Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2014, 10:22   #11
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 48
Beiträge: 6.352
Standard

Ich hätte mir nie vorstellen können eine behinderte Katze zu nehmen.
"Viel zuwenig Zeit", "das kann ich nicht", "das ist mir zu anstrengend", "Will unkomplizierte Tiere".

Das Schicksal meinte es anders und Lise ist nach einem Unfall erblindet. Aber sie lehrte mich eines: Unterschätze nie ein gehandicaptes Tier. Sie meistert ihr Leben genauso wie eine sehende Katze. Ein paar Einschränkungen gibt es natürlich, aber so grob geschätzt 90 % macht sie genauso wie die sehende Emmy.
Und wie ich schon oft hier geschrieben habe: Sie ist die Chefin und kann Emmy ordentlich nerven.

Ja wir haben jetzt auch das Freigänger-Problem. Lise kann nicht mehr in den ungesicherten Freigang. Aber auch dafür hat sich eine Lösung gefunden. Wenn man nicht gefragt wird, sondern einem das Schicksal das vorsetzt, dann ist alles plötzlich machbar.
abraka ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.03.2014, 10:33   #12
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.362
Standard

Zitat:
Zitat von abraka Beitrag anzeigen
Ich hätte mir nie vorstellen können eine behinderte Katze zu nehmen.
"Viel zuwenig Zeit", "das kann ich nicht", "das ist mir zu anstrengend", "Will unkomplizierte Tiere".

Das Schicksal meinte es anders und Lise ist nach einem Unfall erblindet. Aber sie lehrte mich eines: Unterschätze nie ein gehandicaptes Tier. Sie meistert ihr Leben genauso wie eine sehende Katze. Ein paar Einschränkungen gibt es natürlich, aber so grob geschätzt 90 % macht sie genauso wie die sehende Emmy.
Und wie ich schon oft hier geschrieben habe: Sie ist die Chefin und kann Emmy ordentlich nerven.

Ja wir haben jetzt auch das Freigänger-Problem. Lise kann nicht mehr in den ungesicherten Freigang. Aber auch dafür hat sich eine Lösung gefunden. Wenn man nicht gefragt wird, sondern einem das Schicksal das vorsetzt, dann ist alles plötzlich machbar.
Wenn zu uns ins Tierheim Leute kommen, die kein Dreibein oder Blindi ("die tun mir viel zu leid, das kann ich nicht sehen") oder keinen Diabetiker ("ich könnte nie spritzen") nehmen wollen, dann frage ich immer, was sie machen, wenn ihr Tier später mal erkrankt oder durch einen Unfall gehandicapt ist. Dann kommen sie ins Grübeln...
__________________
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 10:39   #13
Karöttchen
Forenprofi
 
Karöttchen
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1.853
Standard

Zitat:
Zitat von Schwarzfell Beitrag anzeigen
PS: Ältere Tiere? Mit 3 Jahren ist eine Katze eine Jungerwachsene- aber doch kein älteres Tier.Älter ist eine Katze vielleicht ab 9 Jahre.

(...)

Nun habe ich eine ängstliche Katze und es widerstrebt mir absolut,sie in so einem Comic als gehandicapt benannt zu sehen.
Wo liest du das denn? In dem Comic werden verschiedene Katzen vorgestellt, die als schwer vermittelbar gelten. Ja es ist eine 3jährige Schüchterne dabei, aber auch ältere Katzen, gehandicapte Katzen, blinde und taube Katzen. Dass eine ängstliche Katze gehandicapt ist behauptet doch niemand.

Ich habe in der Überschrift ältere Katzen erwähnt, weil die meist schwer vermittelbar sind und weil es auch (!) darum geht in dem Comic. Und weil mir die Überschrift "Warum erwachsene, ältere, scheue, blinde, taube oder sonstwie gehandicapte Katzen auch toll sind!" zu lang war (Edit: Habs jetzt mal geändert in "erwachsene Katzen", dann sorgt das hoffentlich für weniger Verwirrung!)

Dass man sich vorher gründlich informieren soll, wie bei jedem Katzenkauf, streitet doch auch keiner ab. Es wird aufgrund des Comics sicherlich keiner ins Tierheim rennen und sich eine taube Katze holen, ohne sich vorher zu überlegen, was damit auf ihn zukommt. Trotzdem ärgert es mich, dass es hier jetzt so dargestellt wird, als würden taube Katzen immer und grundsätzlich laut schreien. Natürlich haben taube Katzen lautere Stimmen, aber ich kenne durch den Familien- und Bekanntenkreis insgesamt 3 taube Katze, die kaum einen Mucks von sich geben. Wenn man ein etwas redseligeres Exemplar erwischt, dann sollte man sich einfach vorher überlegen, ob man selbst und die Umgebung dazu bereit ist. Und wenn eine taube Katze eben nix für einen ist, vielleicht ist es dann die dreibeinige, vielleicht auch eine ganz andere.

