Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2018, 17:07   #16
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.982
Standard

Zitat:
Zitat von Pepper71 Beitrag anzeigen
Zum Thema impfen: lt. ihren Worten ist sie Impfgegnerin, ihre kleine Tochter ist auch nicht geimpft.
Das ist ja auch in Ordnung, solange fast alle anderen Mitglieder der Gesellschaft ihre Kinder impfen lassen.
Und die Katzen mal zum TA zu bringen, ok, das kostet ja Geld.
Gegen Kastra ist sie dann wohl auch.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.02.2018, 17:07   #17
Freewolf
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.003
Standard

Zitat:
Zitat von Pepper71 Beitrag anzeigen
Ich schätze die junge Frau als jemand ein der schon viel durchgemacht hat und sich daher lieber mit Tieren als mit Menschen umgibt.

Zum Thema impfen: lt. ihren Worten ist sie Impfgegnerin, ihre kleine Tochter ist auch nicht geimpft. Sie scheint jeglicher Schulmedizin kritisch.
Sorry, aber sich lieber mit Tieren umgeben?
Dann müssten die Katzen anders aussehen und nicht so verwahrlost vom Fell her.
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 17:09   #18
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.574
Standard

Woher weißt Du, daß sie noch alle Milchzähne haben?
Ich dachte, sie waren noch nicht beim TA...
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 17:13   #19
Pepper71
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Um Ulm herum 😉
Beiträge: 11
Standard

Denke bei ihr scheitert es bezgl. Kastration eher am Geld.

Die Mutter meiner Kitten ist schon wieder trächtig und auch sie braucht einen anderen Platz da sie auch nicht in die neue Wohnung mit kann. Die Besitzerin wollte sie dem Tierschutz übergeben.

Trotz allem Verständnis kann ich solche Menschen nicht verstehen, Tiere kosten Geld und dessen muss man sich von Anfang an bewusst sein.
Pepper71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 17:18   #20
Pepper71
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Um Ulm herum 😉
Beiträge: 11
Standard

Das ist nicht meine erste Katze, hatte schon mehrere Katzen. Da die beiden sehr gutmütig sind durfte ich in den Mund schauen und stellte fest dass die Eckzähne sehr klein sind.

Mich hat die Angabe des Alters gestern einfach total unsicher gemacht, für mich passte das nicht. Hab komplett an meinem Katzenwissen gezweifelt.
Pepper71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 17:42   #21
steinhoefel
Forenprofi
 
steinhoefel
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 5.136
Standard

Die beiden sind wirklich sehr hübsch.
Ich denke mit etwas Pflege und gutem Futter wird das Fell auch schnell schöner.
Der Plan erst zu entwurmen und dann zügig impfen und kastrieren klingt gut.
Schade für die arme Mutterkatze die erneut werfen muss.
Ich hoffe sie geht wirklich in den TS damit nicht weiter mit ihr vermehrt wird.
__________________
steinhoefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2018, 17:43   #22
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Wenn sie die Tiere umsonst weitergegeben hat, hätte ich sie auch mitgenommen, bevor sie unkastriert wieder in falsche Hände geraten. Die gesundheitlichen Risiken muß man dann halt tragen.
Dann kann man der Mama jetzt nur die Daumen drücken, dass auch sie jetzt in verantwortungsvolle Hände kommt.

Anhand der Bilder würde ich auch davon ausgehen, dass die Kater 6 Monate und älter sind und damit schon den Zahnwechsel hinter sich haben.
Milchzähne würde ich gar nicht erkennen
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 17:41   #23
Maine Coon Butler
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 104
Standard

