Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2018, 19:04   #1
ujellyx
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Frage Bald zwei Kitten - einige Fragen

Hallo zusammen,

im nächsten Monat bekomme ich sehr wahrscheinlich zwei Kitten (Geschwister) im Alter von dann ca. 12 Wochen aus Spanien von einem Tierschutzverein vermittelt. In den nächsten Tagen findet die "Vorkontrolle" der Wohnung statt, bei der ich aber zuversichtlich bin, dass diese kein Problem sein wird.

Ich habe die "Stickies" hier bereits gelesen, um mir erste Tipps zu holen, habe aber dennoch einige Fragen und will ungern den Tierschutz-Verein damit löchern, weil das vielleicht etwas "unerfahren" wirkt und ich Angst habe, dass es einen schlechten Eindruck vermittelt.

Meine einzige Katzenerfahrung war eine knapp zehn Jahre alte Katze, die ich damals aus dem Tierheim geholt habe - zu dem Zeitpunkt der "Adoption" wurden erhöhte Nierenwerte festgestellt. Knapp anderthalb Monate später musste die arme dann eingeschläfert werden, weil sie nur noch unter dem Nierenversagen gelitten hat...

Nun also meine Fragen:

1. Kann ich die beiden kleinen mit nur einer Transportbox abholen? Oder sollte jede einen bekommen? Da sie Geschwister sind fühlen sich die beiden vielleicht zusammen etwas sicherer beim Transport? Sollte ich eine Begleitperson bei der Abholung mitnehmen, die sich während der Fahrt (45 Min. ca.) um die kleinen kümmern kann?
2. Sollte ich bereits zum Einzug der kleinen alles an möglichen Katzenkram hier haben? Viel Spielzeug, großen Kratzbaum, etc. oder sollte ich "kleiner" anfangen?
3. Wie gewöhne ich die kleinen schnell an die Katzenklos? Habe gelesen, dass man sie direkt beim Eintritt in die Wohnung ersteinmal in das Katzenklo setzen sollte? Welches Katzenstreu empfiehlt sich bei den kleinen (nicht stark klumpendes, da sie oft das Streu fressen, habe ich gelesen)?
4. Werden die kleinen von dem Tierschutzverein vor der Übergabe nochmal von einem Tierarzt untersucht? Bluttest wegen Leukose/FeLV etc.? Für den Fall der Fälle würde ich schon gerne vorab wissen, mit was ich zu rechnen habe.
5. Soll jedes Kitten seinen eigenen Fress- und Trinknapf bekommen, oder sollen diese gemeinsam genutzt werden?
6. Sollte ich mir die ersten Tage mit den kleinen lieber Urlaub nehmen, damit sie sich an mich gewöhnen können, oder könnte ich ganz normal der Arbeit nachgehen? Die beiden wären täglich ca. 7 Stunden allein - ich könnte auch einrichten, dass ein Elternteil von mir zwischenzeitlich immer mal vorbeischaut.
7. Ist es unbedenklich, den beiden kleinen "neue" Namen zu geben, oder sollte man die ursprünglichen beibehalten? Muss man die Namen irgendwo eintragen lassen?
8. Könnt ihr gute Bücher für Kitten-Anfänger empfehlen?

Ich danke euch schonmal vorab für eure Hilfe!

Geändert von ujellyx (04.01.2018 um 20:13 Uhr)
ujellyx ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.01.2018, 19:41   #2
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 885
Standard