Das ändert doch nichts an der Botschaft des Ganzen: Schließt ältere, behinderte oder aus anderen Gründen schwer zu vermittelnde Katzen nicht von vorn herein aus, sondern gebt ihnen eine Chance, euer Herz zu erobern. Und dabei wird ja auch keiner gezwungen, unbedingt eine behinderte Katze aufzunehmen, wenn es vielleicht eine ganz andere Katze, in die man sich verliebt. Gerade das finde ich an der Botschaft so schön, sie fordert nichts - außer ein bisschen Toleranz und Offenheit.
__________________
Es grüßt Euch lieb:
Jessy mit Angsthäschen Yuki und Wirbelwind Nova



Viele Bilder und Geschichten von uns gibt es hier

Geändert von Karöttchen (27.03.2014 um 11:04 Uhr)
Karöttchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 10:41   #14
JeLiGo
Forenprofi
 
JeLiGo
 
Registriert seit: 2012
Alter: 54
Beiträge: 14.496
Standard

Zitat:
Zitat von Karöttchen Beitrag anzeigen
Das ändert doch nichts an der Botschaft des Ganzen: Schließt ältere, behinderte oder aus anderen Gründen schwer zu vermittelnde Katzen nicht von vorn herein aus, sondern gebt ihnen eine Chance, euer Herz zu erobern. Und dabei wird ja auch keiner gezwungen, unbedingt eine behinderte Katze aufzunehmen, wenn es vielleicht eine ganz andere Katze, in die man sich verliebt. Gerade das finde ich an der Botschaft so schön, sie fordert nichts außer ein bisschen Toleranz und Offenheit.
Danke, Karöttchen, du bringst es auf den Punkt
__________________
Claudia mit Lilly *06.07.2008 und Jerry *10.02.2009

Meine Sternchen im Herzen: Gonzo (05-/2000 - 02/2017), Gina (05/1998-04/2011), Felix (09/1988-06/1998), Mausi (02/1989-01/2000) + Nasty (05/1985-04/1998)
JeLiGo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 10:53   #15
Musepuckel
Forenprofi
 
Musepuckel
 
Registriert seit: 2011
Ort: In Katzenhausen
Alter: 50
Beiträge: 13.106
Standard

Karöttchen das ist echt klasse.
Daumen hoch.
Leider gelten ja schon Tiere als "alt" dann wenn sie eben keine Babys mehr sind.
Also schon Tiere ab 1 Jahr haben es im TH schwer, wenn sie nicht durch Rasse oder besondere Schönheit hervorstechen.
Besonders schwer haben es da Tigerchen und schwarze Katzen, die für die meisten eh alle gleich aussehen.

Ich habe mich auch immer bewusst für erwachsene Katzen entschieden, Kitten waren und sind für mich keine Option.

Meine erste Katze Netti war 6 Jahre als sie bei mir einzog, getigert und schüchtern.
Sie war so liebenswert, nur halt bedingt durch ihre vorherige Einzelhaltung nicht mehr mit anderen Katzen zu vermitteln.

Meine zweite Katze Tira war 3 Jahre als sie bei mir einzog.
Sie war vorher mit anderen Katzen zusammen und das ging nicht gut und auch im TH war sie mit anderen Katzen nicht kompartibel.
Aber zu Menschen war sie das liebste und zärtlichste Wesen was man sich vorstellen kann.

Frida und Sisi waren 1 1/2 als sie bei mir einzogen, waren spanische Strassenkatzen.
Sisi eine einfache Tigerin und Frida mit Handicap,Schiefhals und leichte Form der Ataxie.
Manola kam dann später dazu, hier aus dem Forum, sie ist total lieb und verschmust,nur Fremden gegenüber furchtbar schüchtern,sie kommt auch von der Strasse und war 2 Jahre alt.

