Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2015, 06:01
  #1
Galli Frey
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 4
Standard Bitte um Rat und Hilfe

Ich hoffe, ich schreibe im richtigen Bereich.... Ich fühl mich grad so richtig hilflos. Ich bin keine Anfängern in der Katzenhaltung. Wobei meine letzte Katze echt pflegeleicht war. Und schon beginnt mein Problem... nachdem ich meine Katze einschläfern lassen musste, hab ich mir heute Mittag einen wirklich süßen Kater aus dem Tierheim geholt. Der Tag lief soweit gut, bis auf kleine Situationen wie das Erbrechen der Katze und minimaler Kratzer. Jetzt allerdings will ich endlich schlafen und er lässt mich nicht. Naja, vllt bin ich auch nur übervorsichtig, da ich beim leisesten Geräusch nachgucken gehe, was er treibt (auf tische und Schränken springen, alles mögliche anknabbern). An Schlaf ist da nicht zu denken. Und eben hat er mit ziemlich übel attackiert und mich ziemlich verletzt. Wie soll/kann ich damit umgehen? Ich bin nervlich grad echt durch und ich bin eigentlich nicht zimperlich. Überreagiere ich, wenn ich wieder über die Abgabe nachdenke? Ich bin grad echt verunsichert.
Galli Frey ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.01.2015, 06:17
  #2
Lusci
Erfahrener Benutzer
 
Lusci
 
Registriert seit: 2014
Ort: Gießen
Alter: 29
Beiträge: 932
Standard

Du solltest ihm unbedingt einen passenden Spielkameraden besorgen... Dem armen Kerl ist einfach nur langweilig.
Katzen sind keine Einzelgänger und sollten immer mind. zu zweit gehalten werden...
__________________
Lusci ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 06:27
  #3
Galli Frey
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 4
Standard

Na, das geht leider nicht, da mein Vermieter nur eine Katze erlaubt.
Galli Frey ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 06:31
  #4
Ina1964
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Ort: Köln-Bonn
Beiträge: 5.714
Standard

Freigänger oder reine Wohnungskatze?
__________________
Gruß
Ina
Ina1964 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 06:40
  #5
Galli Frey
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 4
Standard

Das konnten die Pfleger im Tierheim noch nicht sagen, da der Kater noch nicht lange da war... erst seit Dezember.
Galli Frey ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 06:44
  #6
bohemian muse
Forenprofi
 
bohemian muse
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.871
Standard

Wie alt ist der Kater? Was ist über seine Vorgeschichte bekannt? Warum wurde er als Einzelkatze vermittelt? Soll er bei dir Freigang bekommen?
Hat er gesundheitliche Probleme?
Wodurch wurde deines Erachtens das Erbrechen verursacht? Hat er bei dir schon gefressen bzw. was hat er gefressen?

Dass der Kater sich in der ersten Nacht unruhig verhält (vor allem wenn du ihm andauernd Aufmerksamkeit schenkst) halte ich für vollkommen normal.
Was hast du denn von ihm erwartet?

Wie ist es zu der Situation gekommen, in der er dich "angefallen" hat?
bohemian muse ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 06:56
  #7
Galli Frey
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von bohemian muse Beitrag anzeigen
Wie alt ist der Kater? Was ist über seine Vorgeschichte bekannt? Warum wurde er als Einzelkatze vermittelt? Soll er bei dir Freigang bekommen?
Hat er gesundheitliche Probleme?
Wodurch wurde deines Erachtens das Erbrechen verursacht? Hat er bei dir schon gefressen bzw. was hat er gefressen?

Dass der Kater sich in der ersten Nacht unruhig verhält (vor allem wenn du ihm andauernd Aufmerksamkeit schenkst) halte ich für vollkommen normal.
Was hast du denn von ihm erwartet?

Wie ist es zu der Situation gekommen, in der er dich "angefallen" hat?
Der Kater ist ca. 1 1/2 Jahre alt. Vorgeschichte unbekannt. Geplant ist es, ihn als Wohnungskatze zuhalten. Aber ich hab auch eine Terrasse, falls sich rausstellt, dass er raus will/muss. So weit ist er gesund. Ich vermute, dass Erbrechen kam daher, dass er schon im Tierheim unkontrolliert gefüttert hat und hier auch noch was bekam und der m
Magen einfach zu voll war. Denn er hat ne ganze Menge von sich gegeben. Was ich erwartet hab? Keine Ahnung. Volt. dass er besser hört und ich gelassener bin. Wie es zu der Attacke kam? Mann, das ging so schnell... Ich hab ihn vom Tisch geschickt auf den Sessel daneben. Er wollte sich hinlegen und plötzlich schlug er zu. Sind nicht nur Kratzer
Galli Frey ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 07:53
  #8
bohemian muse
Forenprofi
 
bohemian muse
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.871
Standard

Falls er dich gebissen hat (durch die Haut), solltest du heute schleunigst in die Notaufnahme. Mit entzündeten Katzenbissen ist wirklich nicht zu spaßen!

Darüber hinaus kann ich absolut nicht verstehe, weshalb das Tierheim dir so einen jungen Kater als Einzelkatze in Wohnungshaltung vermittelt hat. Selbst wenn du den ganzen Tag Zeit hättest, dich mit ihm zu beschäftigen (wovon nicht auszugehen ist), ist der arme Kerl viel zu jung um ohne Artgenossen oder zumindest uneingeschränkten Freigang zu leben.
In diesem Alter ist er voller Energie, will sich prügeln und mit einem Kumpel herumtoben, wie es Kater eben gerne machen. Falls sie das nicht können, passiert es nicht selten, dass Menschen unter diesen vermeintlichen Agressionen, die durch Frust, Langeweile und aufgestaute Energie entstehen, "leiden" müssen.

