Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2018, 14:46   #1
DieLiLi
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 2
Standard Ex Partner trennt unsere Katzen

Hallo zusammen,

Habe meine Katze Tapsi und mich eben schon in der Plauderecke kurz vorgestellt und meine Situation schon kurz angesprochen.
Ich möchte erstmal ein bisschen erzählen:
Mein Ex Partner und ich haben uns während wir zusammen waren (ca 6 1/2 Jahre ), zwei Katzen geholt. 2012 zog Hexe bei uns ein. Wir hatten sie damals aus dem Tierheim geholt und wussten nicht viel über sie. Sie war immer sehr ängstlich und scheu. Sie ist jetzt ungefähr 7 Jahre alt. Wir haben uns dann irgendwann überlegt ob wir noch eine zweite Katze holen sollen. Waren uns aber unsicher ob wir Hexe damit einen gefallen tun, weil sie bei uns immer alleine war.
2016 hat dann das Schicksal oder der Zufall entschieden. Wir waren mit Hexe bei unserer Tierärztin. Die fragte uns dann ob wir nicht noch eine Katze bei uns aufnehmen möchten. Erzählte uns von tapsi und naja lange Rede kurzer Sinn, Tapsi hat unser Herz erobert und wir wollten es versuchen. Tapsi ist jetzt 2 Jahre alt.
Hexe war nicht begeistert, hat tapsi aber irgendwann akzeptiert. Beste Freunde waren die beiden nie aber sie sind miteinander ausgekommen. Tapsi war immer die Mutige, die Draufgängerrin, die mit der großen Klappe. Hexe eher ängstlich und zurückhaltend.

Jetzt ist es so, dass mein Ex Freund nach viel Diskussionen und viel hin und her gesagt hat ich soll tapsi nehmen sonst gibt er sie weg. Ich habe viel mit ihm gesprochen, dass ich es nicht richtig finde die beiden zu trennen. Tapsi ist von Geburt an nie alleine gewesen. Er hat nicht mit sich reden lassen. Hexe soll bei ihm bleiben tapsi soll zu mir. Ich habe ihm gesagt dass ich es nicht gut finde dass die beiden darunter leiden sollen. Was das alles soll weiß ich nicht aber jetzt ist es so wie es ist und ich weiß nicht so recht was ich machen soll.
Tapsi ist seit gestern bei mir. Sie ist sehr unruhig. Versteckt sich immer wieder. Läuft mir hinter her. Sie ist komplett anders. Diese Woche bin ich noch zuhause, dann ist sie nicht ganz alleine. Aber ich überlege wie es weiter gehen soll. Ich denke es ist das beste für sie wenn ich noch eine Katze dazu hole. Aber wann? Soll tapsi sich erstmal hier eingewöhnen. Wird sie Zeit brauchen zu verarbeiten dass Hexe nicht mehr da ist und ihr altes zuhause auch nicht?
Ich weiß dass kommt alles ziemlich komisch rüber aber ich hatte keine Zeit mir Gedanken zu machen. Weil ich erst Montag Abend wusste dass er mir am nächsten Vormittag tapsi bringen wird. Also war ich total unvorbereitet.

Würde mich sehr über Ratschläge von euch freuen.

LG Lisa mit Tapsi
DieLiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.06.2018, 15:07   #2
Akiri
Erfahrener Benutzer
 
Akiri
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 512
Standard

Hallo Lili und willkommen im Forum!

So eine Trennung kann natürlich oft unschön verlaufen und ist manchmal mit einigen Streitigkeiten verbunden, nach dem Motto: wer bekommt was oder soll das haben". Unterbewusst spielt da natürlich noch meist was anderes eine Rolle. Mal geht es um Machtspiele, mal darum bloß nie wieder mit jemandem Kontakt zu haben oder anders rum den Kontakt nicht komplett abbrechen zu lassen. In solchen Situationen sind ist es dann Kinder und Tiere, die mit darunter leiden müssen.

Leider gehört dein Ex-Freund zu den Menschen, die Tiere offenbar als Sachen betrachten, die man einfach hin und her disponiert oder deren Verbindungen trennt ohne auf deren Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen. Wie kam er denn auf eigentlich auf die Idee, sollten die beiden erst zu ihm und wolltest du sie dann vielleicht gelegentlich besuchen dürfen? Wie kam es zur plötzlichen Entscheidung, dass Tapsi zu dir soll?

