Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2018, 12:30   #1
Ulmensteinhexe
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard Katzenkauf von privat...

Hallo, ich bin ganz neu hier. Anlass ist der Versuch, eine Katze von privat zu kaufen. In einem Tiermarkt-Forum wurde eine weiße Rassekatze zum Verkauf angeboten. Als Grund wurde genannt, dass sich der Kater nicht mit den schon im Haushalt lebenden Katzen verträgt und die Besitzerin "das Gefauche" nicht mehr wollte. Ich habe sie angeschrieben und mich nach der Geschichte des Katers, der erst ein Jahr alt ist, erkundigt. Es wurde daraufhin angegeben, dass die Katze "von einer Freundin käme, bei der sie mit den schon vorhandenen Katzen auch nicht zurecht" gekommen sei. Der Kater sollte 300 Euro kosten. Ich habe dann mal nachgefragt, ob ich irgendwie Kontakt zu den "Hobbyzüchtern" aufnehmen könnte, bei denen das Tier geboren worden ist (der Kater hat keine Papiere, ist nicht gechippt und auch nicht kastriert mit fast einem Jahr). Daraufhin habe ich die Antwort erhalten:
"Dann müssen sie sich halt eine kleine katzr direkt vom züchter kaufen"
Kann mir jemand sagen, wie im Fall eines Privatverkaufs so üblicherweise verfahren wird? Ist es unüblich, nach Eltern und Aufzucht zu fragen?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Ulmensteinhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.01.2018, 12:38   #2
Ulmensteinhexe
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 3
Standard

Ja, das habe ich mir schon gedacht. Danke für Deinen Tipp!
Ulmensteinhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 12:38   #3
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 5.727
Standard

Hallo und Willkommen.

Das waren schon die richtigen Fragen nur eben an die falsche Person. Der arme Kater wird wohl vom Vermehrer stammen. Da wird leider oft nicht auf Gesundheit oder Katzenwohl geschaut, sondern da sollen die Katzen Geld bringen. Wer zu viel fragt ist unbequem. So etwas würde ich nicht unterstützen.

Ich persönlich werde meine Katzen (so hier irgendwann mal wieder eine einzieht) nur noch über die Notfellchen hier im Forum finden. Hier gibt es so viele Menschen die mit ganz viel Herzblut und Aufopferung um jede Katze kämpfen. Das möchte ich unterstützen.

Edit:
Schön wenn du das auch so siehst.
__________________
Über uns: https://www.katzen-forum.net/katzeng...es-hauses.html
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett

Geändert von Schnurr13 (25.01.2018 um 12:40 Uhr)
Schnurr13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 13:03   #4
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 1.694
Standard

Zitat:
Zitat von Ulmensteinhexe Beitrag anzeigen
.... Der Kater sollte 300 Euro kosten. Ich habe dann mal nachgefragt, ob ich irgendwie Kontakt zu den "Hobbyzüchtern" aufnehmen könnte, bei denen das Tier geboren worden ist (der Kater hat keine Papiere, ist nicht gechippt und auch nicht kastriert mit fast einem Jahr). Daraufhin habe ich die Antwort erhalten:
"Dann müssen sie sich halt eine kleine katzr direkt vom züchter kaufen"
Kann mir jemand
Das ist eine absolut unverschämte Ansage von Leuten, denen ihre Tiere wurscht sind. Z. B. die späte Kastration im Haushalt mit mehr Tieren macht letztlich nur Stress (oder mehr Kätzchen??? )
Meine Antwort darauf: DANN HALT NICHT - DANKE.

Kenne sowas von unseriösen Pferde-Verhökerern.

In dem Fall könnte es etwas schwierig werden - das Katerchen hat keinen niedlichen Baby-Bonus mehr, offenbar keinerlei Basis-Versorgung für den Hausgebrauch (Kastra, Impfungen fehlten evt. auch? Kein Chip? Entwurmt? Pipapo??) und wird als problematisch beschrieben.
Du könntest also auch Kontra geben und sagen: Möchten Sie den Kater jetzt anbringen oder nicht? Ich wäre schon interessiert, aber wenn Sie mein Geld möchten, beantworten Sie doch bitte höflich meine Fragen. Das sollte für 300 Öcken 'drin sein.

