Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2018, 15:36   #1
Syrchalis
Benutzer
 
Syrchalis
 
Registriert seit: 2016
Ort: Südhessen
Beiträge: 68
Pfeil Zweite Beratung - Meinungen und Erfahrungen gesucht

Hey,

hier bin ich wieder, über ein Jahr später. Man erinnert sich bestimmt nicht, deshalb hier mal mein alter Thread und meine Vorstellung.

Kurzfassung Fragen:
  • Wie lange dauert es bis Hauskatzen und Maine Coons aus der Kitten-Phase raus sind? (Angenommen im Alter 14-16 Wochen adoptiert)
  • Muss ich bei der Vorbereitung auf den Einzug auf etwas achten? (Außer genug Klos und das alles groß genug ist wenn es Maine Coons werden)
  • Budget für die Anschaffung ist ~4000€, das sollte hinkommen oder? (MC Kitten ~2000€, Equipment ~2000€)
  • Empfehlungen für Equipment? Kratzbaum, Katzenklo (bzw. Alternativen die groß genug für Coonies sind), Näpfe (vor allem Material ist hier die Frage) etc.
  • Gibt es Equipment welches man besser selbst herstellt? Mir geht es weniger um Geld sparen und mehr um Qualität, also was besser für die Katzen ist

Diesen Winter ist es passiert, unser armer Terrier hat es nicht mehr geschafft und wir mussten ihn einschläfern lassen. Jetzt fehlt bei uns im Haus etwas pelzige Nähe und da der eigentliche Halter des Terriers (der Lebensgefährte meiner Mutter) kein Haustier mehr möchte und meine Mutter sich auch nicht in der Lage fühlt einen Hund zu versorgen ist es nun an mir "ein" Haustier zu adoptieren.

Hunde mag ich zwar auch gerne, aber ich war schon als laufender Meter ein Katzenmensch. Seitdem wollte ich eigene Katzen haben. Es sind fast 15 Jahre vergangen. Früher habe ich mich nicht verantwortungsbewusst genug gefühlt um mich um Katzen zu kümmern (ich meine ich war 8-15 Jahre alt) und im letzten Jahr waren die Umstände ungünstig. Jetzt bin ich fast 26 und es spricht alles für die Anschaffung von zwei Katzen.

An meiner Vorliebe für Maine Coons hat sich in den 16 Monaten seit meinem letztem Besuch hier nichts geändert. Ich bin normalen Hauskatzen immer noch offen gegenüber, aber Coonies sind halt Coonies. Die Rasse besitzt typische Eigenschaften die für mich sehr begehrenswert sind (größer, Halblanghaar, intelligent, gesellig, sanft, ihr lustiges Gurren, sehen toll aus etc.)

Einige Dinge sind mir in der Zeit klar geworden, andere bleiben schwierig. Zum Beispiel werde ich Katzen bevorzugen (gegenüber Katern) da sie nicht ganz so groß sind und selbstständiger. Ich möchte definitiv genau zwei Katzen, nicht drei, nicht vier und auf keinen Fall nur eine.

Unklar ist noch ob Kitten oder nicht. Momentan fühle ich mich in der Lage mit Kitten und ihren Schabernack klar zu kommen. Sollte ich ein Maine Coon Pärchen finden, welches mir zusagt, dann würde ich Erwachsene dennoch bevorzugen.

Bin ich oberflächlich weil Aussehen und Farbe für mich eine Rolle spielt? Es ist nicht das entscheidende, aber definitiv ein Auswahlkriterium. Am liebsten wären mir entweder zwei schwarze (solid) oder eine schwarze und eine classic tabby (schwarz oder silber). Komplett weiß wäre auch schön, aber das ist selten. Viele Torbie gefallen mir auch. Rot mag ich nicht (sorry Garfield) und Smoke Varianten auch nicht, darunter fallen auch die Verdünnungen Blau und Creme.
Wenn es um normale Hauskatzen geht dann bin ich wahrscheinlich noch etwas wählerischer (da gibt es aber auch viel mehr). Mit schwarz kann man aber bei mir nichts falsch machen.

