Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2015, 20:36
  #16
Ronjakatze
Erfahrener Benutzer
 
Ronjakatze
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hohenbrunn
Alter: 56
Beiträge: 960
Standard

Klar, gar kein Problem, mach nur....

Der Vermieter - komischer Typ scheint er ja eh zu sein - braucht nur so ein "Blockwart-Verschnitt" zu sein und sieht dann die beiden Katzen mal zusammen am Fenster sitzen....

Das nächste ist dann die Abmahnung mit einer Frist beide Katzen abzuschaffen, incl. der Androhung zur fristlosen Kündigung bei Nichtbefolgung.

Ganz toller Rat....

Mein GG und ich hätten die Wohnung unter dieser Vorrausetzung nicht genommen, dann lieber weiter weg und ggf. längeren Arbeitsweg in Kauf nehmen.
Aber das ist, wie gesagt, unsere Entscheidung....

Ich stimme den anderen zu, bitte trenne die beiden Katzen nicht und gib beide ab!!

Es reicht, wenn Du - gut, selbstverschuldet - leidest.
Mute das den Katzen nicht auch zu, die können in keinster Weise was für Eure "......." Entscheidung.

In den TH's sitzen genügend ältere Katzen, die von Menschen zu "Einzeltieren" verkorkst worden und nicht mehr "umzupolen" sind.
Dann gib so einer ein liebevolles Zuhause, ohne das Ihr in Gefahr kommt Eures zu verlieren.
__________________
Liebe Grüße

Susanne

mit den "Plüschpopos" Emma, Felix & Paulchen, "Koboldhund" Polly, den Herzens-Sternchen Silvester, Otti & Hubs und den anderen Sternentieren für immer im Herzen
Ronjakatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.05.2015, 22:20
  #17
A-Taka
Forenprofi
 
A-Taka
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.709
Standard

Zitat:
Zitat von Ronjakatze Beitrag anzeigen
Ganz toller Rat....
Das ist ja zum Glück sehr subjektiv .....

Natürlich ist der Einstieg in das Problem ein Fehler, schade, aber so was kann passieren.... Aber dann kann man doch pragmatisch an die Sache rangehen.

Bevor ICH meine Katzen abgeben würde (das trennen keine Option ist, darüber besteht ja Einigkeit) würde ich das Risiko eingehen. Worst case wäre die Abmahnung und dann sind wir ja wieder bei der Ausgangslage..... MIR wären das meine Katzen wert.
A-Taka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 22:22
  #18
jingsi
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: BayerCity
Beiträge: 1.287
Standard

Warum nimmt man eigentlich eine Wohnung, in der beide Katzen nicht erwünscht sind? Sorry, aber dann bitte beide abgeben und gut ist, wenn ihr schon nicht die Geduld habt, nach einer passenden Wohnung zu suchen
__________________
Ich bin nicht nett, nein !

Groß- und Kleinschreibung sind bei mir willkürlich, da ich das so gewohnt bin nur klein zu schreiben. also nicht aufregen :P
jingsi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 22:26
  #19
Nougats Cornflake
Forenprofi
 
Nougats Cornflake
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.280
Standard

Ich würde mal zum nächsten Anwalt gehen und von dem einschätzen lassen, ob man euch die beiden Katzen trotz der Situation untersagen kann.

Wenn nicht, und das wird vermutlich der Fall sein, ziehen beide Katzen mit um und nach euch die Sintflut. Was soll denn sowas? In Berlin sind Katzen auch überall "verboten", was uns die Wohnungssuche echt schwer gemacht hat. Aber wo kommen wir denn da hin, wenn wir jedem, der ne Wohnung vermietet, auch noch demütigst die Füße küssen?

Lass das rechtlich prüfen und im Notfall hast du Rechtsbeistand.

