Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2018, 16:30   #51
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.532
Standard

Zitat:
Zitat von zerbich Beitrag anzeigen
Ok, ich dachte die teureren Marken wie Whiskas und co. sind besser als die no-names.
Whiskas und Co. sind nur teuer, dafür aber meist mit Zucker und Getreide. Also Mist.

Schau bei Sandras Tieroase rein. Dort findest Du nur mittel- bis hochwertige Futtersorten. Bei 2 Katzen sollten sich auch 800 gr., Dosen lohnen. https://www.sandras-tieroase.de/
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.03.2018, 16:59   #52
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 8.910
Standard


Die hochwertigste, und dabei auch langfristig preiswerteste Art zu füttern, heißt Barf.
Nur die Einstiegskosten schlagen in's Budget.

Allerdings muß man als Futterselbermacher auch Zeit investieren - erst in's informieren.
Und dann eben dauerhaft in's machen.
Das Katzen reinliche Tiere sind, gilt immer - aber nicht beim barffressen. Da kommt die Sau raus...

(Nebenwirkung: In der Regel reicht die heimische Tiefkühlkapazität auf Dauer auch nicht aus.)

Schöne Grüße
Die Barf-Tante aus der Suppies + berechnen-Ecke...
SiRu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 17:30   #53
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.856
Standard

Hmmm... Ich möchte nur noch zwei Dinge zu bedenken geben. Einfach damit du verstehst wieso alle von erhöhten späteren Kosten sprechen.

Es gibt viele Vermehrer (Leute die Katzen/Hunde züchten ohne einen Stammbaum) die Geschwister miteinander verpaaren und später oft auch den Vater mit der Tochter usw.

Man sieht den Katzen nicht immer auf den ersten Blick an, dass es Geschwister sein könnten oder das sie verwandt sein könnten.

Inzucht ist bei Menschen ja genauso verboten, weil wir hier gelernt haben welche schlimmen Nebenwirkungen diese haben.
Eine kleine Behinderung wirst du bei Katzen wahrscheinlich nichtmal bemerken. Jedoch, wenn sie älter werden, können negative Sachen in Erscheinung treten. (z.b. gibt es hier viele im Forum bei deren BKH-Katzen die Gelenke am Rumpf gebrochen sind nach ner Zeit) Von den ganz 'typischen' BHK-Krankheiten abgesehen.

Was Futter angeht:
Solange sie noch Kitten sind (und das sind sie solange sie wachsen) werden sie mehr Nahrung benötigen. Und auch später fressen Katzen nach Tagesform mal mehr mal weniger. Als meine Kater noch im Wachstum waren haben sie in dem alter durchaus 1,5kg am Tag verschlungen. Die Kosten gehen später runter, aber bis sie ca 1,5-2 Jahre sind musst du damit rechnen.

Ich plane monatlich immer ca 250€ für 3 Kater für Streu und Futter ein. Und ich versuche mich an das günstigere gute Futter zu halten, aber das sind halt Kosten um die ich nicht herum möchte, denn das ist gut für die.
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 17:55   #54
zerbich
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 66
Standard

Also die 400g von heute Früh sind verschwunden xD

Was soll ich Ihnen jetzt nochmal geben bis morgen früh?

Jetzt jeden 100g und dann vorm schlafen nochmal jeden 100g?


Und wegen Futter kaufen:
Tu ich meinen Katzen wirklich etwas schlechtes, wenn ich dieses vom Fressnapf kaufe?
https://www.fressnapf.de/p/premiere-...i-1#mixpaket-i

Da steht doch "mit getreidefreier Rezeptur und ohne Soja- oder Zuckerersatzz" :-/
__________________
zerbich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 18:09   #55
Gissie
Forenprofi
 
Gissie
 
Registriert seit: 2016
Ort: Thüringen
Alter: 37
Beiträge: 4.319
Standard

Als mein Kater noch so jung war, habe ich ständig Futter angeboten. Wenn ein kleiner Rest im Napf übrig bleibt, ist er satt. Solange die Näpfe leer sind, hatte er noch Hunger.
Ich bin bei dem Futter nicht so streng. Achte auf einen einigermaßen hohen Fleischanteil.
Ich mische ganz gerne durch alle Preisklassen.
Premiere Meat Menue, Smilla, Feringa ( Zooplus), Carny ( Vorsicht, manche Katzen bekommen davon Blähungen)

Aber auch Leonardo, Mac's, Cat'z Finefood, MjamMjam, Ropocat, Amora, Tasty Cat, Sandras Schmankerl. Das wechselt öfter bei uns. Guck dich einfach mal um.

Mehrere Marken zu füttern finde ich am Besten. Falls mal eine Rezeptur geändert wird, oder ein Futter nicht mehr hergestellt wird, hat man sonst ein Problem.
__________________
Es grüßen Eddie, Biene und Chrissy


Geändert von Gissie (13.03.2018 um 18:11 Uhr)
Gissie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 18:15   #56
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.856
Standard

Zitat:
Zitat von zerbich Beitrag anzeigen
Also die 400g von heute Früh sind verschwunden xD

Was soll ich Ihnen jetzt nochmal geben bis morgen früh?

Jetzt jeden 100g und dann vorm schlafen nochmal jeden 100g?