Aktuelles:
Morgen habe ich noch einen Termin bei meinem Therapeuten, sollte er mich nicht vom Gegenteil überzeugen wird der Einzug von zwei Katzen vorbereitet und nach seriösen Züchtern gesucht, welche Kitten haben (habe noch einige gespeichert von letztem Jahr).

Heute fahre ich nochmal in unser Tierheim um zu schauen was dort los ist, und natürlich um etwas mit den Katzen dort zu kuscheln, nicht dass ich in den letzten Wochen plötzlich irgendetwas entwickelt habe (Allergie, Abneigung etc.) was im Nachhinein eine Katastrophe wäre.

Zusätzliche Infos:
  • Meine Wohnung ist getrennt (Ich = 2. Stock; Mutter = Erdgeschoss), d.h. die Katzen leben nur mit mir zusammen
  • Wir besitzen keinen Balkon, nur viele leere Fensterbänke
  • Ich habe wenig bis kein Interesse an Ausstellungen, ich möchte einfach zwei Fellbälle um welche ich mich kümmern darf und die mich gerne haben
  • Die Vor-/Nachteile von Rasse- zu Hauskatzen kenne ich, da muss ich selbst entscheiden

Geändert von Syrchalis (14.02.2018 um 16:25 Uhr)
Syrchalis ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.02.2018, 16:38   #2
Maine Coon Butler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 104
Standard

Hi Syrchalis,

es tut mir sehr leid für Deinen Terrier!
Wie schön, dass Du Coonies möchtest, es sind so liebe Gesellen! Ich habe auch zwei, ein Mädchen und einen Jungen, sehr unterschiedlich im Charakter aber beide wundervoll!
Zu Deinen Fragen:
-wann sie aus der Kitten Phase raus waren kann ich Dir nicht genau sagen, es kommt darauf an, wie man die definiert, vielleicht magst Du das erläutern, worauf sich die Frage begründet?

-bei der Anschaffung von Zubehör gibt es alles eben in XL... :-)
Ich habe einen tollen Kratzbaum bei Zooplus gefunden, sag Bescheid wenn Du nähere Infos brauchst. Wichtig sind noch: Kippschutz an den Fenstern und wenn Du ihnen einen Riesengefallen tun möchtest ein vernetztes Fenster, damit Du es komplett aufmachen kannst und sie den Wind fühlen können.

-1000 € für ein MC Kitten ist hoch gegriffen, wenn man sie als Liebhaber kauft, sprich nicht zur Zucht, also ich habe damals 550 € pro Katze gezahlt.
-bei den Klöchen habe ich ein XL Klo im Laden gekauft und für den Kater, der mittlerweile fast vier ist und 12,5kg wiegt, eine riesige Ikea Box mit Rollen gekauft und vorne einen Einstiegt reingebastelt, das liebt er.
Katenstreu habe ich Cats Best Öko Plus, das bleibt nicht an den Puscheln in den Pfötchen hängen, ein Klumpstreu. Ich habe viel ausprobiert und das tut es.
Wichtig finde ich noch das Futter, hochwertig sollte es sein, die Coonies neigen auch zu Zahnproblemen, da brauchen die auch mal ein Stück Fleisch zum Beißen, sonst ist der Zahnstein vorprogrammiert...
Eine richtig große Transportbox wird Dir nicht erspart bleiben, ich steige nun auf einen Trolley für kleine Hunde um :-D
Die Fellpflege ist noch wichtig bei den Coons, ein Kamm mit rotierenden Borsten wirkt Wunder. Hängt aber auch von der Ernährung ab... schlechtes Futter = Knoten ohne Ende.