1) ich würde beide in einer Box transportieren. Die Anwesenheit des anderen beruhigt.
2) meine haben recht schnell einen Deckenhohen Baum bekommen. Sie waren aber auch schon 5 Monate alt.
3) habe bei meinen die Box neben das Klo gestellt. Vielleicht solltest Du den beiden zunächst nur ein Zimmer einrichten. Meine wurden nur 5 km transportiert und deine haben eine sehr weite Anreise. Da wäre begrenzter Raum am Anfang gut. Dann finden Sie das Klo bestimmt.
Ich hab CBÖP genutzt da Matti immer Streuklumpen unser den Füsschen hatte und beim putzen das Streu gefressen hätte. Grundsätzlich kannst Du aber gutes Klumpstreu verwenden
4) Deine Beiden kommen aus dem Ausland da müssen sie geimpft etc. Sein oder gilt die Impfpflicht für Kitten nicht? Klären würde ich mit dem Verein ob sie schon kastriert sind.
5) meine haben jeder einen eigenen Fressnapf fressen aber Wild durcheinander. Nimm eine flachen Teller, dann können beide davon fressen. Wassernäpfe/ Brunnen würde ich um der Wohung verteilen.
6) bei mir sind due Katzen bisher immer Samstags eingezogen und Montags bin ich arbeiten gegangen. Häufig gewöhnen sich die Katzen besser ein, wenn Du nicht zuhause bist und due dich in Ruhe umsehen können
7) Christine Hauschild schreibt sehr gute Bücher und sonst schau doch mal im Forum
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 20:58   #3
Knilch
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 398
Standard

Hallo,

Ich antworte mal nur auf die Fragen auf die ich noch etwas ergänzen möchte

2) Die beiden werden wahrscheinlich die ersten Tage damit beschäftigt sein die Wohnung zu erkunden, also spricht nichts dagegen erstmal nur eine Grundausstattung zu haben und dann nach Vorlieben der beiden zu erweitern. Etwas zum Kratzen sollte natürlich da sein, damit sie nicht an die Tapete/Möbel gehen und auch ein paar wenige Spielsachen, damit du dich mit Ihnen beschäftigen kannst. Erfahrungsgemäß wird die Grundausstattung aber sehr schnell erweitert .

6) ich würde mir ein paar Tage Urlaub nehmen, bzw. ein verlängertes Wochenende nutzen. ich hätte Bedenken, wenn sie beim Wohnung erkunden irgendeine gefährliche Ecke entdecken und ich dann nicht da wäre.

7) Du kannst sie natürlich umbenennen. Sie werden in dem Alter eh noch nicht auf die Namen hören, also ich das kein Problem. Du kannst den Namen und die Kennzeichung (Chip) bei Tasso eintragen wenn sie gechippt sind, ein Muss ist das nicht aber sehr, sehr, sehr hilfreich wenn sie mal abhanden kommen.
Knilch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 21:51   #4
Madgordon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Wolfurt / Vbg / Österreich
Beiträge: 203
Standard

Hi,

Da wir auch 2 Kitten in dem Alter adoptiert haben kann ich da vielleicht weiter helfen.

ad 1) Eine Transportbox ist besser, da die beiden dann sich gegenseitig beruhigen können.

ad 2) Luna und Blacky sind bei uns am Samstag Nachmittag eingezogen. Luna ist direkt nach dem öffnen des Korbes auf Entdeckungsreise gegangen und hat ihr neues Revier einmal gründlich abgesucht. Blacky lies sich 20 min Zeit. Wir hatten unter anderem einen Kratzbaum, div. Spielzeug und div. KaKlos vorhanden. Die erste Nacht haben sie aber unter der Couch geschlafen.

ad 3) Da unsere Beiden KaKlos schon gewohnt waren, war es kein Problem. Seit sie bei Uns sind, ist nix daneben gegangen....

ad 4) Keine Ahnung...

ad 5) Wir haben Ihnen 2 Fressnäpfe bereit gestellt. Es sind auch 2 Wassernäpfe vorhanden in 2 unterschiedlichen Räumen. Interessanterweise fressen sie meisten nur aus einem Fressnapf (haben in beiden Fressnäpfen unterschiedliches NaFu drinnen)

ad 6) Es war für uns schon sehr schwer am Montag dann arbeiten zu gehen. Es ging jedoch ganz gut. Meine Frau hatte die Möglichkeit am Mittag nach Ihnen zu sehen und sie auch zu füttern.

ad 7) Ja, es ist unbedenklich.

