Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.09.2013, 12:04
  #1
jessi_09
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 17
Standard Ab morgen Perser-Mutti :)

Hallo,

ich bin schon völlig aus dem Häuschen, morgen dürfen wir endlich unser Kätzchen zu uns nach Hause holen

Unsere Vermittlerin drängt uns sehr dazu, zwei Kitten auf einmal zu uns zu nehmen, ich habe auch schon viel darüber gelesen und es leuchtet mir auch ein, dass die zwei Kleinen so immer jemanden zum Spielen haben, während wir Menschen beispielsweise beim Arbeiten sind.

Jedoch habe ich eine Frage:
Es wird immer geschrieben, dass sich eine Einzelkatze im Haus sonst langweilt... Wir hätten hier jedoch die Möglichkeit, der Katze auch während unserer Abwesenheit durch ein Außengehege Gang zu unserem Garten zu verschaffen.

Währe es dem Kätzchen alleine trotzdem zu langweilig?
Verurteilt mich bitte nicht, ich möchte für meinem zukünftigen Kätzchen nur das Beste! Wenn es heisst, ohne Spielgefährte ist sie unglücklich, kommt selbstverständlich ein Zweites mit.
Geplant war ursprünglich aber nur eines, dem wir voll und ganz unser Herz schenken können.

Also, ich freue mich über jede Antwort, bin froh um jeden Tipp und jeden Rat. Ich wünsche mir dass sich mein Tier so wohl fühlt wie nur möglich

Ich schicke euch allen liebe Grüße!
jessi_09 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.09.2013, 12:07
  #2
Mianmar
Forenprofi
 
Mianmar
 
Registriert seit: 2009
Ort: Herford
Alter: 33
Beiträge: 8.820
Standard

2 Katzen sind immer viel viel besser.. dann können beide gemeinsam durch den Garten toben (was übrigens klasse ist so ein Freigehege)
Also: Pro 2 Tiere, ihr habt genügend Liebe für 2
Mianmar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:07
  #3
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.213
Standard

Zitat:
Zitat von jessi_09 Beitrag anzeigen
Wenn es heisst, ohne Spielgefährte ist sie unglücklich, kommt selbstverständlich ein Zweites mit.
Dann unbedingt ein Zweites! Dein Kleines braucht jemand kätzischen zum Kuscheln, Putzen, Toben - das geht auch im schönsten Außengehege nur zu zweit! Und du wirst sehen: zweien kann man genauso gut, wenn nicht sogar noch besser, sein Herz schenken.
__________________
balulutiti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:09
  #4
~Selena~
Forenprofi
 
~Selena~
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 2.772
Standard

dann stell dir einfach eine Frage: möchtest du ohne jeglichen menschlichen Kontakt leben? keine Freunde, keinen Partner, kein Telefon, kein Handy, kein PC, kein Radio, kein Fernseher, kein Buch, kein Internet - wenn du dir diese Frage mit NEIN beantwortest, warum willst du dann einem Kätzchen ein derartiges Leben in Isolation zumuten?


und noch eine Frage - wie alt werden die Zwerge sein, die bei dir einziehen?
__________________
liebe Grüsse Selena



Eine Schlammschlacht mit nem Schwein ist sinnlos - du wirst dreckig und das Schwein geniesst es.

Geändert von ~Selena~ (21.09.2013 um 12:12 Uhr)
~Selena~ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:13
  #5
Willowsong
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberfranken
Beiträge: 34
Standard

Ja, nimm bitte ein zweites dazu. Wenn ich sehe, wie meine beiden miteinander spielen, kuscheln, schlafen und sich putzen, weiß ich, dass es richtig war, zwei zu nehmen.

Wenn ich mir vorstellen würde, dass einer meiner Racker allein irgendwo säße... nee, lieber nicht.

Und, die Frage, ob sich zwei vom Menschen entfremden, stellt sich hier zumindest nicht. Die beiden sind totale Schmusebacken...Und es ist übrigens interessant, zu erleben, wie unterschiedlich zwei verschiedene Katzen schmusen können

Freu Dich drauf. Die beiden werden Dein Herz im Sturm erobern.

