Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2013, 10:37
  #1
Engel-22
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 9
Standard (Wild-)Katze aufnehmen aber wie?

Hallo,
wir möchten gerne einer Verwildertekatze/kater ein neues zuhause schaffen!
Aber wie? Brauch euern Fachkundigen Rat.
Wir Wohnen in Alleinlage ohne große Straße in der nähe.
Was müssen wir beachten, bei so scheuen Tieren?
Das Tierheim unsers Vertrauens sind glücklich solche Katzen Vermitteln zukönnen.
Ich bin Katzen neuling...
Vielen Dank für eure Mühe
Gruß Engel
Engel-22 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.09.2013, 10:42
  #2
catmolly
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 412
Standard

Wo wohnst Du denn? (Habe hier grade einen verwilderten Kater in der Region AC)
catmolly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 10:53
  #3
Engel-22
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 9
Standard

Wir sind aus dem Rhein-Sieg-Kreis.
Wir wollen eine aus dem Tierheim aufnehmen, die sonst keine Vermittlungs möglichkeit hat.
Engel-22 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 11:05
  #4
catmolly
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 412
Standard

Erst ca. 2 Wochen in der Wohnung lassen.

Ob Ihr 2 oder eine erwachsene Katze nehmt, würde ich dem Rat des TH überlassen. Da es eine Freigängerkatze sein wird, finde ich persönlich es wichtiger, was der Katze behagt - mit einem Artgenossen leben oder sich die Kontakte draußen selbst suchen oder auch nicht.

Auf jeden Fall braucht Ihr viel Geduld, dürft Euch nicht aufdrängen. Bei Katzen Vertrauen zu gewinnen, ist wirklich langwierig. Manche verwildert aufgewachsene Katzen, die in der sensiblen Kitten-Phase keinen Menschenkontakt hatten, werden nie richtig zahm. Das muss man aushalten können. Ich weiß von Leuten, die verwilderte Katzen in ihrem Garten versorgen, die sich größtenteils gar nicht anfassen lassen. Sie sind kürzlich ernsthaft verletzt worden, als sie mit einer zum TA mussten (für eine richtig teure Behandlung. Ich bewundere solche Leute!
Aber so schlimm muss es ja nicht kommen!
catmolly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 11:20
  #5
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

In der Wohnung ist bei solchen Katzen nicht möglich,unter Umständen sogar gefährlich.
In höchster Not greifen sie auch an.
Sie versuchen durch noch so einen engen Spalt nach draussen zu gelangen,klemmen sich hinter Schränke oder andere Möbel,so dass man sie nicht mehr rausbekommt.
Habt ihr vielleicht draussen eine Möglichkeit ein Gehege aufzustellen,fragt mal im Tierheim oder anderen Tierschutzvereinen nach.Oft haben sie solche Möglichkeiten.
Was auch geht ist ein ausbruchsicheres Gartenhäuschen oder ähnliches.
Ich habe sichere Pferdeboxen in die ich Katzenklo,Kratzbaum usw.stelle.
Direkt an die Tür stell ich Futter und Wasser,man muss höllisch aufpassen,dass die Katzen wenn man die Tür aufmachen muss nicht entwischen.
Mir sind schon welche über den Kopf gesprungen und waren dann draussen.
So nach zwei Wochen ist es nicht ganz so schlimm,aber es ist besser die Katzen dort 3-4 Wochen zu lassen.
Ich finde es toll,dass du Wildlinge aufnehmen willst,wenn sie nach der Eingewöhnungszeit dann rausdürfen und weiter versorgt werden,ist es für sie ein paradiesisches Leben.
Meist kommen sie mit der Zeit auch näher ran und in Ausnahmen wie meinem Silver kann man sie dann später auch anfassen.
Silver akzeptiert aber immer noch keine geschlossenen Türen,dann wird er wieder zum Wildling und hat Panik.
Bei mir leben noch mehr Wildlinge,die aber immer noch scheu sind und meist nur nachts wenn alles ruhig ist zum fressen kommen.
Das Tierheim wird dir sicher ein Gehege,falls du sonst keine anderen Möglichkeiten hast besorgen.
__________________
ELIA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 11:52
  #6
catmolly
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 412
Standard

Die Eingewöhnung (fremdes Revier!) ist sicher ein Knackpunkt! Ich weiß (aus einem andern Forum) von jemandem, der eine verwilderte scheue Katze aus dem TH hatte, die erst längere Zeit (einige Monate, glaube ich) nur im Haus versteckt lebte, nunmehr aber Freigang hat und sich mittlerweile auch anfassen lässt, da die Leute sehr viel Geduld hatten. Aber das Tier war zunächst auch unsauber, und alle Beteiligten brauchten Nervenstärke.
catmolly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 11:55
  #7
DaisyPuppe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dein Vorhaben ehrt dich - ich würde dir aber davon abraten. So eine Aktion ist selbst für erfahrene Katzenhalter nicht leicht zu händeln..
 
