Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2014, 16:22
  #1
VABW
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 35
Standard Hilfe mein Kater ist sauer auf mich !

Hallo liebe Community !

Ich habe erst seit kurzem einen Kater und habe dementsprechend noch nicht so viel Erfahrung in Sachen Katzen.
Gestern bin ich Ihm leider auf den Schwanz getreten
Das hat Ihm natürlich gar nicht gefallen (verständlich)
Gestern hat er mich dann den ganzen Tag über nur angeknurrt und angefaucht.

Heute lässt er sich schon wieder streicheln, aber manchmal knurrt und faucht er mich immer noch an.

Er liegt heute auch nur in seinem Körbchen und unternimmt keine Ausflüge zu seinem Futternapf (normalerweise ist er SEHR verfressen)
Desweiteren beobachtet er mich immer mit einem Blick als wenn er mich töten wolle wenn ich an Ihm vorbei gehe.


Was kann ich tun damit Katerchen nicht mehr so sauer ist und mir wieder vertraut ?




Etwas anderes:
Da mein Kater bisher immer Einzeltier war und es ja bekannterweise besser ist immer 2 Tiere zu halten habe ich nun eine Katzendame gefunden die evtl. seine neue Gefährtin wird.

Mein Kater ist ca. 3 Jahre alt und die "Neue" ist 1 Jahr alt. Würde das gut gehen oder sind das zu große Altersunterschiede ?

Leider wäre seine neue Katzenbegleitung nicht kastriert (mein Kater ist kastriert, kann also nichts passieren)
Mit welchem Verhalten/Unarten muss ich bei einer NICHT kastrierten Katzendame rechnen ?


Vielen Dank schon mal im Voraus und Liebe Grüße aus dem Münsterland
VABW ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.05.2014, 16:31
  #2
Arosa582
Forenprofi
 
Arosa582
 
Registriert seit: 2013
Ort: Nordhessen
Beiträge: 3.427
Standard

Hallo,

bist du ihm denn arg auf den Schwanz getreten? Ich bin meinem ausversehen auch schon mal auf den Schwanz getreten. Allerdings trage ich zu Hause eh nur Socken und bin gleich zu Seite gesprungen. 5 min später ist er mir wieder zwischen den Beinen rumgesprungen. Wenn du allerdings das Gefühl hast, dass du ihn dabei verletzt hast solltest du schnellst möglich in eine TK.

War dein Kater denn schon immer alleine? Dann solltest du die Vergesellschaftung langsam angehen. Am besten passt die Kombi gleiches Geschlecht, gleiches Alter, ähnlicher Charakter.

Eine Katze dazu wäre nicht so gut. Und bezüglich Kastration bei Katzen: Es ist nicht so dass du einfach sagen kannst, Kater ist kastriert und gut. Unkastrierte Katzen können Dauerrollig werden und schwere gesundheitliche Probleme deswegen bekommen.
__________________
Liebe Grüße von Katharina und dem Katertrio BlackJack, Armani und Picasso


Arosa582 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 16:33
  #3
Nomos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von VABW Beitrag anzeigen
Was kann ich tun damit Katerchen nicht mehr so sauer ist und mir wieder vertraut ?
Abwarten und ihn von sich aus kommen lssen

Zitat:
Etwas anderes:
Da mein Kater bisher immer Einzeltier war und es ja bekannterweise besser ist immer 2 Tiere zu halten habe ich nun eine Katzendame gefunden die evtl. seine neue Gefährtin wird.

Mein Kater ist ca. 3 Jahre alt und die "Neue" ist 1 Jahr alt. Würde das gut gehen oder sind das zu große Altersunterschiede ?
Ein Kater würde aufgrund des geschlechtsspezifischen Spielverhaltens besser zu Deinem Kater passen.

Zitat:
Leider wäre seine neue Katzenbegleitung nicht kastriert (mein Kater ist kastriert, kann also nichts passieren)
Mit welchem Verhalten/Unarten muss ich bei einer NICHT kastrierten Katzendame rechnen ?
Nur so als Tipp: Man kann nicht kastrierte Tiere auch kastrieren lassen, dann muss man auch nicht mit Unarten rechnen. Die Katze wird ständig rollig und Dir und Deinem Kater deshalb sehr zur Last fallen, von dem erhöhten Risiko der Zysten- und Tumorbildung mal ganz abgesehen.
 
