Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2014, 18:51
  #1
Leona16
Forenprofi
 
Leona16
 
Registriert seit: 2014
Ort: Nds.
Beiträge: 1.657
Frage Ich habe nachgedacht und möchte Freigang bieten

Huhu....

nachdem letztens über Mia bei mir so viel negatives einprasselte hab ich mich nun hingesetzt und überlegt.

Ich möchte Mia Freigang bieten. Zu gegebener Zeit, wenn die jüngeren danach verlangen, auch ihnen...

Ich hab allerdings noch fragen, die mir vielleicht Freigängerkatzenhalter beantworten könnten ?

1. Die Katzen hätten keinen "direkten" Zugang nach drinnen, ich müsste also irgendwie versuchen, dass man gewisse Zeiten ausmachen kann. Ist das möglich ? Kann man das irgendwie unterstützen, dass die Katze ca weiß, wann sie kommen sollte ? Oder ist das nicht möglich ?

2. Meine Nachbarin unter mit hat einen Hund, der jagt Katzen nur, wenn sie vor ihm weg rennen. Ich habe da ein bisschen bedenken, dass die Katzen nicht wiederkommen mögen, weil sie wissen, dass hier Gefahr lauert, mache ich mir da unbegründet sorgen ?

3. Was kann ich den Katzen dann vorbeugend gegen Flöhe und Zecken geben, was gegen die Viecher aber nicht gegen die Katze so stark ist ?

Hab ich sonst noch was vergessen ? Hm, wenn mir noch etwas einfällt, frag ich nochmal. Danke im Voraus.
__________________
Hunde kommen, wenn man sie ruft. Katzen nehmen deine Nachricht zur Kenntnis und kommen eventuell später darauf zurück. - Mary Bly

Leona16 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.08.2014, 20:04
  #2
Leona16
Forenprofi
 
Leona16
 
Registriert seit: 2014
Ort: Nds.
Beiträge: 1.657
Standard

Keiner eine Idee :O ? Oder gekonnt ignoriert ?
Leona16 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:08
  #3
Nike74
ausgelatschter Turnschuh
 
Nike74
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 8.924
Standard

Ich überlege schon die ganze Zeit, bin gedanklich aber noch bei dem anderen Thema und eigentlich müsst ich weg

Das mit dem Hund..also ich weiss das Katzen das gut händeln können, wenn es auf den Nachbargrundstücken ist. Ich weiss aber nicht wie es ist wenn es der selbe Eingang ist.
Evtl hat da jemand anders Erfahrung.

Kannst du sonst was mit den Nachbarn besprechen?
Ich mein das die den Hund nicht wild Katzen jagen lassen? Muss ja eh nichts ein.
Oder kannst du dir vorstellen Hund und Katzen aneinander zu gewöhnen?
Das würde aber Zeit kosten und den festen Willen von dir und deinen Nachbarn.

Bitte mach es erst, wenn es richtig Hand und Fuss hat.
__________________

“Oh, I could spend my life having this conversation – look – please try to understand before one of us dies"- John Cleese
Was ist guter Tierschutz / schlechter Tierschutz ?..sachliche Infos ohne Bilder und Vereinszugehörigkeit *klick*
Nike74 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:12
  #4
huckelberry
Chaotendompteur
 
huckelberry
 
Registriert seit: 2013
Ort: immer
Beiträge: 18.112
Standard

Ich habe Freigängerkatzen, die haben aber immer Zugang zum Haus, die Terrassentür ist immer auf wenn sie draußen sind. Meine hören aber auch auf Zuruf und sind nur draußen wenn ich zu Hause bin. Habe nebenan auch einen Hund , wenn meine drei ihn sehen oder hören kommen sie ganz schnell rein. Vorsorglich haben meine nichts gegen Flöhe bekommen. Helfen kann ich dir leider nicht, ich stelle mir es aber schwierig vor wenn der Hund und die Katze sich im Hausflur begegnen.
__________________
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.



Liebe Grüße Jim, Hucky, Tom und Sabine
Lustige Geschichten von Jim, Tom und Hucky


Mit Cleo *15.05.1995- 22.06.2013 , Silvester *07.08.1991- 31.10.2011 und Felix *14.04..1996- 31.12.2015 im Herzen
huckelberry ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:17
  #5
Tillymaus
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Mannheim
Alter: 61
Beiträge: 6.291
Standard

Also ohne jederzeit möglichen Zugang nach drinnen hätte ich Bauchweh.
Ich denke da an Gefahr, sei es durch andere Katzen oder Hund, aber auch
starker Regen oder Gewitter.
Unsere Freigängerkatzen sind dann nämlich immer schnell wieder drinnen.
Ist eine Katzenklappe denn nicht möglich?

