Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2008, 23:05   #1
Sally
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 42
Standard Urlaubsvertretung

Hallo Zusammen,

naechste Woche fliegen wir fuer zwei Wochen in den Urlaub und unsere gewohnte Katzensitterin ist selbst nicht da. Netterweise wird unsere Nachbarin die Katzen versorgen und bespielen. Sie hat leider keinerlei Katzenerfahrung und ich ueberlege, was alles auf den Merkzettel muss.

Ausserdem ueberlege ich, ob sie eine Art Vollmacht fuer Operationen oder aehnliches braucht. Waere nett, wenn ihr mir helfen wuerdet.

Futter
Wasser
Katzenklos, Ersatzstreu

ab und zu Spielzeug unterm Sofa hervorangeln :-)
Leckerlies
Welche Fenster duerfen zum Lueften offen bleiben
wo findet man die scheue Sally im Zweifelsfall

Nummer von zwei Tieraerzten
Transportbox enweisen

Bleibt die Vollmacht??? Wenn ja, was muss da drauf?

Fehlt sonst noch etwas?

Liebe Gruesse Anne
Sally ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.07.2008, 10:38   #2
Gokrunks
Erfahrener Benutzer
 
Gokrunks
 
Registriert seit: 2006
Ort: Hennef/NRW
Alter: 37
Beiträge: 513
Standard

Also ich finde den Zettel für deine Nachbarin gut.
Da steht alles Wichtige drauf

Zu der Vollmacht kann ich dir leider nichts sagen, aber die ist, ednke ich, auch nicht unbedingt nötig.

Wünsche dir schonmal einen schönen Urlaub!
Gokrunks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 11:02   #3
gouffre
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 158
Standard

Evtl. noch die Tierarzt Notdienst Nummer hinterlassen (falls was außerhalb der Sprechstunden sein sollte) und natürlich, wie Ihr erreichbar seid (Tel. Hotel oder Handy falls Ihr eines dabei habt).

Schönen Urlaub!
gouffre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 11:02   #4
HeidiR
Erfahrener Benutzer
 
HeidiR
 
Registriert seit: 2007
Ort: Darmstadt
Alter: 44
Beiträge: 851
Standard

Ich würde den Tierarzt anrufen und ihm sagen, dass du nicht da bist und er alle Befugnisse hat.
Dann kann eh nix mehr schiefgehen.

Ja, das mit den Fenstern ist wichtig und dann vielleicht noch dass sie die Türen offen lassen soll in der Wohnung (wenn das bei Euch so ist, was ich annehme).
Da gab´s bei uns mal ein "Unglück", weil die Nachbarin die Türen zugemacht hat.
__________________
------------

Viele Grüße
Heidi mit Emily & Lina
HeidiR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 11:03   #5
Vivie
Forenprofi
 
Vivie
 
Registriert seit: 2006
Ort: Im Bergischen
Alter: 49
Beiträge: 3.458
Standard

Hallo,

ich würde mit Eurem Tierarzt des Vertrauens alles Wichtige besprechen, dass die Katzen auf Rechnung behandelt werden, dass er nah eigenem Ermessen die Behandlung, die OP und im schlimmsten Fall auch das Einschläfern entscheiden kann, ohne dass Eure Nachbarin Entscheidungen treffen muss.

Dann würde ich Eurer Nachbarin noch Krankheitszeichen aufschreiben, zB, wenn mehr als 24 nicht gefressen wird zum TA, wenn Katzen apathisch in der Ecke liegt zum TA

Zudem wäre ich in diesem Fall per SMS erreichbar

Wenn Deine Nachbarin Internet hat, gib ihr doch den Link zu diesem Forum, dann kann sie notfalls auch Fragen stellen.

Und Euch einen schönen Urlaub!!

Kerstin
__________________

Liebe Grüße von Kerstin mit ihren Fellnasen
Vivie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 11:06   #6
Hellskitten
Forenprofi
 
Hellskitten
 
Registriert seit: 2006
Alter: 36
Beiträge: 7.246
Standard

Genau. Vielleicht kann sie sich für die Zeit hier anmelden und fragen, wenn sie Fragen hat?