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 16:34
  #4
Kekskoenigin
Forenprofi
 
Kekskoenigin
 
Registriert seit: 2012
Alter: 36
Beiträge: 3.228
Standard

Vielleicht ist der Kater verletzt?
Du könntest ihm was gebrochen haben?
Wenn er nicht frisst und knurrt wenn du ihn anfasst kann das ein Zeichen für Schmerzen sein!
Vielleicht lässt du ihn morgen vorsichtshalber vom Arzt durchchecken.
Ansonsten wird es die Zeit wieder richten..... (das Vertrauen meine ich, nicht eine eventuelle Verletzung)

Was ein zweites Tier angeht:
Ich würde immer zu einem zweiten Tier raten, allerdings ungefähr im gleichen Alter und im Idealfall auch im gleichen Geschlecht.
Wir haben allerdings auch einen Kater zu unseren 2 Damen geholt, weil die eine gerne rauft und der Kater angst vor anderen Katern hat.

Das Spiel- und Raufverhalten ist bei Katzen und Katern sehr unterschiedlich.

Solltest du die Katzendame dazu holen, sollte sie auf jeden Fall kastriert werden.
Rolligkeit ist für Katzen eine Qual und kann zu schlimmen Entzündungen führen....
Kekskoenigin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 16:35
  #5
WütenderWookie
Forenprofi
 
WütenderWookie
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.308
Standard

Wenn er noch faucht und knurrt, könnte er verletzt sein. Ich würde das lieber abklären lassen.

Eine unkastrierte Katze kann, ebenso wie ein Kater, in der Wohnung markieren. Schon alleine deswegen würde ich immer kastrieren lassen. Vom gesundheitlichen Aspekt mal ganz abgesehen.
__________________
Gruß
WütenderWookie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 16:36
  #6
Cynti
Erfahrener Benutzer
 
Cynti
 
Registriert seit: 2013
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 938
Standard

Stimme Arosa zu.

Such dir ein gleichgeschlechtliches Tier, und achte auf den Charakter, der sollte zu deinem vorhandenen Kater passen.

Katze und Kater spielen oft zu unterschiedlich. Kater rauft gern, Katze spielt gern fangen, vereinfacht gesagt..
__________________
--

Grüsse
Diana und das 12-Pfoten-ABC: Amy, Bella und Cassy


nie vergessen: ----------------------------------------------------Kira. Für immer. In Liebe.

Tierschutz ist auch: Richtig Informieren ---> Merken ---> Weitererzählen..

--
Cynti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 17:30
  #7
VABW
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 35
Standard

Also Verletzungen hat er wohl keine. Die paar meter die er heute gelaufen ist, sahen ganz normal aus. So wie sonst auch, wenn er durch die Wohnung tigert.

Ok dann ist wohl erstmal noch ein wenig abwarten angesagt.
Das einzige was mir Sorge macht ist das er heute weder gefressen noch getrunken hat.
Wie lange kann Katze ohne Wasser auskommen ?

Falls ich doch den TA aufsuche:
Dann müsste ich Katerchen ja gegen seinen Willen einfangen (im moment lässt er sich ja sowieso nicht anfassen) und in die ungeliebte Transportbox verfrachten. Danach hasst mich mein Kater doch noch mehr ;D

Oder habt Ihr Tipps wie man sowas am besten bewerkstelligen kann ? Mit Leckerlis fuktioniert leider nicht. Auch wenn er sehr verfressen ist, ist er nicht blöd und weiß was wir vorhaben.


MfG

Geändert von VABW (29.05.2014 um 17:34 Uhr)
VABW ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 17:32
  #8
Kekskoenigin
Forenprofi
 
Kekskoenigin
 
Registriert seit: 2012
Alter: 36
Beiträge: 3.228
Standard

Katzen laufen vermutlich auch noch normal, wenn sie ihren Kopf unterm Arm tragen... Sie sind Meister im Verstecken von Schmerzen!
Die Katze sollte nicht zu lange ohne Nahrung und Wasser sein. Was fütterst du?
Hast du Thunfisch im Haus?
Nicht in Öl, sondern in Saft....
Kekskoenigin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 17:38
  #9
Menki
Forenprofi
 
Menki
 
Registriert seit: 2011
Ort: Niedersachsen
Alter: 57
Beiträge: 1.621
Standard

Wenn der Kater so ein Verhalten zeigt, wie du es beschreibst und auch noch die Nahrung verweigert, solltest du heute noch zum TA-Notdienst.

