Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2017, 20:13   #21
Info
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 220
Standard

Vielleicht pinkelt er weil er raus will. Versucht er irgendwie, mit durch die Tür rauszukommen? Er läuft dort doch schon länger rum, wie du geschrieben hast und ihr habt ihn häufiger gesehen. Was spricht dagegen, ihn mit Papierhalsband, in dem ihr möglichen Besitzern eine Nachricht übermittelt, rauszulassen?
Info ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.01.2017, 23:35   #22
kawsaysacha7
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 87
Standard

Er hatte jetzt genau dort hingepinkelt, wo eine leere Tüte Kattenstreu mit der Schaufel (mit der mach ich sauber)...

War das vielleicht vertrauter Geruch?

Außerdem kamen Kinder zu Besuch die er nicht kannte.

Ich habe mal die Tür zum Treppenhaus aufgemacht. Er ging langsam runter.

Er schaute schon neugierig aus dem Fenster. Guckte mich aber an. Ich hab es irgendwie nicht übers Herz gebracht die Tür auszumachen. Er ließ sich auch ohne Protest wieder reintragen.

Der ist halt so lieb und zutraulich. Selten einen Kater gesehen, der so gutmütig ist. Vielleicht seh ich den nicht wieder, wenn ich ihn einfach rauslasse.
kawsaysacha7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 00:10   #23
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 49.076
Standard

Zitat:
Zitat von kawsaysacha7 Beitrag anzeigen
Der ist halt so lieb und zutraulich. Selten einen Kater gesehen, der so gutmütig ist. Vielleicht seh ich den nicht wieder, wenn ich ihn einfach rauslasse.
Wenn er sich bei Euch wirklich wohl fühlt, seht Ihr ihn wieder, ganz gewiss.

Katzen sind sehr kluge Tiere, die kapieren sehr schnell, wo man es gut mit ihnen meint. Du kannst die ersten Ausflüge nach draußen auch begleiten.

Vielleicht habe ich es überlesen, aber Katerchen sollte kastriert und geimpft sein, bevor er raus darf.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 01:04   #24
Catma
Forenprofi
 
Catma
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Alter: 52
Beiträge: 10.139
Standard

Es ist nicht immer so, dass Katzen es in einem Zuhause ohne Freigang und ohne Kumpel besser haben als im Tierheim.
Das Argument "besser bei uns als im Tierheim" ist auch von daher nicht stimmig, weil es gar nicht nötig ist, ihn in ein Tierheim zu geben. Ihr könntet ihn privat vermitteln.
Bis dahin lernt ihr ihn ja kennen und ihr werdet ja sehen, ob er nach draußen drängt oder nicht. Es kann gut sein, dass er gar nicht raus möchte. Wenn er nicht raus will und ihr einen Kumpel partout ausschließt, wäre er woanders besser aufgehoben, ja, aber das Tierheim ist keine Alternative, sondern die Privatvermittlung. Ihr könnt euch zu gegebener Zeit hier im Forum informieren, oder euch an eine Tierscgutzorga wenden, die euch Tipps zur Vermittlung geben könnte.
Abgabe in ein Tierheim sollte nur dann stattfinden, wenn es keine Alternativen gibt. Das TH hat genug zu tun und es ist nicht so schwer, einen jungen Kater privat zu vermitteln und dann habt ihr auch Einfluss darauf, dass er in ein gutes Zuhause kommt.

Schön, dass ihr ihm geholfen und ihn erstmal aufgenommen habt, ich drücke dem Kleinen die Daumen, dass er bald "sein" Zuhause findet - oder vielleicht möchtet ihr ihn ja doch behalten - aber eben ein Kumpel müsste sein bei so einem jungen Kater, sonst wäre er wirklich woanders besser aufgehoben.
Gebt euch nen Ruck Zwei Kater werden euer Leben bereichern und es ist einfach eine Freude, zwei junge Kater miteinander toben und raufen zu sehen

Zum Freigang aktuell - ich würde ihn jetzt erstmal drin lassen. Ihr habt ja dafür gesorgt, dass er gefunden werden kann, wenn er irgendwo schmerzlich vermisst wird. Dass er rausguckt, sagt nicht, dass er raus will, alle Katzen gucken gern raus. Falls er Freigang gewohnt ist und raus will, werdet ihr das deutlicher merken, daran, dass er insgesamt unruhiger wird, an der Tür scharrt etc, er wird euch schon zeigen, dass er raus will - wenn überhaupt. Auch Hardcore-Freigänger sind in den kälteren Monaten lieber im Warmen und wenn er in den letzten Wochen bei der Sxxxkälte unfreiwillig unterwegs war, erst recht.
__________________
Grüße von Catma
*