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 12:27
  #8
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Zitat:
Zitat von DaisyPuppe Beitrag anzeigen
Dein Vorhaben ehrt dich - ich würde dir aber davon abraten. So eine Aktion ist selbst für erfahrene Katzenhalter nicht leicht zu händeln..
Kann ich nur unterschreiben. Wie wärs denn mit einem älteren Katzenpärchen?
__________________

Rocky für immer im Herzen...du fehlst
Jo_Frly! ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 12:52
  #9
Engel-22
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 9
Standard

Wir sind Allergisch gegen Katzenhaare, sodas eine Haltung im Haus nicht möglich ist.
Es gibt so viele Wildkatzen,so das wir mit mehr als 10.000 quadrat Meter Grundstück einfach möglichkeiten haben so Tiere ein neues zu Hause bieten zu können.
Wir haben ein Gartenhaus oder einen von aussen begebaren Keller in dem die Katze eingewöhnt werden kann.
Können Katzen Schutznetze zerbeissen? Damit könnte ich ein Gehege am Gartenhaus von oben sichern. Es ist ein altes Kaninchenfreigehege.
Engel-22 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 23.09.2013, 12:55
  #10
dubdi
Benutzer
 
dubdi
 
Registriert seit: 2013
Ort: Österreich
Alter: 29
Beiträge: 89
Standard

Das heißt die Katze ist nicht bei euch im Haus sondern nur im Keller bzw. Gartenhaus??
dubdi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 12:59
  #11
Katzenherzchen
Forenprofi
 
Katzenherzchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bei Koblenz
Beiträge: 8.738
Standard

Himmel, was ist daran so schlimm dubdi?

Ich würde die Katze aufjedenfall erstmal ca. 6 Wochen einsperren, regelmäßig füttern, Katzenklo dazu und nach der Zeit eine Möglichkeit schaffen wo das Scheuchen rein und raus kann.

Es sollte trocken und warm sein und immer frisches Futter und Wasser geben.

So kann das Tier selbst entscheiden wo es sein möchte, draußen oder am warmen Rückzugsort.

Wir haben hier auch 4 Wildlinge die wir so eingewöhnt haben.

Mittlerweile kommen sie pünktlich zum füttern und schlafen auch in dem Schuppen der für sie reserviert ist.
__________________
Liebe Grüße Nicki


Katzenherzchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 13:02
  #12
dubdi
Benutzer
 
dubdi
 
Registriert seit: 2013
Ort: Österreich
Alter: 29
Beiträge: 89
Standard

Ja, ich PERSÖNLICH finde das schon schlimm. Könnte mir das gar nicht vorstellen für meine Katzen. Die brauchen doch auch menschliche Nähe usw. ICH find sowas einfach nicht OK.
dubdi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 13:03
  #13
DaisyPuppe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von dubdi Beitrag anzeigen
Ja, ich PERSÖNLICH finde das schon schlimm. Könnte mir das gar nicht vorstellen für meine Katzen. Die brauchen doch auch menschliche Nähe usw. ICH find sowas einfach nicht OK.
Du hast aber keine wilden Katzen zuhause
 
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 13:03
  #14
Katzenherzchen
Forenprofi
 
Katzenherzchen
 
Registriert seit: 2009
Ort: Bei Koblenz
Beiträge: 8.738
Standard

Deine Katzen sind auch keine verwilderten Katzen

Für wirkliche Wildlinge ist das Leben im Haus und die Nähe zum Menschen eine Zumutung und versetzt sie einfach nur in Panik.
Katzenherzchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2013, 13:05
  #15
dubdi
Benutzer
 
dubdi
 
Registriert seit: 2013
Ort: Österreich
Alter: 29
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von DaisyPuppe Beitrag anzeigen
Du hast aber keine wilden Katzen zuhause
bin ja nur froh, dass man hier seine Meinung sagen darf...
dubdi ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Viele Fragen und Angst etwas falsch zu machen | Nächstes Thema: Fragen über Fragen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
junge katze extrem wild tim78 Die Anfänger 29 25.11.2012 17:46
Katze kotet wild umher und ist agressiv Catalga Verhalten und Erziehung 17 14.11.2012 19:35
Wild lebende Katze einfangen! Ance Katzen Sonstiges 5 08.10.2010 13:35
Katze extrem wild Santanaz Wohnungskatzen 1 25.06.2010 17:19
Würde gern wieder ein Notfellchen aufnehmen, aber.... Meerli Tierschutz - Allgemein 2 28.01.2010 16:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:34 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.