Der Kater mag keine äußerlich sichtbare Verletzung haben, aber er sollte dringend von einem TA untersucht werden.

Der Kater hat große Schmerzen, bitte fahre sofort mit ihm los zum TA.
__________________
Gruss von Marion mit Kleintier (14), Hoppskopp (11), Stella (6), Cosimo (6) und Sternchen Menki

Die Hauptdarsteller
Der Katzengarten

Menki ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.05.2014, 17:55
  #10
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.979
Standard

Dein Kater ist nicht sauer auf dich, sondern er hat sich erschrocken und ist verunsichert; hat ggf. Schmerzen. Er weiß ja nicht, dass es ein Versehen war. Ich vermute auch, dass er Schmerzen haben könnte.
Er wird auch nicht sauer auf dich sein, wenn du ihm zum Notdienst bringst. Wenn er Schmerzen hat und deshalb so reagiert, wird er entspannter werden, wenn ihm die Schmerzen genommen werden.

Keine Katze lässt sich gerne in die Transportbox stecken und zum Tierarzt bringen. Meine finden das auch furchtbar. Da müssen auch wir als Tierbesitzer dann durch. Ich würde ihn vorsichtshalber untersuchen lassen.
__________________
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 17:55
  #11
cindy55
Forenprofi
 
cindy55
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 59
Beiträge: 4.265
Standard

Finde ich auch, oder hat der Kater zu dir nie Vertrauen, dann ist das ein anderes Thema?
__________________
LG
cindy mit
den drei Flauschkugeln Chino (*01.04.14), Nico(*ca.2010) u. Charlie (*20.01.14)

unvergessen, tief im Herzen die Sternchen Cindy (07/98 - 06.04.15) und Sandy (07/98 - 23.02.16)
und die Hundesternchen Candy (18.4.74 - 10.01.86) Jacky (17.08.86 - 21.04.05)




_____________________________________________
Katzen nehmen das Leben von der entspannten Seite
cindy55 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 18:28
  #12
VABW
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 35
Standard

Gute Nachrichten,

mittlerweile hat er seine Schale leer gefressen und ist auch mal aufgestanden.
Irgendwie ist es etwas komisch. Ich glaube er hat Misstrauen mir gegenüber.
Ich schildere mal meine Beobachtungen:

1. Gestern Nacht konnte ich beobachten wie er vom Bett auf die Fensterbank gesprungen ist. Meiner Meinung nach würde das ein Tier, das Schmerzen hat nicht tun.

2. Nachdem er jetzt gefressen hat und sich unters Bett verkrochen hat brummt er mich wieder an. Allerdings hat er sich vorhin noch streicheln lassen und hat sogar dabei geschnurrt.
Könnte jetzt natürlich sein das durch das aufstehen/laufen Schmerzen entstanden sind und er deswegen wieder sauer ist, allerdings würde er meiner Meinung nach dann nicht auf die Fensterbank springen wenn er Schmerzen hat.


Bezüglich des Vertrauens von Ihm mir Gegenüber muss gesagt werden: Er hat/(hatte bis gestern) mir Gegenüber Vertrauen, allerdings noch nicht 100%ig würde ich behaupten da ich Ihn auch erst seit knapp 6 Wochen bei mir habe.



Was kostet so eine Untersuchung wohl im Durchschnitt ?

