Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2015, 20:38   #1
Jacki2007
Neuling
 
Jacki2007
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heiningen
Beiträge: 15
Standard Kater 7 Monate mit Durchfall :O

Hallo zusammen,
dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe ich mach jetzt alles richtig

Also, ich bin der Dosi von Buddy, knapp 7 Monate und einem, wie meine Schwiegermutter vor ein paar Stunden sagte, "sehr fleischigen" , kastriertem Kater, und Kitty Wirbelwind, die 4 Monate ist und eine richtige kleine Diva <3
Beide sind von der gleichen Züchterin und haben den gleichen Papa...nur unterschiedliche Mütter. Sie sind unglaublich lieb und balgen oft herum. Es gibt nie Geschrei oder Kämpfe. Buddy gibt meist nach und ist sehr liebevoll. Kitty darf sogar morgens noch an seiner Burst nuckeln. Zu Beginn war ich erst entsetzt und hatte Angst, dass ich die Kleine zu früh von der Mama geholt habe. Aber sie war schon über 3 Monate und ein Einzelkitten...und scheinbar mögen es beide.

Beide waren bis vor kurzem topfit..mit viel Hunger und öfters mal versopfung...doch Kitty hat letzte Woche plötzlich hohes Fieber bekommen...gefressen und getrunken...und viel geschlafen....nicht mehr gespielt... was seeehr auffällig war. Bei 40,5 Temperatur hat die TA ihr dann am gleichen Tag ein Fiebersenkendes Mittel gespritzt. Nun geht es ihr wieder prima, aber seit gestern macht mir nun Buddy sorgen. Er hat hellbraunen, breiigen und furchtbar stinkenden Durchfall..ung. alle 4 Stunden. Bevor er ins Kistchen geht schreit er, wie wenn er Schmerzen hat. Er frisst und trinkt wie sonst auch...spielt und scheint mir guter Dinge zu sein. Nun war der letzte Durchfall mit ein wenig Blut vermengt und ich mach mir nun doch Gedanken..... ...da die beiden in der 3 Generation reine Hauskatzen sind und nicht rausgehen, frage ich mich einfach woher das kommen kann. Zähne hat er eigentlich schon alle ...
__________________
Liebe Grüße vom Dosi von Buddy und Kitty

* Jacki ... geliebt und unvergessen *

Geändert von Jacki2007 (01.03.2015 um 20:53 Uhr)
Jacki2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.03.2015, 21:20   #2
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.344
Standard

Bitte fang sofort an, eine Kotprobe zu sammeln. Eigentlich sammelt man über 3 Tage, aber wenn es so stark ist, sammel bis morgen und bring es dann zum Tierarzt.
Achtung, du brauchst ein ganz sauberes Gefäß. Bitte nimm ein Glas mit Schraubverschluß und reinige es vorher nochmal mit kochendem Wasser. Und dann die Proben kühlen.

Laß ein großes Kotprofil machen.

Und fütter bis dahin Schonkost. Hast du Hähnchenfleisch zu Hause oder kommst irgendwie ran? Gekochtes Hähnchenfleisch wäre jetzt das beste, du kannst auch _etwas_ Reis oder Möhre mit reinkochen. Und alles richtig tot kochen, bis es ganz weich ist. Du solltest das mit der Gabel zerdrücken können.

Auch Wohnungskatzen können Keime, Bakterien, Giardien und Würmer haben. Das Zeug schleppt man mit den Schuhen oder der Kleidung oder sonstwas mit rein. Und sie können durchaus auch vom Züchter was mitgebracht haben, das muß nicht immer sofort ausbrechen.
Aber ein Infekt genügt dann, das Immunsystem ist nicht richtig fit, und schon kann sowas ausbrechen.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2015, 21:28   #3
Jacki2007
Neuling
 
Jacki2007
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heiningen
Beiträge: 15
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Bitte fang sofort an, eine Kotprobe zu sammeln. Eigentlich sammelt man über 3 Tage, aber wenn es so stark ist, sammel bis morgen und bring es dann zum Tierarzt.
Achtung, du brauchst ein ganz sauberes Gefäß. Bitte nimm ein Glas mit Schraubverschluß und reinige es vorher nochmal mit kochendem Wasser. Und dann die Proben kühlen.

Laß ein großes Kotprofil machen.

Und fütter bis dahin Schonkost. Hast du Hähnchenfleisch zu Hause oder kommst irgendwie ran? Gekochtes Hähnchenfleisch wäre jetzt das beste, du kannst auch _etwas_ Reis oder Möhre mit reinkochen. Und alles richtig tot kochen, bis es ganz weich ist. Du solltest das mit der Gabel zerdrücken können.