Nichtsdestotrotz würde ich dir raten, dich nicht auf so ein Hin und Her einzulassen. Selbst wenn er Tapsi wieder zurücknehmen sollte, könnte es jederzeit sein, dass er sie wieder zurückbringt. In emotional aufgeladenen Situationen scheint er die Tiere mit hineinzuziehen, vielleicht weil er damit überfordert ist, sich plötzlich allein um zwei zu kümmern. Du kannst eher nochmal versuchen, ihn dazu zu bringen, dir Hexe zu überlassen, damit sie nicht allein bleibt (die Gefahr sehe ich eher) oder ihn, sollte er nicht einlenken, überreden auch ihr eine neue Freundin zu holen.

Beide waren ja wohl nie so eng, trotzdem werden sie sich vermissen.
Ständiges Auf und Ab sollten sie aber auch nicht erleben, von daher würde ich abwägen, ob ihr eine dauerhafte Lösung finden (also beide bei einem von euch) und gelegentlich ruhig und normal kommunizieren könnt oder aber jeder lieber für seine Katze eine neue passende Gefährtin sucht.

Allein sollte wegen eurer Trennung keine der Katzen bleiben und vor allem sollten sie nicht Gegenstand von Streit oder Druckmittel sein.

Alles Gute!

Geändert von Akiri (13.06.2018 um 15:12 Uhr)
Akiri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2018, 16:43   #3
Bonnies Dosi
Erfahrener Benutzer
 
Bonnies Dosi
 
Registriert seit: 2013
Ort: Wolfhagen
Alter: 43
Beiträge: 363
Standard

Eine Lösung habe ich nicht, aber ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute!
Bonnies Dosi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 04:39   #4
ShiroHiro
Erfahrener Benutzer
 
ShiroHiro
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 505
Standard

Ihr habt doch beim Tierheim bestimmt einen Schutzvertrag unterschrieben?

Darin steht doch eine Person drin, ich wuerde mich an das Tierheim wenden und melden das er gegen den Schutzvertrag verstoesst. Im schlimmsten Fall gehen beide Katzen ins TH und du koenntest sie abholen (sollte er drin stehen) hast du den Schutzvertrag unterschrieben ist klar geregelt wer die Katzen kriegt.
ShiroHiro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 06:41   #5
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 50
Beiträge: 1.945
Standard

Zitat:
Zitat von ShiroHiro Beitrag anzeigen
Ihr habt doch beim Tierheim bestimmt einen Schutzvertrag unterschrieben?

Darin steht doch eine Person drin, ich wuerde mich an das Tierheim wenden und melden das er gegen den Schutzvertrag verstoesst. Im schlimmsten Fall gehen beide Katzen ins TH und du koenntest sie abholen (sollte er drin stehen) hast du den Schutzvertrag unterschrieben ist klar geregelt wer die Katzen kriegt.
Das ist doch wirklich Unsinn

Erstens hat er nicht gegen den Schutzvertrag verstossen, weil Tapsi gar nicht aus dem Tierheim ist.

Zweitens würden die im Tierheim Hexe nicht nach 6 Jahren dort weg holen nur weil die Leute sich trennen sondern wären froh das die Katzen bleiben können, wenn auch aufgeteilt.

Drittens wären durch einen Tierarztaufenthalt dann auch beide Katzen traumatisiert.

Viertens könnte niemand garantieren das die Threaderstellerin die Katzen überhaupt vom Tierheim wieder bekäme, wenn die sie wirklich aufnehmen würde
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 07:33   #6
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.951
Standard

Hi, Besorg Tapsi am besten gleich eine Freundin.
Noch hat sie ihr Revier nicht abgesteckt.
In anbetracht, das die beiden nie so dicke waren, ist es vielleicht gar nicht so schlimm. So kannst du nun nach einer 2 jährigen Katze schauen die Tapsi komplementieren wird. Und wer weiß, vielleicht wird er für Hexe ebenso wen suchen mit der Zeit.

Beide Katzen will er dir nicht geben oder warst du nicht bereit beide zu dir zu nehmen nach der Trennung?
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 07:36   #7
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 621
Standard

Hi,

du schreibst nichts darüber, warum dein Ex die Katzen trennen möchte.

Tapsi und Hexe scheinen vom Charakter und vom Alter her nicht gut zusammen zu passen. Du beschreibst Hexe als ängstlich und zurückhaltend und Tapsi als mutige Draufgängerin mit der großen Klappe.