Hi Pepper,

also zum ersten finde ich sie sehen nicht verfilzt aus. Täusche ich mich da? Du siehst sie ja jeden Tag, ist das Fell so schlecht?
Das Fell ist länger und die Püschel zwischen den Zehen- da kann Maine Coon drin sein, muss nicht, wirst Du sehen, wenn sie ausgewachsen sind :-)
Klar ist es total blöd, dass sie nicht dem TA vorgestellt wurden, doch nach Vermehrer, bei 30€ pro Katze und dann doch umsonst, klingt das für mich eher nicht. Eher verplant/unwissend, dass man eine Katze auch mal kastrieren könnte... und eben kein Geld, was natürlich schade ist. Das klingt für mich sehr nach Dorf, meine Tante hatte früher bei sich auch ständig Kätzchen, die vom Nachbarn in den Garten kamen, da kam anscheinend der Nachbar auch nicht drauf, die Mädels mal sterilisieren zu lassen... Anscheinend ist sie ja einsichtig, wenn sie ihre Katze an den Tierschutz geben möchte, ich hoffe sie macht das dann auch...
Nun erst mal ganz viel Spaß mit Deiner kleinen Rasselbande, schön, dass sie ein tolles Zuhause gefunden haben! Vom Alter her schwierig zu sagen, mein Maine Coon Bub sah mit vier Monaten auch so ähnlich aus, da war das Gesicht nicht mehr so kindlich fand ich.

LG
Bina
Maine Coon Butler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 19:59   #24
CasaLea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Pepper,

das sind ja mal zwei Süße! Wie geht es den beiden inzwischen?

Total verfilzt sehen sie für mich auch nicht aus, nur ungepflegt ... aber das wird sich mit Pflege und gutem Futter sicher bald geben.

Vom Alter her würde ich die beiden auch auf gut 6 Monate schätzen (möglichweise auch ein bisschen älter), das käme auch mit dem Gewicht gut hin. Glaube schon, dass da Maine Coon (oder zumindest ausgeprägter Maine Coon Mix) drinsteckt, die Fußpuschel und auch die dicken Ohrpuschel sind durchaus ein Indiz dafür.

Kann mir auch gut vorstellen, dass irgendwelche "Blödmänner/Blödfrauen" ihren MC-Kater unkastriert rumlaufen lassen (man weiß ja auch nicht, aus welchen dubiosen Quellen der Vater stammt) - grad auf dem Land ist das Bewußtsein doch häufig geringer (Vorurteil, sorry).

Es gibt Coonies in ganz verschiedenen Gewichtsklassen, aber selbst die kleinen Vertreter werden üblicherweise größer als "Lastramis" ... in unserer 5er-Coonie-Truppe gibt es eine "Bonsai"-Coon mit nur 5kg, die wog mit gut nem halben Jahr noch keine 3kg .
Die 3kg Deiner Buben lassen ahnen, dass sie größere Kater werden wollen, zusammen mit dem Aussehen spricht das schon sehr dafür, dass ne MC mitgemischt hat.

Der Zahnwechsel beginnt so mit 5-6 Monaten und kann durchaus 2+ Monate dauern.

Gute MC-Züchter lassen den ersten Herzschall üblicherweise vor dem ersten Zucht-Einsatz mit 1-1,5 Jahren machen (danach im 1-2 Jahrestakt Wiederholungsschalls) - allerdings ist so ein früher Schall im Hinblick auf HCM oft nicht besonders aussagekräftig, weil die Katzen i.d.R erst ab ca. 3+ Jahren auffällig werden (für schlimme angeborene Fehlbildungen ist ein früher Schall natürlich schon wichtig).
Für Liebhaber-Coonies werden Schalls ab dem Alter von 3-4 Jahren empfohlen, es sei denn es gibt vorher Anzeichen für eine Herzkrankheit (wobei die primäre/angeborene HCM eigentlich in gut duchgeschallten Linien, also bei gut durchgetesteten Eltern eher nicht vorkommen sollte - bei Mixies oder "Vermehrer"-Katzen etc. sieht das natürlich anders aus).
Ausserdem kommen erbliche Herzerkrankungen bei Katzen aller Rassen vor ... nicht nur bei den "üblichen Verdächtigen" (Coons, Perser, Briten etc.), die eben auch besonders häufig untersucht werden.

P.S.:
schau mal hier meine Stammbaum-Coonies mit 4, 5 und 6 Monaten zum Vergleich (stammen aus Zucht mit moderaten Linien, also keine XXL-Coons).

