Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2017, 01:37   #1
sinidus
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 9
Standard Katzenkauf Rat

Hallo,

ich habe mir jetzt vorgenommen meinen Wunsch zu erfüllen und Katzen in die Familie zu holen. Doch bei dem Kauf benötige ich noch euren Rat.
Ich habe eine Verkäuferin gefunden, welche Sibirische Katzen anbietet.
Ich habe mich total verliebt, doch die Katzen wurden noch nicht geimpft.
Sie sind ca. 18 Wochen alt und wurden auch angeblich entwurmt.
Besteht da ein Risiko für später, wenn ich die Katzen nach dem Kauf selber Impfen und entwurmen lasse oder kaann das "nichtimpfen" und das mögliche "nichtentwurmen" im jungen Alter Folgen für später haben ?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
sinidus ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.01.2017, 03:51   #2
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.044
Standard

Ja. Laß die Finger davon und such dir eine echte Züchterin. Laß mich raten: Die Kätzchen haben keine Papiere und sind deutlich billiger als sibirische Katzen normalerweise sind.

Das ist kein Züchter, sondern jemand, der mit dem Verkauf von kleinen Katzen einfach nur Geld verdienen möchte.
Und wenn es bei der Gesundheitsvorsorge schon an solchen Sachen wie Wurmkur und Impfen hapert, solltest du da dringend die Finger davon lassen.

Lies dir das mal durch:
Augen auf beim Katzenkauf

Und das schadet auch nicht:
Begrüssungspäckchen für Forums- und Katzenanfänger
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 07:08   #3
Das Manu
Blondine
 
Das Manu
 
Registriert seit: 2016
Ort: NRW
Beiträge: 8.145
Standard

Huhu

Tipp:

Im Tierheim oder Pflegestellen leben auch viele Katzen
Von Jung bis Alt ist alles drin.
Finde ich sogar Besser als Neukauf
__________________


"Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lächle, dass es passiert ist"





Ich und das Plüschgetier <===
Das Manu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 07:36   #4
Butterblume0512
Erfahrener Benutzer
 
Butterblume0512
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 323
Standard

im gegensatz zu einigen hier finde ich es nicht verwerflich, Rassekatzen zu kaufen , ich selber wollte aber nie welche (meine sind ganz einfache Bauernkatzen).
Aber diese 'Züchterin' würde ich meiden wie der Teufel das Wehwasser. das kann sowas von in die Hose gehen. du weisst nicht, was da ' verzüchtet' wurde. Erbkrankheiten zum Beispiel, das kann richtig teuer werden.
Das kann eszwar auch bei Hauskatzen ( das Tigerl hat eine Futtermittelallergie), aber die Wahrscheinlichkeit steigt bei einer Irgendwiezucht doch deutlich an.
Und ohne Papiere ist es keine Rassekatze, sondern eine einfache Hauskatze. Und das kriegst du auch im Tierheim, geimpft und kastriert.
und ganz wichtig!!!!!! Nimm bitte 2, Katzen sind keine Einzeltiere.
__________________
Liebe Grüße von Tigermädel Clara Cat aka Kleine, stolze Pantherin Bagheera aka die Schwarze, Parkplatzfindling Captain Jack Sparrow aka Jackie und Personal Butterblume
Butterblume0512 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 07:44   #5
andacover
Forenprofi
 
andacover
 
Registriert seit: 2016
Ort: Schleswig-Holstein
Alter: 20
Beiträge: 1.542
Standard

Hallo,
Gut, dass du dich vorher informierst!
Als erstes ist es ganz wichtig, das zwei kitten bei dir einziehen, Katzen sind sehr soziale Tiere und Einzelhaltung absolut nicht artgerecht.
Auch ich finde es in Ordnung, wenn man Rassekatzen haben will, aber dann bitte vom seriösen Vereinszüchter, bei dem du die kitten geimpft, untersucht und mit Papieren bekommst. Bitte hole kein Tier bei so einem verantwortungslosen Vermehrer.. Aber bedenke, dass du für eine Rassekatze gut und gerne 1000 Euro ausgeben kannst und dann brauchst du zwei davon
Wie gesagt, wenn du das nicht ausgeben willst dann hol dir kitten aus dem Tierschutz und nicht bei einem Vermehrer, der nur Geld mit den kitten machen will. Im Tierheim bekommst du gut sozialisierte, untersuchte und durchgeimpft Kitten und tust etwas Gutes.
Liebe Grüße
__________________
loki - flint - jack - prit
andacover ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 07:45   #6
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 23.639
Standard