Also wenn Du den Katzer unbedingt willst.... Risikofaktoren egal.

Für mein Teil tät ich sagen: Wenn mir jemand schon so kommt, soll er weiter 'nen richtig Dummen suchen gehen. It ain't me, babe...
OMalley2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 13:23   #5
CasaLea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von A.Huck Beitrag anzeigen
Für den Preis gäbe es das Kitten auch bei einem 'Seriösen Erzeuger'
Für 300 Euronen?? Ganz sicher nicht!!
Sofern Du mit "seriösem Erzeuger" einen seriösen Vereinszüchter meinst (Kitten mit Stammbaum, entsprechende Gesundheitsvorsorge) kostet ein Rassekitten der gängigen Rassen ab mindestens ca. 550-750 Euro und aufwärts, abhängig von Rasse und Region in D und ob frühkastriert oder nicht.

Und ganz klar, Vermehrer unterstützen ist immer die schlechteste Option.
Es gibt auch genug Rassekatzen in Tierheimen oder über Tierschutzorganisationen - unter "xyz in Not" wird man fündig.

Sollte zufällig eine Maine Coon gewünscht werden, kannst Du auch bei der MCH reinschauen:
https://www.maine-coon-hilfe.de/de/news
Hier werden Notfellchen des Vereins, Abgaben von privat & andren Orgas und Kastraten vom Züchter vermittelt.
Gibt es allerdings auch nicht für umme - aber immer kastriert:
https://www.maine-coon-hilfe.de/de/k...uhause-gesucht

Geändert von CasaLea (25.01.2018 um 13:26 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 13:42   #6
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 23.601
Standard

Deine Fragen finde ich durchaus gerechtfertigt, die wuerde ich mir an Diner Stelle auch durch den Kopf gehen lassen.
Was mir aber noch aufstoesst, ist die Tatsache, dass der Kater weiss ist, da wuerde ich auf einen Hoertest bestehen. Und fuer 300 Euro einen normalen Kater, denn ohne Stammbaum ist er halt keine Rassekatze, da wuerde ich schon Impfungen (im Impfausweis eingetragen), Chip und Kastra erwarten.

Zitat:
Zitat von Ulmensteinhexe Beitrag anzeigen
"Dann müssen sie sich halt eine kleine katzr direkt vom züchter kaufen"
Kann mir jemand sagen, wie im Fall eines Privatverkaufs so üblicherweise verfahren wird? Ist es unüblich, nach Eltern und Aufzucht zu fragen?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
An Deiner Stelle wuerde ich mich wirklich entweder an einen serioesen Zuechter wenden, ode rbesser halt, zwei Katzen vom Tierheim oder einer Pflegestelle nehmen.
Von Privat wuerde ich nie nehmen, weil das sehr oft Vermehren auf Kosten der Mutterkatze bedeutet, eben der leiben Knete willen.
Meine Katzen kommen bis auf eine alle von der Strasse, da stellt sich die Frage nach Eltern usw. nicht, und die andere war Langzeitinsasse im Heim.
Aber bei einem ordentlichen Zuechter darfst Du durchaus die Elterntiere sehen und Erkundigungen nach den Ahnen einziehen. Das gesamte Umfeld, wie die Kleinen aufwachsen, ist auch wichtig und sollte nicht geheimnisumwittert bleiben.

Mein Fazit waere Finger weg. Es gibt genug andere Katzen, die auch ein Zuhause suchen und wo man Dir hilfsbereiter in Fragen Beratung entgegentritt.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 14:18   #7
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 58
Beiträge: 11.876
Standard

Hallo und Willkommen im Forum

schön dass du dich informierst bevor du die Katze kaufst.

Ich weiß nicht wie gut du dich mit Katzenhaltung auskennst aber sicher weißt du dass man Katzen nicht alleine halten soll denn Katzen sind sehr gesellige und soziale Tiere.

Wenn eine Einzelkatze dann eine ältere Katze die schon vom Menschen zum Einzelgänger gemacht wurde indem ihr der Kontakt zu anderen Katzen versagt blieb. Aber solche Tiere sind dann meist ab 8 Jahre alt

Wenn du eine Rassekatze möchtest aber nicht unbedingt auf Stammbaum usw. Wert legst kann ich dir den Tierschutz empfehlen. Da sitzen auch unzählige Rassekatzen oder Mixe die dringend ein Zuhause suchen.