LG
Tillymaus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:18
  #6
Jonika
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Ort: bei Schneverdingen
Beiträge: 1.831
Standard

Hallo,

hast du einen Balkon? Kannst du da eine Katzentreppe dran bauen?
Dann könntest du auf dem Balkon ein Katzenhaus aufstellen, so hätte die Miez einen sicheren Platz, wo sie auf dich warten kann. Man kann auch eine Katzenklappe ins Fenster, bzw in die Balkontür einsetzen (lassen).

Wenn du mit der Nachbarin mit dem Hund reden kannst, könntest du sie bitten, den Hund anzuleinen. Dann könnte ja nichts passieren...

Wenn da nette Menschen mit im Haus wohnen, könnte man auch absprechen, daß deine Katze auch von Anderen ins Treppenhaus gelassen wird. Dann kannst du ihr ein Häuschen oder eine Höhle oder sowas vor deine Tür stellen.

Grundsätzlich finde ich Freigang für Katzen toll, wenn es denn irgendwie machbar ist.

Bestimmt bekommst du noch mehr Meinungen

Gegen Zecken und Flöhe lies mal im Parasitenbereich. Da gibt es verschiedene Variationen. Zum Beispiel Petvital verminex (Wirkstoff: Decansäure). Spot on mit Margosaextrakt (probieren wir grad aus) udn natürlich Frontline und co

Viel Erfolg bei der Umsetzung!

LG
Jonika ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:22
  #7
Leona16
Forenprofi
 
Leona16
 
Registriert seit: 2014
Ort: Nds.
Beiträge: 1.657
Standard

Zitat:
Zitat von Nike74 Beitrag anzeigen
Ich überlege schon die ganze Zeit, bin gedanklich aber noch bei dem anderen Thema und eigentlich müsst ich weg

Das mit dem Hund..also ich weiss das Katzen das gut händeln können, wenn es auf den Nachbargrundstücken ist. Ich weiss aber nicht wie es ist wenn es der selbe Eingang ist.
Evtl hat da jemand anders Erfahrung.

Kannst du sonst was mit den Nachbarn besprechen?
Ich mein das die den Hund nicht wild Katzen jagen lassen? Muss ja eh nichts ein.
Oder kannst du dir vorstellen Hund und Katzen aneinander zu gewöhnen?
Das würde aber Zeit kosten und den festen Willen von dir und deinen Nachbarn.

Bitte mach es erst, wenn es richtig Hand und Fuss hat.
Das gute ist, dass der eine der Hunde, wohl nicht all zu sehr Jagdtrieb hat, obwohl es ein Jack Russel ist. Sie ist auch den Tag über nicht da, lässt den Hund morgens raus und Abends nochmal. Nur wenn sie dann aufeinandertreffen ?!

Problem ist nur, dass Mia sowieso schon Freigang einfordert und dann mal Tage hat, wo sie extremst vor der Tür sitzt und miaut.
Leona16 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:22
  #8
Josy1988
Erfahrener Benutzer
 
Josy1988
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hamburg
Alter: 30
Beiträge: 868
Standard

Zitat:
1. Die Katzen hätten keinen "direkten" Zugang nach drinnen, ich müsste also irgendwie versuchen, dass man gewisse Zeiten ausmachen kann. Ist das möglich ? Kann man das irgendwie unterstützen, dass die Katze ca weiß, wann sie kommen sollte ? Oder ist das nicht möglich ?
Es ist absolut möglich.
Meine Beiden stehen morgens zur gewohnten Zeit um halb 6 vor der Tür (manchmal wird auch schon mal um 5 mauzend "gefragt", wann die Tür dann aufgeht) und warten, dass sie raus können.
Abends dann ähnlich. Sie kommen auf Pfeifen, Schlüsselklimpern oder Klappern mit der Leckerli-Dose nach Hause und gehen dann rein.
Wenn wir etwas spät dran sind, wird manchmal auch schon vor der Tür gewartet.
In dem Fall sind feste Fütterungszeiten durchaus von Vorteil. Und man kann Katzen in den meisten Fällen auch gut auf ein bestimmtes Signal "konditionieren".
Allerdings haben wir hier eine Gärtnerei, wo es jede Menge sichere Versteckmöglichkeiten bei Regen und dergleichen gibt. Bei dir wäre es vielleicht praktisch sie nur dann rauszulassen, wenn du zuhause bist, dass du sie dann zur Not schnell wieder rein lassen kannst.