Mit 18 Wochen sollten die Katzen entwurmt, zweimal geimpft, gechipt und kastriert sein, dazu musst Du den Impfausweis (EU-Pass) und den Stammbaum aller Katzen bekommen, die Du kaufst. Ist das nicht der Fall, Finger weg. Sehen die Katzen nicht 100 % gesund aus, Finger weg.
Kosten pro Katze musst Du um die 600 bis 700 Euro einplanen, wenn eben alles stimmt.

Im TS/Tierheim bekommst Du eine geimpftem entwurmte, gechipte und kastrierte Katze fuer im Schnitt 80 bis 150 Euro. Es gibt auch Rassekatzen im TS.
__________________
Rickie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 08:47   #7
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.790
Standard

Zitat:
Zitat von sinidus Beitrag anzeigen
Ich habe eine Verkäuferin gefunden, welche Sibirische Katzen anbietet.
Ich habe mich total verliebt, doch die Katzen wurden noch nicht geimpft.
Sie sind ca. 18 Wochen alt und wurden auch angeblich entwurmt.
Besteht da ein Risiko für später, wenn ich die Katzen nach dem Kauf selber Impfen und entwurmen lasse oder kaann das "nichtimpfen" und das mögliche "nichtentwurmen" im jungen Alter Folgen für später haben ?
Auch ich hab gewisse Bedenken - eine seriöse Züchterin (warum schreibst Du "Verkäuferin" - sind die Kitten nicht bei Ihr zur Welt gekommen?) würde auf jeden Fall ihre Kitten schon früh impfen lassen (das Entwurmen ist hierfür unbedingt notwendig), meines Wissens wird das auch von den Zuchtverbänden so verlangt.
Ob das verspätete Impfen tatsächlich Probleme machen kann, dazu kann ich leider nichts sagen - habe aber schon öfter gelesen dass es kein Problem darstellt (und Ella und Louis wurden auch erst spät geimpft - sie wurden erst mit 4 Monaten in der "Wildnis" eingefangen) und es gab keinerlei Probleme - außer dass eben der Impfschutz erst später eintrat und das natürlich ein gewisses Risiko darstellt.

Hast Du die "Verkäuferin" mal gefragt warum nicht geimpft wurde?
Im Krankheitsfall darf man nicht impfen - vielleicht war da was, das Dir bisher verschwiegen wurde?

Darf man fragen wieviel die Sibirer kosten sollen?
Ich bin sehr weit davon entfernt zu sagen "nur was viel Geld kostet ist auch was wert", aber wenn der Preis zu weit entfernt von dem ist, was seriöse Züchter verlangen, würde ich auf jeden Fall die Finger davon lassen und die Katzen noch nicht mal angucken gehen (man verliebt sich dann doch zu schnell).

"Rassekatze" ohne Papiere ist keine Rassekatze - das ist ganz wichtig.
Wenn man Dir also keine Papiere geben will, solltest Du auch die Finger davon lassen. Die Behauptung dass die Katzen deshalb so "billig" wären ist lächerlich, das Ausstellen des Stammbaums kostet nur 'n Zwanni oder sowas um den Dreh.
Louisella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 09:11   #8
Faulaffenschaf
Forenprofi
 
Faulaffenschaf
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 11.229
Standard

