Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2013, 20:02
  #1
XjackieX
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Ort: Walsrode
Beiträge: 4
Standard 14 Wochen alte Zusammenführung mit 6 Monate alten Katze

Hallo,

ich habe eine 6 Monate alte Ragdoll und habe gestern eine 14 Wochen alte Mischkatze dazu geholt, damit sie nicht so alleine ist und eine Spielgefährtin hat.
Nur bis jetzt ist es reichlich schief gegangen meine Ragdoll (Filly) faucht die Neue (Mila) nur an und beobachtet sie die ganze Zeit. Oder beachtet sie gar nicht. Geht dieses Verhalten vorüber?
XjackieX ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.11.2013, 20:50
  #2
premurosa
Erfahrener Benutzer
 
premurosa
 
Registriert seit: 2011
Ort: Toscana
Alter: 29
Beiträge: 635
Standard

Wieso kam ein Baby zu so einer Halbstarken?
Ich habe selbst einen Kerl mit 7 Monaten hier zuhause und der ist ein richtiger Arsch von Zeit zu Zeit. Den interessieren die Grenzen des anderen Katers eigentlich gar nicht.

Hast du beide Katzen einfach zusammengeworfen? Das geht nicht. Das Baby muss sich erst einmal eingewoehnen und sollte genug Zeit haben, sich einzugewoehnen, bevor es dann so einem "Riesen" vorgeworfen wird..
__________________
"Wir muessen die Veraenderung sein, die wir in der Welt sehen wollen."
Mahatma Gandhi


Aufklaerung gegen Tierversuche!
IamsGrausam.de
wermachtwas.info

premurosa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 20:54
  #3
frodo+sam
Forenprofi
 
frodo+sam
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hundelumtz
Alter: 49
Beiträge: 2.689
Standard

Ich finde 14 Wochen zu 6 Monate nicht so dramatisch. Du hast die Kleine erst seit gestern, gib euch allen etwas mehr Zeit, das wird schon.
Falls die Große noch nicht kastriert wurde, bitte zeitnah einplanen.
__________________
Liebe Grüße von Katrin mit Frodo, Sam und Sydney.

frodo+sam ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2013, 20:55
  #4
premurosa
Erfahrener Benutzer
 
premurosa
 
Registriert seit: 2011
Ort: Toscana
Alter: 29
Beiträge: 635
Standard

Dramatisch hab ich nicht gesagt.
Aber ich kenne meinen Halbstarken, der alles andere als sanft ist und das kann so ein Baby schon sehr einschuechtern.

Ich wuerde beiden mehr Zeit geben und vielleicht 1-2 Tage beide trennen..
premurosa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 02:29
  #5
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich meine auch, 2 Mini-Kitten raufen sich schnell zusammen - aber sowie einer der beiden kein Mini-Kitten mehr ist, würde ich Katzen generell niemals "einfach so" zusammenschmeißen.

Man muss immer bedenken - die Erstkatze ist es gewohnt "Alleinherrscher" im ureigenen Revier zu sein und für die "Neue" ist alles neu, sie hat meist ne stressige Transportfahrt hinter sich, und kommt dann in eine ihr völlig fremde Umgebung, fremde Geräusche, Geüche, und dann auch noch ne fremde Katze...

...Kein Wunder, wenn sie sich nicht erfreut in die Arme fallen...

Immer besser - den "alteingesessenen" für einige Stunden in ein Zimmer separiere, schön mit Futter, Klo etc versorgen.
So kann der "Neue" in Ruhe "ankommen" - erstmal die Wohnung inspizieren, in Ruhe schauen, wo Futterplatz, Klo und Rückzugsorte zu finden sind...
Ma sieht ja dann, ob er eher ängstlich ist oder die Neugier überwiegt, dann kann man immer noch die 2 zusammen lassen, das ist für beide viel stressfreier.
 
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 10:12
  #6
Iuno
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Im schönsten Bundesland
Beiträge: 533
Standard

Ich finde 2 1/2 Monate Alterunterschied nun auch nicht schlimm. Genau auf den Monat passend findet man ja wohl eher nicht eine Zweitkatze.

