Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2015, 21:40
  #1
Alfi Hardcore
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 23
Standard Was tun wenn der Kater jault

Hallo,

wahrscheinlich werden jetzt einige die Augen verdrehen und denken dass ich etwas doof bin, aber ich frag trotzdem

Was kann ich tun, wenn unser Kater rumheult? Er weckt uns wirklich schon sehr früh oder in der Nacht mit seinem Gejaule. Das macht er seit er raus "darf". Es ist total nervig, da mein Partner aus der Nachtschicht kommt und wirklich nie schlafen kann.

Mir ist schon klar was der Grund ist aber ich brauche Tipps wie wir ihn beschäftigen, damit wir die Nacht durchschlafen können. Und nachts raus lassen möchte ich ihn noch nicht.

Ich freue mich über helfende Kommentare
Alfi Hardcore ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.08.2015, 21:45
  #2
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 56
Beiträge: 7.084
Standard

Wie viel bekommt er denn abends zu fressen?

Nicht das er hungrig ist und deswegen euch weckt.
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 21:46
  #3
Akane
Erfahrener Benutzer
 
Akane
 
Registriert seit: 2011
Ort: Lummerland
Beiträge: 610
Standard

Was ist der Grund? Will er raus?
Akane ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 21:54
  #4
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.833
Standard

Zitat:
Zitat von Alfi Hardcore Beitrag anzeigen
Und nachts raus lassen möchte ich ihn noch nicht.
Warum nicht?
Louisella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 21:56
  #5
Philan
Forenprofi
 
Philan
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Beiträge: 3.937
Standard

Alfi, wenn eure Gegend tagsüber sicher ist für Freigang, warum sollte sie es nicht in der Nacht oder am frühen Morgen sein? Katzen sind dämmerungsaktive Tiere, die drehen einfach auf, wenn sie in der Nacht drinnen waren und es langsam hell wird und die Natur draußen erwacht. Dann wollen sie raus und Action haben

Wenn dein Partner aus der Nachtschicht kommt (ist ja bestimmt irgendwann am frühen Morgen?), dann könnte er den Kater doch rauslassen? Dann kann dein Partner in Ruhe schlafen, du vielleicht auch noch ein paar Stunden, und am Vormittag, wenn Kater sich ausgetobt hat, darf er wieder rein und sich drinnen auspennen.

Aber ich verstehe deine Bedenken, den Kater in der Nacht raus zu lassen. Das war für mich auch immer ein wesentlich größerer Schritt, als ihnen zum ersten Mal (tagsüber, wenn ich da war) Freigang zu gewähren.
__________________
Liebe Grüße
Karin



Mein Verein: Tierhilfe Weiding e.V. im Landkreis Cham/Oberpfalz
Philan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 21:58
  #6
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.833
Standard

Für uns war die chipgesteuerte Katzenklappe die einzige Alternative.
Wir haben sie als Freigänger bekommen und gerade nachts wollen sie raus.
Louisella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 08:49
  #7
Alfi Hardcore
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 23
Standard

Zitat:
Zitat von Philan Beitrag anzeigen
Alfi, wenn eure Gegend tagsüber sicher ist für Freigang, warum sollte sie es nicht in der Nacht oder am frühen Morgen sein? Katzen sind dämmerungsaktive Tiere, die drehen einfach auf, wenn sie in der Nacht drinnen waren und es langsam hell wird und die Natur draußen erwacht. Dann wollen sie raus und Action haben

Wenn dein Partner aus der Nachtschicht kommt (ist ja bestimmt irgendwann am frühen Morgen?), dann könnte er den Kater doch rauslassen? Dann kann dein Partner in Ruhe schlafen, du vielleicht auch noch ein paar Stunden, und am Vormittag, wenn Kater sich ausgetobt hat, darf er wieder rein und sich drinnen auspennen.