Und ob der Hausmeister dir droht, dich beobachtet oder vor deiner Tür pupst, das kann dir echt sowas von egal sein. Der soll den Flur wischen un die Klappe halten, sorry. Ich glaub es hackt. Woher weiß der überhaupt davon? Ist er Wohnungseigentümer oder hat er irgendwelche vertraglich besiegelten Mitbestimmungsrechte? Der profiliert sich doch ganz eindeutig. Auf den würde ich dann zukünftig in jeder Hinsicht ein Auge werfen, denn offenbar hat er vor, Kontrollgänge in eurer Wohnung zu machen oder öfter mal durchs Fenster zu gucken?!
__________________
Es grüßen Nougats Cornflake, Sunny und Haribo (Klick)

Geändert von Nougats Cornflake (01.05.2015 um 22:29 Uhr)
Nougats Cornflake ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 22:27
  #20
Miezetatze1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sorry, die anderen haben recht.... Entweder beide abgeben oder eine andere Wohnung suchen.... Alles andere ist mehr als unverantwortlich.... Raus lassen dürftest du die einzelne Katze ja auch nicht und Einzelhaft ist wahrlich grausam
 
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 22:37
  #21
Nougats Cornflake
Forenprofi
 
Nougats Cornflake
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.280
Standard

PS: nehmen wir mal an, ihr werdet mit zwei Katzen in der Wohnung "erwischt"... dann sind die erst einmal in der beweispflicht.

Und ansonsten habe ich mir gerade überlegt: Wenn ihr erwischt werdet, könnt ihr doch vielleicht mit dem Vermieter reden? Also einfach ein offizielles Gespräch suchen und ganz eherlich sagen, dass ihr nur Angst hattet, die Wohnung nicht zugesagt zu bekommen, er sich aber keine Sorgen machen soll, dass zwei Katzen sozialiisierter und entsprechend weniger laut/zerstörerisch/auffällig sind, und ihr ggf. selbstverständlich für nötige Renovierungen aufkommt etc ... sowas kann man dann ja auch schriftlich festhalten. Also ihm einfach die Wahrheit sagen und ihm mit Vorschlägen entgegen kommen, Transparenz zeigen? Mit Charme kommt man doch vielleicht aus der Sache raus... ? Bis ihr erwischt werdet habt ihr euch sicher als liebe und gut situierte Mieter bewiesen, die pünktlich ihre Miete zahlen.
Nougats Cornflake ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 22:50
  #22
Nougats Cornflake
Forenprofi
 
Nougats Cornflake
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.280
Standard

Zitat:
Zitat von chacaranda Beitrag anzeigen
Ich hatte deswegen nie Probleme und es hat auch nie einer kontrolliert und wenn.. hätte ich gesagt, dass ich die dritte Katze notfallmässig aufgenommen habe.
Ganz genau! Man muss sich auch nicht alles gefallen lassen... als nächstes schreibt ein Vermieter dir noch die Farbe der Gardienen vor. Neeene. Wo kommen wir denn da hin?

Dass jetzt niemand siebzehn Katzen in eine 2 Zimmer Wohnung lässt.... ok. Aber selbst wenn? Wozu gibt es denn das System der Kaution? Also ich meine, womit kann man denn ERNSTHAFT ein Katzenverbot begründen? Du kannst deinen mietern ja auch nicht das Kinderkriegen verbieten, weil nachts mal ein Baby schreien könnte (Jaja ich weiß, das ist juristisch nicht vergleichbar).

Woah, ich reg mich gerade auf besonders über den "Hausmeister".
Nougats Cornflake ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 23:02
  #23
Nougats Cornflake
Forenprofi
 
Nougats Cornflake
 
Registriert seit: 2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.280
Standard

Zitat:
Zitat von chacaranda Beitrag anzeigen
Geht mir grad genausoo!!!

Man hat immer viel zu viel Angst.

Bei uns ist es so , dass ich sowieso für die Schäden aufkommen muss, die entstanden sind , wenn ich ausziehen muss.
einer meiner Katzen war ein Tapetenliebhaber Als ich auszog musste ich prozentmässig meinen Anteil daran zahlen. das heisst meine Haftpflichtversicheung übernahm dies.

Bei uns braucht es viel bis ein Vermieter dich aus der Wohnung hat.
Ich könnte meine Katzen nie weggeben. Nicht wegen einer Wohnung. Lieber würde ich ausziehen, aber ich würde mich erst wehren.
Hier gibt es auch ein paar Stellen an der Tapete, die sich die Katzen vorgenommen haben. Und? Wir haben auch nen Fernseher an der Wand mit massiven Dübellöchern usw... Wenn wir Umzugspläne schmieden, dann wird halt tapeziert und fertig ist die Kiste. Das wird von der Verwaltung gar nicht erst jemand zu Gesicht bekommen. Geht die auch gar nichts an, wie meine Wände aussehen.