Und eventuell kannst du ihr noch eine Nummer von deinen Eltern/Kindern dalassen? Wenn (was sicher nicht eintritt) doch ein Notfall da ist, ist so ein zusätzlicher Notanker sicher nicht das schlechteste. So habe ich es zumindest jetzt mit meinen Eltern abgesprochen. Sie werden auch Tierarztkosten vorstrecken, so in meinem Urlaub welche entstehen.
__________________
Viele Grüße von Andrea und
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=7&dateline=1351633189
Hellskitten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 11:06   #7
Momenta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Anke,

herzlich willkommen im Forum

Bei scheuen Katzen würde ich alle (!) Lieblingsplätze notieren, sonst wird der Katzensitter Blut und Wasser schwitzen

Ansonsten führe genau auf, welche Katze was mag und was nicht mag. Wovor haben sie Angst, damit der Katzensitter das vermeiden kann z.B. bei misshandelten Katzen wären es z.B. schnell Handbewegungen und Bewegung Richtung Katzenkopf etc.

Schreibe auf, wieviel Futter eingefüllt werden soll, wann das Streu aufgefüllt werden muß etc.

Die eigene Handynummer ist wichtig, auch die Nummer/Adresse vom Hotel, falls Ihr Hotelurlaub macht.
Natürlich die Nummern der TÄ.

Ich habe bei unserer TÄ persönlich in der Praxis die Vollmacht für große Eingriffe sowie die Euthanasie erteilt. Meine TÄ kennt mich und ich vertraue ihr, daß sie richtig entscheidet.


Ansonsten...einen schönen Urlaub!

LG
Claudia
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2008, 11:42   #8
Sally
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 42
Standard

Danke fuer eure Tips,

Handynummer von mir hat sie sowieso, die vom Hotel such ich gleich mal raus. Danke fuer den Tipp. In meiner Tierarztpraxis hat immer jemand Notdienst, das ist ganz praktisch.

Krankheitszeichen, da faellt mir jetzt ein, nicht fressen, nicht spielen, der Rest ist wohl leider offensichtlich.

Tueren auflassen ist auch gut, weiss sie aber eigentlich auch.

Bleibt die bloede Vollmacht, die ich dann auch noch fuers Pferd schreiben muss... Hat jemand ein Beispiel fuer sowas? Was man da genau reinschreiben muss, damit das so auch gueltig ist?

Ich glaub ich fahr gar nicht in Urlaub, hab jetzt schon voll das schlechte Gewissen.

@ Momenta, danke fuer das nette Willkommen

lg anne
Sally ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2008, 16:54   #9
Momenta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Anne,

ich habe bei meiner TÄ keine schriftliche Vollmacht abgegeben, sondern in einem persönlichen Gespräch geklärt, worum es mir geht.

Meine Schwägerin ist Katzensitterin und kennt mich auch gut genug.

Wenn also ein Ernstfall eintritt z.B. Katze fällt so unglücklich, daß eine OP nicht mehr möglich ist (warum auch immer), dann darf die TÄ das Tier erlösen. Das gleich gilt bei schlimmsten Infektionen und allen Erkrankungen, die ein lebenswertes Leben nicht ermöglichen, sondern lediglich Leidensverlängerung bedeuten.

In einem persönlichen Gespräch kann man einiges klären. In unserem Fall wurde es auch im PC vermerkt.
  Mit Zitat antworten

Alt 13.07.2008, 18:49   #10
Silverbanshee
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Sind deine Katzen auf irgendwas allergisch oder empfindlich?
Gibt es was, das man niemals unbeobachtet liegen lassen sollte, worauf ein Nicht-Katzenhalter nicht gleich kommt?
Evtl auch Wegbeschreibung zum Tierarzt (neben der Telefonnummer).
Hast du eine Notfall-Apotheke für deine Miezen (im Sommer könnte ja beispielsweise eine ne Wespe fressen wollen)? Dann sollte deine Katzensitterin wissen, wo die ist, und was man wann wie anwendet (für Erste-Hilfe-Maßnahmen) - ich hab diesbezüglich nen Zettel dabei liegen, wo sowas wie Normaltemperatur, Puls und Atmung stehen bzw. welches Mittel wofür ist und so.
Wenn deine Miezen irgendwelche komischen Angewohnheiten haben, sollte man das auch wissen - oder es wird panisch der Notdienst angerufen, weil Mieze lautstark den Gang zum Klo verkündet (mein Kater tut das...):
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fenster

« Vorheriges Thema: Kitten vom Tierschutz? | Nächstes Thema: Zusammenführung von zwei Katzenkindern »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urlaubsvertretung Early Kinski Die Anfänger 33 19.03.2009 08:17
urlaubsvertretung uso Die Anfänger 2 25.06.2008 21:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:45 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.