Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2014, 06:15
  #1
Lunallena
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Alter: 27
Beiträge: 18
Standard Neuankömmlinge - ein junges Geschwisterpärchen

Hallo zusammen.

Im Vorhinein, - ich habe mich schon ein wenig durchgelesen, hoffe jedoch um Nachsehen, falls ich irgendetwas fragen sollte, was schon beantwortet wurde.

Seit Montag Abend habe ich meine ersten beiden Katzenkinder.
Ein Bauer hatte das Geschwisterpärchen in einem alten Auto auf dem Bauernhof gehalten, und ihnen nur einmal am Tag frische Kuhmilch ins Auto gestellt.
Als ich die beiden zufällig maunzend im Auto sah, hatte ich unglaublich Mitleid.
Und da ich zufälligerweise mit meinem Partner schon länger nach einer Katze schaute, war die Entscheidung recht leicht beide zu nehmen.

Der Bauer sagte, die Kätzchen wären im Mai zu Welt gekommen, Mutter und Vater zwischendrin verstorben. Seitdem hätte man sie im alten Auto gehalten, ein Brüderchen wäre schon abgeholt worden.

Nachdem ich sie Montags zu mir holte, habe ich ganz langsam damit begonnen, ihnen Nassfutter zu geben. Da sie bis dato noch nie "Festfutter" bekamen.

Ich hätte nun einige Fragen dazu:

- Ich bin zwar mit Katzen aus meiner Kindheit aufgewachsen, allerdings ist die Menge, die ich im Katzenklo finde, wirklich beträchtlich.
Ich habe zwar für beide Kleinen ein Klo, was sie sich auch ohne Probleme teilen, allerdings macht mir die Menge im Klo wirklich Bedenken.
Im Internet habe ich gelesen, dass hochwertiges Futter weniger ausgeschieden wird. Stimmt das?

- Obwohl ich beide aus ihren eigenen Näpfen füttere, versuchen sie trotzdem, das Futter der jeweils anderen mit zu fressen sobald ihres leer ist.
Kann ich dies irgendwie unterbinden?

-Nun wurden beide Kätzchen ja noch nicht geimpft und entwurmt, wie wichtig ist das?


Das wars erstmal.
Ich hoffe dann mal auf eure Antworten.

Liebe Grüße,
Lunallena
Lunallena ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.08.2014, 06:18
  #2
Arosa582
Forenprofi
 
Arosa582
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.444
Standard

Am besten stellst du mehrere Klos auf. Ein Klo für zwei, und grad Kitten, dass ist zu wenig.

Mit dem Fressen, mach ihnen immer ordentlich in den Napf rein. Wenn ein Napf leer ist und derjenige noch an den anderen Napf geht wird er wohl noch Hunger haben.

Impfen, entwurmen und vom TA durchchecken ist sehr wichtig. Waren die beiden überhaupt schon einmal beim TA?
__________________
Liebe Grüße von Katharina und dem Katertrio BlackJack, Armani und Picasso


Arosa582 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 06:51
  #3
Milkbeard
Erfahrener Benutzer
 
Milkbeard
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 151
Standard

Mit Sicherheit muss sich die Verdauung erstmal umstellen,
wenn die Kleinen bisher nix anderes als (Kuh)milch bekommen haben.
Ich denke schon, dass das auch Auswirkungen auf den Output hat.

Aber wie Arosa schon sagte, um einen TA Besuch kommst Du nicht herum.

Auch die Näpfe immer füllen. So kleine Miezen können schon was verdrücken.

Ich wünsche viel Glück mit den Beiden
Milkbeard ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 08:35
  #4
~Selena~
Forenprofi
 
~Selena~
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 2.772
Standard

Zitat:
Zitat von Milkbeard Beitrag anzeigen
Aber wie Arosa schon sagte, um einen TA Besuch kommst Du nicht herum.
und zwar dringend! Grundcheck auf Parasiten (Würmer, Ohrmilben etc) und eben Grundimunisierung, sofern sie gesund sind.
__________________
liebe Grüsse Selena



Eine Schlammschlacht mit nem Schwein ist sinnlos - du wirst dreckig und das Schwein geniesst es.
~Selena~ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 09:37
  #5
DosGatos
Erfahrener Benutzer
 
DosGatos
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 831
Standard

Aus der Beschreibung "Geschwister-Paar" entnehme ich, das es sich um eine Katze und einen Kater handelt ?

Gerade dann ist es wichtig, die beiden ganz früh, so mit 4 Monaten kastrieren zu lassen. Lass dir da vom TA auch nichts anderes sagen.