Aber ich verstehe deine Bedenken, den Kater in der Nacht raus zu lassen. Das war für mich auch immer ein wesentlich größerer Schritt, als ihnen zum ersten Mal (tagsüber, wenn ich da war) Freigang zu gewähren.
Ich hab einfach Angst dass er nicht mehr wieder kommt. Wir mussten ihn einmal schon suchen weil er zusammen gekauert versteckt in einer Ecke lag... Mir bleibt das Herz stehen wenn ich ihn nicht sehe oder er spät Abend erst wieder kommt. Ich bin da eine richtige Glucke

Kommen Katzen denn wirklich immer wieder? Auch wenn er noch so jung ist?
Füttern tun wir ihn 2x täglich mit je 100-150g Nassfutter. Morgens, je nach dem wie ich arbeiten muss und abends dann (12 Stunden Takt). Trockenfutter ist immer da.
Alfi Hardcore ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 09:13
  #8
ÄnniAwesome
Forenprofi
 
ÄnniAwesome
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.037
Standard

Zitat:
Zitat von Alfi Hardcore Beitrag anzeigen
Ich hab einfach Angst dass er nicht mehr wieder kommt. Wir mussten ihn einmal schon suchen weil er zusammen gekauert versteckt in einer Ecke lag... Mir bleibt das Herz stehen wenn ich ihn nicht sehe oder er spät Abend erst wieder kommt. Ich bin da eine richtige Glucke

Kommen Katzen denn wirklich immer wieder? Auch wenn er noch so jung ist?
Füttern tun wir ihn 2x täglich mit je 100-150g Nassfutter. Morgens, je nach dem wie ich arbeiten muss und abends dann (12 Stunden Takt). Trockenfutter ist immer da.
Wie jung ist er denn?
Gerade junge Tiere brauchen mehr Futter, da können max. 300g schnell zu wenig sein. Habt ihr die Möglichkeit, ihn öfter als zweimal am Tag zu füttern? Das wäre ebenfalls besser. Das Trockenfutter könnt ihr weglassen, das ist nur ungesund.
Katzen, die sich zuhause wohlfühlen, kommen wieder.
Und bzgl. des eigentlichen Problems: entweder Abhilfe schaffen, wie hier schon gesagt wurde, oder - sofern er wirklich nur jammert, weil er raus will, und ihr das nicht wollt - ignorieren. Wenn er merkt, dass keine Reaktion auf sein Gejammer folgt, sollte er nach einer Weile lernen, dass es nichts bringt, und entsprechend aufhören.
Hat er einen Kumpel bei euch? Sonst kann es auch sein, dass er einfach unausgelastet ist. Klar will man raus, wenn daheim nix los ist. Dann würde ich ihm das aber auch gewähren, sonst isses ja unschön für ihn.
__________________
Windige Grüße von Ersatzmami Änni und ihren Scheißerchen Ludwig & Nero!


Geändert von ÄnniAwesome (26.08.2015 um 09:15 Uhr)
ÄnniAwesome ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 09:25
  #9
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.358
Standard

Kein Tier läuft absichtlich weg, wenn es ihm gut geht.
Warum soll denn der Kater nicht wieder kommen?
Er weiß doch, wo er wohnt.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.08.2015, 13:07
  #10
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.833
Standard

Zitat:
Zitat von Alfi Hardcore Beitrag anzeigen
Ich hab einfach Angst dass er nicht mehr wieder kommt. [...] Mir bleibt das Herz stehen wenn ich ihn nicht sehe oder er spät Abend erst wieder kommt. Ich bin da eine richtige Glucke
Dann war das mit dem Freigang keine gute Idee, wenn Dir das so an die Nieren geht. Klar - mit Ängsten lebt jeder Freigängerhalter. Aber eben auch mit dem Glück die Katzen wild über die Wiesen toben sehen zu können...

Zitat:
Zitat von Alfi Hardcore Beitrag anzeigen
Kommen Katzen denn wirklich immer wieder? Auch wenn er noch so jung ist?
Wenn das entsprechende Verhältnis zum Haus und zu den Haltern da ist, kommen Katzen normalerweise eigentlich immer wieder - wenn sie können.
Absolute Sicherheit hast Du da aber nie.
Aber diesbezüglich ist es egal ob es Tag oder Nacht ist.
Die Katzenklappe hilft ein bisschen, weil die Katzen dann rein und rauskönnen wie sie wollen - und vor allem auch nachts jederzeit rein können, das verbessert das Vertrauensverhältnis natürlich enorm.