Viel Spaß und ein bißchen Gelassenheit mit den beiden.

Gruß, Sabine
Willowsong ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:15
  #6
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.753
Standard

Hallo und herzlich willkommen

Nimm bitte unbedingt eine zweite Katze dazu....es ist so toll, ihnen beim spielen, schmusen, putzen und balgen zuzusehen

Und zu zweit in einem Außengehege sicher noch schöner

Ein Herz ist viel zu groß für nur eine Katze.....
__________________
Liebe Grüße von Michaela, Charly und Amy

Meine Sternenkatzen Angel und Miou
Ewig in meinem Herzen und in meiner Seele


I think that God’s got a sick sense of humor
Textzeile aus "Blasphemous rumors" von Depeche Mode


Meine russischen Knickschwanzkatzen
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:16
  #7
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.890
Standard

Das Kätzchen freut sich sicher, wenn Du ihm Dein ganzes Herz schenkst.
Genauso wie Du Dich freust, wenn es Dir seine Liebe schenkt.

Du freust Dich aber noch viel mehr, wenn Dir ein Mensch sein Herz schenkt.
Genauso wie sich das Kätzchen freut, daß es ein gleichartiges Lebewesen hat, dem es seine Zuneigung und Aufmerksamkeit schenken kann und dem gleiches zurückgeschenkt wird.

Du bist nicht das A und O im Leben einer Katze, so hart das klingt.
Ich weiß das, denn ich habe mittlerweile 10 von diesen einzigartigen Tieren.
__________________
coinean ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:17
  #8
Maustier
Erfahrener Benutzer
 
Maustier
 
Registriert seit: 2012
Ort: Burgwedel b. Hannover
Alter: 49
Beiträge: 646
Standard

Hallo,

bitte nehmt zwei. Kein Mensch kann einen Katzenkumpel ersetzen. Und eure Vermittlerin will euch bestimmt keine zweite Katze "aufschwatzen". Sie hat bestimmt auch die Gründe genannt.

Es gibt leider immer noch viel zu viele, die der Meinung sind, Katzen seien Einzelgänger.
__________________
Ein Leben ohne Katze ist möglich - aber sinnlos!

LG vom Katzenpersonal und den Fellnasen Dicker, Kalle, Motte und Stinker

Immer im Herzen:
Thommy (1991 - 23.03.2002)
Gina (1992 - 19.01.2009)
Tiger (1993 - 08.05.2011)
Suse (01.04.1999 - 18.06.2015)
Maustier ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:20
  #9
jessi_09
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 17
Standard

Wow - danke für die ganzen schnellen Antworten

Je mehr ich von euch allen höre, desto sicherer werde ich mir, dass es Richtig ist, zwei Kitten aufzunehmen.

Anfangs machte ich mir etwas sorgen, dass es mit zweien zu schwierig wird, immerhin wollen hier dann zwei Mäuler gefüttert, zwei Charakter verstanden werden.

Aber bei euch hört sich das alles gar nicht so schlimm an! im Gegenteil, wie gerne würde ich eure Erfahrungen teilen

Ich danke vielmals für eure Meinungen.
jessi_09 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 21.09.2013, 12:24
  #10
balulutiti
Forenprofi
 
balulutiti
 
Registriert seit: 2008
Ort: Wien
Beiträge: 32.213
Standard

@Jessi: Es ist schön, dass du unseren Erfahrungen vertraust und bereit bist, zwei Kleine zu nehmen. Leider haben wir hier oft Neulinge, die sich dadruch sofort angegriffen fühlen - toll, dass es bei dir nicht so ist!
balulutiti ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:29
  #11
caramiabella
Sister of no mercy
 
caramiabella
 
Registriert seit: 2012
Ort: Saarland
Alter: 49
Beiträge: 18.753
Standard

Wenn du 2 Katzen nimmst, die sich bereits kennen und lieben, wird es auch für dich einfacher ....und rein futtertechnisch sind 2 Katzen nicht teurer als eine.

