Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2014, 20:18
  #31
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Zitat:
Zitat von Manuela48 Beitrag anzeigen
Aber die Kater sind scheinbar krank und bekommen zu wenig Futter.
Zu wenig ja eigentlich nicht, wenn ständig Trofu zur Verfügung steht.

Dass das Mist ist, darüber brauchen wir nicht zu reden, aber diesen Mist praktizieren Millionen von Tierhaltern in unserem Land

@Richscot: Mit der Spondylose wäre ich erst einmal vorsichtig, aber vielleicht mag Quiky da noch links zur Ursache von Spondylose bringen. Denn ich könnte mir vorstellen, dass Spondylose auch durch einen Calcium-Mangel in den ersten Lebenswochen entsteht. Den haben aber Katzen, die mit Whiskas, Felix und Trofu ernährt werden, in der Regel nicht, da diesen Futtersorten genug Calcium zugefügt wird.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.

Geändert von Maiglöckchen (09.01.2014 um 20:23 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.01.2014, 20:22
  #32
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.897
Standard

Zitat:
Zitat von Manuela48 Beitrag anzeigen
Ja, vielleicht schießt es über das Ziel hinaus. Hast vielleicht recht.

Aber die Kater sind scheinbar krank und bekommen zu wenig Futter. Und das, weil die Besitzer einfach nur ignorant sind. Ehrlich, da bekomm ich echt die Wut.

Heute hat man einfach die Möglichkeit, sich zu informieren.

Manuela
Die haben ja Trofu permanent... Krank macht sie das bestimmt...


Du, ich kann deine Wut vollkommen verstehen. Ich nannte es ja auch empathielos und ja, ignorant triffts auch sehr gut. Verstehen kann ich -können wir- das sicher nie.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 20:22
  #33
Rana
Erfahrener Benutzer
 
Rana
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 768
Standard

Hallo,

zur Kastrationspflicht in Sachsen... die gilt nur in Radeberg, es gibt noch keine andere Gemeinde, die diese eingeführt hat. Und ja die Kastrtionspflicht (und Kennzeichnungspflicht) bezieht sich nur auf Freigänger.

Darf man fragen, welchen Verein du angeschrieben hast?
Rana ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 20:28
  #34
engelsstaub
Forenprofi
 
engelsstaub
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 26.979
Standard

Das ist wirklich schwierig, Menschen etwas nahe zu legen, wenn sie glauben, alles prima zu machen und Katzen quasi nebenher so laufen.

Wo ansetzen und wie? Fakt ist, dass Erbrechen und Durchfall, stinken, tränende Augen und fettiges Fell nicht normal sind.

Mit 300 Euro und Mixkatzen kann das kein seriöser Züchter gewesen sein. Wer hatte die Katzen denn angeblich impfen lassen? Die Schwiegereltern oder die "Züchter"? Ich seh da nicht ausschließlich die Fütterung als Problem.
__________________
engelsstaub ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 21:03
  #35
juulchen90
Forenprofi
 
juulchen90
 
Registriert seit: 2013
Ort: Esslingen
Alter: 28
Beiträge: 1.752
Standard

Ich kann echt mit dir mitfühlen Richscot!! Die Eltern von meinem Freund sind wirklich fast genauso. Auch von einem vermeintlichen "Züchter". Haben aber weder Papiere, noch Stammbaum, waren weder entwurmt, noch geimpft. Der erste Kater zog mit 9 Wochen alleine bei ihnen ein. 2 Jahre später kam dann der Kumpel > ebenfalls 9 Wochen. Und die haben sich gewundert, wieso der Große vom Kleinen genervt war. Dieses Jahr kamen nochmal 2 Kitten dazu. Zu fressen kriegen sie morgens und abends jeder eine Tüte Cachet und TroFu steht den ganzen Tag bereit. Aber kastriert werden sie immerhin, auch wenn reichlich spät. Da der Große jetzt "Probleme" macht, überlegen sie, ihn wegzugeben. Und ich hab ihnen ehrlich gesagt auch dazu geraten. Er tut mir einfach leid.

