Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.2014, 02:23
  #16
Akiri
Erfahrener Benutzer
 
Akiri
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 516
Standard

Zitat:
Zitat von HerrVonJoky Beitrag anzeigen
So, das wird mein vorerst letzter Beitrag.

Danke an alle für eure Ratschläge. Leider hab ich alle schon durchdacht und auch angesprochen. In letzter Zeit geht es mir immer schlechter und die Beziehung zu meinen Eltern leidet auch. Ich fühle mich gezwungen, nun die ganze Situation zu verdrängen. Es schmerzt unendlich. Vielleicht mache ich mir ja nur zu viele Sorgen, es ist ja "nur" ein Tier. Mein Tier...
Also ich hab das Gefühl, bei dir spielen da zwei Sachen eine Rolle. Eine bist du selbst und die Beziehung zu deinen Eltern, zum anderen ist da der Kater, dessen Situation und Ausweglosigkeit dich evtl an deine erinnert...

Das solltest du trennen und den Kater nicht zum Gegenstand deiner Beziehung zu den Eltern machen. Dein Weltschmerz hilft dem Tier auch nicht weiter und es ist auch nichts, was man nicht lösen kann. Ich nehme an, dem Tier geht es soweit gut bei deinen Eltern und du musst nur als erwachsener Mensch, wenn es dein Tier ist, dich auch mal durchsetzen bzw. deine eigenen Entscheidungen treffen.

Leiden bringt weder dir noch dem Kater was. Nur handeln bzw. Durchhaltevermögen. Ich glaube kaum, dass der Kater allein schuld an der schlechten Stimmung bei euch ist, sondern dass da noch was andres eine Rolle spielt, weshalb ihr vielleicht das Thema gerade nicht mehr gut ansprechen könnt. Wenn du wirklich willst, dass dein Tier Gesellschaft hat, dann gibt es nur 3 Möglichkeiten:

1. Du lässt es erstmal sacken bzw. überzeugst deine Eltern nach und nach zu einem besseren Zeitpunkt.
2. Du suchst für den Kleinen ein neues Zuhause mit Kumpel.
3. Du ziehst bald aus, nimmst ihn mit und holst ihm dann einen Freund.

Da du noch bei deinen Eltern lebst und (noch nicht volljährig bist?), haben die natürlich ein Mitspracherecht. Aber sobald du ausziehst, dir einen kleinen Job suchst und für den Kater bzw. zwei Katzen sorgen kannst, steht doch letzterem nichts im Wege. Kopf hoch!
Akiri ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.09.2014, 06:19
  #17
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.911
Standard

Wenn es dein Tier ist und du ihn angeschafft hast, vermittel ihn eben in ein gutes Zuhause, wenn deine Eltern für Argumente nicht offen sind.

Sich hinzustellen und zu resignieren hilft dem Tier auch nicht.
20 Jahre Einzelknast sind deine furchtbar lange Zeit.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

einzelhaltung, hund, kater, wohnungshaltung, zufriedenheit

« Vorheriges Thema: Welche Katze passt zu mir? | Nächstes Thema: Kater saugt bei seinem Bruder an der Zitze »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Überforderung mit der Situation Niera Nierenerkrankungen 13 06.03.2014 19:27
schwierige situation frieder Eine Katze zieht ein 1 13.04.2013 09:04
Verzwickte Situation Krümmelchen Katzen Sonstiges 12 16.05.2012 15:25
Verzwickte Situation :( Aline Verhalten und Erziehung 25 15.08.2008 17:44
Lustige Situation ^^ Noci Katzen Sonstiges 2 13.03.2008 17:51

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:28 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.