Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2014, 15:21
  #1
AllesFalschmacher
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 16
Unglücklich Probleme über Probleme

Huhu an alle hier

habe hier eine ca 14 jährige EKH Katze die ich schon bekam als sie noch fast ein Baby war.allerdings unter falschen vorraussetzungen wie ich irgendwann leider feststellte.hinzu kam das ich von katzen absolut keinen schimmer hatte und im grunde erst jetzt angefangen habe mich mit den eigenschaften,charakter und dem Wesen Katze zu beschäftigen

die katze lies ich mir damals aufschwatzen als ich großen liebeskummer hatte und wenn die kleine kacke gebaut hatte,ließ ich meinen frust an ihr immer aus und so lebten wir 2 in großen missverständnissen und frust zusammen.als sie älter und reifer wurde,besserte sich unser verhältnis ETWAS.
im laufe des letzten jahres begann nun ihr fell an auf dem Rücken bis zum Hintern runter stark zu verfilzen das sie aussah wie ein "Stegosaurus" !

sie ließ sich leider nie richtig kämmen (ich machte es auch leider nur sehr selten),zickte bei jedem bischen rum und fauchte.anfangs kam ich mit einer kleinen tüte und dem kamm und rief dann immer "Speedy komm fell kämmen" daraufhin sprang sie auf die couch neben mir und ließ sich ein paar min kämmen.
leider ließ sie nach und nach immer weniger zu,bis der tag kam wo ich sie garnicht mehr kämmen durfte.
nun kam noch hinzu das es ihr immer wieder am kopf-hals bereich juckte und sie sich teilweise das fell raussiß

ich bekam irgendwie angst und machte mir zum ersten mal richtig sorgen um die kleine.nun ist es so das ich wegen meiner jahrelangen depression und sozialen ängste Hartz4 empfänger bin und kein geld für den Tierarzt habe.
also informierte ich mich beim tierschutzbund,aber auch dort gabs nichts für umsonst.ich habe ja einen tierarzt in der familie,allerdings war ich mit ihr dort auch 14 jahre nicht mehr und ich weiß wie er ist.er meckert halt ständig rum und ist von oben herab und mit solchen Menschen habe ichs echt schwer.
ich rief ihn an und schilderte ihm meine situation und er meinte ich solle mit ihr vorbeikommen und er würde für die behandlung nichts nehmen von mir.

meine katze hat noch mehr Angst wie ich selber,dass heißt der weg in die transportbox klappte nur mit dem läckerli trick.als ich sie dann endlich in der box hatte und sie anfing zu mautzen,bekam ich tränen in den augen.
auf zum TA und er guckte sich die kleine kurz an und fing an das völlig verfilzte fell mit einer schere rauszuschneiden.
er meinte nebenher das die katze probleme mit der Wirbelsäule habe und auch später mal ihre Zähne gemacht werden müssen.sie springt auch immer nur aus der "sitzposition" auf hohe gegenstände.
was das ständige jucken und fellrausreißen angeht,so meinte er das sie eine Nahrungsmittelallergie habe.
ich sollte ihr niemals Trockenfutter geben und auf jeden fall das nassfressen wechseln.das wars dann auch schon.er gab ihr keine spritze gegen das jucken oder eine salbe für die wunden stellen

und nun begannen neue probleme !
danach war die katze nur noch desinteressiert an ALLEM !
sie liegt nur noch rum,hat keine lust mehr Fliegen zu jagen obwohl diese vor ihr auf dem balkon rumgeflogen ist.sie kommt nicht mehr auf mich zu und geht auch nicht fressen !
nachts kam sie immer zu mir aufs Bett zum kuscheln,dass findet nun nicht mehr statt !

das komische ist,dass sie zb frißt wenn ich ihr es vor die Nase stelle
wenn ich auf sie zugehe,in die hocke runter gehe,mit ihr rede und sie streichel,dann ist sie zutraulich und schnurrt !