Geändert von Catma (09.01.2017 um 02:11 Uhr)
Catma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 08:08   #25
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.134
Standard

Zitat:
Zitat von Primula Beitrag anzeigen
Lieber eine Zeitlang als geliebte und gut versorgte Einzelkatze als in einem Tierheim.
Zitat:
Zitat von HappyNess Beitrag anzeigen
Tierheime sind bei Weitem nicht der schlimme Tierknast, den viele sich darunter vorstellen und er hätte so eine Chance, dort einen Kumpel und mit diesem zusammen später ein Zuhause zu finden.
Zitat:
Zitat von kawsaysacha7 Beitrag anzeigen
Im Moment spricht vorerst das finanzielle gegen einen Kumpel.
Noch vorweg, Katzen sind bei uns in der Hausrat- und Haftpflichversicherung enthalten, im Gegensatz zu Hunden.

Wenn die finanzielle Frage fuer einen Kumpel ein Problem ist, dann sehe ich auch ein Pproblem, ob die finanzielle Frage fuer diesen Kater geklaert ist. Da gibt es ganz sicher genug Beispiele, dass es eine Katze im TH wesentlich besser haette als bei einem Besitzer, kommt es zu gesundheitlichen Problemen. Ich moechte Dir keineswegs unterstellen, lieber TE, dass dies bei Euch der Fall waere, in der Praxis ist es aber durchaus keine Seltenheit.

Die Tierheime sind in der Regel voll und die Leute schieben dort alles andere als eine ruhige Kugel. Tierheim ist auch nicht gleich Tierheim.
Was trotzdem dafuer spricht, ist, dass der Kater dort, nach meinen Mass-staeben, einen passenden Kumpel bekommen kann, mit dem er untergebracht wird, man hat ja doch recht viel Spielraum dazu, oder in eine Gruppe integriert werden kann. Bei uns gibt es auch Freigaenger, sicher nicht die Norm, aber auch keine Seltenheit in Tierheimen. So ganz Knast ist es halt nicht ueberall. Kommt es zu gesundheitlichen oder Verhaltensproblemen, ist Hilfe gewaehrleistet.
Ob der Kater im TH dann zu oder mit einem Kumpel vermittelt wird, ist freilich auch nicht garantiert.

Auf der anderen Seite kann der Kater ja auch privat in gute Haende vermittelt werdn oder bei Dir, lieber TE, einen Kumpel bekommen. Der Topf mit Kumpels ist ein Fass ohne Boden, da findet man immer was Passendes.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 10:05   #26
kawsaysacha7
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 87
Standard

Naja das finanzielle geht eigentlich noch. Es sind ja nur die Näpfe, Futter, Streu und ein zusätzliches Katzenklo. Tierarztkosten sind schlecht kalkulierbar find ich.

Grundsätzlich will ich einen Kumpel nicht komplett ausschließen, aber halt nicht gleich sofort.

Wir waren halt mehr oder weniger unvorbereitet. Und es gab halt ziemlich viele extra Ausgaben über die Feiertage.

Die Sache mit der Treppe zum Balkon wäre eigentlich möglich. Es gäbe sogar ne passende Ecke. Müsste aber erst mit dem Vermieter sprechen. Das werde ich aber wohl erst machen, wenn er auch bleiben darf.

Wegen Impfen: werde ich wohl machen wenn es die zweite Wurmkur gibt. Will den Armen ja auch nicht jeden tag zum TA schleppen. Außerdem sollten wir ja noch ein bisschen warten.

Kastriert ist er schon.

Was ist eigentlich besser, wenn beides möglich ist: Freilauf oder Wohnung mit Kumpel?
kawsaysacha7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 10:18   #27
fairydust
Forenprofi
 
fairydust
 
Registriert seit: 2016
Ort: Irland
Beiträge: 1.380
Standard

Wenn die Wohnung gross genug ist und der/die Kater nicht raus wollen, würde ich für Wohnungshaltung plädieren.
Ich hab Freigänger, möchte ihnen das auch nicht nehmen, aber Freigänger leben einfach gefährlicher.
Eine meiner Katzen ist seit Wochen zweimal wöchentlich beim TA zum Verbandswechsel. Sie hatte einen Unfall und ziemlich schlimme Wunden am Bein.
Sowas passiert halt draussen und in der Wohnung eher seltener...
__________________
Hier gehts zu meinen irischen Raubtierchen:
http://www.katzen-forum.net/galerie/...btierchen.html
R.I.P. Sprout *2012 +6.1.2017
fairydust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 10:19   #28
~Selena~
Forenprofi
 
