
Ich bleibe dabei, Trockenfutter weg und dauerhaft hochwertiges Nassfutter. Vom Trockenfutter sind die ganz schnell wieder weg. Mach es ihrer Gesundheit zur Liebe.

Also wenn hier nachts die Tür zu wäre, wäre hier ebenfalls ein unglaublicher Alarm und ich würde kein Auge zu bekommen. Bei offener Tür schlafen alle 4 friedlich. Probier es doch einfach mal?
__________________
loki - flint - jack - prit
andacover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 16:21   #10
Tatcchi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

also ich habe es heute Nacht versucht mit Schlafzimmertür auf, allerdings hab ich das Trockenfutter noch nicht weggeräumt (Dachte mir erstmal eins nach dem anderen, werde es aber ab sofort reduzieren bis ganz abschaffen!)

Jedenfalls war die Tür auf, alles andere wie gehabt. Und es war eine reine Katastrophe. Max war einfach nur noch lauter als zuvor. Als hätte ihn gestört das wir schlafen und wir sollen ihn nun beachten. Er war gestern ausgepowert hab ihn zumindest ne halbe stunde Kratzbaum rauf und runter, durch die Wohnung hin und her. (Also vor wir ins Bett sind, davor haben wir gekuschelt und so ein bisschen im liegen auf der Couch gespielt)
Jedenfalls kam Marli wohl ins Schlafzimmer und dann hatte er nichts anderes zu tun als sich mit ihr zu raufen (machen sie hin und wieder, deswegen war es nichts neues) und sie durch das Zimmer zu Jagen.
Ich bin heute total kaputt.

Ich verstehe es, das es für die beiden komisch ist wenn die Tür zu ist, aber zB am Gamer-Zimmer von meinem Mann ist auch hin und wieder die Tür geschlossen wenn er am Spielen ist, da macht er auch kein Aufstand. Das wundert mich so.

Am liebsten wäre es mir, wenn die beiden unseren Rhythmus annehmen und sich abends quasi mit uns schlafen legen, gerne auch im Bett ich will sie ja gar nicht aussperren.
Nur gerade bin ich etwas überfragt wie ich das anstelle. Aber ich vermute mal, das ich sie den ganzen Tag beschäftigen muss damit sie Abends einfach müde sind?

Ich würde sie gerne mehr auspowern und fordern damit sie kaputter sind und womit sie sich vielleiht auch mal eine kleine Zeit alleine beschäftigen können wenn wir zB auch mal nicht zuhause sind. Und das kommt ja durchaus mal vor da wir ja beide Arbeiten.
Habt ihr da auch ein rat?
Tatcchi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tierheim oder nicht Tierheim SchaPu Tierschutz - Allgemein 4 13.03.2012 08:19
Tiger Cat Syvell Nassfutter 2 29.12.2011 15:24
WAS für TIGER kblix Glückspilze 73 24.11.2010 10:06
Er leidet so sehr im Tierheim: roter Tiger Dyc Nic24 Glückspilze 38 31.08.2009 21:24
Tiger balulutiti Tierschutz - Allgemein 0 09.06.2009 23:07

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:34 Uhr.