Zitat:
Ich habe da ein bisschen bedenken, dass die Katzen nicht wiederkommen mögen, weil sie wissen, dass hier Gefahr lauert, mache ich mir da unbegründet sorgen ?
Die Sorgen sind nicht ganz unbegründet. Wir haben hier auch gerade den Fall, dass ein Kater manchmal zwar ankommt, aber sich nicht in die Wohnung traut (wie wir vermuten, hat er an den Tagen Stress mit dem Nachbarskater gehabt, der hier gerade fleißig das Revier verteidigt). Auch als die Nachbarn einen Hund zu Besuch hatten, der die Katzen gejagt hat, kamen unsere beiden deutlich vorsichtiger an...
Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass sich Katz und Hund begegnen?
Wenn es nur ab und zu ist, würde ich sagen, dass Katzen dann nicht generell "Angst vorm zuhause" bekommen...

Zitat:
3. Was kann ich den Katzen dann vorbeugend gegen Flöhe und Zecken geben, was gegen die Viecher aber nicht gegen die Katze so stark ist ?
Gegen Flöhe: Program (gibt's als Spritze, die ein halbes Jahr hält oder als Suspension, die alle 4 Wochen ins Futter gemischt wird), seit dem sind wir hier Flohfrei (vorher hatten wir schon zweimal die "Invasion")

Program wirkt nicht gegen adulte Flöhe. Katzen können also trotzdem gebissen werden, aber es wird verhindert, dass die sich vermehren. Ist dadurch weniger "Keule" als Frontline und Co.

Gegen Zecken schwören einige auf Kokosöl, andere auf Bierhefe... Ob das wirklich was bringt, oder ob einem doch nur das regelmäßige Absuchen bleibt... Gute Frage
__________________


Hier geht es zu den Bildern von den beiden ersten Jungs:
http://www.katzen-forum.net/galerie/...zen-jungs.html

Und hier zu den vier Jungs:
http://www.katzen-forum.net/eine-kat...zer-kater.html

https://www.facebook.com/pages/T%C3%...98777483466828

Geändert von Josy1988 (20.08.2014 um 20:24 Uhr)
Josy1988 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:25
  #9
Leona16
Forenprofi
 
Leona16
 
Registriert seit: 2014
Ort: Nds.
Beiträge: 1.657
Standard

Eine Katzenklappe werde ich wohl nicht einbauen können und leider habe ich auch keinen Balkon, sonst hätte ich ihr vorerst dort den "Freigang" ermöglicht.

Das einzige was mir einfallen würde, wir haben unten auf dem Flur 2 Fenster, wo sie evtl reinspringen könnte, wenn ich es offen lassen würde. Wäre das eine Idee ??
Leona16 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 20.08.2014, 20:26
  #10
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.916
Standard

Zitat:
Zitat von Leona16 Beitrag anzeigen
Huhu....

nachdem letztens über Mia bei mir so viel negatives einprasselte hab ich mich nun hingesetzt und überlegt.

Ich möchte Mia Freigang bieten. Zu gegebener Zeit, wenn die jüngeren danach verlangen, auch ihnen...

Ich hab allerdings noch fragen, die mir vielleicht Freigängerkatzenhalter beantworten könnten ?

1. Die Katzen hätten keinen "direkten" Zugang nach drinnen, ich müsste also irgendwie versuchen, dass man gewisse Zeiten ausmachen kann. Ist das möglich ? Kann man das irgendwie unterstützen, dass die Katze ca weiß, wann sie kommen sollte ? Oder ist das nicht möglich ?

2. Meine Nachbarin unter mit hat einen Hund, der jagt Katzen nur, wenn sie vor ihm weg rennen. Ich habe da ein bisschen bedenken, dass die Katzen nicht wiederkommen mögen, weil sie wissen, dass hier Gefahr lauert, mache ich mir da unbegründet sorgen ?

3. Was kann ich den Katzen dann vorbeugend gegen Flöhe und Zecken geben, was gegen die Viecher aber nicht gegen die Katze so stark ist ?