Ich will dir jetzt nicht die Hoffnung nehmen, aber ich rede mir seit laaanger Zeit den Mund fusselig. Und es bringt rein gar nichts. Wie viel ich denen schon von hier ausgedruckt hab

Ich hoffe für die beiden so sehr, dass deine Schwiegereltern doch noch einsichtig werden.
__________________
Liebe Grüße von Julia mit

Susi, Sam & Gin
juulchen90 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 21:06
  #36
Richscot
Erfahrener Benutzer
 
Richscot
 
Registriert seit: 2013
Alter: 28
Beiträge: 447
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack
Achso, okay, schade.
Ja, ich war jetzt "blöderweise" von engem Kontakt ausgegangen - dann wirds natürlich noch schwieriger.

Ach, und selbst wenn es mich bei Whiskas graut, aber vlt linkst du ihnen ja mal die Homepage?
Selbst die sprechen von, Zitat
"Vom Kätzchen zur Katze
Ungefähr ab dem vierten Monat entspricht ein Whiskas® Junior Portionsbeutel einer einzelnen, leckeren Mahlzeit. Sie enthält genau die richtige Menge Kalorien, Vitamine und Kalzium. Die extra kleinen Fleischstückchen sind wie gemacht für die ebenfalls kleinen Mäulchen, kleinen Zähnchen und winzigen Bäuchlein. In dieser Phase sind drei bis vier Mahlzeiten am Tag optimal, ab dem sechsten Monat kann auf zwei bis vier Mahlzeiten reduziert werden. Dann, wenn das Kätzchen zehn Monate alt ist, kann langsam auf Futter für ausgewachsene Katzen umgestellt werden."

Also selbst bei Whiskas ist die Fütterungsempfehlung dann immerhin 170-340g pro Tag + Trofu.
Na ja, man hört sich ab und zu mal, sehen weniger. Beläuft sich vllt auf alle 2 Wochen 1-2 mal. Ich werde ihnen mal den Link von Whiskas schicken, aber ob die sich da umstimmen lassen, ist schwierig zu sagen. Sie haben ihre eigene Meinung über NaFu und TroFu.

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen
@Richscot: Mit der Spondylose wäre ich erst einmal vorsichtig, aber vielleicht mag Quiky da noch links zur Ursache von Spondylose bringen. Denn ich könnte mir vorstellen, dass Spondylose auch durch einen Calcium-Mangel in den ersten Lebenswochen entsteht. Den haben aber Katzen, die mit Whiskas, Felix und Trofu ernährt werden, in der Regel nicht, da diesen Futtersorten genug Calcium zugefügt wird.
Dahingehend habe ich ihnen auch noch nichts geschrieben oder werde auch nichts sagen. Ich möchte da auch erstmal was lesen, bevor ich iwas behaupte und die könnens mir dann widerlegen, da bin ich schön der Arsch.

Zitat:
Zitat von Rana
Hallo,

zur Kastrationspflicht in Sachsen... die gilt nur in Radeberg, es gibt noch keine andere Gemeinde, die diese eingeführt hat. Und ja die Kastrtionspflicht (und Kennzeichnungspflicht) bezieht sich nur auf Freigänger.

Darf man fragen, welchen Verein du angeschrieben hast?
Eben, Radeberg habe ich auch gelesen und nur Freigänger
Ich hab hierhin geschrieben http://www.tierschutzdresden.de/

Zitat:
Zitat von engelsstaub
Das ist wirklich schwierig, Menschen etwas nahe zu legen, wenn sie glauben, alles prima zu machen und Katzen quasi nebenher so laufen.

Wo ansetzen und wie? Fakt ist, dass Erbrechen und Durchfall, stinken, tränende Augen und fettiges Fell nicht normal sind.

