Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.07.2014, 10:45
  #1
bingbong
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5
Unglücklich Freigänger als Wohnungskatzen vermittelt.

Hallo,

ich bin ganz neu hier und habe seit ein bisschen länger als drei Wochen zwei Katzen. Diese kommen aus dem Tierschutz und sind schon 12 Jahre alt. Ich dachte mir das ich denen eine Chance geben möchte, damit sie nicht den Rest ihres Lebens im Tierheim sitzen müssen.
So und nun zum Problem:
Ich habe die Katzen als Wohnungskatzen geholt und als diese wurden sie auch vermittelt. Die Dame im Tierheim sagte "die waren noch nie draußen" Als ich dann aber erfuhr, dass es sich um Katzen aus Griechenland handelt, habe ich diesbezüglich noch mal nachgefragt und es wurde noch mal bestätigt "wir wissen nicht, dass die jemals Freigänger waren"
Also sind die beiden bei mir eingezogen und direkt am nächsten Tag ging es los, dass die beiden raus wollten, sind auf die Türklinge der Wohnungstür gesprungen, haben versucht die Katzennetze am Fenster zu entfernen und haben zusätzlich noch an der Wohnungstür gekratzt und laut miaut. Dieses Verhalten haben sie auch nicht abgelegt. Jeden Tag findet das gleiche Schauspiel statt.
Somit hat sich in mir der Verdacht erhärtet, dass es sich doch um Freigänger handelt. Darauf hin habe ich gleich nach einer Woche die Dame aus dem Tierschutz kontaktiert und habe ihr die Vorkommnisse geschildert. Darauf meinte sie "dann scheinen die wohl doch mal Freigang gehabt zu haben. Können sie die nicht doch rauslassen?"
Einen Freigang kann ich aber nicht ermöglichen, darum habe ich mich ja auch expliziert nach zwei Wohnungskatzen erkundigt und gesagt, dass es auf keinen Fall ein Freigänger sein soll.
Es wurde sich dann darauf geeinigte, dass ich es noch ein paar Wochen versuche und gucke was passiert.
Das habe ich gemacht und ich habe seit letzten Mittwoch Urlaub und konnte es so fast den ganzen Tag beobachten und die Situation wird jeden Tag schlimmer. Ich denke nicht, dass die Katzen so glücklich werden und einem 12 Jährigen Freigänger gewöhne ich das "nach draußen wollen" doch auch nicht mehr ab, oder?
Für mich bleibt eigentlich nur noch die Rückführung ins Tierheim, da ich die Mietzen auch nicht einsperren möchte, zumal es ja auch gefährlich für die Katzen werden kann, wenn die immer an der Tür hochspringen und am Katzennetz rumarbeiten.
Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich, wie ich die Situation ohne Abgabe noch retten könnte?

LG
bingbong ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.07.2014, 10:50
  #2
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.000
Standard

Wenn die beiden so vehement raus wollen gibt es keine Alternative zum Freigang. Das heißt entweder gewährst du ihnen Freigang oder du bringst sie zurück.
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2014, 10:53
  #3
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard

Das tut mir sehr leid für dich, das ist ja mal richtig blöd gelaufen! So leid es mir tut, aber ich denke wenn die Beiden so sehr nach Freigang streben, dann sollten sie definitiv in ein Zuhause ziehen können, wo sie nach draußen können. Es entspricht einfach ihrer Natur und alles Andere wäre in ihrem Fall nur Tierquälerei (auch wenn du nix dafür kannst dass es jetzt so gekommen ist). Ich wünsche euch, dass ihr den Abschied gut meistert und ein tolles Zuhause mit Freigang für die Beiden findet.
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2014, 11:05
  #4
bingbong
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5
Standard

okay, dass habe ich ja eigentlich schon geahnt. Hier kann ich den beiden auf keinen Fall Freigang gewähren, dass lässt die Verkehrssituation hier nicht zu.
Dann werde ich leider nicht drumherumkommen, dass ich am Mittwoch mit der Dame vom Tierheim einen Rückgabetermin vereinbare. Ich finde das wirklich schade, aber so kann es ja nicht weitergehen, zumal die ja erst ein paar Wochen da sind und das jetzt schon so schlimm ist.
bingbong ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2014, 11:15
  #5
bingbong
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5
Standard