Hab ich sonst noch was vergessen ? Hm, wenn mir noch etwas einfällt, frag ich nochmal. Danke im Voraus.
zu 1. Geht schon, kann aber sein, dass es nicht klappt, was machst du dann?
zu 2. Definitiv begründet. Und ich muss sagen, das halte ich auch für eine äußerst gefährliche Sitution. Was heißt denn jagen? Hinterherrennen und das wars oder beißt er sie dann auch? Dann würde ich mich an deiner Stelle definitiv mit ihr absprechen, insofern sie verlässlich ist, damit es da nicht zu einer tötlichen Situation kommt.
zu 3.: Kokosöl, Bierhefe, diese speziellen Knobi-Tabs- soll alles helfen. Ob es im Einzelfall hilft muss man ausprobieren.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:31
  #11
Leona16
Forenprofi
 
Leona16
 
Registriert seit: 2014
Ort: Nds.
Beiträge: 1.657
Standard

Also hier leben noch 2 Parteien, eine mit einem Hund, die hat den gleichen Eingang wie wir, ab und an ist auch der Hund von ihrer Mutter hier, der jagt definitv Katzen.

Und noch eine, mit einem anderen Eingang, die ihren Kater draußen rum laufen lässt, ob die sich öfter begegnen würden, fraglich.

Danke für die Flohtipps.

Also ich hab das Mia mal ausprobiert. Die kleinen können ja noch nicht sind noch nicht kastriert etc.
Und hatte sie rausgelassen und war aber auch draußen. Dann bleibt sie auch im Garten. Wenn ich sie allerdings allein raus lasse, wie das eine mal, vorgestern war das, dann rennt sie auch über die Straße vor der Haustür irgendwo hin. Hatte sie dann gerufen 3 mal oder so dann kam sie auch angerannt, aber ob das jetzt war, weil ich sie rief, oder sie evtl gejagt worden ist, keine Ahnung.

Wenn ich mit ihr im Garten bin. Spiele ich mit ihr auch, also so, dass sie auch was jagen kann. Manchmal macht sie es mit. Manchmal nicht. Ich muss sie dann auch immer locken, um sie dann halt wieder rein zu holen, sie geht nämlich nicht von selbst rein, was auch verständlich ist, wenn man draußen das Leben geschnuppert hat will man auch so viel wie möglich auf einmal sehen..

Weiß nicht, wie ich das noch besser händeln kann. Mir persönlich wäre es natürlich lieber, wenn sie hier im großen Garten und evtl aufs Nachbargrundstück geht, wo es ein bissl verwildert ist. Anstatt dass sie eine riesen Runde macht. Denn dann kann ich sie ja auch nicht mal eben rufen..
Leona16 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 20:33
  #12
Leona16
Forenprofi
 
Leona16
 
Registriert seit: 2014
Ort: Nds.
Beiträge: 1.657
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
zu 1. Geht schon, kann aber sein, dass es nicht klappt, was machst du dann?
zu 2. Definitiv begründet. Und ich muss sagen, das halte ich auch für eine äußerst gefährliche Sitution. Was heißt denn jagen? Hinterherrennen und das wars oder beißt er sie dann auch? Dann würde ich mich an deiner Stelle definitiv mit ihr absprechen, insofern sie verlässlich ist, damit es da nicht zu einer tötlichen Situation kommt.
zu 3.: Kokosöl, Bierhefe, diese speziellen Knobi-Tabs- soll alles helfen. Ob es im Einzelfall hilft muss man ausprobieren.
Nein beißen nicht halt nur davon jagen.
Sicherlich kann ich das absprechen mit ihr und sagen, dass die Katz draußen ist, dass es besser bzw schöner wäre, wenn der Hund dann an der Leine wäre. Das würde sicherlich gehen !
Leona16 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:29
  #13
skywalker
Neuling
 
skywalker
 
Registriert seit: 2014
Ort: uffm Dorf
Alter: 50
Beiträge: 24
Standard

Hi Leona,

die gleichen Sorgen und Gedanken habe ich mir vor nem guten Jahr auch gemacht. Ich kann ja einfach mal erzählen wie es bei uns läuft.

Wir haben auch keine Katzenklappe und auch einen Hund in der Nachbarschaft, der Katzen ganz besonders klasse findet

Unser Kater Tömmek geht verhältnismäßig wenig raus, und wenn, dann kommt er immer wenn man ihn ruft (das KANN also klappen).