Und wegen Futter kaufen:
Tu ich meinen Katzen wirklich etwas schlechtes, wenn ich dieses vom Fressnapf kaufe?
https://www.fressnapf.de/p/premiere-...i-1#mixpaket-i

Da steht doch "mit getreidefreier Rezeptur und ohne Soja- oder Zuckerersatzz" :-/
Das Futter ist auch OK. Nicht das beste, aber gut. Führt nur bei einigen Katzen zu Durchfall.

jetzt gib ihnen wieder 200g pro Nase und vor dem Schlafen gehen nochmal. Morgen früh solltest du den 300g pro Nase geben, 200g waren ja zu wenig, immerhin waren die Schalen leer.
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 18:29   #57
zerbich
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 66
Standard

Dann bestell ich jetzt einfach mal mit den 10% paar größere Sets/Marken wenn möglich mit 400g Dosen.

Allerdings hab ich eben bemerkt, dass ich nur noch eine 205g Cachet Dose hier habe... kann ich eine Dose Thunfisch im eigenen Saft auf machen?

Google sagt ja.. aber hier hab ich mehr Vertrauen als bei Google.

Fühle mich hier sehr gut aufgehoben.

PS: Mir wäre es recht, wenn ich erst morgen nach der Arbeit einkaufen gehe.
TroFu hätte ich noch ne ganze Menge hier, hihi xD
Hab leider bei Amzon beide Marken mit je 5 Beutel genommen weil die im Blitzangebot waren x_x

Noch was...
Was mir sehr heftig vorkommt. Ihr sagt alle ich soll den 2 800g Nassfutter über den Tag geben.
Also haben 800g Nass weniger kcal als 200g Nass + 120g Trocken.. :-/
__________________

Geändert von zerbich (13.03.2018 um 18:42 Uhr)
zerbich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 18:55   #58
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.856
Standard

Ja und Nein,

Trockenfutter ist nicht gut für Katzen. Führt sehr oft zu Nierensteine und Harngries. Trockenfutter kannst du ja weiterhin geben, aber eben als Leckerli. z.B. wenn du von der Arbeit heim kommst, dann wirfst du ihnen je 10 Stück durch die Gegend. Damit haben sie bewegung und du bekommst die Tüten nach und nach leer. Die müssen ja nicht sofort leer werden.

2x800g Dosen sind für Katzen im Wachstum wirklich nicht so unglaublich viel.

Nimm uns Menschen.
Ein erwachsener 1,80m Mann darf täglich glaube 2500kcal essen um sein Gewicht zu halten. Das ist aber nur als erwachsener.
Ist er ein Teenager und im Wachstum isst er wahrscheinlich auch 4000kcal, schläft den ganzen Tag und ist dennoch spindeldürr. Das Wachstum selbst frisst so viel Energie.
Meistens hören diese jungen Männer nach dem Wachstumsschub und der Hormonumstellung nicht auf die Mengen zu essen und wundern sich, dass sie 'plötzlich' zunehmen.
Du kennst sicher auch den Spruch: "Früher konnte ich soviel essen wie ich wollte und ich war dennoch dünn!"

Die Katzen sind momentan in exakt so einer Phase, sie brauchen das Futter für ihr Wachstum und alles andere. Zudem bewegen sie sich sehr viel.
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 19:09   #59
zerbich
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 66
Standard

Das versteh ich schon, nur wundert es mich eben, dass meine Katze trotzdem immer dicker wird. Ja ok, das TroFu.
Aber in der Gegenstellung sind die 100 Nass + 60g Trocken (Pro Katze) doch trotzdem weniger als jetzt die 600g Nass pro Kopf xD
Ich hätte ja gerne, dass sie nicht mehr so dick ist.

Hier schreiben viele ich soll verschiedene Marken nehmen.
Also ist es falsch, wenn ich wie in meinem Bild einfach viele verschiedene Sorten nehme, richtig?

Carny 800g dosen wären sogar nochmal günstiger.. aber ich habe hier eben gelesen, dass dies Blähungen verursachen kann :/

Edit:
Ich werde morgen lieber erstmal im Einzelhandel je 1 Dose nehmen um zu schauen, ob sie es überhaupt fressen.
Nicht dass ich hier einen BErg Katzenfutter habe und sie sich weigern es zu fressen.

Die Bestellung wäre nur so groß wegen den 10% Neukunden Rabatt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 11111.JPG (121,0 KB, 45x aufgerufen)
__________________

Geändert von zerbich (13.03.2018 um 22:18 Uhr)
zerbich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 19:18   #60
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 885
Standard

Zitat:
Zitat von zerbich Beitrag anzeigen

Edit:
Ich werde morgen lieber erstmal im Einzelhandel je 1 Dose nehmen um zu schauen, ob sie es überhaupt fressen.
Nicht dass ich hier einen BErg Katzenfutter habe und sie sich weigern es zu fressen.
Nimm ruhig 2-3 Dosen je Marke. Was einen Tag lecker ist ist Morgen bäh und umgekehrt und die Akzeptanz schwankt je oft Sorte.

Thunfisch im eigenen Saft kann Du füttern ist aber ein Leckerli und kein ausgewogenes Futter. Mein Kater steht da total drauf Madame mag Fisch eher nicht.
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze zu dick CassyKatze Wohnungskatzen 13 12.03.2018 15:27
Katze zu dick-was tun? Kathika Nassfutter 14 28.12.2017 19:56
Katze zu dick (Diät), andere Katze schlank peter8940 Ernährung Sonstiges 2 04.08.2015 06:11
Katze zu dick? jl1985 Die Anfänger 2 27.09.2009 14:31
Katze zu dick !! Chiquita Wohnungskatzen 12 15.09.2009 23:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:51 Uhr.