Weiterhin schreibst du "Hexe war nicht begeistert, hat Tapsi aber irgendwann akzeptiert."

Für mich klingt dass jetzt auf den ersten Blick nicht nach einem absolutem Dreamteam, dass man nicht trennen sollte.

Beide Katzen bleiben bei ihrem Menschen. Ihr könnt für beide eine passendere Zweitkatze suchen.

Das wäre vermutlich insbesondere auch für Hexe von Vorteil, die mit einer weniger draufgängerischen Partnerin eventuell glücklichere wäre als mit Tapsi.

Kann es sein, dass dein Ex ebenfalls der Meinung ist dass die beiden einfach nicht gut zusammenpassen?

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 07:43   #8
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 621
Standard

Zitat:
Zitat von ShiroHiro Beitrag anzeigen
Ihr habt doch beim Tierheim bestimmt einen Schutzvertrag unterschrieben?

Darin steht doch eine Person drin, ich wuerde mich an das Tierheim wenden und melden das er gegen den Schutzvertrag verstoesst. Im schlimmsten Fall gehen beide Katzen ins TH und du koenntest sie abholen (sollte er drin stehen) hast du den Schutzvertrag unterschrieben ist klar geregelt wer die Katzen kriegt.

Da hätte ich auch große Bedenken dass wenn zwei sich streiten das Tierheim Tapsi an jemand anderem vermittelt.

Dazu kommt dass die ängstliche, zurückhaltende und ältere Tapsi im Tierheim sehr gestresst wäre.

(abgesehen davon kann das Tierheim nicht einfach so vorbeikommen um jemandem im Trennungsfall eine Katze wegzunehmen!!!)

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 16:52   #9
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 1.701
Standard

Schwierig - kämen die 2 wieder zusammen, wären auch die Katzen wieder beieinander. Können wir nicht einschätzen.

Der Ex - wir können nicht einschätzen, wie ernst er das mit der Katze und deren Haltung nimmt, oder dass sie Gesellschaft bräuchte. *seufz*

Wenn da nichts mehr zu richten ist, täte ich der Tapsi sehr zeitnah eine neue passende Partnerin suchen. Allerdings unter dem Risiko, dass der Ex dann eines Tages sagt, och nö, das andere Katzenvieh will ich auch nicht, weg damit.

Blöd, wie mans macht, kanns am Ende verkehrt sein. Trennungen und Scheidungskinder halt...

Ich drücke die Daumen, dass sich eine gute, dauerhafte Lösung für die Katzinger findet.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2018, 04:44   #10
ShiroHiro
Erfahrener Benutzer
 
ShiroHiro
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 505
Standard

Zitat:
Zitat von October Beitrag anzeigen
Da hätte ich auch große Bedenken dass wenn zwei sich streiten das Tierheim Tapsi an jemand anderem vermittelt.

Dazu kommt dass die ängstliche, zurückhaltende und ältere Tapsi im Tierheim sehr gestresst wäre.

(abgesehen davon kann das Tierheim nicht einfach so vorbeikommen um jemandem im Trennungsfall eine Katze wegzunehmen!!!)

October
Wenn OP im Vertrag steht sind das ihre Katzen, dann kann/darf nicht an wen snders vermittelt werden.

Ist dem nicht so, geht es um Artgerechtehaltung. Die ist hier nicht gegeben, denn auch Hexe ist es ja mittlerweile gewohnt eine andere Katze um sich zu haben.

Spaetestens bei der Neuanschaffung eines weiteren Tieres wuerdest du dich doch eh ans Tierheim wenden. Also warum nicht vorher? Sollten sie mit Hexe nicht helfen koennen, kannst du ja immer noch auf ein neues Zweittier ausweichen. In den Vertraegen steht nun mal, dass man Sachen wie Umzuege und co. eh melden soll.
ShiroHiro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein neuer Partner für unsere Shari! Suomi84 Eine Katze zieht ein 14 10.09.2016 11:32
Unsere Ehemänner/Partner und unsere Katzen....ein Thema für sich Anni2011 Katzen Sonstiges 43 20.11.2011 17:53
Wir suchen Partner für unsere Mieze Anky Vorbereitungen 6 23.08.2011 12:18
Ein Partner für unsere BKH-Dame lauraundbenny Eine Katze zieht ein 18 15.02.2011 06:47
Welchen Partner für unsere Mizzy? Ajna Katzen Sonstiges 3 27.01.2010 18:11

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.