Geändert von Nougats Cornflake (01.05.2015 um 23:04 Uhr)
Nougats Cornflake ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 23:06
  #24
Mau17
Gesperrt
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 174
Standard

Ich würde beide Katzen mitnehmen, für die Fenster gibts z.B. Folien wo man rausgucken, aber nicht reingucken kann.
Übrigens darf ein Vermieter höchstens 1 - 2 Mal pro Jahr in die Wohnung, dann auch nur mit Ankündigung. Notfalls kann man dann die Katze kurz wo parken.

Ich würde meine Katzen nicht abgeben, unter keinen Umständen. Bis die euch erwischen ist ja dann einige Zeit ins Land gegangen, und bei 2 Katzen die keine Geruchsbelästigung darstellen wird euch kein Richter ans Bein pinkeln.
Mau17 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.05.2015, 14:43
  #25
Jubo
Forenprofi
 
Jubo
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.934
Standard

Natürlich sind die rechtlichen Grundlagen nach dem BGH-Urteil in 2013 günstig für den Mieter. Im Fall der Fälle könnte man die Haltung beider Katzen einklagen und hätte wohl grundsätzlich gute Karten, auch zu gewinnen.

In diesem speziellen Fall wäre die Frage, wie ein Gericht darauf reagiert, daß von vornherein eine Katze verschwiegen und der Vermieter belogen wurde. Immerhin wurde eigens auf einer Eigentümer-Versammlung die Haltung dieser (angeblich) einen Katze genehmigt. Und auch, wenn der Hausmeister hier schon sehr grenzwertig agiert, wer hat denn Lust und Nerven, die nächsten x Jahre in einem solchen Haus und unter einer solchen Beobachtung zu leben?

Da warten doch Vermieter/Hausmeister nur darauf, einem das Leben schwer zu machen. So etwas kann zum Dauerstreß und -ärger werden. Es geht leider nicht immer nur darum, im Recht zu sein. Man muß auch mit den Konsequenzen leben können.

Mich würde noch interessieren, ob die Katzen z.Zt. schon Freigänger sind? Dann wäre doch sowieso alles Makulatur.
__________________
Jule ( 2019) & Ella ( 2014) & Bolle (2012)
Jubo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2015, 17:24
  #26
Mau17
Gesperrt
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 174
Standard

Na ja wegen der zweiten Katze könnte man ja sagen, man hat sie wegen Verhaltensauffälligkeiten der anderen geholt, Katze fing an den Menschen zu attackieren, etc, und sachkundige Stellen haben die zweite empfohlen. Und seither gibts keine Probleme mehr
Mau17 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2015, 17:25
  #27
Miss_Katie
Forenprofi
 
Miss_Katie
 
Registriert seit: 2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 7.705
Standard

Ja, aber eine zweite wurde eben nicht erlaubt. Den Vermieter werden solche Argumente herzlich wenig interessieren.

Ganz erhlich, ich würde nach etwas Anderem suchen.
Miss_Katie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2015, 17:31
  #28
Jessue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: Monschau
Beiträge: 1.537
Standard

Jepp ich würd auch nach was anderem suchen...

Und ich finds ein bisschen haarsträubend, wie viele Leute hier schreien "man muss sich nichts vom Vermieter bieten lassen" es fehlt nurnoch "der tut ja als würd ihm das Haus gehören"... es wird IMMEr Ärger geben, wenn man den Vermieteter verarscht und das kann ich sogar verstehen, es ist nunmal eben sein Haus.
Jessue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2015, 17:36
  #29
IchundIch
Exote über 60-ig
 
IchundIch
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.178
Standard

Nie und nimmer könnte man in Ruhe dort wohnen, immer sitzt die Angst in Einem, was ist wenn.......
Ich würde es nicht tun, weil es nicht nur für den Menschen Dauerstress wäre sondern auch für die beiden Tiere.
Und was Neues suchen, hm, ich glaube, so leicht ist das nicht.
IchundIch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2015, 17:45
  #30
jingsi
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: BayerCity
Beiträge: 1.287
Standard

Ich hätte schon ohne das Thema Katzen keine Ruhe, ein hausmeister der einen auf Kontroletti macht, nein Danke, da könnte ich für mich persönlich schon nicht froh werden, von daher , ja ich würde selbst ohne Katzen da nicht einziehen
jingsi ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie konnte ich bloß? Brickparachute Katzen Sonstiges 69 29.12.2014 19:09

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:34 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.