Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2015, 19:37   #1
Jani.R216
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 7
Rotes Gesicht Bitte um Rat!! :)

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und habe ein paar Fragen.
Mein Freund und ich haben uns vor 2 Wochen die süße Mila ins Haus geholt. Sie ist ein Maine Coon Mix.

Schnell bemerkten wir, dass wir ihr zu wenig Zeit schenken können, da sie als Kitten auch noch sehr verspielt ist. Wir entschieden uns gestern eine zweite Katze ins Haus zu holen und einer süßen Maus aus dem Tierheim ein Zuhause zu schenken. Seit gestern ist auch die kleine Luna (EKH) bei uns.

Wie schon befürchtet verstehen die beiden sich noch nicht so gut. Natürlich vollkommen verständlich! Sie fauchen sich an, falls einer von beiden zu nahe komme und ab und an gibt es auch einen Taps auf den Kopf. Aber ansonsten wird sehe viel beobachtet. Hat dort jemand Erfahrung?
Ich habe die beiden gestern Nacht noch voneinander getrennt und Mila schlief bis jetzt nachts auch immer in ihrem Zimmer. In Zukunft würde ich gerne beiden Freigang im Haus gewehren...Ist dies jetzt auch schon ratsam?!
Ab Morgen sind wir beide so oder so wieder arbeiten und die Kleinen sind ohne Aufsicht. Also warum nicht schon heute Nacht?! Was sagt ihr? Habt ihr evtl ein paar Tipps?

Liebe Grüße

Jani
Jani.R216 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.08.2015, 19:39   #2
huckelberry
Chaotendompteur
 
huckelberry
 
Registriert seit: 2013
Ort: immer
Beiträge: 18.111
Standard

Hallo
Wie alt sind den die Beiden?
Normalerweise regeln Kitten das unter sich.
__________________
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.



Liebe Grüße Jim, Hucky, Tom und Sabine
Lustige Geschichten von Jim, Tom und Hucky


Mit Cleo *15.05.1995- 22.06.2013 , Silvester *07.08.1991- 31.10.2011 und Felix *14.04..1996- 31.12.2015 im Herzen
huckelberry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 19:40   #3
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.404
Standard

Einfach zusammelassen, wenn beides junge Kitten sind. Nicht trennen, das bringt in dem Alter dann eh nichts und verlängert das ganze nur künstlich.

Was heißt Freigang im Haus? Es sollte natürlich alles katzensicher sein und die Fläche anfangs nicht zu groß.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 19:42   #4
Jani.R216
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 7
Standard

Also Mila ist Ende April geboren und unser Neuzuwachs Mitta Mai. Alles klar! Dann lasse ich sie machen & hoffe, dass es gut geht!
Jani.R216 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 19:46   #5
huckelberry
Chaotendompteur
 
huckelberry
 
Registriert seit: 2013
Ort: immer
Beiträge: 18.111
Standard

Das wird, setz dich hin gönne dir was schönes und lass die Beiden machen.
Wirst sehen in ein paar Tagen liegen sie zusammen und kuscheln.
__________________
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.



Liebe Grüße Jim, Hucky, Tom und Sabine
Lustige Geschichten von Jim, Tom und Hucky


Mit Cleo *15.05.1995- 22.06.2013 , Silvester *07.08.1991- 31.10.2011 und Felix *14.04..1996- 31.12.2015 im Herzen
huckelberry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 19:47   #6
Jani.R216
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 7
Standard

Es sind abzügl. der geschlossenen Räume ca. 70m2 würde ich sagen. Es ist soweit alles katzensicher ausser eine Treppe (denke ich). Die Treppe führt ins 1. OG und ist mit Teppich ausgelegt, also keine Rutschgefahr. Sie ist aber offen und habe daher etwas Angst. Unsere Mila läuft ganz sichr hoch und runter und steckt ihren Kopf nur selten durch das Geländer, Luna (soweit ich das nun schon beurteilen kann!) hat die Gefahr der Höhe auch bereits erkannt.

Soll ich die Treppe noch sichern?

Danke schonmal für eure Hilfe!
Jani.R216 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 19:50   #7
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 55
Beiträge: 6.786
Standard

Ja die Treppe solltest du unbedingt sichern, da ist letzte Woche hier aus dem Forum wieder ist ein Kitten abgestürzt
Und Freigang erst wenn sie circa ein Jahr alt sind und kastriert geimpft und gechippt sind
PS: herzlich bekommen hier im Forum und Glückwunsch zum Familienzuwachs
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 19:50   #8
huckelberry
Chaotendompteur
 
huckelberry
 
Registriert seit: 2013
Ort: immer
Beiträge: 18.111
Standard

Wenn du ganz sicher gehen willst sichere die Treppe, ich habe auch eine offene Treppe war aber bei meinen als sie klein waren kein Problem.
__________________
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.