auch habe ich ihr das ganze leben lang nur mißt zu fressen gegeben,sachen wie man sie halt im Discounter bekommt.kitekat und co wo nur 4% Fleischanteile drin sind.diesbezüglich habe ich mich nun für "Carny Adult" Fressen entschieden was ich morgen bei Fressnapf kaufen werde.
desweiteren hat sie heute einen neuen Kratzbaum bekommen der sie leider momentan auch nicht interessiert,aber das passt ja in ihre momentane Stimmungslage. http://www.amazon.de/Kerbl-82528-Kra...ords=kratzbaum

ich habe sehr viel falsch gemacht und will ihr nun noch soweit es mir möglich ist ihr leben verbessern,allerdings komme ich an meine grenzen was die gedult angeht,weil sie sich einfach hängen lässt aus welchen gründen auch immer.

ps ich hoffe ich habs nicht übertrieben hier mit dem langen test und hoffe ihr könnt mir ein wenig Mut machen was die kleine angeht
AllesFalschmacher ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.04.2014, 15:40
  #2
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.083
Standard

Was bekommt sie für ihren Rücken? Sind die Zähne inzwischen gemacht worden?
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 15:49
  #3
DaisyPuppe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dass sie sich nicht bewegen will, könnte auf arge Schmerzen hindeuten.
Gibt es bei euch Tiertafeln? Vielleicht wissen die eine Anlaufstelle wo du die Katzen kostenfrei behandeln lassen könntest, bzw. einen Tierschutzverein, der die Kosten trägt?
Das Tier gehört auf jeden Fall in Behandlung. Mit besserem Futter und einem Kratzbaum kannst du da nichts ausrichten.
 
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 15:52
  #4
angie84
Erfahrener Benutzer
 
angie84
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wuppertal
Beiträge: 134
Standard

Ich würde aus dem Post heraus lesen, dass nach dem einmaligen Arztbesuch keine Untersuchungen oder Behandlungen mehr gemacht wurden

Deine Katze lässt sich nicht einfach hängen und deine Geduld ist zweitrangig. Ihr geht es schlecht! Sie ist 14 Jahre alt und offenbar nie tierärztlich versorgt worden.
Dein bekannter Ta wird vermutlich nicht bereit sein, aufwendige Untersuchungen und Behandlungen für lau zu machen. Blutbild, Röntgen, Zahnbehandlung, das kostet hunderte Euro.

Eigentlich kann ich dir nur einen Rat geben: Wenn du finanziell und psychisch nicht in der Lage bist, die Katze zu versorgen so gebe sie bitte an den Tierschutz ab. Das ist wohl das beste was du nach 14 Jahren (!) noch für sie tuen kannst.

Sorry für die harten Worte. Aber psychische Erkrankung und Hartz 4 entschuldigen nicht alles
__________________
Shanti
2005-2012
angie84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 15:54
  #5
AllesFalschmacher
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Geisterkatze Beitrag anzeigen
Was bekommt sie für ihren Rücken? Sind die Zähne inzwischen gemacht worden?
Garnichts !

wir waren ja erst am letzten Donnerstag da und er meinte mit der allergie könnte ca 14 Tage dauern.
die Zähne wären wohl soweit noch ok,aber sollten mal gemacht werden.Fressen tut sie ja auch,aber halt nur wenn ichs ihr SERVIERE ums mal so auszudrücken.
komme mir vor als würde sie mich nun bluten lassen indem sie von mir wiedergutmachung erwartet.
mein TA weiß halt das ich ihn nicht bezahlen kann und dementsprechend kam ich mir auch vor.
AllesFalschmacher ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 15:55
  #6
Marilein
Forenprofi
 
Marilein
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schwabenland ;)
Beiträge: 2.164
Standard