LG

Günter
Madgordon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 01:42   #5
Fairy96
Erfahrener Benutzer
 
Fairy96
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien
Beiträge: 133
Standard

Hallo und herzlichen Glückwunsch zu deinen baldigen zwei Kitten
Schön, dass du sie aus einem Tierschutzverein nimmst.

Das mit deiner vorigen Katze tut mir leid. So ein Verlust ist immer hart, auch wenn man die Katze nur für kurze Zeit hatte. :-/

1.) Ich habe meine damaligen Geschwister auch in einer Transportbox gehabt, sie waren sogar zusammen beim Tierarzt in einer Box und ich muss sagen, dass es richtig gut geklappt hat, sie schienen sich gegenseitig zu beruhigen.

2.) Ich denke es spricht nichts gegen einen großen Kratzbaum, den wirst du eh bald brauchen. Gerade kleine Kitten sind so aktiv, sie werden den Kratzbaum ausgiebig benutzen, sobald sie höher springen können. Oder sie klettern :-) Ich denke es besteht da auch keine Gefahr, wegen der Höhe, Katzen lernen sehr schnell und sind gute Balancekünstler.

3.) Meine haben sich ganz schnell an das Klo gewöhnt. Vorsichtig reinsetzen ist eine gute Idee, aber nicht zwingen drin zu bleiben. Meist erkundigen sie es dann eh von selbst.

5.) Ich denke es wäre besser, aber es kann gut sein, dass sie erstmal aus dem Selben fressen werden.
Bei Wassernäpfen ist es auch zu empfehlen, mehrere in verschiedenen Bereichen der Wohnung zu haben.

7.) Ich habe es so erlebt, das Kitten sich an die neuen Namen gewöhnen. Sie sind ja noch sehr klein, lernen noch viel dazu. Wurden sie im Tierschutzverein oft bei ihren Namen genannt? Aber auch falls ja, sollte es kein Problem darstellen, sie umzubenennen.
__________________
Liebe Grüße von meinen Katzen Mango und Kiwi

Fairy96 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 07:40   #6
yellowkitty
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 778
Standard

Zitat:
Zitat von ujellyx Beitrag anzeigen
Nun also meine Fragen:

1. Kann ich die beiden kleinen mit nur einer Transportbox abholen? Oder sollte jede einen bekommen? Da sie Geschwister sind fühlen sich die beiden vielleicht zusammen etwas sicherer beim Transport? Sollte ich eine Begleitperson bei der Abholung mitnehmen, die sich während der Fahrt (45 Min. ca.) um die kleinen kümmern kann?
2. Sollte ich bereits zum Einzug der kleinen alles an möglichen Katzenkram hier haben? Viel Spielzeug, großen Kratzbaum, etc. oder sollte ich "kleiner" anfangen?
3. Wie gewöhne ich die kleinen schnell an die Katzenklos? Habe gelesen, dass man sie direkt beim Eintritt in die Wohnung ersteinmal in das Katzenklo setzen sollte? Welches Katzenstreu empfiehlt sich bei den kleinen (nicht stark klumpendes, da sie oft das Streu fressen, habe ich gelesen)?
4. Werden die kleinen von dem Tierschutzverein vor der Übergabe nochmal von einem Tierarzt untersucht? Bluttest wegen Leukose/FeLV etc.? Für den Fall der Fälle würde ich schon gerne vorab wissen, mit was ich zu rechnen habe.
5. Soll jedes Kitten seinen eigenen Fress- und Trinknapf bekommen, oder sollen diese gemeinsam genutzt werden?
6. Sollte ich mir die ersten Tage mit den kleinen lieber Urlaub nehmen, damit sie sich an mich gewöhnen können, oder könnte ich ganz normal der Arbeit nachgehen? Die beiden wären täglich ca. 7 Stunden allein - ich könnte auch einrichten, dass ein Elternteil von mir zwischenzeitlich immer mal vorbeischaut.
7. Ist es unbedenklich, den beiden kleinen "neue" Namen zu geben, oder sollte man die ursprünglichen beibehalten? Muss man die Namen irgendwo eintragen lassen?
8. Könnt ihr gute Bücher für Kitten-Anfänger empfehlen?