Fiby ist ein ganz anderes Kaliber, manchmal sieht man sie den ganzen Tag nicht. Dann wird mir immer ganz Angst und Bange. Bisher ist sie nachts aber immer zuhause. Damit wir nun nicht Tag und Nacht die Terassentür auflassen müssen, habe ich mir im Baumarkt einen ganz billigen Funkgong gekauft, welcher einen Bewegungsmelder hat. Den Bewegungsmelder stelle ich also immer vor die Tür, wenn es mir entweder zu kalt ist um die Tür offenzulassen, oder wenn wir schlafen gehen wollen und die gute noch unterwegs ist. Wie Du siehst bin ich gut erzogen, und lasse mich auch spät noch wecken, damit die Dame reinkann
Das klappt super, sobald sie vor dem Bewegungsmelder sitzt klingelts und ich lasse sie rein.

Wenn keiner zuhause ist, hat sie natürlich Pech. Aber ich denke der Hund ist kein Problem, im Zweifel ist sie schneller aufm Baum. Und bei Regen habe ich die Erfahrung gemacht, daß sie sich dann einfach irgendwo "unterstellt". Sie kommt wenn es regnet nie nach Hause, sondern erst dann, wenn es aufgehört hat. Und selbst nach richtig heftigen Gewittern ist sie meist noch verhältnismäßig trocken. Für solche Situationen habe ich eine kleine Schutzhütte für sie auf der Terasse (mit Chipklappe, damit sie dort keiner verfolgen kann) ab die ignoriert sie völlig.

Gegen Flöhe mache ich momentan nix, und hatte zum Glück auch noch keine Probeme. Habe mit diesen ganzen spot ons angefangen, fand die ab irgendwie zu giftig. Will aber mal Program Suspension probieren. Zecken werden halt abgesammelt.

So nun hab ich ja mächtig viel geschwafelt, ab vielleicht erleichtert es Dir die Entscheidung
Liebe Grüße
Regine
__________________

"Never work before breakfast; if you have to work before breakfast, eat your breakfast first."

(Josh Billings):-)
skywalker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:34
  #14
Leona16
Forenprofi
 
Leona16
 
Registriert seit: 2014
Ort: Nds.
Beiträge: 1.657
Standard

Danke für deine Erfahrung. Was genau ist dieses Ding mit dem Bewegungsmelder :O ?

Ich hatte mal noch ein Halbgeschwisterchen von Mia, die nicht mehr hier ist. Jedenfalls waren sie damals beide zusammen draußen. Eines Tages kamen sie nach Hause und kloppten sich bis das Fell flog. Irgendwas muss da vorgefallen sein. Ich hab also auch ein bissel bammel, dass wenn ich die anderen beiden dann, wenn sie soweit sind, dass sie sich dann auch so kloppen, weil vielleicht der ein oder andere zur falschen Zeit am falschen Ort war. Damit Erfahrung ?
Leona16 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2014, 22:48
  #15
skywalker
Neuling
 
skywalker
 
Registriert seit: 2014
Ort: uffm Dorf
Alter: 50
Beiträge: 24
Standard

http://www.amazon.de/D-Vertriebs-Gmb.../dp/B002ZS4K38

Hier mal der Funkgong, ich hoffe, das mit dem link klappt, wenn nicht, gib bei google einfach mal "DESA Funk Gong Bewegungsmelder" ein. Hat damals so um die 10 Euricher gekostet. Gibts natürlich auch noch in echt teuer und vermutlich hochwertiger, aber ich wollt erstmal testen obs klappt.

Kloppereien konnte ich bisher keine feststellen jedenfalls nicht mehr als üblich

Liebe Grüße R
skywalker ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: BKH Kitten nicht anerkannte rasse | Nächstes Thema: hasen und katzen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scheuer Kater möchte Freigang willienchen01 Freigänger 36 18.06.2014 11:23
TH Kater möchte Freigang John1 Freigänger 10 15.12.2013 15:40
Habe 2 Kater und möchte noch ein Kitten! :) Geht das? Tulpenblümchen Die Anfänger 1 27.02.2011 19:07
Wir habe zuviel Platz und bieten PS an! kellerhexe Glückspilze 5 21.02.2011 22:27
möchte gerne Züchter werden und habe viele Fragen Blueeye Züchterbereich 23 11.06.2009 13:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:43 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.