Auch Wohnungskatzen können Keime, Bakterien, Giardien und Würmer haben. Das Zeug schleppt man mit den Schuhen oder der Kleidung oder sonstwas mit rein. Und sie können durchaus auch vom Züchter was mitgebracht haben, das muß nicht immer sofort ausbrechen.
Aber ein Infekt genügt dann, das Immunsystem ist nicht richtig fit, und schon kann sowas ausbrechen.
Danke Starfair, werde morgen gleich Hühnchen kaufen gehen. Ich wohne gegenüber einer TA und war gerade gleich bei Ihr. Sie hat mir das gleiche gesagt. Schonkost und sollte es schlimmer werden Fieber oder Brechen dazukommen, soll ich gleich morgen früh kommen. Ich hab ihr gerade am Gartenzaun eine Stuhlprobe in der Plastiktüte gezeigt und notiere mir nun wie oft er ins Kistchen marschiert...wie schon geschrieben, was es gestern und heute je 3x und nicht zu dünn sondern eher breiig. Was mich irritiert hat, das er Tönchen von sich gibt "vorher"...das hat er bis jetzt noch nie gemacht. :O ... DIe TA meinte auch das Katzen empfindliche Magen und Darmfunktionen haben und diese Schleimhäute schnell mal bluten. Zeitgleich zum Durchfall habe ich ein neues Trockenfutter für Indoorkatzen zugefüttert. Sie meinte das würde der Kater wahrscheinlich nicht vertragen. Ich sammle nun mal fleißig und hoffe das es morgen schon besser ist. Wäre er apathisch oder hätte er Fieber, würde ich sofort in die nächste Klinik fahren!
__________________
Liebe Grüße vom Dosi von Buddy und Kitty

* Jacki ... geliebt und unvergessen *
Jacki2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2015, 21:57   #4
DosGatos
Erfahrener Benutzer
 
DosGatos
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 828
Standard

Ich drücke die Daumen dass es deinem Kater bald wieder besser geht!

Möchte noch was zu deiner Bemerkung "ich füttere Trockenfutter für Indoor-Katzen" sagen:
Bitte lies dich hier mal im Ernährungsbereich ein, denn Trockenfutter für Katzen ist nicht gut. Ausser mal als Leckerli.

Auch wenn die Futtermittelindustrie und nicht wenige Tierärzte uns das weismachen will.
Und verschiedene Futterdeklarationen wie "Indoor", "Outdoor", "Kitten",
"Maine Coon" und was weis ich nicht noch was sind ebenfalls mehr als unnötig. Industrie will Geld machen, Punkt.

Genauere Erläuterung findest du z.B. auch auf der Seite:
www.savannahcats.de Unterpunkt Ernährung

Jetzt, wo der Kater Durchfall hat, jegliches Trockenfutter bitte ganz weglassen! Denn es entzieht dem Darm weitere Flüssigkeit, die er jetzt dringend braucht.
__________________
Eva & "ihre Jungs" Gulliver und Gustavo
DosGatos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2015, 03:54   #5
Jacki2007
Neuling
 
Jacki2007
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heiningen
Beiträge: 15
Standard

Zitat:
Zitat von DosGatos Beitrag anzeigen
Ich drücke die Daumen dass es deinem Kater bald wieder besser geht!

Möchte noch was zu deiner Bemerkung "ich füttere Trockenfutter für Indoor-Katzen" sagen:
Bitte lies dich hier mal im Ernährungsbereich ein, denn Trockenfutter für Katzen ist nicht gut. Ausser mal als Leckerli.

Auch wenn die Futtermittelindustrie und nicht wenige Tierärzte uns das weismachen will.
Und verschiedene Futterdeklarationen wie "Indoor", "Outdoor", "Kitten",
"Maine Coon" und was weis ich nicht noch was sind ebenfalls mehr als unnötig. Industrie will Geld machen, Punkt.

Genauere Erläuterung findest du z.B. auch auf der Seite:
www.savannahcats.de Unterpunkt Ernährung

Jetzt, wo der Kater Durchfall hat, jegliches Trockenfutter bitte ganz weglassen! Denn es entzieht dem Darm weitere Flüssigkeit, die er jetzt dringend braucht.
Ich hab mir auch schon Gedanken über das Trockenfutter gemacht. Bis heute hatten beide Katzen keinerlei Probleme, eher immer Verstopfung. Ich hab ständigen Futterwechsel...mal Rinderhack, frische Hühnerherzen, Pute und Hühnerbrust, mal gekocht, mal roh. Also im Wechsel mit Trockenfutter und Feuchtfutter. Eben weil ich mir dachte, dass Katzen in der Natur ja auch nicht immer das Gleiche fressen....und beide Süßen es einfach ohne Probleme gegessen haben.
Vielen Dank, Ich werde mir den Beitrag gut durchlesen.
Ich Glaube mittlerweile, dass es nicht die Nahrung ist. Weil die kleine Kitty mit 4 Monaten heute Nacht auch angefangen hat mit dem Durchfall.
Habe nun die Stuhlproben gesammelt und werde die Proben nacher gelleich beim TA abgeben Hoffe nur dass es nichts Schlimmeres ist. ....bis jetzt spielen beide und toben durch die Wohnung, aber da es die Kitty nun auch hat...mach ich mir richtig Sorgen.

