Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2015, 14:24
  #16
OskarDerGroße
Erfahrener Benutzer
 
OskarDerGroße
 
Registriert seit: 2015
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 479
Standard

Wurde zwar schon geschrieben, ist aber scheinbar untergegangen:

Das TH könnte geraten haben ihn drin zu lassen, weil er eine Infektionskrankheit hat! Ich würde ihn unbedingt bald testen lassen, um das auszuschließen...sonst würde Freigang jedweder Art ausfallen und ein potentieller Partner müsste ebenfalls positiv sein.

Geändert von OskarDerGroße (12.05.2015 um 14:28 Uhr)
OskarDerGroße ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.05.2015, 14:16
  #17
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 49
Beiträge: 6.386
Standard

Aber dann hätten die ja eine Infektionskrankheit verschwiegen. Das wäre aber wirklich der Hammer! Das kann ich mir nicht vorstellen.
Außer der TE hat das übersehen.
abraka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2015, 14:18
  #18
OskarDerGroße
Erfahrener Benutzer
 
OskarDerGroße
 
Registriert seit: 2015
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 479
Standard

Ja, das wäre total unverantwortlich...aber wenn es meine Katze wäre, würde ich das Risiko nicht eingehen und trotzdem testen.
OskarDerGroße ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2015, 14:40
  #19
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 49
Beiträge: 6.386
Standard

Klar testen lassen würd ich da wohl auch.
abraka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2015, 15:29
  #20
CaptainKhaos
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Ort: Niedersachsen
Alter: 25
Beiträge: 4
Standard

Das TH hat nicht geraten, ihn drinnen zu lassen. Die Frau hatte nur gesagt, es würde ihm überhaupt nichts ausmachen, wenn er jetzt Wohnungskatze werden würde. Wenn das Tier wirklich infektiös wäre für andere Katzen, dann hätte man uns das schon gesagt. Auf so viel Verstand hätte ich dann schon gehofft. Er hat auch nie Anstalten gemacht, dass er extrem dringend nach draußen möchte.
Also, ich war bei der TÄ, und konnte auch dieses Mal wirklich mit der Ärztin sprechen und nicht mit der Rotzfrechen Tierarzthelferin. Und zwar auch bei der, die die Tiere vom TH checkt und sie hat mir versichert, dass Captain bei ihr kastriert wurde und auch auf sämtliche (Infektions-)Krankheiten gecheckt wurde. Diese "Kater-Symptome" kommen wohl davon, dass er erst mit ca. 1 1/2 Jahren ins TH gekommen ist und zu dem Zeitpunkt nicht kastriert war. Das sind so Sachen, die ich gerne vom Tierheim erfahren hätte, aber gut. Kann man wohl nichts machen. Wir haben auch den "Grund" gefunden, warum er irgendwo hin pinkelt: Er möchte nicht in ein Klo, in dem schon ein Pipifleck ist, bevor er sein Geschäft dort verrichtet. Das Problem war aber, dass er Nachts nun mal zwei bis drei mal auf den Pott geht, demnach ist morgens um 5 das Klo noch nicht sauber, weil wir dort erst aufstehen. Wenn das Klo von seinen Pipi-Flecken befreit ist, benutzt er auch das Klo wieder. Und wenn man Abends noch mal kurz reinschaut, dann wird das wohl jetzt weiterhin funktionieren.
Nun zu dem anderen Thema: Das mit der Katzenleiter ist uns einfach zu unsicher und vom Vermieter bekommen wir dafür auch kein OK, weil wir die Konstruktion irgendwie an der Hauswand befestigen müssen. Vorgestern habe ich ihn das erste Mal raus gelassen, er ist nach dem ich ihm seine Kuscheldecke in einen Wäschekorb gelegt habe, sofort rein gehopst und hat sich nach unten eskortieren lassen. Ohne zu Fauchen oder mir während des Weges noch mal eine zu verpassen. Wir haben ca. 2 Stunden unten auf einer Bank gesessen und ihm zu geguckt beim rumstreunen und dann war er plötzlich verschwunden.
Ich hatte echt die schlimmsten 9 Stunden meines Lebens, bis er dann plärrend unten vor unserer Treppenhaustür stand und sich nicht rein getraut hat, weil auf dem Tritt ein Godzilla von einem Kater auf ihn gelauert hat. Kater verscheucht, Captain zischt an mir vorbei zu unserer Wohnungstür und seit dem muss ich ihn nur kurz mit nach unten begleiten und ihm die Tür aufmachen, wenn er raus will. Tagsüber darf die Treppenhaustür offen bleiben, das ist abgesprochen. Nachts möchte ich ihn auch nicht unbedingt raus lassen, er macht auch keine Andeutungen, dass er gerne raus möchte. Und das Beste ist sowieso, dass er mir jetzt Nachts nicht mehr den Schlaf raubt, weil er einfach todmüde ist. Er darf jetzt am Fußende schlafen, das hat die letzten beiden Nächte super geklappt, ohne dass mir am Ende irgendwelche Zehen gefehlt haben. Dass er aber jetzt darauf pocht, raus gehen zu dürfen ist überhaupt nicht der Fall. Ich hatte erst Bedenken, dass wir ihn dann alle halbe Stunde hoch und runter begleiten müssen. Er geht einmal am Tag für ein paar Stunden raus und kommt dann entspannt wieder hoch, oder plärrt vor der Tür, dann geh ich runter und lass ihn rein.
CaptainKhaos ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2015, 16:08
  #21
OskarDerGroße
Erfahrener Benutzer
 
OskarDerGroße
 
Registriert seit: 2015
Ort: Berlin
Alter: 35
Beiträge: 479
Standard

Das klingt super! Ich freu mich für euch!
OskarDerGroße ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2015, 09:19
  #22
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 4.935
Standard

Super! Das freut mich für euch. Da steht ja einem schönen katzenleben nichts mehr im Weg.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mein Kater nutzt sein Klo nur zu Hälfte | Nächstes Thema: hautkrebs bei katzen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie schnell werden Katzen nach Todgeburt wieder Rollig und können tragend werden...? bumpkin Züchterbereich 24 22.07.2013 11:32
Wie alt werden werden Freigänger/Wohnungsgänger (50/50) Musi Freigänger 18 10.07.2013 14:55
Aus 2 werden 3 JakeJenna Eine Katze zieht ein 12 14.11.2012 10:54

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:06 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.