Schau dich mal in den Threads hier um, und du wirst sehen, dass 2 ( oder mehr ) Katzen einfach besser sind


Warum zwei Katzen besser sind als eine!

Lass mich schlafen... süße Schlummerbilder

Im übrigen finde ich es echt super, dass du sofort bereit bist, eine zweite Katze zu nehmen *daumenhoch*
Gerade Kitten sollten nicht alleine sein
caramiabella ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:30
  #12
jessi_09
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 17
Standard

wieso sollte ich mich denn dadurch angegriffen fühlen?

Ich habe ja um Meinungen gebeten, dann darf ich doch aufgrund dieser nicht beleidigt sein.

Außerdem hatte ich mich ja noch nicht entschieden (das heisst: jetzt schon )

Ich bin echt Neuling und daher froh wenn ich mich auf konstruktive Kritik, Anregungen und Hilfestellungen von erfahrenen Katzenhalter(innen) verlassen kann.

Wofür sonst dieses Forum

Gerne würde ich hier gleich die nächste Frage in Raum werden:
Habt ihr Tipps für mich, wie ich mein Zuhause Katzensicher bzw. Katzenfreundlich gestalten kann/soll/muss?
jessi_09 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:41
  #13
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Alter: 28
Beiträge: 4.327
Standard

Zitat:
Zitat von jessi_09 Beitrag anzeigen

Gerne würde ich hier gleich die nächste Frage in Raum werden:
Habt ihr Tipps für mich, wie ich mein Zuhause Katzensicher bzw. Katzenfreundlich gestalten kann/soll/muss?
Ein Balkon sollte auf jeden Fall mit einem Katzennetz gesichert werden! Bei Kitten empfiehlt es sich auch, ein drahtverstärktes und somit bissfestes Netz zu nehmen.

Bitte die Fenster mit Kippsicherungen versehen. Wenn du mit komplett geöffnetem Fenster lüftest, bitte die Kitten aus dem Raum solange aussperren.

Bitte immer den Klodeckel unten lassen. So banal es klingt, aber die Kitten können auch bei dem niedrigen Wasserstand ertrinken.

Kabel kausicher verstauen bzw. abdecken.

Schauen, welche Pflanzen du in der Wohnung hast und welche davon giftig sind. Edit: Die giftigen Pflanzen dann natürlich entfernen.

So früh wie möglich kastrieren.

Wenn du Freigang planst: erst mit einem Jahr.

Und ach ja, keine Spielangeln unbeaufsichtigt lassen, damit können sie sich strangulieren.

Falls ihr Mülltüten mit diesen Plastikfäden zum Zubinden benutzt: immer diesen Faden abrupfen und in die Mülltüte werfen, verschluckt kann das böse enden!

Bitte lies dich noch in das Thema Ernährung ein. Kitekat, Felix, Whiskas, Sheba, Gourmet, etc. ist sehr ungesund, auch wenn die Hersteller tolle Werbung ausstrahlen. Bitte füttere die Kitten von Anfang an nur mit hochfertigem Nassfutter, z. B. Grau, Mac's, Catz Finefood, Granata Pet, etc. Trockenfutter sollte es nur selten als Leckerchen geben, das ist sehr ungesund.
__________________
Dosina und drei Fellbanausen

Geändert von Mautelix (21.09.2013 um 12:51 Uhr)
Mautelix ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:50
  #14
~Selena~
Forenprofi
 
~Selena~
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 2.772
Standard

Huhu Jessi,

nochmal die Frage - vllt hast du sie ja überlesen - wie alt werden die Zwerge sein, wenn sie bei dir einziehen?

und ergänzend zu den Tipps von Mautelix:

Katzenklos immer eins mehr als Katzen, sprich bei 2 Katzen min 3 Klos - anfangs empfiehlt es sich noch mehr Klos auszustellen, denn Zwerge "vergessen" schon mal gerne beim Spielen oder nach dem Aufwachen, wie weit der Weg zum Klo ist
~Selena~ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:55
  #15
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 60
Beiträge: 12.470
Standard

Nimm auf jeden Fall zwei - denn selbst wenn dein Kleines im Gehege ist, ist es alleine.