Ich danke euch schonmal vorab für eure Hilfe!
1. Mit 12 Wochen sind sie noch so klein, dass du eine Box nehmen kannst, hab ich anfangs auch so gemacht
Bei mir war es aber eine etwas größere Box, also schon für kleinere Hunde, weil mir die "normalen" Katzenboxen so klein vorkommen.

2. Ich glaube das kommt ganz auf dich an, wichtig wären halt genug Kratzmöglichkeiten, damit sie nicht an deine Möbel gehen, z.B. Kratzbretter, Kratzbaum, etc. Vielen Katzen gefällt auch ein "Catwalk", da findet man auf Google viele tolle Beispiele, den kann man aber auch später noch einbauen. Unserer wächst seit dem Einzug immer ein Stückchen weiter und den beiden gefällts
Was mir noch einfällt, für den Anfang wären mehrere Klos nicht schlecht, am besten sogar 1 in jedem Raum. So kleine Miezen vergessen manchmal vor lauter Spielen, dass sie eigentlich mal müssen und dann ist das nächste Klo manchmal zu weit entfernt. Die Behelfsklos können aber ganz normale große Blumenuntersetzer sein, die man dann nach und nach entfernt. Am Ende sollten aber 3 Klos übrig bleiben, die Faustregel lautet hier 1 Klo pro Katze + 1.
Beim Spielzeug kann ich dir eine Angel empfehlen, die kommen meistens gut an. Nimm aber etwas stabileres als Federn, die haben bei meinen 2 Tage gehalten

3. Meine 2 haben die Katzenklos eigentlich sofort gefunden, ich hatte sie aber erstmal nur in 1 Raum, weil sie Flöhe hatten und 2 Klos aufgestellt, war also einfach
Zwischendrinn hab ich sie ab und zu mal genommen und reingesetzt, wenn sie gleich wieder rausgesprungen sind wars aber auch ok. Irgendwann gingen sie dann zum ersten Mal aufs Klo und ab da wusste ich dann, dass sie begriffen haben, wofür die gut sind. Es kann natürlich auch sein, dass mal etwas daneben geht, ich hab dafür unsere Couch mit Decken verhüllt, es ist aber nie etwas passiert.
Bezüglich dem Streu hatte ich von Anfang an Tigerino (klumpendes feines Streu) und so ein ökologisches Klumpstreu, CBÖP, das mochten sie aber nicht so gerne, weil es relativ grob ist.
Bei DM gibt es anscheinend ein feineres Ökostreu, das kenn ich aber nicht.

4. die Frage würde ich dem Tierschutzverein stellen, das kommt auch nicht "unprofessionell" rüber, sondern so, als ob du dir Gedanken machst

5. Ich persönlich finde, dass das nicht nötig ist. Es ist natürlich von Vorteil, wenn eine mal ein spezielles Futter braucht, aber ich lasse ihnen das Futter den ganzen Tag stehen und müsste dann jedes Mal hinterher und kontrollieren, ob auch jeder aus seinem Napf frisst, bzw. bin ich natürlich auch mal arbeiten. Du kannst es ja auch einfach mal ausprobieren, ob sie sich prinzipiell daran halten würden, aber grade die Kleinen fressen normalerweise kreuz und quer
Was ich beim Thema Ernährung noch erwähnenswert finde:
Bitte rationiere den beiden das Futter nicht! Kitten brauchen ganz viel Energie und sollten deshalb immer Nassfutter zur Verfügung haben. Keine Angst, mit hochwertigem Nassfutter werden sie auch nicht zu dick, wenn sie mal ein kleines Bäuchlein haben verwächst sich das ganz schnell. So lernen sie nämlich ein natürliches Sättigungsgefühl kennen und hören auf zu fressen, wenn sie genug haben. Grade im Kittenalter können das wahnsinnige Mengen sein, ich kaufe deshalb 800g Dosen und fahre damit ganz gut, davon brauche ich ca. 1 pro Tag.
Grundregel beim NaFu: mind. 60% Fleischanteil (bestenfalls klar deklariert, was und wieviel), kein Getreide, kein Zucker. Damit kann man eigentlich alle bekannten Marken vergessen, auch wenn sie so viel Werbung machen.