Mit 300 Euro und Mixkatzen kann das kein seriöser Züchter gewesen sein. Wer hatte die Katzen denn angeblich impfen lassen? Die Schwiegereltern oder die "Züchter"? Ich seh da nicht ausschließlich die Fütterung als Problem.
Eben, es ist wirklich schwierig Die "Züchter" haben sie geimpft, habe aber keinen Impfausweis gesehen.
Richscot ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 21:09
  #37
Richscot
Erfahrener Benutzer
 
Richscot
 
Registriert seit: 2013
Alter: 28
Beiträge: 447
Standard

Zitat:
Zitat von juulchen90
Ich kann echt mit dir mitfühlen Richscot!! Die Eltern von meinem Freund sind wirklich fast genauso. Auch von einem vermeintlichen "Züchter". Haben aber weder Papiere, noch Stammbaum, waren weder entwurmt, noch geimpft. Der erste Kater zog mit 9 Wochen alleine bei ihnen ein. 2 Jahre später kam dann der Kumpel > ebenfalls 9 Wochen. Und die haben sich gewundert, wieso der Große vom Kleinen genervt war. Dieses Jahr kamen nochmal 2 Kitten dazu. Zu fressen kriegen sie morgens und abends jeder eine Tüte Cachet und TroFu steht den ganzen Tag bereit. Aber kastriert werden sie immerhin, auch wenn reichlich spät. Da der Große jetzt "Probleme" macht, überlegen sie, ihn wegzugeben. Und ich hab ihnen ehrlich gesagt auch dazu geraten. Er tut mir einfach leid.

Ich will dir jetzt nicht die Hoffnung nehmen, aber ich rede mir seit laaanger Zeit den Mund fusselig. Und es bringt rein gar nichts. Wie viel ich denen schon von hier ausgedruckt hab

Ich hoffe für die beiden so sehr, dass deine Schwiegereltern doch noch einsichtig werden.
Da bin ich ja nicht ganz so alleine
Wenn wir mal da sind und ich sie so aushöre, wieso sie dieses oder jenes machen, kommt "hat die Züchterin auch so gemacht" oder "haben wir schon immer so gemacht" und wenn du denen was ganz anderes sagt, kommt "ach, das ist totaler Quatsch!" -.-
Richscot ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 21:10
  #38
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

So hart es auch ist, aber Du wirst letztendlich kaum etwas ausrichten können, wenn Du es mit bornierten Menschen zu tun hast, die nichts dazu lernen wollen.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 21:14
  #39
juulchen90
Forenprofi
 
juulchen90
 
Registriert seit: 2013
Ort: Esslingen
Alter: 28
Beiträge: 1.752
Standard

Zitat:
Zitat von Richscot Beitrag anzeigen
Da bin ich ja nicht ganz so alleine
Wenn wir mal da sind und ich sie so aushöre, wieso sie dieses oder jenes machen, kommt "hat die Züchterin auch so gemacht" oder "haben wir schon immer so gemacht" und wenn du denen was ganz anderes sagt, kommt "ach, das ist totaler Quatsch!" -.-
Ich will am liebsten jedes mal platzen, wenn sie wieder behaupten, TroFu ist gut für die Zähne, kastrieren erst mit 9 Monaten,..
__________________
Liebe Grüße von Julia mit

Susi, Sam & Gin
juulchen90 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.01.2014, 21:29
  #40
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Die Lockstoffe zum Beispiel sind ein Mythos, der sich hartnäckig in Foren hält. Was sollen denn das für Lockstoffe sein? Und der Zucker? Katzen schmecken keinen Zucker, der wird im Katzenfutter nur aus optischen Gründen verwendet, um es appetitlicher aussehen zu lassen.
Wenn das miefige Fleisch von der Fleischfabrik/Schlachtung auf Riesenlastwagen zu den Futterherstellern gekarrt wird, würde es entsetzlich stinken, deswegen wird es 'maskiert', d.h. mit synthetischen Aromen versetzt, die (auch) nach Angaben der Futtermittelhersteller ausgesucht werden. Das SIND bereits 'Lockstoffe', also Aromen, die sowohl den erbärmlichen Gestank überdecken als auch angenehm für die späteren Verbraucher sind.
Sie müssen deswegen nicht deklariert werden, weil sie nicht vom Endhersteller beigefügt werden.