Und viel Schlimmes ist doch auch bisher nicht passiert. Ein wenig fauchen ist doch normal. Bei meinen lief es genauso ab, habe sie auch nicht getrennt. Fauchen, brummen, ignorieren, am 3. Tag das Fummelbrett zusammen geplündert, nach einer Wochen zusammen auf der Fensterbank gekuschelt...
Iuno ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 10:31
  #7
tinaha
Erfahrener Benutzer
 
tinaha
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 41
Beiträge: 185
Standard

Du musst ihnen etwas mehr Zeit geben ... meine beiden haben ca. 3 Tage gebraucht, um nicht mehr zu fauchen und nach einer Woche haben sie miteinander geschmust.
tinaha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 10:47
  #8
Tilawin
Forenprofi
 
Tilawin
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 35
Beiträge: 4.184
Standard

Zitat:
Zitat von tinaha Beitrag anzeigen
Du musst ihnen etwas mehr Zeit geben ... meine beiden haben ca. 3 Tage gebraucht, um nicht mehr zu fauchen und nach einer Woche haben sie miteinander geschmust.
Genau das gleiche bei mir.

Ein wenig Zeit brauchen sogar die Kleinen.

Schön, dass deine Katze nicht mehr alleine sein muss
__________________
Liebe Grüße von
Claudia mit Kuschelwürmchen Merlin, Räuber Hobbit und Ex-Scheuchi Nico. Im Forum sind wir hier zu finden.
Und nie vergessen: Sternchenkater Mogli - Streunerchen, Merlins Adoptivbruder und geliebtes Tigerchen (07/2012 - 06.01.2014)
Gute Jagd im Regenbogenland, du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben!
Tilawin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2013, 13:19
  #9
Luna&Luca
Benutzer
 
Luna&Luca
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 88
Standard

Ich finde den Altersunterschied auch auf keinen Fall dramatisch,ich habe vor 3 Monaten meinen damals 4 Monate alten Luis auch zu meinen 4 vorhanden Katzen im Alter von 2,3,13 und 15 Jahren "geschmissen" (wie man es hier so nennt)...
Nach 3 Tagen war die Zusammenführung gegessen und es wurde zusammen mit dem 2 und der 3 jährigen schon getobt und heute,3 Monate später sind meine 3 jüngsten ein richtiges Dreamteam... Und meine beiden ältesten sind für die jüngeren zum schmusen und kuscheln da... Vor 3 und vor 2 Jahren habe ich es übrigens genauso gemacht...


LG Melli
Luna&Luca ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.11.2013, 13:45
  #10
Aurora87
Erfahrener Benutzer
 
Aurora87
 
Registriert seit: 2011
Ort: Marl
Alter: 32
Beiträge: 400
Standard

Bei mir ist am Samstag ein neuer Bewohner eingezogen und es wurde sehr viel gefaucht und geknurrt. Heute an Tag 5 ist es schon sehr viel weniger geworden.

Also wie sagt man so schön, abwarten und Tee trinken. Solange nur gefaucht wird ist alles in Ordnung, das haben dir ja nun hier schon mehrere geschrieben.

Die beiden raufen sich bestimmt schnell zusammen und gerade dein älterer wird glücklich sein nicht mehr alleine zu leben
__________________


Tiana mein Schatz, ich liebe und vermisse dich unendlich... für immer tief im Herzen <3
Aurora87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 14:10
  #11
Caro0403
Neuling
 
Caro0403
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1
Standard

Ich habe seit drei monaten einen Ragdoll Kater "Milow" bekommen... Er ist mittlerweile 6 Monate alt und seit ca 1 Woche kastriert. Da wir nicht wollten das er allein bleibt kam vor einer Woche ein kleiner 12 Wochen alter Bkh Kater zu uns... Was soll ich sagen... Ich hab sie die ersten Tage getrennt... Der kleine hat ein seperates Reich bei meinem sohn, eine Etage höher... Sobald die beiden hier zusammen kommen, fliegen die Fetzen.Der Ragdoll mobbt den kleinen regelrecht... Er lässt ihn keine Sekunde in Ruhe... Und lässt sich auch von uns in der Zeit weder streicheln noch beruhigen... Was können wir tun... Haben schon einen neuen Riesenkratzbaum für die beiden geholt und seit drei Tagen Feliway Friends in der Steckdose... Wird das wohl noch was? Lg
Caro0403 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 15:02
  #12
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.305
Standard