6. Wenn es geht würde ich den Einzug auf ein Wochenende legen, damit du die 2 erstmal im Auge behalten kannst und etwaige Gefahrenzonen absichern kannst (z.B. Stromkabeln, etc.). Aber ein längerer Urlaub ist glaube ich nicht nötig. Meine sind an einem Freitag eingezogen, am Montag bin ich wieder normal arbeiten gegangen. Sie sind ja zu zweit, da wird es nicht langweilig

7. Ich würde sie so nennen, wie du magst, kann man ja sogar bei älteren Katzen noch machen.


Noch etwas ganz grundsätzliches, bitte Fenster und Balkon sichern, das wäre mir noch ein Anliegen (sorry, falls du das schon weißt!).


Ich wünsche dir schon mal gaaaanz viel Freude mit den Plüschmonstern und wir würden uns über Fotos sehr freuen!
yellowkitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 08:01   #7
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 23.440
Standard

Zu 4.
Da wuerde ich wirklich unbedingt nachfragen; die Impfungen sind ja auf keinen Fall abgeschlossen und Du musst den Impfstatus kennen, wobei die Katzen ja eh mit einem EU-Heimtierausweis einreisen muessen, wo die Impfungen aufgefuehrt sind.
Wegen Bluttests musst Du fragen, welche gemacht werden (FelV, FIV).

An sich muessen die Katzen gegen TW geimpft sein, und zwischen Impfung und Einreise muessen mindestens 21 Tage liegen. Eine Ausnahme sind Katzenkinder, da TW erst ab 12 Wochen geimpft werden darf. Diese Ausnahmeregelung schreibt vor, dass die Katzenkinder nicht vom Geburtsort verbracht werden durften und der TA muss dies bestaetigen.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 16:34   #8
ujellyx
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 4
Standard

Vielen lieben Dank für die vielen und ausführlichen Antworten!
Könnt ihr gutes Nassfutter für Kitten empfehlen? Sollte wenn möglich nicht gleich die teuerste Marke sein.
ujellyx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 16:44   #9
RotePfoten
Erfahrener Benutzer
 
RotePfoten
 
Registriert seit: 2017
Ort: Köln
Alter: 55
Beiträge: 139
Standard

Als erstes würde ich nachfragen, an welches Futter sie gewöhnt sind und das evtl. auch in der ersten Woche füttern und langsam umstellen.

Reise- und Umzugsstress ist schon groß genug. Da ist etwas Bekanntes ggf. ganz nett.

Gutes Mittelklassefutter ist z.B. Leonardo, Grau, Premiere,

Alles über 65% Fleischanteil und recht anständig deklariert.
__________________
Es grüßen: Chester, George und Dosi
RotePfoten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 17:34   #10
Madgordon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Wolfurt / Vbg / Österreich
Beiträge: 203
Standard

Hi,

unsere Kitten (Luna und Blacky) haben von Anfang an folgende Marken gefressen:

Premiere Meat
Catz Finefood
MAC´S
Leonardos
Granata Pet

Aber nicht die "Kitten" Edition... sondern das normale.

LG

Günter
Madgordon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwei Babykatzen - einige Fragen :-) minaerz Vorbereitungen 12 21.12.2015 18:51
Zwei Maine Coon Babies ziehen ein, noch einige Fragen ... Anoukel Vorbereitungen 4 05.04.2013 08:43
Bald zu 4 und einige fragen noch dazu kleinekati Eine Katze zieht ein 6 24.11.2012 21:42
(hoffentlich) bald Katzenbesitzer - einige Fragen dazu DaBrain Die Anfänger 6 02.02.2012 19:43
Erster Tag mit den Kitten bald um.. und einige Fragen immernoch offen.. Tigerblade Die Anfänger 9 25.06.2011 23:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:06 Uhr.