Denn es hat schon Fälle gegeben, in denen Kätzchen frühreif und bereits tragend waren. Aus diesem Grund auch keinen Freigang vor der Kastration. Viele empfehlen Freigang ohnehin erst ab 1 Jahr, wegen der Unbedarftheit der Katzenkinder.
__________________
Eva & Gulliver - und Sternenkater Gustavo im Herzen
DosGatos ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 11:41
  #6
Lunallena
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Alter: 27
Beiträge: 18
Standard

Hallo,

leider sind die Kätzchen so scheu, das ich sie noch nicht zu fassen bekomme. Sonst hätte ich sie schon längst zum TA gebracht.

Soweit ich es sehen kann, sind es tatsächlich 1 Kater und ein Kätzchen.

Was für Futter gebt ihr euren Katzen?
Habt ihr direkte Empfehlungen?
Lunallena ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 12:08
  #7
Arosa582
Forenprofi
 
Arosa582
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.444
Standard

http://www.katzen-forum.net/nassfutter/

Lies dich mal hier ein wenig ein.

Paar Marken die ich dir nennen kann sind Grau, Macs, CatzFine Food, Real Nature und Select Gold.

Ich bestelle immer alles über Online-Shops, da dies einfach günstiger ist.

Schau mal bei Sandras-Tieroase, da kannst du auch einzelne Dosen kaufen um erst mal zu sehen, was deine beiden mögen und vertragen. Ansonsten kann ich dir die Shops Bitiba.de und Fressnapf empfehlen.

Bezüglich Kastration finde ich es auch echt wichtig, dass du mit ihnen zum TA gehst. Mit 4 Monaten können sie schon geschlechtsreif sein.
Arosa582 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 12:35
  #8
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 56
Beiträge: 18.641
Standard

Füttere im Transportkorb. Dann wird es einfacher sein, sie darin zu "fangen". Es ist wirklich super wichtig, dass sie zum TA kommen. Sie sind 100%ig verwurmt, da sie noch nie eine Wurmkur bekommen haben (kein Bauer macht so etwas). Zudem würde ich Gift darauf nehmen, dass sie Flöhe haben. Sie waren ja sicher nicht nur im Auto, sondern sind auch mal durch die Gegend getappert, oder? Und Flöhe in der Wohnung - das ist grotten viel Arbeit, die wieder los zu werden.

Kastration ist immens wichtig. Die beiden sind schon so alt (knapp 4 Monate), dass sie sehr bald geschlechtsreif sein könnten. Und das wäre der Horror, wenn die Katze in dem Alter trächtig wird!

Bitte versuche, sie irgendwie einzufangen und zum TA zu bringen. Wie gesagt, entweder im Transportkorb füttern und dann Tür zu oder zieh Dir feste Handschuhe an, nimm den Korb, versuche sie in eine Zimmerecke zu bekommen, so dass sie keine andere Möglichkeit haben, als in den Korb zu gehen.
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2014, 22:12
  #9
Bienchen47
Neuling
 
Bienchen47
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15
Standard Immer feste füttern!

Die Lütten spielen, jagen, lernen, rennen, klettern, das kostet unwahrscheinlich viel Energie. So kleine Kitten kann man gar nicht überfüttern! Gib soviel, wie sie fressen wollen, und wenn sie sich im Eifer des Fressens mal überfressen, auch nicht schliimm. Besser, sie lernen jetzt, dass es keinen Grund zu Futterneid oder Schlingen gibt. Also immer schön vollmachen, den Napf und nach 10 Minuten etwa die Reste wegräumen. Ich meine, dass Katzen gern nach ein paar Minuten zurückkehren und weiterfressen, diese Möglichkeit sollten sie haben, aber eben nur 10 Minuten.

Und dann rigoros alles wegpacken. Auch kein Trockenfutter zwischendurch oder so. Das macht die Katzen nur heikel. Die müssen sich freuen auf das Festmahl - das geht nicht mit halb verdautem TroFu im Magen.

Auch keine Leckerlis, fang das gar nicht erst an.

Und Tierarzt bitte gleich nächste Woche, Mikesch1 hat völlig recht, die Lütten sind verfloht und verwurmt. Definitiv!
Fällig ist die Erstimpfung, die nach 4 Wochen wiederholt werden muss.
Und dann wieder in einem Jahr. Schnupfen und Seuche, alles andere nach Geldbeutel.

Die Kotmenge im Klo ist absolut abhängig von der Qualität des Futters. Bei Sandra zu bestellen, wie hier schon geraten, ist eine gute Idee. Cats Country kann ich auch empfehlen, ist aber etwas teurer. Oder fang gleich das barfen - rohfüttern - an.