~Selena~
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 2.517
Standard

Zitat:
Zitat von kawsaysacha7 Beitrag anzeigen
Was ist eigentlich besser, wenn beides möglich ist: Freilauf oder Wohnung mit Kumpel?
Freilauf (wenn in freigangtauglicher Umgebung) mit Wohnung und Kumpel
__________________
liebe Grüsse Selena



Eine Schlammschlacht mit nem Schwein ist sinnlos - du wirst dreckig und das Schwein geniesst es.
~Selena~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 12:00   #29
Info
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 220
Standard

Zitat:
Zitat von ~Selena~ Beitrag anzeigen
Freilauf (wenn in freigangtauglicher Umgebung) mit Wohnung und Kumpel
Sehe ich absolut auch so!

Und bin immer noch nicht überzeugt davon, dass es sich um einen heimatlosen Streuner handelt. Die sind so jung selten kastriert.

Eine Fundmeldung im Tierheim ist nicht wirklich sicher selbst dann nicht, wenn die Besitzer dort nachfragen. Da habe ich schon die wildesten Sachen erlebt an Falschauskünften. Nicht nur, dass die gemeldeten Funde den jeweiligen Mitarbeitern (die wechseln oft häufig und nicht jeder kennt alles vorherigen Vorgänge und Telefonate) nicht bekannt waren sondern sogar, dass jemand, der einmal seine gechippte und damit eindeutig identifizierbare Katze incl. Chipnummer ans Tierheim (in großer Stadt) als vermisst gemeldet hatte, noch ein halbes Jahr lang so ziemlich jede Katze, die dort gefunden wurde, als SEINE gemeldet bekam. Die war längst wieder zu Hause und nie im Tierheim angekommen.

Wie gesagt: nicht jeder Tierbesitzer klapptert alle Tierheime ab und selbst wenn: dort finden würde er sie ja nicht, wenn sie bei anderen Leuten sitzt und dass diese Verbindung hergestellt wird, ist alles andere als sicher.

Vielleicht kommen auf solchen Wegen die gelegentlichen "Katze tauchte nach Wochen/Monaten/Jahren unversehrt wieder auf"-Meldungen zustande ...
Info ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2017, 12:11   #30
kawsaysacha7
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 87
Standard

Zitat:
Zitat von Info Beitrag anzeigen
Sehe ich absolut auch so!

Und bin immer noch nicht überzeugt davon, dass es sich um einen heimatlosen Streuner handelt. Die sind so jung selten kastriert.

Eine Fundmeldung im Tierheim ist nicht wirklich sicher selbst dann nicht, wenn die Besitzer dort nachfragen. Da habe ich schon die wildesten Sachen erlebt an Falschauskünften. Nicht nur, dass die gemeldeten Funde den jeweiligen Mitarbeitern (die wechseln oft häufig und nicht jeder kennt alles vorherigen Vorgänge und Telefonate) nicht bekannt waren sondern sogar, dass jemand, der einmal seine gechippte und damit eindeutig identifizierbare Katze incl. Chipnummer ans Tierheim (in großer Stadt) als vermisst gemeldet hatte, noch ein halbes Jahr lang so ziemlich jede Katze, die dort gefunden wurde, als SEINE gemeldet bekam. Die war längst wieder zu Hause und nie im Tierheim angekommen.

Wie gesagt: nicht jeder Tierbesitzer klapptert alle Tierheime ab und selbst wenn: dort finden würde er sie ja nicht, wenn sie bei anderen Leuten sitzt und dass diese Verbindung hergestellt wird, ist alles andere als sicher.

Vielleicht kommen auf solchen Wegen die gelegentlichen "Katze tauchte nach Wochen/Monaten/Jahren unversehrt wieder auf"-Meldungen zustande ...
Also wieder laufen lassen?
kawsaysacha7 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzen lieber abgeben nach Umzug? Mondbärschaf Katzen Sonstiges 13 13.01.2017 17:46
lieber Einzelkater sucht DRINGEND zu Hause *Catwoman* Glückspilze 8 09.10.2012 15:04
Problem der fremden Katze - Im Tierheim oder Katzennothilfe abgeben? Tigerblade Katzen Sonstiges 4 29.06.2012 23:49
Ich glaube langsam wirklich Henry wäre lieber Einzelkater Nurmie Verhalten und Erziehung 4 02.01.2012 20:55

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:27 Uhr.