Jetzt haben wir einen perfekten Mädels-Clan hier und ich habe es nie bereut erwachsene,gehandicapte Katzen zu haben und würde es auch immer wieder tun.
Gerade für Anfänger finde ich eine liebe,schmusige ältere Katze sogar besser, da weiss man was man bekommt, ein Kitten ist immer eine Wundertüte mit der nicht Jeder klar kommt.
__________________
Musepuckel ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 27.03.2014, 11:33   #16
Kuba
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Miezhaus
Beiträge: 8.998
Standard

Zitat:
Zitat von Musepuckel Beitrag anzeigen
Leider gelten ja schon Tiere als "alt" dann wenn sie eben keine Babys mehr sind.
Also schon Tiere ab 1 Jahr haben es im TH schwer, wenn sie nicht durch Rasse oder besondere Schönheit hervorstechen.
Dabei denke ich an mein Mädchen, die mich gerade beim Schreiben behindert
Als ich in`s TH ging, wollte ich eine erwachsene Katze. Sie war drei Jahre alt, wurde mit ihren Kitten in einer Kleingartenanlage gefunden, Die Kurzen waren ruck-zuck weg, sie saß wie Blei in den Regalen...
Sie ist nicht behindert obwohl schneeweiß. Sie saß einfach da, weil sie "schon" Drei war und sich nicht anfassen ließ.

Darüber sind 6 Jahre in`s Land gegangen. Jetzt bekommt sie mehrmals täglich heftige Schmuseattacken und quartiert sich abends bevorzugt unter meiner Bettdecke ein.

Die Entscheidung für diese Katze gehört für mich mit zu den besten, die ich getroffen habe.
Kuba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 12:07   #17
jana.p185
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Solingen
Beiträge: 165
Standard

http://9gag.com/gag/aAYZRG9
__________________
Liebe Grüße von Jana und der befellten Chefin Maya



Suche Catsitter in 42651 Solingen vom 06.09 - 17.09!
(wenn gewünscht auf Gegenseitigkeit; aber auch sonst werden wir uns schon einig!)
jana.p185 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 12:15   #18
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 49
Beiträge: 19.186
Standard

"Ältere Katzen" haben oft nicht das Problem älter zu sein, sondern das Problem, dass die Menschen denken, die Katze würde nach 3 Monate sterben.

Natürlich bekommt man keine Garantie auf ein langes Leben, weder bei einer älteren Katze, aber genauso wenig bei einem Kitten.


Die klaren Vorteile/Vorzüge einer erwachsenen/älteren Katze ist der ausgereifte Charakter, deshalb finde ich die Formulierung "What you see ist what you geht" sehr passend

Ein ausgereifter Charakter bedeutet aber nicht, dass eine ängstliche Katze im eigenen Zuhaues auch ängstlich bleiben wird.
Sie kann jetzt überfordert sein, im Tierheim, mit dem ganzen Stress und Lärm, nach dem Umzug ins eigene Zuhause kann trotz fortgeschrittenem Alter lernen Vertrauen zu fassen.

Hier gibt es einen tollen Thread zum Thema Seniorenkatzen:

Katzen Senioren Austauschthread


Meine Katzen sind alle im Alter von 9+ Jahren und zu unterschiedlichen Zeiten eingezogen.




Ältere Katzen leben sich genauso gut ein wie jüngere Katzen, die eine schneller, die andere braucht mehr Zeit. Sie nehmen am neuen Alltag teil und innerhalb weniger Wochen ist nicht mehr zu sehen, dass sie die ersten Jahre nicht in dieser Familie gelebt haben.


"Älter" hört sich oft abschreckend an.
Meine Katzen sind nicht "älter", sondern haben eine gestandene Persönlichkeit und damit unterscheiden sie sich nicht von jüngeren Katzen
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 12:23   #19
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.362
Standard

Hihi, alte Katzen sind durchaus keine zerbrechlichen, kranken Senioren.

Wenn mein zahnloser Valli über die Straße Richtung Haus schräg gegenüber wackelt, gibt der 8-jährige Raufbold, der in dem Haus wohnt, Fersengeld.
Ich glaub, er hat noch nicht geschnallt, daß Valli nur noch einen Zahn hat...
__________________
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2014, 12:45   #20
Mohya
Forenprofi
 
Mohya
 
Registriert seit: 2013
Ort: Heilbronn
Beiträge: 2.279
Standard

Wir wollten gezielt keine Kitten, weil wir der Meinung waren, dass man als Katzenanfänger nicht mit Babys anfangen sollte. Ich bin im Nachhinein sehr froh über diese Entscheidung und werde das auch in Zukunft so halten. Kitten finden leicht andereswo ein Zuhause, wir müssen uns keine Mini-Chaos-Fellkugeln ins Haus holen
Mohya ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum ist das Bauchkraulen so toll? AnnaAn Katzen Sonstiges 27 19.10.2014 21:13
Deutschland Mehrere, auch ältere, Devon Rex-Katzen zu vermitteln Kirlee Wohnungskatzen in Not 0 17.05.2013 19:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:49 Uhr.