-bei den Farben, ach, ich finde sie alle schön! Das musst Du natürlich selbst entscheiden. Bei der Maine Coon Hilfe (www.maine-coon-hilfe.de) werden auch oft Pärchen abgegeben.

Und noch ganz wichtig: bitte unterstütze nicht die halbgaren Züchter bei Ebay Kleinanzeigen. Wenn Du möchest kann ich Dir auch den Kontakt von meinem Züchter geben, der erwartet nun evtl. sogar bald Kitten :-D

Weitere Fragen? Immer her damit!

LG
Bina
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Smoky3.jpg (114,0 KB, 79x aufgerufen)
Dateityp: jpg Shadow.jpg (95,4 KB, 77x aufgerufen)
Maine Coon Butler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 16:40   #3
Maine Coon Butler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 104
Standard

Ach ja, hier z.B. gibt es ein Mädelspärchen :-)

https://www.maine-coon-hilfe.de/de/k...996-ginny-luna
Maine Coon Butler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 16:46   #4
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 9.278
Standard

Du machst Dir im Vorfeld viele Gedanken, das finde ich sehr gut!

ich kenne mich mit Coonies eher wenig aus, aber da Du auch von Tierheim schreibst, wage ich es mal, Dir meine Puschels vorzustellen. Keine Coonies, nein, aber durchaus einen Klick wert, schau bei Intetresse in die Sig, es kommen demnächst auch noch ein paar Mädchen...
__________________
Gabi
Schwutz, Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor und der Fund-Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili(+21.2.05)Tiger(+11.7.09)Luna(+26.9.17)

gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenbogen
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 17:46   #5
Syrchalis
Benutzer
 
Syrchalis
 
Registriert seit: 2016
Ort: Südhessen
Beiträge: 68
Standard

Zitat:
Zitat von Maine Coon Butler Beitrag anzeigen
-wann sie aus der Kitten Phase raus waren kann ich Dir nicht genau sagen, es kommt darauf an, wie man die definiert, vielleicht magst Du das erläutern, worauf sich die Frage begründet?
Man sagt, dass Kitten relativ anstrengend sind, viel Aufmerksamkeit brauchen, viel Unsinn anstellen und so weiter - ab wann kann man davon ausgehen dass sie aus dieser Phase raus sind?

Ich frage weil ich momentan keine Probleme hätte mit der zusätzlichen Arbeit, sich das aber relativ schnell ändern kann. Ich weiß nicht wann sich das bei mir ändert (könnte theoretisch jederzeit sein), wie lange Katzen zum aufwachsen brauchen ändert sich aber eigentlich nicht wirklich. Wenn ich wüsste wie lange sie zum aufwachsen brauchen dann wären zumindest nicht mehr beide Dinge ein großes Fragezeichen für mich, sondern nur noch eines.

Also im Grunde geht es mir darum einzuschätzen wie lange ich mit dem Mehraufwand leben müsste wenn ich Kitten aufnehme.
Syrchalis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 17:58   #6
Maine Coon Butler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 104
Standard

Hey,

also meine haben ehrlich gesagt null Quatsch gemacht. Also klar, getobt wie sich das gehört, aber die kamen erst mit 16 Wochen zu mir und waren super sozialisiert. Als der Kater zwei Wochen alleine bei uns war, weil seine Schwester dann erst nachkam war er anstrengender (aber auch sehr süß), da er nur uns als Bezugspersonen hatte. Kaum war sie da waren wir fast schon abgemeldet, da er ja viel zu toben und zu raufen mit ihr hatte :-)
Maine Coon Butler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 18:51   #7
Syrchalis
Benutzer
 
Syrchalis
 
Registriert seit: 2016
Ort: Südhessen
Beiträge: 68
Standard

Das klingt natürlich gut, da ich sowieso gleich zwei Katzen aufnehmen möchte, also keine Allein-Zeit für meine Katzen. Entweder ein Pärchen aus dem Tierheim, von einer Vermittlung oder halt zwei Kitten von einem seriösen Züchter.

