Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2016, 10:01
  #1
cmu123
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2
Standard Neue Katze - Rat

Hallo liebes Forum,

seit Sonntag hab ich endlich einen Stubentiger Sie ist wohl zwischen 8 und 10 Jahre.

Sie kommt von Bekannten, die sie aufgefunden haben und dann aufgenommen haben. Nun müssen sie in eine Stadtwohnung umziehen und so hat sich ergeben, dass sie jetzt bei uns wohnt. Sie wohnte vorher in einer Wohnung mit großen Garten und hatte eine Katzenklappe mit Chip.

Als sie am Sonntag ankam wirkte sie (was ja auch völlig normal ist) noch sehr gestresst und ängstlich. Hat dann aber auch gleich die ganze Wohnung erkundet und lag dann abends auf der Couch.

Sie frisst normal (morgens, mittags, abends) und scheint sich auch nicht so unwohl zu fühlen, aber manches Verhalten ist komisch. Wollte fragen, ob das alles ganz normal ist oder man vllt etwas tun kann.

Sie hat uns schon immer beobachtet wie wir zur Terrassentür zum Rauchen rausgehen. Am Dienstag morgen dann hat sie dann an der Scheibe gekratzt ala "ich mag raus". Vielleicht haben wir dann den Fehler gemacht und haben Geschirr gekauft und haben sie auf die Terrasse gelassen. Mal ist sie nachdem ein kleiner Windstoß kam gleich wieder rein, mal wollte sie weitergehen was ein bisschen schwierig ist, weil dort noch Rasen verlegt wird und man dort als Mensch nicht laufen darf.

Nun ist sie vor allem abends und morgens sehr unruhig. Tigert durch die Wohnung und immer wieder zur Terrassentür. Kann auch sein, dass sie ruhig auf dem Sofa liegt und dann mit einem mal wieder rumtigert und sich vor einer Wand hinsitzt und die Wand anguckt.

Spielen mit einer kleinen Maus oder Schnur ist sie gar nicht scharf drauf und interessiert sie null.

Streicheln lässt sich sich aber oft auch nicht wirklich lang und sie mag es wohl auch eher nicht wenn man sie mit der flachen Hand über den Kopf streichelt. Lieber kraulen. Sehr selten kommt sie, wenn man sie ruft, aber dann tigert sie an einem vorbei und setzt sich nicht, sondern läuft vorbei.

Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten bekommt sie eigentlich genug, aber oft genug scheint es als ob sie einen gar nicht so sehr interessiert.

Was ich auch noch gemerkt habe ist, dass ich sie noch nie mit allen vieren von sich gestreckt daliegt, sondern auf allen vieren und die vorderpfoten dann so eingeknickt.

Klingt vielleicht ein bisschen negativ. Sie ist eine total liebe, macht eigentlich gar keinen Unsinn, frisst, geht brav aufs Katzenklo etc. Von dem her alles gut.

Alles normal und ich mach mir zuviel Gedanken und sie braucht noch viiel mehr Eingewöhnungszeit oder zeigt das eine Tendenz?

Hab gelesen, dass man sie erst nach 2-3Wochen an den Freigang gewöhnen soll. Jetzt weiß sie ja schon, dass es nach der Terrassentür weitergeht. Sollen wir das noch eher stoppen oder sie öfters am Geschirr mit rausnehmen?

Vielen Dank für Tipps und Grüße
cmu
cmu123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.02.2016, 10:17
  #2
Venny
Erfahrener Benutzer
 
Venny
 
Registriert seit: 2015
Ort: An der Weser
Beiträge: 437
Standard

Hallihallo und herzlich Willkommen im Forum.

Zu der Freigangsthematik kann ich nichts sagen, aber zu den Rest vielleicht ein bisschen beitragen.

Die Maus ist bei euch ja wirklich erst ein paar Tage. Dass sie da noch nicht entspannt auf der Couch liegt und alle Viere von sich streckt ist ganz normal. Sie wurde aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen. Jetzt sieht alles anders aus, andere Menschen, Gerüche, Geräusche usw. Das muss die Kleine erst einmal verkraften und sich an alles gewöhnen. Das geht bei manchen Katzen schneller, bei anderen dauert es lange. Unsere hat den ersten Monat fast den ganzen Tag im Kleiderschrank verbracht und kam nur für ein paar Stunden pro Tag mal raus ^^ Dafür hört es sich bei euch doch schon gut an.

Wenn sie Freigang gewöhnt war, dann ist es denke ich ganz normal, dass sie raus möchte. Aber wie lange ihr da noch warten solltet usw. können dir andere hier besser was zu sagen, da ich da keine Erfahrungen mit habe.