Geändert von VABW (29.05.2014 um 18:41 Uhr)
VABW ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 18:50
  #13
cindy55
Forenprofi
 
cindy55
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 59
Beiträge: 4.265
Standard

Zitat:
Zitat von VABW Beitrag anzeigen
Gute Nachrichten,

mittlerweile hat er seine Schale leer gefressen und ist auch mal

Bezüglich des Vertrauens von Ihm mir Gegenüber muss gesagt werden: Er hat/(hatte bis gestern) mir Gegenüber Vertrauen, allerdings noch nicht 100%ig würde ich behaupten da ich Ihn auch erst seit knapp 6 Wochen bei mir habe.
Was kostet so eine Untersuchung wohl im Durchschnitt ?
Ja, an so etwas habe ich auch schon gedacht, dass er vielleicht noch neu bei dir ist.
Vielleicht verknüpft er irgendetwas mit dir, z. B. Schmerz durch das Treten auf den Schwanz- o. u. er hat Schmerzen durch etwas anderes, verbindet den Schmerz aber mit dir, so in der Art gestern hat sie mir Schmerzen bereitet, also kommt das andere auch von ihr. Das nur mal als Beispiel.
Was Tiere miteinander kombinieren kann auch unlogisch sein, bzw. keinen Sinn für UNS ergeben. Vielleicht überlegst du nochmal, wo warst du, als er wieder Schmerzen hatte usw.
Es hilft nur, ihn immer wieder positiv zu bestärken, mit Streicheln, Leckerlie usw. Dann lernt er (neu) du bist doch nett. Mal vereinfacht ausgedrückt.
__________________
LG
cindy mit
den drei Flauschkugeln Chino (*01.04.14), Nico(*ca.2010) u. Charlie (*20.01.14)

unvergessen, tief im Herzen die Sternchen Cindy (07/98 - 06.04.15) und Sandy (07/98 - 23.02.16)
und die Hundesternchen Candy (18.4.74 - 10.01.86) Jacky (17.08.86 - 21.04.05)




_____________________________________________
Katzen nehmen das Leben von der entspannten Seite
cindy55 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 18:51
  #14
Menki
Forenprofi
 
Menki
 
Registriert seit: 2011
Ort: Niedersachsen
Alter: 57
Beiträge: 1.621
Standard

Du redest dir das Verhalten deines Katers schön, weil du Angst vor den Kosten hast?

Der arme Kerl hat sich, höchstwahrscheinlich mit Schmerzen, unters Bett verkrochen. Wenn das mein Tier wäre, wäre ich schon vor Stunden beim TA gewesen.

Wenn es falscher Alarm war, bist du erleichtert, wenn es etwas Schlimmes ist, hast du vernünftig geholfen.

Abwarten und Nichtstun ist das Schlimmste, was du machen kannst.

Guter, ernstgemeinter Rat: wer ein Haustier hat, sollte immer finanziell vorgesorgt haben, um die Versorgung im Notfall nicht am Geld scheitern zu lassen.
__________________
Gruss von Marion mit Kleintier (14), Hoppskopp (11), Stella (6), Cosimo (6) und Sternchen Menki

Die Hauptdarsteller
Der Katzengarten

Menki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 19:00
  #15
VABW
Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 35
Standard

Zitat:
Zitat von Menki Beitrag anzeigen
Du redest dir das Verhalten deines Katers schön, weil du Angst vor den Kosten hast?



Guter, ernstgemeinter Rat: wer ein Haustier hat, sollte immer finanziell vorgesorgt haben, um die Versorgung im Notfall nicht am Geld scheitern zu lassen.

Ich rede mir mit Sicherheit nicht das Verhalten von meinem Kater schön.
Ich habe lediglich das geschildert was ich beobachtet habe.
Eventuell war etwas zuviel Euphorie dabei sodass der Eindruck entstanden ist das Ich mir es schön reden will.
Aber das lasse ich mir nicht unterstellen.

Und an den finanziellen Möglichkeiten liegt es mit Sicherheit auch nicht.
Ich habe nur deshalb nach den Kosten gefragt um zu wissen wie viel Geld ich mitnehmen muss, da ich kein Freund von bargeldloser Bezahlung bin !


Davon mal abgesehen ist es sein "Lieblingsplatz" unterm Bett. Es wird so dargestellt als hätte sich mein Kater einen Platz zum sterben gesucht.

Geändert von VABW (29.05.2014 um 19:02 Uhr)
VABW ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Makieren als "Trotzrektion"? | Nächstes Thema: Ein freundliches Hallo »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe,mein Kater versucht ständig mich zu besteigen. Giltinchen Sexualität 7 14.05.2012 20:49
Katze sauer auf Mich? nicknaeck Unsauberkeit 17 27.12.2011 01:40

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.