Zitat:
Zitat von Louisella Beitrag anzeigen
Auch ich hab gewisse Bedenken - eine seriöse Züchterin (warum schreibst Du "Verkäuferin" - sind die Kitten nicht bei Ihr zur Welt gekommen?) würde auf jeden Fall ihre Kitten schon früh impfen lassen (das Entwurmen ist hierfür unbedingt notwendig), meines Wissens wird das auch von den Zuchtverbänden so verlangt.
da möchte ich dir widersprechen... es ergibt bei Rassekatzen, die seit Generationen in der Wohnung gehalten werden und deren Kitten mit entsprechender Sorgfalt aufgezogen werden, keinen Sinn, zu impfen, solange die Kitten über die maternen Antikörper geschützt sind. Solange die maternen AK das Kitten schützen, können die kleinen Organismen ja keine eigenen AK bilden. Mit 8 und 12 Wochen wird im Allgemeinen geimpft, um
1) sicher zu gehen, dass keine erhebliche AK-Lücke entsteht, bzw man diese "erwischt" und
2) bei Züchtern leider oft, damit sie zur 13ten Lebenswoche "abgabefertig" sind.

Erheblich sinnvoller wäre es, erst mit 10 oder 12 Wochen mit der Grundimmunisierung zu beginnen (je nach dem, wie fürsorglich und säugebereit die Mama ist, bzw je nach dem , wann die Kitten feste Nahrung zu sich nehmen und nicht mehr über die Muttermilch geschützt werden)

Tierschutzkitten und Kitten von Freigängern haben andere Voraussetzungen, weshalb hier eine frühzeitige Impfung (und ggf noch eine 3te mit 16 Wochen)
sinnvoll ist.
Zitat:


"Rassekatze" ohne Papiere ist keine Rassekatze - das ist ganz wichtig.
Wenn man Dir also keine Papiere geben will, solltest Du auch die Finger davon lassen. Die Behauptung dass die Katzen deshalb so "billig" wären ist lächerlich, das Ausstellen des Stammbaums kostet nur 'n Zwanni oder sowas um den Dreh.
im kostenintensivsten deutschen Zuchtverband liegt er bei 35€... der günstigste erstellt den Stammbaum schon für 5€ ( Stand 2014)

und auch. wenn mich die TS- und Hauskatzenbesitzer jetzt wieder falsch verstehen(wollen):

alles, was die Verkäuferin mehr als 150-200€ ( die miezen fressen ja schon etwas länger)verlangt, ist für eine Hauskatze zuviel!
Denn diese Katzen durchlaufen in der Regel kein Gesundheitsprogramm, sind genetisch ebensolche Wundertüten, wie jede Strassenkatze auch und sind in diesem Fall nichtmal geimpft.

Denn würde sich die Verkäuferin mit der selben Sorgfalt an die "katzenprduktion" geben, wie ein Züchter;
-würde sie alle erforderlichen Untersuchungen machen lassen,
- jede Verpaarung dokumentieren, damit nach auch nach Jahren noch genetische Zusammenhänge mit eventuellen Erkrankungen nachvollziehen
kann
- würde sie darauf achten, dass eine Katze eine angemessene Reconvaleszenzzeit hat, ehe sie erneut gedeckt wird
- würde sie der Kittenaufzucht eine angemessene Sorgfalt zuteil werden lassen

könnte sie auch für einen Jahresbeitrag von 20-50€ einem Rassekatzenzuchtverband beitreten und seriös züchten.....
__________________
Grüße vom FAS & Gang
Ich habe keinerlei Einfluss auf die Gestaltung oder die Inhalte der gelinkten Seiten.Es wird keine Haftung übernommen,dies gilt insbesondere für Aktualität und Richtigkeit der Angaben.
…/\_¸_/\
..(=•_•=)
…ღ♥*♥ღ.•*
(¯`•\|/•´¯)♥ ♥☆
Faulaffenschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 10:02   #9
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.044
Standard

Zitat:
Zitat von Faulaffenschaf Beitrag anzeigen
da möchte ich dir widersprechen... es ergibt bei Rassekatzen, die seit Generationen in der Wohnung gehalten werden und deren Kitten mit entsprechender Sorgfalt aufgezogen werden, keinen Sinn, zu impfen, solange die Kitten über die maternen Antikörper geschützt sind. Solange die maternen AK das Kitten schützen, können die kleinen Organismen ja keine eigenen AK bilden. Mit 8 und 12 Wochen wird im Allgemeinen geimpft, um
1) sicher zu gehen, dass keine erhebliche AK-Lücke entsteht, bzw man diese "erwischt" und
2) bei Züchtern leider oft, damit sie zur 13ten Lebenswoche "abgabefertig" sind.

