Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2017, 16:11   #1
BlueNeko
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Alter: 22
Beiträge: 12
Standard brauche Rat mit 2 neuen sehr scheuen Katzen im Versteck

Hallo liebe Katzenfreunde!

Ich habe mich diesen Sommer entschieden 2 Wohnungs-Katzen aus dem lokalen Tierheim zu adoptieren. Ich hab mich viel informiert und habe mich für 2 weibliche kastrierte europäische Kurzhaarkatzen namens Raschka und Recha entschieden, die schon 2,5 jahre alt sind und als Fundtiere ins Heim kamen mit nur wenigen Monaten, sie sind wahnsinnig scheu, weshalb sie schwer vermittelbar waren, sie haben mich bei Besuchen zwar auch gemieden aber ich mochte sie einfach und wollte Ihnen ein schönes Zuhause geben.
Gesagt getan hab ich alles besorgt und mit dem Tierheim alles geregelt. Gestern Abend war nun die Übergabe. Natürlich rannten die sofort in ein Versteck, und zwar in das einzige von dem ich nichts wusste! unter meinem Kühlschrank ist anscheinend ein größeres loch (als lüftung?), das sich bis zum ofen erstreckt, ich hatte keine ahnung davon in den 2 Jahren in denen ich hier lebte, weil man seinen Kopf schon an den Boden tun muss um es zu sehen. es war wohl ein loses plastikgitter davor das die Katzen nicht abhielt. Ich weiß dass ich ihnen einige Tage bis Wochen Zeit geben muss, ich dräng sie auch nicht und stelle ihnen nachts Futter hin. Mindestens eine von beiden hat gestern Nacht auch schon einmal ihre Toilette benutzt (nur Urin) und entweder auch Nachts oder heute Morgen als ich weg war ihren Fensterliegeplatz (Beweis: Haare). Das Futter sah nicht weniger aus, hab es heute weggeschmissen, ich tu dann neues hin heute Abend.
Meine Frage ist nur ob ich dieses Versteck verbarrikadieren muss wenn die mal draußen sind oder ob ich es ihnen als zusätzlichen Fluchtort lasse, da meine Wohnung eher kleiner ist (oder ist es gefährlich wenn ich sie z.b. fürn Tierarzt einsammeln muss?) auf jeden fall werde ich es saubermachen (auch wenn ich noch rausfinden muss wie), hab es heute schon am Eingang etwas getan, wo ich ran kam, da die Katzen sich weiter hinten versteckt haben.
Kann ihnen der Staub da drin schaden? Was kann/soll ich tun außer abwarten?

sorgevoll, BlueNeko
BlueNeko ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.10.2017, 16:28   #2
Irmi_
Erfahrener Benutzer
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 412
Standard

Hallo Blue Neko.

Toll, dass Du scheue Katzen aufgenommen hast. Die scheuen, mit denen ich bisher zu tun hatte, haben sich mit der Zeit alle zu absoluten Kuscheltieren entwickelt.

Ich bin auf der Arbeit als nur kurz:

Deine Katzen verhalten sich im Moment absolut normal.
(Meine Ebony ist anfangs IN die Couch geklettert)
So lange Du nicht glaubst, dass sie da unten fest stecken, würde ich sie vorerst da unten rein lassen. Ich würde ihnen - falls Du das nicht schon getan hast - auch das ein oder andere vertretbare Versteck lassen. Bei uns z.B. unter dem Bett und die geliebte (ja, wirklich) Transportbox.
Mit der Zeit werden diese Verstecke immer weniger beliebt und sie gehen nicht mehr drunter.
Es ist auch ganz normal, dass sie anfangs nichts bis wenig fressen. Ich bin dann dazu übergegangen, erst mal nur Mini-Portionen hin zu stellen.

Bei Küchenzeilen ist unten dieses Brett zur Verblendung entweder fest geschraubt (dann siehst Du die Schraubenköpfe), oder nur drauf gesteckt. Dann kannst Du da raus saugen. Ich glaube nicht, dass es Katzen schadet, ein paar Tage da unten im Staub zu sitzen. Ist nur eine ziemliche Sauerei wenn sie raus kommen.
__________________
Grüße, Irmi, Ebony und Magdalena

Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 16:43   #3
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 287
Standard

Hallo BlueNeko,

auch von mir DANKE das Du die zwei aufgenommen hast.

Mach Dir hinsichtlich des Futters nicht zu viele Gedanken. Wenn Du sicher kontrollieren willst ob und wieviel gefressen wurde, würde ich die Näpfe abwiegen. So kannst Du gut kontrollieren, ob etwas weg ist.

Bezüglich dem Versteck würde ich erstmal abwarten, auch mit dem Saubermachen würde ich warten, bis die beiden das Versteck verlassen haben, sonst regen sie sich nur noch mehr auf.
DreiM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 16:47   #4
BlueNeko
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Alter: 22
Beiträge: 12
Standard

vielen Dank an euch beide vor allem an Irmi! Hat mir sehr geholfen=)
BlueNeko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 20:26   #5
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 6.428
Standard

Bis jetzt ist alles gut und ganz normal so. Eigentich schon richtig gut, wenn sie bereits damit anfangen, die Umgebung zu erkunden.

Aber ich würde dieses Versteck tatsächlich so bald wie mögich dicht machen. Unbedingt Alternativen anbieten, sie brauchen jetzt schon sichere Verstecke. Aber es macht durchaus Sinn, wenn man dort im Notfall doch mal hingucken kann.
Gut geeignet sind z.B. Kartons, in die nur ein Loch geschnitten ist oder wo die offene Seite zu 2/3 abgeklebt ist. So ein Karton darf anfangs gerne eher niedrig sein, das gibt mehr Sicherheit. Oder ein Stuhl oder Hocker mit bodenlanger Decke drüber.