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 21:37
  #41
wickedwitch
Forenprofi
 
wickedwitch
 
Registriert seit: 2013
Ort: Duisburg
Alter: 37
Beiträge: 1.862
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
[...]
"Dann, wenn das Kätzchen zehn Monate alt ist, kann langsam auf Futter für ausgewachsene Katzen umgestellt werden."[...]
*rofl* Mein 9 Monate altes 'Kätzchen' wiegt gute 5 Kilo und frisst ca 400-600g hochwertiges NaFu am Tag.
Wenn's nicht so traurig wär könnt man denen von Whiskas fast nen guten Humor unterstellen....
__________________
>^..^< Zoe & Mako >^..^<
wickedwitch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 22:09
  #42
Mäusepolizei
Erfahrener Benutzer
 
Mäusepolizei
 
Registriert seit: 2013
Ort: BW-Vor den Bergen, bei den 3 Zwergen
Beiträge: 369
Standard

Zwingen kann man niemand...
Meine Schwiegereltern haben sich einen riesigen Hund angeschafft (weil alles andere ist ja kein "richtiger" Hund (O-Ton), keine Ahnung von Erziehung oder Ernährung, das Tier bekommt nur Trofu mit hohem Getreideanteil, hat keine Schlafunterlage (ist in der Größe ja zu teuer) und bekommt nicht genügend Auslauf.
Ich habe mehrmals versucht mit informativen Links das Interesse zu wecken, leider keine Chance. Ich denke, gutes Trofu ist zu teuer, und so lange das Tier funktioniert, ist ja auch alles gut.
Und es wird weiter über die Menschen gespottet, die einen kleinen Hund haben - den sie sich aber wohl leisten können.
Es ist zum Kotzen...
Mäusepolizei ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 22:15
  #43
Lubbi123
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 271
Standard

Kenne auch so ne spezielle ältere Dame. Katzen braucht man kein besonderes Futter geben "ich hab mein Lebtag Katzen gehabt aufm Bauernhof wo ich wohnte, die haben nie NaFu bekommen, die habens trz überlebt".
Da machste nix, da redeste gegen Windmühlen.
Lubbi123 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 22:55
  #44
kibris
Forenprofi
 
kibris
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.249
Standard

wow im negativen Sinne! Die Armen! die doppelt so alten Kater von ner Freundin fressen immer noch mehr als 800gr Nafu am Tag!

Ja, leider stösst man bei solchen "erfahrenen" katzenbesitzern meistens auf taube Ohren. Das war schon immer so und dem Kater vorher gings ja auch gut etc pp. (offensichtlihc nicht, aber man kann es sich ja schönreden...)...
Ich glaube nicht, dass aggressives Tacheles-Reden in solchen fällen weiterhilft. Wahrscheinlich blockieren die dann ganz automatisch und lehnen deine Tipps grundsätzlich ab, einfach nur weiil sie sich angegriffen fühlen.

Probier es lieber auf die nette Art, hintenrum sozusagen. Versuch ihnen besseres Nafu unterzujubeln, welches deine angeblich nicht mehr mögen - bring ihnen öfter was mit...
vielleicht mal einen neutral geschriebenen artikel ausdrucken oder flyer besorgen zu den diversen Themen und unauffällig in der wohnung liegen lassen (so dass sie das lesen können ohne dass du ihre reaktion beobachten kannst).


Da habe diese Flyer (wieder) gefunden!
Der Ernährungsflyer hat auch meinen Freund zum Umdenken bewogen (der gehörte auch eher zur "Katzenkenner"-Fraktion, der dachte dass ich rumspinne...)

http://www.tierhilfe-anubis.org/flye...ren--katze.htm

Geändert von kibris (09.01.2014 um 23:17 Uhr)
kibris ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 23:02
  #45
Richscot
Erfahrener Benutzer
 
Richscot
 
Registriert seit: 2013
Alter: 28
Beiträge: 447
Standard

Danke für die zahlrreichen Antworten

Diese Woche spricht man sich bestimmt nochmal, mal schauen, was da kommt. Ansonsten gibts beim nächsten Besuch Futter, was unsere "nicht frisst"
Richscot ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Zwei Katzen sollen einziehen | Nächstes Thema: Diskussion: Was kostet ein Katzenleben? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Katze meiner Schwiegereltern :( die_katta Wohnungskatzen 4 16.08.2013 13:12
Schwiegereltern suchen Katzen Marilein Glückspilze 21 04.02.2013 21:42
Was tun bei beratungsresisstenten Schwiegereltern? Lena06 Freigänger 26 30.01.2012 15:22
Hilfe, Schwiegereltern sind allergisch! Linuen Allergie 19 17.06.2010 00:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:23 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.