Auch keine Ratenzahlung?
__________________


If you don't believe they have souls, you haven't looked into their eyes long enough.
Marilein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 15:58
  #7
AllesFalschmacher
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von DaisyPuppe Beitrag anzeigen
Dass sie sich nicht bewegen will, könnte auf arge Schmerzen hindeuten.
Gibt es bei euch Tiertafeln? Vielleicht wissen die eine Anlaufstelle wo du die Katzen kostenfrei behandeln lassen könntest, bzw. einen Tierschutzverein, der die Kosten trägt?
Das Tier gehört auf jeden Fall in Behandlung. Mit besserem Futter und einem Kratzbaum kannst du da nichts ausrichten.
sie bewegt sich ja,am liebsten den ganzen tag auf dem Balkon wo sie dann liegt oder halt hin und her tiegern tut.vor dem besuch beim TA war ja diesbezüglich alles normal und sie wurde ja auch untersucht,deshalb habe ich das gefühl das ein psychisches problem ist.

auch der tierschutz verband wollte geld von mir,die wollten die katze auch shippen usw und das machen die nicht umsonst.
ich glaube ich würde die kleine auch nicht mehr so schnell in die Transportbox bekommen,wohl nur mit gewalt und das will ich irgendwie nicht
AllesFalschmacher ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 15:59
  #8
soul589
Forenprofi
 
soul589
 
Registriert seit: 2013
Ort: Bruchsal
Alter: 29
Beiträge: 1.584
Standard

Deine Katze braucht eine Tierärztliche Behandlung. Sie will sich bestimmt nicht rächen oder sonstiges auch wenn es dir so vor kommt.

Es tut mir leid dir das zu sagen aber wenn du nicht für ihre Behandlung aufkommen kannst dann lasse sie nicht leiden und gebe sie in den Tierschutz oder das örtliche Tierheim wo sie eine umgehende Behandlung bekommt!
soul589 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 16:03
  #9
AllesFalschmacher
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von angie84 Beitrag anzeigen
Ich würde aus dem Post heraus lesen, dass nach dem einmaligen Arztbesuch keine Untersuchungen oder Behandlungen mehr gemacht wurden

Deine Katze lässt sich nicht einfach hängen und deine Geduld ist zweitrangig. Ihr geht es schlecht! Sie ist 14 Jahre alt und offenbar nie tierärztlich versorgt worden.
Dein bekannter Ta wird vermutlich nicht bereit sein, aufwendige Untersuchungen und Behandlungen für lau zu machen. Blutbild, Röntgen, Zahnbehandlung, das kostet hunderte Euro.

Eigentlich kann ich dir nur einen Rat geben: Wenn du finanziell und psychisch nicht in der Lage bist, die Katze zu versorgen so gebe sie bitte an den Tierschutz ab. Das ist wohl das beste was du nach 14 Jahren (!) noch für sie tuen kannst.

Sorry für die harten Worte. Aber psychische Erkrankung und Hartz 4 entschuldigen nicht alles
sie wurde bei dem selben TA damals untersucht und kastriert,danach war ich nie wieder dort.
ich habe sehr vieles falsch gemacht was mir nun umso mehr leid tut.
was soll ich dazu noch sagen,wir alle brauchen jemanden an unserer seite !
AllesFalschmacher ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 28.04.2014, 16:04
  #10
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.083
Standard

Zitat:
Zitat von AllesFalschmacher Beitrag anzeigen
Garnichts !

wir waren ja erst am letzten Donnerstag da und er meinte mit der allergie könnte ca 14 Tage dauern.
die Zähne wären wohl soweit noch ok,aber sollten mal gemacht werden.Fressen tut sie ja auch,aber halt nur wenn ichs ihr SERVIERE ums mal so auszudrücken.
komme mir vor als würde sie mich nun bluten lassen indem sie von mir wiedergutmachung erwartet.
mein TA weiß halt das ich ihn nicht bezahlen kann und dementsprechend kam ich mir auch vor.
Die Allergie hat nichts mit ihren Rückenschmerzen zu tun, das ist nicht mit einer Futterumstellung hin zu bekommen! Da müssen mindestens Schmerzmittel her.
Wenn die Zähne gemacht werden müssen, ist zu vermuten das sie Zahnschmerzen hat. Auch da muss etwas unternommen werden, die Zähne müssen gemacht werden.
Es gibt nur zwei möglichkeiten entweder du Investierst das Geld oder du gibst sie ab. Die Katze hat es nicht verdienst den Rest ihres Lebens ohne Behandlung unter schmerzen zu leiden.
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 16:05
  #11
AllesFalschmacher
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von Marilein Beitrag anzeigen
Auch keine Ratenzahlung?
Ratenzahlung wäre überall möglich,nur wäre das für mich auch verdammt hart jahrelang auf schulden zu sitzen.ich weiß das hört sich sehr egoistisch an,auf der anderen seite sollte man sich auch fragen ob sich das alles noch lohnt,auch das hört sich sehr hart an.was ich 14 jahre lang falsch machte,kann ich nicht wieder gut machen.
AllesFalschmacher ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 16:07
  #12
willienchen01
Forenprofi
 