Und nun haben beide heute Nacht angefangen, völlig untypisch Nachts ins Kistchen zu gehen und toben seit einer Stunde durch die Wohnung...wo ansonsten immer Ruhe ist und geschlafen wird....hmmmm, ...aber das könnte auch daran liegen, dass Frauchen mit Hexenschuss auf dem Sofa liegt
__________________
Liebe Grüße vom Dosi von Buddy und Kitty

* Jacki ... geliebt und unvergessen *
Jacki2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2015, 04:47   #6
Jacki2007
Neuling
 
Jacki2007
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heiningen
Beiträge: 15
Standard

Zitat:
Zitat von DosGatos Beitrag anzeigen
Ich drücke die Daumen dass es deinem Kater bald wieder besser geht!

Möchte noch was zu deiner Bemerkung "ich füttere Trockenfutter für Indoor-Katzen" sagen:
Bitte lies dich hier mal im Ernährungsbereich ein, denn Trockenfutter für Katzen ist nicht gut. Ausser mal als Leckerli.

Auch wenn die Futtermittelindustrie und nicht wenige Tierärzte uns das weismachen will.
Und verschiedene Futterdeklarationen wie "Indoor", "Outdoor", "Kitten",
"Maine Coon" und was weis ich nicht noch was sind ebenfalls mehr als unnötig. Industrie will Geld machen, Punkt.

Genauere Erläuterung findest du z.B. auch auf der Seite:
www.savannahcats.de Unterpunkt Ernährung

Jetzt, wo der Kater Durchfall hat, jegliches Trockenfutter bitte ganz weglassen! Denn es entzieht dem Darm weitere Flüssigkeit, die er jetzt dringend braucht.
...wow , hab mir nun alles mal durchgelesen und finde sämtliche Erläuterungen sehr einleutend. Da ich eigentlich von Anfang an schon sehr gerne rohes Hühnerfleisch oder Rohe Hühnerherzen zugefüttert habe und beide Katzen das als Leckerli sehen, werde ich nun versuchen nach und nach umstellen. Gibst da gar kein Feuchtfutter mehr ...bzw. nur noch Rohfutter? Wie machst du das, wenn Ihr in den Urlaub geht? ...und woher bekomme ich denn die Zusätze zu dem Rohfutter?
Meine Nacht ist echt toll...rapple mich gerade alle halbe Stunde auf und mach die Kistchen sauber, da nun beide Katzen im Wechsel aufs Klo gehen. stöhn.....und das stiiiinkt so erbärmlich...aber die beiden machen heute auch jede Dummheit die geht. Pflanztröge ausräumen, Bilder runterreissen, rennen wie blöddurch die Wohnung...und das Nachts. Ich habe keine Ahnung was los ist mit denen, bin total ferig
__________________
Liebe Grüße vom Dosi von Buddy und Kitty

* Jacki ... geliebt und unvergessen *
Jacki2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2015, 07:21   #7
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.344
Standard

Du hast mein volles Mitgefühl. Solche Nächte braucht man nicht wirklich. Aber du, sei froh, das die beiden trotz dem Durchfall noch so fit sind, das sie rennen und toben können. Und nicht völlig krank daliegen, evtl. sogar das Fressen einstellen.

Wegen Barf, da mußt du dich gründlich einlesen. Für den Anfang kannst du mal hier im Forum unter der Rubrik http://www.katzen-forum.net/barfen/ damit anfangen. Dort kannst du auch Fragen dazu stellen.

Ich barfe auch, und es gibt auch noch Dose. Das Herstellen vom Barf ist halt doch recht zeitaufwändig, und ich schaffe es zeitlich nicht, komplett zu barfen. So gibt es hier je nachdem 50 - 70 % Barf, und der Rest Nassfutter.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2015, 19:14   #8
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.170
Standard

Ähm ist der Kot von eher senfbraungelber Farbe und müffelt nach altem gammeligen Fisch?
Dann lass mal flux auf Giardien und Clostridien testen.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2015, 19:20   #9
Jacki2007
Neuling
 
Jacki2007
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heiningen
Beiträge: 15
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Du hast mein volles Mitgefühl. Solche Nächte braucht man nicht wirklich. Aber du, sei froh, das die beiden trotz dem Durchfall noch so fit sind, das sie rennen und toben können. Und nicht völlig krank daliegen, evtl. sogar das Fressen einstellen.