Liebe Grüße Jim, Hucky, Tom und Sabine
Lustige Geschichten von Jim, Tom und Hucky


Mit Cleo *15.05.1995- 22.06.2013 , Silvester *07.08.1991- 31.10.2011 und Felix *14.04..1996- 31.12.2015 im Herzen
huckelberry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 19:51   #9
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Die beiden sind so klein, die regeln das wirklich noch unter sich. Wie hier schon gesagt wurde: einfach zusammensetzen und machen lassen. Trennen würde ich sie nicht.
Fauchen und Pfotenhiebe sind ungefährlich und werden sich bald erledigt haben. Allerdings raufen auch kleine Katzenmädchen gerne mal, da kann dann gekreischt werden und es kann auch mal Fell fliegen (allerdings unblutig!). Das gehört bei Katzen dazu.

Beide Kleinen sind aber zu früh von der Mutter weg, das ist bedauerlich. Kitten sollten frühestens mit 12 Wochen von der Mutter getrennt werdne.
doublecat ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 02.08.2015, 20:10   #10
Jani.R216
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 7
Standard

Alles klar! Das mit der Treppe schaue ich mir noch ein paar Tage an. Mal sehen..

Also bei der Trennung spricht man ja meist von einer Spanne von 8-12 Woche. Da liegen die beiden gut drin.

Mila hatte keinerlei Probleme mit der Trennung und Luna war ja leider eh schon ohne Mami im Heim .

Ich denke und hoffe, dass das so ok ist. Ich finde es auch absolut nicht ok die Kitten zu früh zu trennen!

Noch ein kleiner Nachtrag: Die beiden liegen nun schon sehr nah beieinander zu schlafen. Sieht zuckersuess und nach Versöhnung aus
Jani.R216 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 20:15   #11
huckelberry
Chaotendompteur
 
huckelberry
 
Registriert seit: 2013
Ort: immer
Beiträge: 18.111
Standard

Kitten sollten immer bis zur 12 Woche bei der Mutter bleiben, genau in den letzten Wochen findet die Sozialisierung statt.
Bei Mila lag es ja nicht an euch, war sie den im TH alleine oder waren noch andere Kitten bei ihr?
__________________
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.



Liebe Grüße Jim, Hucky, Tom und Sabine
Lustige Geschichten von Jim, Tom und Hucky


Mit Cleo *15.05.1995- 22.06.2013 , Silvester *07.08.1991- 31.10.2011 und Felix *14.04..1996- 31.12.2015 im Herzen
huckelberry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 20:18   #12
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.288
Standard

Zitat:
Zitat von Jani.R216 Beitrag anzeigen
Also bei der Trennung spricht man ja meist von einer Spanne von 8-12 Woche. Da liegen die beiden gut drin.
Dass acht Wochen okay ist, ist eine veraltete Ansicht. Kätzchen lernen in Sachen Sozialisierung zwischen der 8. und der 12. Woche einfach noch sehr viel von den Müttern.

Das nur mal so zur Information.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 20:52   #13
Jani.R216
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 7
Standard

Also Luna war alleine im Tierheim, nur mit älteren Katzen und Mila haben wir von privat. Dort war sie die letzte aus dem Wurf.

Sie hatte meiner Meinung nach die Info vom Tierarzt, dass die Kitten schon verkauft werden können.

Da hätte ich mich wohl eher informieren müssen und noch warten sollen. Aber wie gesagt..es steht sehr unterschiedlich im Netz. Aber nun weiss ich es besser.
Jani.R216 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 21:06   #14
huckelberry
Chaotendompteur
 
huckelberry
 
Registriert seit: 2013
Ort: immer
Beiträge: 18.111
Standard

Der TA hat wohl noch veraltete Ansichten und die Person von der du sie hast wollte sie anscheinend schnell loswerden.
Genau jetzt weist du es, jetzt sind die Beiden ja erst mal wichtig.
Über Fotos freuen wir uns auch
Sind es eure ersten Katzen, wenn ja lies dir das mal durch
http://www.katzen-forum.net/die-anfa...anfaenger.html
__________________
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.



Liebe Grüße Jim, Hucky, Tom und Sabine
Lustige Geschichten von Jim, Tom und Hucky


Mit Cleo *15.05.1995- 22.06.2013 , Silvester *07.08.1991- 31.10.2011 und Felix *14.04..1996- 31.12.2015 im Herzen
huckelberry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 21:42   #15
Jani.R216
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 7
Standard

Hey, war sehe interessant zu lesen. Danke dir!

Im Anhang ein Bildchen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0046.jpg (93,8 KB, 71x aufgerufen)
Jani.R216 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kleiner Kater versteckt sich nur | Nächstes Thema: katze schlingt alles runter? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BITTE BITTE um Hilfe.. Mein Kater ist plötzlich ganz anders Lory Die Anfänger 49 05.01.2015 09:57
Bitte,bitte Daumen drücken.ja? Vielleicht! werd Ihn scho noch überzeugen merline Die Anfänger 111 27.02.2009 21:36
Bitte,bitte,bitte,lass es zwei Killermädels aushalten Sanny Die Sicherheit 21 28.08.2007 01:09

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:07 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.