willienchen01
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nähe von Hamburg
Beiträge: 1.563
Standard

Deine Katze hat nicht die Absicht dich "bluten zu lassen", solche Gedanken haben nur Menschen. Ihr geht es wahrscheinlich sehr schlecht, wahrscheinlich hat sie auch noch Depressionen, sie sollte unbedingt in Behandlung. Wenn du das nicht kannst, dann musst du dich darum kümmern, dass es jemand anderes macht, z. B. ein Tierschutz. Du musst ihnen die Situation schildern, dann helfen sie dir bestimmt.
__________________

Liebe Grüße von
Gisela, Emmy, Mohrly und Teddy!
Mienchen, Felix, Willi und Micky im Herzen.


Mit der Rettung eines Tieres könen wir nicht die ganze Welt verändern. Doch für dieses eine gerettete Tier, verändert sich die ganze Welt.

Meine Homepage
Meine Bücher bei Amazon
Meine Bücher bei Thalia
willienchen01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 16:08
  #13
angie84
Erfahrener Benutzer
 
angie84
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wuppertal
Beiträge: 134
Standard

Das hört sich nicht nur egoistisch an, das ist egoistisch. Es lohnt sich nicht? Eine Katze kann über 20 werden. Deswegen noch einmal: Bitte übergebe sie dem Tierschutz, damit sie medizinisch versorgt wird und noch die Chance auf ein Zuhause hat, in dem sie geschätzt wird.
angie84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 16:09
  #14
AllesFalschmacher
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 16
Standard

Zitat:
Zitat von soul589 Beitrag anzeigen
Deine Katze braucht eine Tierärztliche Behandlung. Sie will sich bestimmt nicht rächen oder sonstiges auch wenn es dir so vor kommt.

Es tut mir leid dir das zu sagen aber wenn du nicht für ihre Behandlung aufkommen kannst dann lasse sie nicht leiden und gebe sie in den Tierschutz oder das örtliche Tierheim wo sie eine umgehende Behandlung bekommt!

ich hatte vor dem TA besuch kontakt zum tierschutz per telefon und email.die wollen auch geld wenn sie die katze nehmen,fürs shippen und die behandlung.
es ist ja meine katze und keine fremde die mir zugelaufen wäre,dann wäre es wohl was anderes.
AllesFalschmacher ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2014, 16:10
  #15
Geisterkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 3.083
Standard

Zitat:
Zitat von AllesFalschmacher Beitrag anzeigen
Ratenzahlung wäre überall möglich,nur wäre das für mich auch verdammt hart jahrelang auf schulden zu sitzen.ich weiß das hört sich sehr egoistisch an,auf der anderen seite sollte man sich auch fragen ob sich das alles noch lohnt,auch das hört sich sehr hart an.was ich 14 jahre lang falsch machte,kann ich nicht wieder gut machen.
Ruf beim Tierschutz an und sage denen sie sollen die Katze so schnell wie möglich holen und vermitteln!
Geisterkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Hilfe für verfilzte Katze.. | Nächstes Thema: Pflegestelle ? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme über Probleme. lucky lue Katzen Sonstiges 340 07.11.2010 23:07
Nur Probleme! T`Paul Die Anfänger 10 11.08.2009 17:18
Probleme über Probleme!!! Wuschelpuschel Verhalten und Erziehung 25 07.09.2008 16:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:59 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.