Ich habe schon mit einigen Züchtern geredet (letztes Jahr) und auch einen besucht um mir die Maine Coons anzuschauen (die erwachsenen). Wäre natürlich gut wenn der Züchter aus meiner Nähe kommt, eine größere Reise wäre einmalig auch nicht das Ende der Welt, aber Coonies sind zum Glück nicht gerade die seltenste Rasse und es gibt schon um die 10-20 Züchter in greifbarer Nähe.

Problem ist eher, dass die meisten noch keine Kitten haben bzw. sie noch zu jung sind zum Vermitteln. Im Frühjahr ist ja oft Kitten-Season, das passt eigentlich ganz gut, noch ein Grund warum momentan günstig ist.
Syrchalis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 11:53   #8
Maine Coon Butler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 104
Standard

Dann klingt das doch alles super, viel Spaß mit den Katzis.
Maine Coon Butler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 14:50   #9
nemaira
Erfahrener Benutzer
 
nemaira
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 440
Standard

Zitat:
Zitat von Syrchalis Beitrag anzeigen
Empfehlungen für Equipment? Kratzbaum, Katzenklo (bzw. Alternativen die groß genug für Coonies sind), Näpfe (vor allem Material ist hier die Frage) etc.
Mit Coonies kenne ich mich zwar nicht aus, aber allgemein fuer grosse Katzen wuerde ich einen robusten Kratzbaum von Petfun, Kirstin oder Rufi empfehlen.
Katzenklo: Moertelwannen o.ae. aus dem Baumarkt oder Samla-Boxen von Ikea.
Naepfe: Flasche Schalen/Naepfe oder Teller aus Keramik. Plastik oder Metall kann zu Kinnakne fuehren.
__________________
LG von nemaira mit Prinzessin Lamia und Pummelzacken Odin
nemaira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 15:20   #10
fishii
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Franken
Beiträge: 123
Standard

Huhu,

also meine zwei Mädels (keine Coonies aber ich denke das ist ähnlich) sind jetzt ca. 8 Monate alt und werden allmählich "ruhiger". Als sie noch klein waren, war die Aufnahmespanne sehr kurz - oh Futter - oh ein Auto fährt vorbei - guck mal da im Eck eine Spinne so ungefähr Alles musste irgendwie und sehr ausdauernd bespielt oder ausprobiert werden. Gerade in der Phase hat man gemerkt, dass zwei Katzen unglaublich wichtig sind, da wurde jede Menge gemeinsam gespielt & getobt & die Einrichtung blieb dennoch heil
Meiner Meinung nach ist das grundsätzlich kein Problem. Zuviel Schnickschnack sollte nicht herumliegen (Zeitungen werden zB gerne zerfetzt), gewisse Erziehungen von Anfang an konsequent beigebracht werden (zB nicht auf dem Tisch o.ä.) manche Zimmerpflanzen müssen evtl. umziehen usw.

Selbst machen kannst du fast alles je nachdem wie handwerklich begabt du bist Kratzbaum haben wir selbst gemacht, weil ich die Plüschübel hässlich finde und die schöneren, massiven echt teuer sind. Aber da geht schon einiges an Zeit und Überlegungen drauf. Als Klo hat sich hier auch eine große Baumarktkiste bewährt, die Mädels buddeln gerne & haben etwas mehr Platz.

Geändert von fishii (15.02.2018 um 15:24 Uhr)
fishii ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zweite Katze eure Meinungen Panth Vorbereitungen 13 06.07.2017 09:07
Ich brauche Rat, Erfahrungen, Meinungen Calimero&Pepito Infektionskrankheiten 53 29.12.2015 07:30
Blutbild, bitte um Meinungen und Erfahrungen Frei Erkältungen bei Katzen 7 16.06.2015 08:58
Taste of the wild - Erfahrungen, Meinungen??? misphinx Trockenfutter 22 20.02.2012 08:28

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:02 Uhr.