4 Monate - die beiden großen Buben Joey (black-silver-tabby) und Iro (black), aus denen später 8,2 und 8,5kg Kater wurden:


5 Monate - links Joey, in der Mitte "Bonsai" Indie, rechts Riesenperser-Opi Karlo (Maine Coon Format mit "Stampferbeinen"):


6 Monate - links Indie, rechts Joey:

Geändert von CasaLea (16.02.2018 um 22:01 Uhr) Grund: P.S. und Bilder eingefügt
  Mit Zitat antworten

Alt 16.02.2018, 20:24   #25
Molly Pauly Liese
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 879
Standard

Und wenn Du die Vorbesitzerin nochmal anrufst? Vielleicht hat sie sich einfach mit dem Monat vertan? Oder 2 Würfe durcheinandergekriegt..?
Molly Pauly Liese ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 18:27   #26
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.006
Standard

Langhaar-Exemplare fallen immer wieder mal an, meine erste Fundkatze war sowas, und mitten im kurzhaarigen Bauernhofwurf saß vor 3 Jahren mal ein Langhaar-Mädchen. Interessant, wo die herkommen.

Kenne eine "Vermehrerin" (Freundschaft mittlerweile ad acta, aus zig anderen Gründen), die eine Art Halblanghaar-Familie auf ihrer "Ranch" hält. Genetisch leider so bestückt, dass ich vor Allergie nimmer gucken konnte, wenn der Herr Schmusekater auf meinem Schoß saß. *schneuz* *augenreib*
Ursprünglich alles Bauernhofkatzen, relativ klein, vermutlich zwegs Inzucht?

Geändert von OMalley2 (17.02.2018 um 19:15 Uhr)
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 18:46   #27
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.667
Standard

Also rein optische würde ich schätzen MINIMUM 6 Moante. Eher älter - aber wenn da wirklich noch Milchzähne sind sind die beiden eher jünger.

Ich hab 2 von 3 Kater erlebt beim Zahnwechsel - der eine war ca 6Monate und der andere ca 1-2 Monate älter - wobei der 2. Kater nur geschätzt wurde weil spanische Straßenkater ...

Lass doch mal den TA schätzen wenn Du zum Check gehst?!
__________________
<a href=http://imageshack.us/photo/my-images/853/u2gy.jpg/ target=_blank><a href=http://img853.imageshack.us/img853/6992/u2gy.jpg target=_blank>http://img853.imageshack.us/img853/6992/u2gy.jpg</a></a>
LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus

Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos: Ich liebe euch für immer!
Piepmatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 13:26   #28
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.290
Standard

Schliesse mich Piepmatz an, die sind im Leben keine 6 Monate, eher doppelt so alt.
Und ja aber sowas von ungepflegt. Die schlechte Fellqualität rührt in den meisten Fällen von absolutem Müllfutter her - insofern ist beim TA dringend ein umfassendes Blutbild angeraten incl. Mengenbestimmung aller nötigen Vitamine und Spurenelemente. Selbstredend auch die gängigen Viruserkrankungen wie FIV und FeLV testen.

Und natürlich sind die pronto auf absolut hochwertiges Futter zu stellen.

Kastra sofern es die Verfassung zulässt sofort.

Impfen ein paar Monate später wenn sie sich erholt haben - bei Wohnungskatzen ist das gottlob nicht ganz so kritisch.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 22:42   #29
Pepper71
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Ort: Um Ulm herum 😉
Beiträge: 11
Standard

Danke für euer Feedback, Sirius und Jonny haben sie gut eingewöhnt. Futter habe ich auf MAC, Carny und Premiere umgestellt. Trockenfutter gibt es nur gelegentlich als Leckerli. Das Fell am Bauch ist nicht verfilzt nur ungepflegt. Versuche sie vorsichtig ans Bürsten zu gewöhnen, dem Verhalten nach kannten sie das nicht.

Anscheinend läuft gerade der Zahnwechsel, seit ca. 1 Woche haben die beiden Mundgeruch. Geruch ist irgendwie raubtierähnlich.

Nächste Woche erfolgt Vorstellung bei der TA inkl. Entwurmung und Gesundheitscheck.

Soviel derweil von unseren Katern.
Pepper71 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Möchte dieses Jahr Katzenpapa werden:) | Nächstes Thema: Umzug? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:10 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.