Zitat:
Zitat von Caro0403 Beitrag anzeigen
Ich habe seit drei monaten einen Ragdoll Kater "Milow" bekommen... Er ist mittlerweile 6 Monate alt und seit ca 1 Woche kastriert. Da wir nicht wollten das er allein bleibt kam vor einer Woche ein kleiner 12 Wochen alter Bkh Kater zu uns... Was soll ich sagen... Ich hab sie die ersten Tage getrennt... Der kleine hat ein seperates Reich bei meinem sohn, eine Etage höher... Sobald die beiden hier zusammen kommen, fliegen die Fetzen.Der Ragdoll mobbt den kleinen regelrecht... Er lässt ihn keine Sekunde in Ruhe... Und lässt sich auch von uns in der Zeit weder streicheln noch beruhigen... Was können wir tun... Haben schon einen neuen Riesenkratzbaum für die beiden geholt und seit drei Tagen Feliway Friends in der Steckdose... Wird das wohl noch was? Lg
Huhu,
Bitte eröffne einen eigenen thread, dann gucken auch mehr rein
Lg
__________________
Mit Unfug und Chaos
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 20:31
  #13
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.723
Standard

Dein Ragdoll hatte jetzt 3 Monate keine Gelegenheit, mit einem anderen Kater zu spielen und zu raufen. Und er hatte auch keine Gelegenheit, mit einem passendem Partner zu lernen, wann es genug ist wo das Spiel endet.
Der ist jetzt ein rüpeliger Jugendlicher mit entsprechener Kraft. Und dem setzt du jetzt ein Kleinkind vor die Nase.
Es wäre besser gewesen, wenn ihr einen 6 - 8 Monate alten Kater dazugeholt hättet, der bisher mit anderen Katzen zusammenglebt hat. Der hätte deinem Kater was entgegensetzen und ihm die Grenzen zeigen können.

Jetzt ist das Kind aber schon in den Brunnen gefallen.

Normalerweise sind 3 Monate Altersunterschied gar nichts. Nur eben bei Kitten ist da ein großer Entwicklungsunterschied da. Und der Ragdoll hat Nachholbedarf und weiß nicht, das er mit dem Kleinen vorsichtig sein müßte.

Die komplette Trennung von den Beiden macht es auch nicht besser. Der Kleine kennt ja euere Wohnung dann trotzdem gar nicht und wird jedesmal zum zusammensetzen aus der gerade neuen Umgebung rausgerissen und in ein komplett fremdes Revier gesetzt. Und der Ragdoll kann sich nicht an den Neuen gewöhnen, weil der ja eigentlich die ganze Zeit gar nicht da ist.

Normalerweise gewöhnen sich Jungkatzen ganz schnell zusammen. Aber wenn es bei euch so rabiat zugeht, solltest du eine sichere Vergesellschaftung mit Gittertür machen.
Dazu baust du eine Tür mit einem Gitter, die in ein Zimmer kommt. Dort kommt der Kleine rein, mit allem, was er so braucht. Und dann können sie sich durch die Tür kennenlernen, ohne sich verletzten oder jagen zu können. Vermutlich kannst du die Tür schon nach wenigen Tagen aufmachen.
Eine evtl. vorhandene Glastüre reicht übrigens nicht aus. Reiner Sichtkontakt stachelt und auf, und das kennenlernen findet ohne Geruchskontakt nicht statt. Auch Bettchen tauschen usw. kann hilfreich sein.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
11 wochen alte babykatze mit 12 jahre alten kater mmeyours Die Anfänger 26 02.11.2012 22:02
Fragen zur Zusammenführung einer 6 Monaten alten und einer 14 Wochen alten Katze! Rosenrot09 Die Anfänger 18 10.06.2012 12:52
zusammenführung von 3-4 monate alten katzenmädchen fila Eine Katze zieht ein 11 28.08.2011 19:02
6 Monate alte Katze hat 8 wochen alten Freund bekommen Suga2505 Eine Katze zieht ein 25 23.10.2009 17:12
16 Monate Altes Geschwisterpaar bekommt 12 wochen alten zuwachs NightLightDevil Eine Katze zieht ein 10 31.08.2008 20:28

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:48 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.