Erheblich sinnvoller wäre es, erst mit 10 oder 12 Wochen mit der Grundimmunisierung zu beginnen (je nach dem, wie fürsorglich und säugebereit die Mama ist, bzw je nach dem , wann die Kitten feste Nahrung zu sich nehmen und nicht mehr über die Muttermilch geschützt werden)

Tierschutzkitten und Kitten von Freigängern haben andere Voraussetzungen, weshalb hier eine frühzeitige Impfung (und ggf noch eine 3te mit 16 Wochen)
sinnvoll ist.

im kostenintensivsten deutschen Zuchtverband liegt er bei 35€... der günstigste erstellt den Stammbaum schon für 5€ ( Stand 2014)

und auch. wenn mich die TS- und Hauskatzenbesitzer jetzt wieder falsch verstehen(wollen):

alles, was die Verkäuferin mehr als 150-200€ ( die miezen fressen ja schon etwas länger)verlangt, ist für eine Hauskatze zuviel!
Denn diese Katzen durchlaufen in der Regel kein Gesundheitsprogramm, sind genetisch ebensolche Wundertüten, wie jede Strassenkatze auch und sind in diesem Fall nichtmal geimpft.

Denn würde sich die Verkäuferin mit der selben Sorgfalt an die "katzenprduktion" geben, wie ein Züchter;
-würde sie alle erforderlichen Untersuchungen machen lassen,
- jede Verpaarung dokumentieren, damit nach auch nach Jahren noch genetische Zusammenhänge mit eventuellen Erkrankungen nachvollziehen
kann
- würde sie darauf achten, dass eine Katze eine angemessene Reconvaleszenzzeit hat, ehe sie erneut gedeckt wird
- würde sie der Kittenaufzucht eine angemessene Sorgfalt zuteil werden lassen

könnte sie auch für einen Jahresbeitrag von 20-50€ einem Rassekatzenzuchtverband beitreten und seriös züchten.....
Dann sollten die Kitten aber mit 16 Wochen auch mind. 1 x geimpft sein.

Und nein, späteres Impfen ist für eine Katze nicht schädlich. Impfen macht ja nicht automatisch gesunde Katzen, es verhindert nur (oder soll es verhindern), das sich die Katzen mit der entsprechenden Krankheit anstecken.

Allerdings, das Entwurmen. Falls eine Katze Würmer hat, ist zu spätes entwurmen tatsächlich schon schädlich. Würmer machen im Darm viel kaputt, und nicht immer regeneriert sich das wieder. Das kommt auf darauf an, wie stark der Befall war.
Und Kitten können durchaus an starkem Wurmbefall sterben.

Hier müßte man eben die näheren Umstände kennen. Wie lange sind die Elterntiere schon dort, wie wird die Entwurmung der Mutter gehandhabt, gibt es Kotprobenuntersuchungen, die eine stärkere Verwurmung der Mutter ausschliessen usw.

Aber so wie es geschrieben ist, fürchte ich, das man einfach nur die Kosten für das entwurmen und impfen sparen wollte. Und das ist eben nicht ok.

Ich habe übrigens auch nichts dagegen, wenn sich jemand Rassekatzen kaufen möchte. Wo eben die Liebe hinfällt.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2017, 10:20   #10
Herminekatze
Erfahrener Benutzer
 
Herminekatze
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 445
Standard

Mir gefallen sibirische Katzen auch unheimlich gut vom Aussehen her. Aber dass sie nicht geimpft sind in dem Alter macht mich sehr stutzig. Bitte, auch wenn dir die kleinen so gut gefallen, informiere dich genauer und suche einen seriösen Züchter.
Herminekatze ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwieriger Katzenkauf jana34 Die Anfänger 65 14.10.2016 19:45
Gedankenchaos zum Katzenkauf Rapture Die Anfänger 33 29.06.2011 17:50
Katzenkauf nami Die Anfänger 89 04.03.2011 15:10
Brauche rat zum Katzenkauf Dini Die Anfänger 10 25.09.2009 12:45
Fragen zum Katzenkauf lilli12345 Die Anfänger 6 06.01.2009 08:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:58 Uhr.