Was das Spielen angeht, einfach mal alles mögliche ausprobieren. Vom Papierknüddel, Deckel von einer Flasche und und und. Irgendwas findet sich meistens, was die Katze gut findet. Was sagen denn die vorherigen Besitzer dazu?

Und war die Mietze schon immer Einzelkatze oder hatte sie vorher Gesellschaft?

Ich kann euch wirklich nur den Rat geben Geduld zu haben. Es ist toll, dass sie frisst, aufs KaKlo geht und sich nicht verkriecht. Viel mehr kann man für die kurze Zeit gar nicht erwarten.
Venny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 10:57
  #3
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.794
Standard

Zitat:
Zitat von cmu123 Beitrag anzeigen
Als sie am Sonntag ankam wirkte sie (was ja auch völlig normal ist) noch sehr gestresst und ängstlich. Hat dann aber auch gleich die ganze Wohnung erkundet und lag dann abends auf der Couch.
Na das klingt doch garnicht gestresst und ängstlich - hier hat es WOCHEN gedauert bis Ella und Louis aus ihrem Versteck vorkamen...

Zitat:
Zitat von cmu123 Beitrag anzeigen
Am Dienstag morgen dann hat sie dann an der Scheibe gekratzt ala "ich mag raus". Vielleicht haben wir dann den Fehler gemacht und haben Geschirr gekauft und haben sie auf die Terrasse gelassen. Mal ist sie nachdem ein kleiner Windstoß kam gleich wieder rein, mal wollte sie weitergehen was ein bisschen schwierig ist, weil dort noch Rasen verlegt wird und man dort als Mensch nicht laufen darf.
Wenn sie bisher Freigänger war ist es ganz normal dass sie raus möchte. Ich hoffe ihr wollt sie später auch tatsächlich frei laufen lassen und nicht nur mit Geschirr?

Zitat:
Zitat von cmu123 Beitrag anzeigen
Nun ist sie vor allem abends und morgens sehr unruhig.
Dämmerung ist Katzenzeit - halte ich für ganz normal.

Zitat:
Zitat von cmu123 Beitrag anzeigen
Kann auch sein, dass sie ruhig auf dem Sofa liegt und dann mit einem mal wieder rumtigert und sich vor einer Wand hinsitzt und die Wand anguckt.
Bestimmt spukt es da :-)
Nein - dieses "Wandanstarren" kenne ich auch von so einigen Katzen, meist ist da entweder was, das wir nicht sehen oder es gibt Geräusche die wir nicht hören (z.B. Wasserleitungen).

Zitat:
Zitat von cmu123 Beitrag anzeigen
Spielen mit einer kleinen Maus oder Schnur ist sie gar nicht scharf drauf und interessiert sie null.
Probier mal Federangel oder evtl. Laserpointer. Der Geschmack bezüglich Spielzeug ist bei vielen Katzen sehr unterschiedlich.

Zitat:
Zitat von cmu123 Beitrag anzeigen
Was ich auch noch gemerkt habe ist, dass ich sie noch nie mit allen vieren von sich gestreckt daliegt, sondern auf allen vieren und die vorderpfoten dann so eingeknickt.
Och, das ist doch eher typisch das mit den "eingeknickten" Vorderpfoten. Wie so alte Weibchen auf der Fensterbank...

Zitat:
Zitat von cmu123 Beitrag anzeigen
Klingt vielleicht ein bisschen negativ.
Nö, überhaupt nicht. Schon garnicht wo sie doch erst so kurz bei Euch ist.

Zitat:
Zitat von cmu123 Beitrag anzeigen
Hab gelesen, dass man sie erst nach 2-3Wochen an den Freigang gewöhnen soll.
Eigentlich kenne ich es eher so dass man 6-7 Wochen damit warten sollte sie rauszulassen. An Freigang "gewöhnen" wirst Du sie ohnehin nicht mehr müssen wenn sie bisher Freigang sogar mit Klappe hatte. Könnte höchstens schwierig werden sie an feste Zeiten diesbezüglich zu gewöhnen wenn Ihr keine Klappe einbauen wollt und sie es gewöhnt ist 24/7 freien Aus- und Eingang zu haben.
Louisella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 11:08
  #4
cmu123
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 2
Standard

Vielen lieben Dank für Antworten!