Ist den das für die Katzen sehr traumatisch, dass die jetzt schon wieder umziehen müssen?
Ich denke die haben sich abgesehen von dem "wir wollen raus" Problem gut eingelebt. Kommen zum kuscheln und schlafen mit im Bett, ist das ein Zeichen, dass sie sich schon sehr eingelebt haben? Kann ich ihnen das irgendwie erleichtern, dass sie wieder weg müssen, also weniger betütteln und streicheln oder einfach so wie bisher? Ich kenne mich da so gar nicht aus, wie das auf Katzen wirkt und ob die das spüren. Zumal ich ja auch nicht davon ausgegangen bin, dass ich mich damit so schnell beschäftigen muss.
bingbong ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2014, 11:22
  #6
*Bailey*
Erfahrener Benutzer
 
*Bailey*
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 955
Standard

Gesicherten Balkon oder Freigang geht auch nicht?
*Bailey* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2014, 11:31
  #7
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.000
Standard

Natürlich ist es für die Katzen nicht schön, wenn sie wieder zurück müssen. Aber besser sie machen das jetzt durch, als das sie ihr Leben lang Kreuz unglücklich sind weil sie nicht raus dürfen. Verhalte dich einfach ganz normal, den beiden gegenüber, solange sie noch da sind.
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2014, 11:31
  #8
bingbong
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5
Standard

Balkon habe ich nicht.
Ich hätte zwar eine Terrasse, aber die ist nicht gesichert und mein Vermieter gestattet mir nicht diese Katzensicher zu machen. Diese Möglichkeit habe ich schon versucht umzusetzen, aber da beiße ich leider auf Granit.
bingbong ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2014, 13:50
  #9
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 36
Beiträge: 1.624
Standard

Ohje, das ist ja wirklich doof gelaufen...

Leider weiß man bei vielen Tieren aus dem TS nicht viel von der Vorgeschichte, das hätte dir aber eigentlich deutlicher gesagt werden sollen... Wobei man dazu aber auch erwähnen sollte, dass auch viele Straßenkatzen ein 'Nest' (also nur Wohnungshaltung) total toll finden... aber man weiß es eben vorher nicht, und das hätte dir gesagt werden sollen.

Falls du es übers Herz bringst dich doch wieder nach anderen Tieren umzuschauen würde ich dir aber auch empfehlen, dich an Pflegestellen zu wenden. Dort wohnen die Tiere wirklich mit den Pflegedosis in der Wohnung und man kann dir genau sagen wie die Süßen so sind und ob sie Freigang bräuchten oder nicht.
Und nein, das ist keine Werbung, meine Pflegedame ist ja alleine und noch jung und du suchst anscheinend ein älteres Pärchen das man nicht erst mehr oder minder mühsam zusammenführen muss

Schade auf alle Fälle für die Tierheimfellnasen, aber was nicht geht geht nicht und wenn sie so sehr nach draußen drängen ist das auch richtig unglücklich für sie, nicht nur für dich.
__________________
Stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man auf grünen Wiesen.

Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron, Keno, Sir Henry, Lee

Einmal Schützling, immer Schützling.
Tante ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 21.07.2014, 14:04
  #10
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.276
Standard

Boah, da bekomme ich Schnappatmung. Wer schützt die Tiere eigentlich mal vor den Tierschützern, die keine Ahnung haben?

Es nutzt nichts, bringe sie umgehend zurück, aber guck dir bitte an, wo sie hin kommen und sprich mal bitte mit der Tierheimleitung!!! ,dass die Katzen zwingend mit Freigang vermittelt werden müssen.

Leider ist die Situation in vielen Tierheimen so, dass das Personal wenig Ahnung von Katzen hat. Die Katzen werden dann kreuz und quer vermittelt nur nicht passend. Oft ist das Personal recht hundelastig.

Als Alternative könntest du Dich als PS anbieten und gucken, ob Du hier über das Forum schnellstens einen passenden Freigängerplatz findest.

Stell die doch mal hier ein unter den Notfellchen. Das Tierheim kann am Ende dankbar sein ,wenn ein passender Platz gefunden wird.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2014, 19:32
  #11
bingbong
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5
Standard

Hallo,

wollte noch mal ein Update geben. Die Katzen gehen am Wochenende zurück in das Tierheim aus dem sie kamen. Das Tierheim besteht darauf, dass sie zurück kommen und das nicht ich ein neues Zuhause für sie suche.

LG
bingbong ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kater oder Katze? | Nächstes Thema: "Rasse Katze" ohne Papiere. kaufen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnungskatzen werden Freigänger ??? axelschmauder Die Anfänger 9 06.12.2013 15:24
Tierheim vermittelt keine Wohnungskatzen Gizi Katzen Sonstiges 50 05.08.2013 23:49
Kosten Wohnungskatzen vs. Freigänger Zora84 Freigänger 21 10.04.2012 21:48
Wohnungskatzen zum Freigänger ZonK24 Freigänger 2 25.07.2009 19:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:32 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.