Ich hab hier auch gerade so einen Maikater seit 3 Wochen, der stiiiiinnnnkt! Und zwar immer nach Dosenfutter (hüstel, von Sandra), das Barfzeugs vom barfexpress verdaut er deutlich geruchloser. Allerdings wird hier (von allen Katzen) nur das Rindfleisch gefressen, und da die genaue Supplementierung des Fleisches natürlich Geschäftsgeheimnis (?) vom Barfexpress ist, fütter ich ab und an auch mal Dosen, um die Versorgung mit allem Notwendigen sicher zu stellen.

Viel Spaß noch mit den beiden.
Bienchen47 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 30.08.2014, 11:17
  #10
Lunallena
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Alter: 27
Beiträge: 18
Standard

Habe ich das richtig verstanden, kein Trockenfutter?
Ich dachte das sollte immer bereitstehen, dass sich die Katzen davon etwas nehmen können.

Allerdings habe ich bisher keine direkten Empfehlungen für das NaFu bekommen, der Link zeigte nur eine Liste mit den Inhaltsstoffen von vielen.
Oft gelesen habe ich "Macs".
Welches hochwertige NaFu ist denn in den umliegenden Discountern zu finden?

Flöhe haben sie meines Wissens nach nicht, sie kratzen sich nicht wirklich. Und im Kot sind auch keine Verfärbungen, oder weiße "Stückchen", die auf Würmer, Parasiten hindeuten könnte.
Sobald Montag allerdings ein Tierarzt offen hat, versuche ich die Kleinen dorthin zu bekommen.
Lunallena ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 11:37
  #11
Gabipaule
Erfahrener Benutzer
 
Gabipaule
 
Registriert seit: 2014
Ort: Türkheim
Beiträge: 443
Standard

Schau mal weiter oben - Arosa 582 hat Futter genannt

Trockenfutter nicht wirklich als Futter... vielleicht als Leckerchen oder Belohnung.

Ansonsten erstmal herzlich Willkommen und super, dass Du Dich so lieb um die kleinen Zwerge kümmerst Viel Spass mit den Beiden lass ihnen Zeit. Das wird schon. Sie kennen ja nicht wirklich Menschen....

Uuuuuuund alles Gute beim Tierarzt
__________________
Josie, Socke und Dosi Gabi
Chico,Jessy und Dicker immer im Herzen
Gabipaule ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2014, 11:44
  #12
Jessue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: Monschau
Beiträge: 1.537
Standard

Huhu!

Die meisten Würmer, bzw die ausgeschiedenen Eier, sind viel viel zu klein um sie mit bloßem Auge sehen zu können. Entwurmt werden müssen sie auf jeden Fall! Und das vor der Impfung.

Und du siehst das richtig: Trockenfutter ist zwar für den Menschen bequem, für die Katze aber einfach ncihts anderes als ungesund...

Allerdings halte ich das mit dem Nassfutter anders, hier steht die meiste Zeit des Tages Futter bereit, denn viele Katzen sind Häppchenfresser und schätzen es weit mehr, mehrmals täglich kleine Portionen zu fressen, als stundenlang Knast zu schieben und dann ein paar Mal große Portionen fressen zu müssen.

wirklich gutes Futter bekommt man im Discounter übrigens nicht, bestensfalls unterste Mittelklasse (die kleinen 200g Dosen beim Aldi Süd/die 400g Dosen im Aldi Nord). Das lohnt aber auch nicht, denn davon brauchen Katzen vie lmehr Futter um satt zu werden, es wird also die Verdauung mehr belastet und der geldbeutel bleibt auch nicht kleiner.

Ich bestell gern bei http://www.futterplatz.de Und da gern MACs und Grau. Dazu gibt es Premiere Meat Menu und Real nature vom Fressnapf und ab und an mal eine Dose Animonda Carny, was aber auch eher nicht ganz so toll ist. W4enn du dich im nassfutterbereich mal einliest wirst du aber schnell selbst in deer Lage sein ein gutes Futter zu erkennen und deine Qualitätsansprüche zu definiieren. Ansonten bist du ja immer drauf angewiesen, zu glauben, was irgend ein Fremder dir sagt. Wenn ich dir nun sage, Sheba und Whiskas sind das einzig Wahre, dann ist das absolut gelogen, aber du kannst nicht wissen, dass oder warum das so ist.
Jessue ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: kater (4monate)erbricht fast täglich | Nächstes Thema: Ältere Katze »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! Neuankömmlinge im Streit! AmyLuna Die Anfänger 5 29.05.2013 22:16
Erledigt: Junges Katzenduo sucht junges Katerchen Kitty-86 Glückspilze 29 03.04.2012 23:55
Thunfisch für Neuankömmlinge? Gotix Nassfutter 1 03.02.2012 12:22
Neuankömmlinge im Futterstreik Bellatrix Die Anfänger 18 15.01.2010 11:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:14 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.