Also alles okay und sie noch einfach machen lassen

Ok, Spielzeug wird variiert Da bin ich mal gespannt

Und ja, später soll sie natürlich ganz normal raus ohne Geschirr. Vorbesitzer sagen aber, dass sie ohnehin nicht sooo scharf auf draußen war und mehr im Haus rumhing

Weiß jetzt bloß nicht, ob wir sie weiter mit Geschirr rauslassen sollten oder das erstmal nochmal eher stoppen bevor sie sich vollends an uns und die Wohnung gewöhnt hat. Sie will halt eigentlich schon unbedingt und da haben wir uns eben gleich breitschlagen lassen, obwohl es wohl noch viel zu früh war.
cmu123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 11:21
  #5
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.794
Standard

Zitat:
Zitat von cmu123 Beitrag anzeigen
Ok, Spielzeug wird variiert Da bin ich mal gespannt
Und nicht die Geduld verlieren!
Wir haben hier auch so 'ne kleine Lauer-Maus, da denkst Du sie interessiert sich nicht für die Angel, dabei hat sie sich nur 'ne gute Lauerposition ausgesucht und wartet äußerlich ruhig aber innerlich hochgespannt auf den geeigneten Zeitpunkt zum Zuschlagen. Beobachte mal genau wie sie reagiert und lass ihr Zeit, vielleicht musst Du ja selbst auch noch ein bisschen üben wie das in Augen DEINER Katze "richtig" geht. Ich krieg das mit dem Laserpointer auch nicht so hin wie der Gefährte, ergo wird der auch immer vom Gefährten eingefordert, von mir eher die Federangel (sprich: wir werden hier unterschiedlich erzogen)...
Louisella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 14:55
  #6
Raya
Benutzer
 
Raya
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 62
Standard

Ich kann Dir Tischtennisbälle empfehlen. Meine zwei lassen sich wirklich für nahezu kein Spielzeug begeistern, ich hab echt alles da, nen großen Korb voll. Selbstgebastelt und gekauft. Gucken die zwei eine Minute an und dann nie wieder. Aber Tischtennisbälle ist anscheinend das beste was ein Dosi ihrer Meinung nach erfinden konnte.

Da seh ich die zwei paar Stunden nicht und hör nur das Geräusch von dem Ball. Und irgendwann kommen sie mit bedröppelten Gesichtern, weil er wieder irgendwo runter gekullert ist, wo sie nicht mehr dran kommen
Raya ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 15:05
  #7
PolPi
Forenprofi
 
PolPi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.241
Standard

Ob es klug ist, mit der Mietze zur Zeit mit Geschirr nach draußen zu gehen, weiß ich nicht. Damit kenne ich mich nicht aus. Aber aus dem Bauch raus, würde ich es wohl auch machen, wenn die kleine jetzt schon stark den Freigang einfordert.
Wie wollt ihr das zukünftig machen? Wollt ihr ne Klappe einbauen?

Wenn die Vorbesitzer sagten, dass sie eh doch viel auch im Haus ist, dann braucht sie dringend eine Katzenfreundin. Katzen sind keine Einzelgänger und brauchen soziale Kontakte zu anderen Katzen.
Vielleicht denkt ihr da mal drüber nach...
__________________
All you need is love....and a cat!
PolPi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 21:26
  #8
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.794
Standard

Zitat:
Zitat von Raya Beitrag anzeigen
Ich kann Dir Tischtennisbälle empfehlen.
Auf jeden Fall! Tischtennisbälle sind das coolste überhaupt!
Und Korken auch :-)

Und das absolut übergenialste ist es, seinen Menschen dabei zuzugucken wie sie auf dem Bauch liegen um unter Sofas, Schränken und sonstigen bodennahen Möbeln Bällchen und Korken wieder herauszufischen :-)
Ich schwöre, sie grinsen dabei!
Louisella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 16:55
  #9
Raya
Benutzer
 
Raya
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 62
Standard

Zitat:
Zitat von Louisella Beitrag anzeigen

Und das absolut übergenialste ist es, seinen Menschen dabei zuzugucken wie sie auf dem Bauch liegen um unter Sofas, Schränken und sonstigen bodennahen Möbeln Bällchen und Korken wieder herauszufischen :-)
Ich schwöre, sie grinsen dabei!
Und ich dachte schon, die machen das nur bei mir Erst sind sie immer ganz auf wichtig mit dabei, hüpfen vor meinem Gesicht rum und wollen unbedingt "mithelfen", aber spätestens wenn ich voller Staub bin und mich ECHT abmühen muss sitzen die beiden seelenruhig daneben, lecken sich genüsslich die Pfötchen und grinsen sich einen ab
Raya ist offline  
Mit Zitat antworten

Antwort

« Vorheriges Thema: Verhaltensänderung Kater nach Kastration | Nächstes Thema: Neuling und ein paar Fragen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Wohnung, neue Katze? SanIzanami Eine Katze zieht ein 3 26.08.2015 14:26
Baby Katze vermutlich an FIP gestorben - Kollektiv infiziert ? Neue Katze möglich ? eva1974 Infektionskrankheiten 30 15.10.2013 16:21
neue Katze hat vor alten Katze immer noch Angst Shira1 Wohnungskatzen 12 28.06.2012 16:50
Neue Katze zu vorhandener Katze im Haus - Alter relevant? Phyllis Die Anfänger 2 05.06.2010 19:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.