Aus dem Tierschutz bekommst du Katzen die geimpft sind, untersucht usw. und keine Katze bei der du nicht weißt woran du bist wie beim Vermehrer.

Mein Wuschelmix und mein Brite sind ebenso wie unser roter EHK aus dem Tierschutz

Schau mal hier - da ist sicher auch was für dich dabei:

http://www.rassekatzen-im-tierheim.de/

Oder einfach mal in den nächstgelegenen Tierheimen fragen. Meine kommen auch aus dem Tierschutz in meiner Nähe.
__________________
<a href=http://up.picr.de/31503427uv.gif target=_blank>http://up.picr.de/31503427uv.gif</a>
Paty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 15:38   #8
fishii
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Franken
Beiträge: 123
Standard

Huhu,

nein ich finde es absolut nicht unüblich, dass man nach Eltern, Aufzucht und ähnliches fragt, gerade wenn das Tier 300€ kosten soll.

Ich persönlich würde das nicht machen, definitiv kein seriöser Züchter, sondern eher die klassischen "Vermehrer" die versuchen ein übriggebliebenes Katzler loszuwerden (1 Jahr, kein niedlicheskittenfaktor-mehr,...), dazu nicht gechipt, kastriert (und vermutlich auch nicht geimpft?) Papiere gibt's auch keine (also keine Rassenkatze) & vermutlich auch keine Gesundheitsvorsorge (Erbkrankheiten etc.) - für was soll man dann 300€ zahlen?

Nimm lieber ein Tier aus dem Tierschutz, Tierheim, Vermittlungsstellen o.ä. auch dort gibt's Rassekatzen falls dir das wichtig ist
fishii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 15:49   #9
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 1.694
Standard

Zitat:
Zitat von fishii Beitrag anzeigen
Huhu,

nein ich finde es absolut nicht unüblich, dass man nach Eltern, Aufzucht und ähnliches fragt, gerade wenn das Tier 300€ kosten soll.
Also ich habe einen viel älteren Kater von privat geholt. Wir haben immer noch Kontakt. Alle meine Fragen zu seinen Eigenarten wurden immer geduldig beantwortet. Die Vorbesitzer wollten /wollen wissen, dass es dem Dicken bei mir gut geht. Die Trennung haben sie sich nicht leicht gemacht. Umso beruhigter sind sie, zu wissen, dass der Knabe es bei mir gut hat.
Fazit: Wer nicht gefragt werden möchte, hat evt. was zu verbergen oder das Tier ist ihm wurscht.
OMalley2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2018, 19:16   #10
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 10.771
Standard

Der kleine Siamkater Landor wird aber wohl kaum in Einzelhaltung vermittelt werden, sollte er tatsächlich vom Vereinszüchter verkauft werden (was ich angesichts des hier im Thread genannten Geburtsdatums - jetzt 10 Monate alt - und des in der Anzeige aufgerufenen Preises von 250 Euro für kaum wahrscheinlich halte!). Gerade Siamkatzen brauchen ganz notwendig einen Spiel- und Kuschelpartner und werden vom seriösen Vereinszüchter ausschließlich in passende Katzengesellschaft verkauft!

TE, bitte lass die Finger von dem Vermehrerkater und erstatte Anzeige beim Veterinäramt, sollten die Haltungsbedingungen beim Verkäufer erkennbar tierschutzwidrig sein.
Es ist auch gut möglich, dass das Katerchen als Decker angeschafft wurde und nun schnell weg muss, weil er nicht nach den Erwartungen der Halter deckt, sondern vielleicht sogar markiert. Anderenfalls hätten die Zweitbesis den Kater schon längst kastrieren lassen sollen - einen intakten Kater hält man nicht ohne Grund!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenkauf lissi77 Die Anfänger 8 26.05.2017 07:14
Katzenkauf Rat sinidus Die Anfänger 51 07.01.2017 17:12
Gedankenchaos zum Katzenkauf Rapture Die Anfänger 33 29.06.2011 17:50
Katzenkauf nami Die Anfänger 89 04.03.2011 15:10
Brauche rat zum Katzenkauf Dini Die Anfänger 10 25.09.2009 12:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:21 Uhr.