Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2018, 00:48   #1
Dani78
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard Mehrere Fragen und Probleme.... Kitten/Parasiten etc.

Guten Abend Ihr Lieben, ich bin neu hier im Forum und habe ein paar Fragen/Probleme. Ich würde mich freuen, wenn hier vielleicht der ein oder andere erfahrene Katzenkenner mir ein paar Tipps geben kann. Leider muss ich meinen langen Text jetzt nochmals schreiben, weil (natürlich) der Browser mich zwischenzeitlich abgemeldet hatte. Aber ich dachte nicht, dass es doch so lange dauert, alles zu schreiben
Also: Letzte Woche Dienstag rief mich ein Bekannter an, den ich nicht besonders gut kenne – eigentlich meldet er sich nur mal, wenn er Hilfe braucht oder reden will, ansonsten höre ich wochen- oder monatelang nichts von ihm. Dieses Mal fragte er mich, ob ich seine Katze vorübergehend zu mir nehmen könnte, weil er ins Krankenhaus muss. (Dass er überhaupt eine Katze hat, hatte er im Dezember mal nebenbei erwähnt.) Weil ich ja weiß, dass er sonst niemanden hat, hab ich gesagt ja klar, für ein paar Tage ist das in Ordnung, nehme ich sie.
Als er sie brachte, fand ich sofort, dass sie für ihre recht geringe Größe ganz schön unförmig und dick ist. Und er meinte „Ja is wohl schwanger, die rennt ja eingentlich meist draußen rum und kommt nur mal zum Pennen und Fressen rein.“ Toll. Als er weg war, bin ich erstmal zum TA mit ihr gefahren. Fazit: hochtragend, Floh- und Milbenbefall. Gegen die Parasiten wollte er nichts unternehmen mit Rücksicht auf die Ungeborenen. Eine Vitaminspritze hat sie bekommen.
Freitagvormittag wurden dann drei Babys geboren. Die ersten beiden kamen innerhalb einer guten halben Stunde, das dritte ließ dann weitere zweieinhalb Stunden auf sich warten. Beim zweiten musste ich ihr helfen, das Näschen freizumachen, auch die Nabelschnur habe ich durchtrennt, da sie keine Anstalten dazu machte. Sie war noch etwas überfordert.
Das ist jetzt gut fünf Tage her, und mittlerweile nehmen die Kleinen schön zu. Die Mutti bekommt Kitten-Futter, mal ein frisches Eigelb, Quark und Aufzuchtmilch, damit sie ordentlich Milch daraus machen kann. Anfangs hatte ich nämlich das Gefühl, dass sie nicht genügend Milch hat. Aber das Gewicht der Babys spricht für sich mittlerweile, und sie sind alle munter und agil.
Was mir Sorgen macht: sie legt sich fast jedes Mal so ungeschickt hin, dass sie auf mindestens einem ihrer Babys komplett draufliegt. Das Schreien hört sie wohl und wundert sich wo das herkommt, macht aber keinerlei Anstalten, wieder aufzustehen. Oft muss ich dann eingreifen und das bzw. die Kitten unter ihr hervorholen. Derzeit habe ich noch Urlaub und kann das tun, aber nächste Woche bin ich wieder arbeiten und frage mich, ob es dann gutgehen wird.
Eine weiter Sorge sind die Parasiten. Dass man da nicht mit der chemischen Keule bzw. Pestiziden drangeht, ist klar, aber irgendwas relativ Unschädliches muss es doch geben? Ich wechsle und wasche permanent die Decken, die Maschine läuft ununterbrochen. Aber auch das ständige Wechseln und damit natürlich Raus- und Reinsetzen der Kleinen ist ja nicht das Wahre. Ich möchte einfach irgendwas tun, damit sich die „Viecher“ nicht weiter ausbreiten. Ich lebe und schlafe ja auch hier und überhaupt – man weiß ja, wozu sowas führen kann. Irgendetwas muss es doch geben. Der TA sagte gestern nochmals (ich war nochmal da, um alles zu besprechen), dass ich bitte nichts sprühen soll oder dergleichen, das wäre der sichere Tod für die Kitten. Mir gefällt das aber irgendwie nicht.
Eins hätte ich fast noch vergessen: Welche „Unterlage“ empfehlt Ihr? Momentan habe ich ein bezogenes Kopfkissen (kein Federkissen), darüber ein Bettlaken und darüber wiederum eine feine weiche Decke. Somit ist der Untergrund natürlich uneben, aber eben ausreichend Puffer vorhanden, wenn sich die Mutti mal wieder direkt auf die Babys legt. Mittlerweile kenne ich ja das „Hilfe, jemand liegt auf mir!“-Schreien und kann dann hingehen und eingreifen. Tag und Nacht. Noch.
Entschuldigt den langen Text – es ist doch mehr geworden als ich dachte. Vielleicht kann mir aber jemand ein paar Hinweise und Tipps geben, dafür wäre ich dankbar.
Gute Nacht erstmal und liebe Grüße
Dani
Dani78 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.07.2018, 04:59   #2
ShiroHiro
Erfahrener Benutzer
 
ShiroHiro
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 505
Standard

Gegen Floehe gibt es als Alternative zur Chemiekeule: Essig soll angeblich helfen oder Spüli das Hautvertraeglich ist und keine Geruchsstoffe hat.

Wenn die Mutterkatze schon laenger Milben hat, kann es gut sein, dass das Gehoer beschaedigt ist und sie zwar das Kitten unter sich hoert, aber nicht merkt woher das Geraeusch genau kommt weil sie es nicht lokalisieren kann. Ich wuerde nochmal zum TA gehen und die Ohren der Mutter nochmal untersuchen lassen.

Ansonsten wuerde ich den Boden nicht so stark polstern, wie soll die Mutter das Kitten denn unter sich spueren wenn es immer uneben ist? Ich empfehle dir eine Einwegwickelunterlage darauf ein Handtuch oder auch zwei. Wenn du Angst vor Pipi Unfaellen hast kannst du auch Potty Training Unterlagen fuer Haustiere kaufen.

Geändert von ShiroHiro (05.07.2018 um 05:05 Uhr)
ShiroHiro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2018, 05:25   #3
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.859
Standard

Frag mal Deinen Tierarzt, ob er der Katze Advantage II verschreiben kann, ich weiß nicht, ob es das in Deutschland gibt. Das ist ein Spot-on, der Wirkstoff geht nicht ins Blut, sondern ist ein Kontaktwirkstoff und für Babykatzen geeignet, also wenn das der Mutterkatze verabreicht wird, sollte es keine Probleme geben, das geht nicht in die Milch.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Hilferuf von mir und meiner Katze! | Nächstes Thema: Babykatze😊 »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrere kleine Probleme Skatecat Verhalten und Erziehung 18 10.10.2016 13:01
Mehrere Probleme Katzenwolke Sonstige Krankheiten 2 31.03.2015 11:38
Katze aus dem 4. Stock gestürzt, mehrere Probleme karambolagex Sonstige Krankheiten 18 05.03.2014 19:25
Mehrere Probleme...brauche Rat! Stöpseline Verhalten und Erziehung 145 06.08.2011 22:52
mehrere probleme mit katze Phila Verhalten und Erziehung 8 29.07.2010 14:46

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:36 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.