Ich hatte auch schon 2 scheue Katzen in der Couch wohnen. Die habe ich ihnen dann aber auch weggenommen, weil die eine davon hochtragend war und ich Angst hatte, das sie ihre Babys in die Couch reinlegt.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 21:56   #6
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 167
Standard

Hallo,
Schön das Du zwei Scheuchen genommen hast.
Das Versteck ist ja wirklich blöd. Aber normalerweise kannst Du bei den Küchen die Fußleiste entfernen. Wenn Du sie dann sehen kannst und im Notfall herausholen kannst Du sie dort lassen bis sie sich eingewöhnt haben. Falls nicht verschließ das Versteck wenn sie mal draußen sind und biete in der Nähe den Transportkorb oder einen Karton an.
Da ja mindestens eine schon draußen war wird das schon. Das Essen würde ich abwiegen dann hast Du Kontrolle darüber ob was weggefuttert wurde.
Am besten heute Nacht die Schlafzimmertür offen lassen und ein paar Leckerli ums Bett verteilen. Falls sie kommen um den Menschen beim Schlafen kennen zu lernen.
Manuela war auch ein scheue, übersehene Katze aus dem Tierheim. Sie hat am Anfang ihre Tage unter der Küche ganz eng in der Ecke verbracht. Nachts ist sie heraus gekommen. Nach einer Woche auch unter Tage. Danach kam das Kuschelmonster hervor.

Kann schnell gehen, kann sich ewig hinziehen. Geduld und ganz wichtig, nicht leise oder vorsichtig sein. Schließlich müssen sie sich an das normale Leben bei dir gewöhnen. Und auch wenn es schwer fällt ignorieren wenn sie die ersten paar mal auftauchen.
Odenwälderin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 00:27   #7
NicoCurlySue
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 113
Standard

Hallo Odenwäldlerin,

ich finde es auch toll, dass Du die Beiden aufgenommen hast! Auch von mir ein Danke dafür!

Meine Sophia hat ihre erste Zeit unter dem Regal hinter einem Karton verbracht. Ich habe ihr alles in Reichweite gestellt und es gab auch noch viele andere Ecken bei mir....
Ich weiß nicht mehr, wie lange es gedauert hat, bis ich sie gesehen habe, aber lange....

Mit dem Putzen würde ich noch warten, damit sie nicht noch mehr verschreckt werden, ich glaube, Staub ist nicht so dramatisch (weiß es aber nicht). Ansonsten hat mir mein Tierarzt damals noch geraten, manchmal Radio laufen lassen, damit sich Sophia an die Stimmen gewöhnt. Das habe ich allerdings nicht ausprobiert, da ich keinen hatte.
Vielleicht kannst Du ja wirklich noch andere Verstecke "basteln", damit es ein wenig "komfortabler" wird.

Alles Gute für Euch und

herzliche Grüße von Eva-Maria und den Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 10:09   #8
fishii
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 16
Standard

Bei uns war das Anfangsversteck ganz klassisch unterm Sofa (und das obwohl da bei uns echt wenig Platz ist, irre wo Katzen sich alles reinquetschen )
Da lagen natürlich auch jede Menge Staubmäuse etc. rum. Saubergemacht hab ich erst als unsere zwei süßen schon ne Woche da waren und etwas zutraulicher waren...
Davor habe ich geguckt dass genug "Ersatzverstecke" da waren, bewährt haben sich bei uns große Kartons mit Löchern als Katzenhäuser aufgestellt mit und ohne Kuscheldecke drinnen... die lassen sich jederzeit umändern/wegschmeißen wenn es nicht mehr benötigt wird.
fishii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 15:21   #9
BlueNeko
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Alter: 22
Beiträge: 12
Standard

Nochmals vielen Dank für die Tipps an alle!=) die mache ich teilweise schon bzw. werde ich noch tun. die 48 stunden marke nähert sich und sie haben immer noch nichts gegessen, aber dafür bin ich sicher dass sie nachts die wohnung erkunden und 2 von den 3 toiletten benutzt wurden.
Ich hoffe sehr spätestens morgen essen sie wieder=( mach mir langsam sorgen
BlueNeko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 15:33   #10
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 54
Beiträge: 17.181
Standard

Welches Futter stellst Du ihnen denn hin? Das gleiche, wie es auch im TH gefüttert wird? Das würde ich zunächst auf jeden Fall machen. Umstellen auf besseres Futter kann man immer noch. Meistens bekommen sie ja im TH Supermarktfutter.

Koche doch ein wenig Hühnchenfleisch ab und stell es ihnen hin mit ein wenig Brühe (nur etwas Salz ins Wasser und keine Knochen den Katzen geben!). Wird auch oftmals gern genommen.
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Zausel Teddy, Grummelmopf Cameron, Dauerpflegi Moritz, Dauerpflegi Hasi und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse 12.08.2017

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
neue katzen, rat, scheu, versteck



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sorge um sehr scheuen Kater mit Ohrmilben mimicat93 Die Anfänger 6 12.09.2016 19:40
Arbeiten mit scheuen/aggressiven Katzen Lin&Lou Verhalten und Erziehung 32 02.02.2011 18:25
Was tun bei extrem scheuen Katzen Apollonia Wohnungskatzen 5 08.08.2010 22:21
meine 2 katzen kommen nicht mehr aus ihrem versteck Andy7 Verhalten und Erziehung 4 07.06.2010 08:04
Versteck eurer Katzen Larissa Katzen Sonstiges 11 05.08.2009 21:02

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.