Du hast meiner Einschätzung nach drei Möglichkeiten:
1. Dem Kater so schnell wie möglich einen Kumpel besorgen
2. Dem Kater Freigang mit Katzenklappe ermöglichen sofern die Umgebung dafür geeignet ist
3. Den Kater wieder zurück ins Tierheim bringen und von der Katzenhaltung Abstand nehmen, bis die Umstände sich gebessert haben (entweder zwei Wohnungskatzen oder eine Katze mit Freigang)

Grundsätzlich wäre es sicher auch sinnvoll, ihn tierärztlich durchchecken zu lassen von Kopf bis Fuß. Agressionen können auch durch starke Schmerzen entstehen.
Aber das ändert natürlich nichts daran, dass die Einzelhaltung in der Wohnung für so ein junges Tier nicht artgerecht ist.


Ich musste übrigens ein wenig darüber schmunzeln, dass du von dem Kater tatsächlich erwartest hast, dass er auf dich "hört". Das wäre wirklich sehr ungewöhnlich gewesen!
bohemian muse ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2015, 10:56
  #9
Demotivation
Forenprofi
 
Demotivation
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1.770
Standard

Entschuldige, wenn ich das so deutlich sage, aber: Ich finde, du erwartest viel zu viel von dem Kerlchen. Versuch dich doch mal in seine Lage zu versetzen...

Er ist seit Dezember erst im Tierheim gewesen, sagst du. Da dürfte also noch keine lange Gewöhnung stattgefunden haben, der Kater stand sicherlich noch bis zu einem gewissen Grad unter Stress. Jetzt der nächste Umzug. Er ist in einer völlig fremden Umgebung bei einer Person, die er noch gar nicht kennt - und da soll er so einfach "funktionieren"? Das kann doch gar nicht klappen! Ich finde, für ihn klingt es schon toll, dass er direkt alles erkundet und ausprobiert. Spricht für seine Neugier und seine Aufgeschlossenheit... aber auch dafür, dass du da einen ganz schön charakterstarken und eben auch lebhaften Kater hast.

Es tut mir sehr leid, dass du deine Katze einschläfern lassen musstest. Aber es ist wichtig, dass du den Neuen auch wirklich als andere Persönlichkeit und als ganz eigenes Wesen betrachtest.

Du schreibst, es kam zu einer Attacke, als du ihn vom Tisch "geschickt" hast. Wie kann ich mir das vorstellen, wolltest du ihn runterheben? Wegschieben? Bist auf ihn zugegangen? Je nach Naturell des Katers kann es gut sein, dass er das als Aggression wertet. Katzen haben nunmal ein ganz eigenes Empfinden für Höflichkeitsabstand und Benimmregeln. Wie gesagt, er kennt dich nicht. Da bleibt man seiner Ansicht nach erstmal vorsichtig und auf Abstand. Da kann ich mir vorstellen, dass er denkt, er müsse sich wehren.

Wie geläufig sind dir solche Signale von Katzen? Idealerweise sollte es nicht bis zu Kratzern, egal ob groß oder klein, kommen.

Im weiteren kann ich mich bohemian muse anschließen. Ich denke, das Tierheim hat dir da keinen Gefallen getan, und ich finde es von denen auch unverantwortlich, ein junges Tier allein in Wohnungshaltung zu vermitteln, wenn sie ihn noch gar nicht so lang kennen und entsprechend einschätzen können. Das ist weder dir noch dem Kater gegenüber sehr fair gewesen.

Wie viel Zeit hast du denn am Tag? Vielleicht wäre der Platz bei dir ja passender für eine ältere, ruhigere Katze, die definitiv nicht mit Artgenossen verträglich ist. Aber bei einem 1,5 Jahre alten Kater ist das absolut noch nicht sicher zu sagen - ich denke da eher so an 8-10 Jahre aufwärts.
__________________
“I meant," said Ipslore bitterly, "what is there in this world that truly makes living worthwhile?"
Death thought about it.
CATS, he said eventually. CATS ARE NICE.”

- Terry Pratchett
Demotivation ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 11.01.2015, 14:42
  #10
Jonika
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: bei Schneverdingen
Beiträge: 1.831
Standard

Hallo und herzlich willkommen,

leider kann ich bohemian muse nur zustimmen. Mehr als die drei Möglichkeiten hast du nicht. Wobei ich es auch für Freigänger netter finde, wenn sie mit (einem) Artgenossen zusammen leben dürfen.

Aber Einzelhaltung für Wohnungskatzen und dann noch so jung? Das ist ein NoGo und auch ich verstehe das Tierheim da nicht!
Das ist, wie schon geschrieben wurde, weder dir noch dem Kater gegenüber fair.

Was du als Aggression erlebst, kann für ihn auch Spiel sein. Du hattest vorher eine weibliche Katze? Die spielen ganz anders, als die Jungs.

Ich hoffe, du triffst für dich und den Kater die richtige Entscheidung!

LG
Jonika ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Katze - Ja oder Nein??? | Nächstes Thema: verklebtes Fell nach Kastration sauber machen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BITTE BITTE um Hilfe.. Mein Kater ist plötzlich ganz anders Lory Die Anfänger 49 05.01.2015 09:57
Bitte Bitte Hilfe wegen Vitamin E Laubfrosch Barfen 29 30.09.2011 23:17
Hilfe!!!! Das Fieber meiner FiV - Katze geht nicht runter!!! Bitte bitte helfen!! Leyla Innere Krankheiten 34 24.04.2010 11:37
Frohe Weihnachten ??? Katzenkrieg !!! Hilfe bitte bitte swadesch Verhalten und Erziehung 16 29.12.2008 21:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:13 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.