Wegen Barf, da mußt du dich gründlich einlesen. Für den Anfang kannst du mal hier im Forum unter der Rubrik http://www.katzen-forum.net/barfen/ damit anfangen. Dort kannst du auch Fragen dazu stellen.

Ich barfe auch, und es gibt auch noch Dose. Das Herstellen vom Barf ist halt doch recht zeitaufwändig, und ich schaffe es zeitlich nicht, komplett zu barfen. So gibt es hier je nachdem 50 - 70 % Barf, und der Rest Nassfutter.
Hallo Starfairy,
Stuhlprobe gemacht ....keine Parasiten vorhanden. Heute morgen gab es dann gekochtes Herz und zum MIttag gekochtes Suppennhuhn mit Gemüse. Folge.... Stuhlgang wieder um einiges Fester und die Farbe wieder normal.
Es scheint echt das Trockenfutter gewesen zu sein.
Kannst du mir vielleicht ein Dosenfutter empfehlen? Ich hab bis jetzt Almo Nature gegeben ...zu dem Trockefutter. Ich muss den Darm der beiden bis Donnerstag wieder fit haben. Meine Familie ist nicht bereit mich zum 2 Tage zum SKifahren zu lassen, wenn die Katzen Durchfall haben
__________________
Liebe Grüße vom Dosi von Buddy und Kitty

* Jacki ... geliebt und unvergessen *
Jacki2007 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 02.03.2015, 19:22   #10
Jacki2007
Neuling
 
Jacki2007
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heiningen
Beiträge: 15
Standard

Zitat:
Zitat von Quiky Beitrag anzeigen
Ähm ist der Kot von eher senfbraungelber Farbe und müffelt nach altem gammeligen Fisch?
Dann lass mal flux auf Giardien und Clostridien testen.
War mein erster Weg heute morgen...Kotprobe gesammelt und zum TA gebracht
Aber es ist alles sauber. Dann kann es nur das TF gewesen sein. Das geb ich nun seit gestern MIttag nicht mehr.
__________________
Liebe Grüße vom Dosi von Buddy und Kitty

* Jacki ... geliebt und unvergessen *
Jacki2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2015, 20:13   #11
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.344
Standard

Dann würde ich erst mal Huhn vorkochen und portionsweise einfrieren. Das soll deine Familie füttern, bis du vom Skifahren zurück bist. Dann kann sich der Darm auch erst einmal erholen, und danach fängst du selber vorsichtig mit Dosenfutter wieder an.

Mit dem empfehlen ist so eine Sache. Das fängt bei der Frage an, wieviel du für Katzenfutter ausgeben willst und ob du im Laden oder online kaufen willst.

Tja, und wenn du dich dann für eine Futtermischung entschieden hast, erklären dir deine Katzen, das sie das so nie und nimmer fressen werden.

Aber als Tip, bei Sandras Tieroase gibt es eine riesige Auswahl. Dort kannst du auch Testpakete bestellen.
Aber fang erst einmal langsam an. Erst nur 1 Futter dazunehmen, erst wenn du sicher bist, das es vertragen wird, das nächste.
Fütterst du zu schnell durcheinander, kannst du wieder nur raten, falls nochmal Durchfall auftreten sollte.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2015, 00:05   #12
DosGatos
Erfahrener Benutzer
 
DosGatos
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 828
Standard

Ich barfe leider auch nicht, sondern gebe Dose und mind. 1 x in der Woche frisches Rindfleisch.

Bei mir liegt es zum einen auch am Zeitaufwand und zum anderen daran, dass Gustavo Geflügelfleisch (ausser Ente und Strauss) nicht so gut verträgt.

Damit verringert sich dann allerdings die Frischfleisch-Auswahl erheblich bwz. es würde sehr teuer.

Ich drücke die Daumen, dass bei den Kotproben nichts Schlimmes als Grund für den Durchfall rauskommt.
__________________
Eva & "ihre Jungs" Gulliver und Gustavo
DosGatos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blut, durchfall, kater

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(Mittlerweile) 9 Monate alte Kätzin mit 6 Monate altem Kater zusammenführen poppie Eine Katze zieht ein 12 04.02.2015 08:59
Zusammenführung Kater (5 Monate) und Schäferhund (9 Monate). Hilfe FeLuMaCo Eine Katze zieht ein 20 25.10.2011 20:06
Durchfall bei 4 Monate altem Kater finchen654 Die Anfänger 2 15.09.2011 16:59
Familienzuwachs Kater 3 Monate zu kater 10 Monate kann das gutgehen? dc-und-muffin Eine Katze zieht ein 7 07.07.2010 20:54
[Südhessen] Dringende Pflegestelle auf Zeit für ca. 2-3 Monate, 2 Kater, 11 Monate AngelBlueEyes Glückspilze 2 26.05.2009 10:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:54 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.