Aber wenn's Dich tröstet: Bei uns steht demnächst auch an unseren Neuzugang erstmals rauszulassen. Und ich schwitze im Moment auch Blut und Wasser weil ich nicht sicher bin ob das Vertrauensverhältnis schon so da ist, wie es dafür da sein sollte.
Louisella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 13:12
  #11
Louisella
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 6.833
Standard

Zitat:
Zitat von ÄnniAwesome Beitrag anzeigen
... oder - sofern er wirklich nur jammert, weil er raus will, und ihr das nicht wollt - ignorieren. Wenn er merkt, dass keine Reaktion auf sein Gejammer folgt, sollte er nach einer Weile lernen, dass es nichts bringt, und entsprechend aufhören.
Läuft man da nicht Gefahr dass das Tier völlig resigniert? Wie soll es denn verstehen warum es ausgerechnet dann, wenn's am interessantesten ist, nicht raus darf?
Und wenn ich unsere Ella so angucke wenn sie mal ausnahmsweise eingesperrt wird - die dreht völlig am Rad, und nicht jede Katze ist dann so brav die Tapete an den Wänden zu lassen...

Aber das ist wohl auch von Katze zu Katze unterschiedlich...
Louisella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 14:51
  #12
kadnathur
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 30
Standard

Mir persönlich ist es sogar lieber, wenn meine Katzen nachts draußen sind. Dann haben die Nachbarn ihre Terrassentüren nicht auf (sie können also nicht irgendwo reinhuschen und eingesperrt werden), es ist weit weniger Verkehr und sie schlafen im Haus, wenn ich tagsüber weg bin. Nachts kann ich sie jederzeit rein lassen, wenn sie laut genug vor dem Fenster "rufen"
__________________
kadnathur ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2015, 20:31
  #13
Alfi Hardcore
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 23
Standard

Zitat:
Zitat von ÄnniAwesome Beitrag anzeigen
Wie jung ist er denn?
Gerade junge Tiere brauchen mehr Futter, da können max. 300g schnell zu wenig sein. Habt ihr die Möglichkeit, ihn öfter als zweimal am Tag zu füttern? Das wäre ebenfalls besser. Das Trockenfutter könnt ihr weglassen, das ist nur ungesund.

Hat er einen Kumpel bei euch? Sonst kann es auch sein, dass er einfach unausgelastet ist. Klar will man raus, wenn daheim nix los ist. Dann würde ich ihm das aber auch gewähren, sonst isses ja unschön für ihn.
Er ist jetzt 14 Monate. So viel ist er in der Regel nicht. Wenn ich nach der Schicht nach Hause komme ist er dann meist schon fast mit Abendessen dran. Überfüttern möchte ich ihn auch nicht.

Hier hat er keinen Kumpel, nein. Ich habe gelesen dass es wirklich schwierig ist mit einem Neueinzug.
Alfi Hardcore ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2015, 20:36
  #14
Alfi Hardcore
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 23
Standard

Zitat:
Zitat von Louisella Beitrag anzeigen
Wenn das entsprechende Verhältnis zum Haus und zu den Haltern da ist, kommen Katzen normalerweise eigentlich immer wieder - wenn sie können.
Absolute Sicherheit hast Du da aber nie.

Aber wenn's Dich tröstet: Bei uns steht demnächst auch an unseren Neuzugang erstmals rauszulassen. Und ich schwitze im Moment auch Blut und Wasser weil ich nicht sicher bin ob das Vertrauensverhältnis schon so da ist, wie es dafür da sein sollte.
Also ich bin sicher dass er sich bei uns wohl fühlt. Er kommt ja bisher (bis auf das 1 mal) immer wieder.
Alfi Hardcore ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2015, 20:38
  #15
Alfi Hardcore
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 23
Standard

Zitat:
Zitat von Louisella Beitrag anzeigen
Läuft man da nicht Gefahr dass das Tier völlig resigniert? Wie soll es denn verstehen warum es ausgerechnet dann, wenn's am interessantesten ist, nicht raus darf?
Und wenn ich unsere Ella so angucke wenn sie mal ausnahmsweise eingesperrt wird - die dreht völlig am Rad, und nicht jede Katze ist dann so brav die Tapete an den Wänden zu lassen...

Aber das ist wohl auch von Katze zu Katze unterschiedlich...
So ein "Raudi" ist er glücklicherweise nicht. Er jault tatsächlich "nur" oder jagt unsere Füße.
Alfi Hardcore ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater jault AnniD. Katzen Sonstiges 11 20.01.2013 16:30
Kater jault Nozi Verhalten und Erziehung 7 03.10.2011 10:24
Kater jault wenn jmd. das Haus verlässt :/ Eleeni Wohnungskatzen 2 08.07.2011 09:53
Kater jault vor der Tür Girl1986 Wohnungskatzen 16 05.06.2011 20:04
kater jault permanent biene77 Die Anfänger 12 25.01.2009 10:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.