Katzen sollten auch bei Freigang nicht alleine leben, draußen finden sie selten Freunde zumal sie ja auch nicht 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche im ganzen Jahr draußen sind.

Und dadurch dass du größere Dosen Futter kaufen kannst wird es auch nicht wesentlich teuerer. Und mit dem Tierarzt - entweder hol dir eine Tierkrankenversicherung oder leg etwas auf die Seite jeden Monat.

Unser Tierarzt macht das z.B. so - wenn alle drei geimpft werden müssen zahle ich nur den Impfstoff 3 mal und die "Praxiszeit" bzw. das Untersuchen nur einmal insgesamt für alle drei - Mengenrabatt sozusagen

Geändert von Paty (21.09.2013 um 12:57 Uhr)
Paty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:56
  #16
jessi_09
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 17
Standard

nochmal die Frage - vllt hast du sie ja überlesen - wie alt werden die Zwerge sein, wenn sie bei dir einziehen?

sorry! habe ich tatsächlich überlesen

Sie sind 13 Wochen alt.

Drei Klos?? Tatsächlich? also wir haben keine so große Wohnung, wird das wirklich nötig sein? Ich wüsste gar nicht, wohin mit soviel Katzenklos
(gilt der Garten auch als eins :-P)

okay - spaß bei Seite, dass habe ich nicht gewusst. Also, ich weiß das ich keine perfekten stubenreinen Kitten erwarten kann - das tue ich auch nicht. Stelle mich schon auf die ein oder andere putzaktion ein
jessi_09 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 12:58
  #17
Mautelix
Forenprofi
 
Mautelix
 
Registriert seit: 2012
Alter: 28
Beiträge: 4.327
Standard

Zitat:
Zitat von jessi_09 Beitrag anzeigen

okay - spaß bei Seite, dass habe ich nicht gewusst. Also, ich weiß das ich keine perfekten stubenreinen Kitten erwarten kann - das tue ich auch nicht. Stelle mich schon auf die ein oder andere putzaktion ein
Mit 13 Wochen (gutes Alter!) sollte die Sauberkeitserziehung schon abgeschlossen sein.

Mehrere Klos sind dennoch zu empfehlen.

Sollte mal ein Malheur passiert sein, solltet ihr nicht mit Essig & Co. reinigen, sondern mit speziellem Enzymreiniger. Dieser tötet die Bakterien im Urin und die Katze wird durch den Uringeruch nicht zum erneuten Draufpieseln animiert. Biodor Animal empfiehlt sich als Enzymreiniger.
Mautelix ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 13:00
  #18
Katze_Kirk
Benutzer
 
Katze_Kirk
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 31
Standard

Danke, dass du dich vorher informierst und nun die einzig richtige Entscheidung getroffen hast . Du wirst sehen, wie unendlich viel mehr Freude du an zwei Katzen haben wirst.

Zum Thema katzenfreundlich fällt mir noch ein:

Mach dir zum Thema Beschäftigung schon einmal Gedanken und hol Dir hier Anregungen. Das Freigehege ist bestimmt ein großer Spaß für die Beiden. Trotzdem stärkt gemeinsames Spielen ungemein die Bindung zwischen Dir und den Katzen.

Die dritte Ebene ist sehr wichtig für die Katzen. Baue also vielleicht ein paar schöne Catwalks, packe (unnötige ) Deko weg, damit die Miezen auf Regale, Schränke usw. können.

Kratzmöglichkeiten (also mindestens ein -besser mehrere- großer unverbauter Kratzbaum, Kratzpappen sind hier auch sehr beliebt) sind auch ungemein wichtig.

Das Freigehege kannst du auch katzenfreundlich gestalten. Vielleicht ein Naturkratzbaum, ungiftige Pflanzen usw..

Viel Spaß schon einmal beim Bauen und Vorbereiten!
__________________
LG Mareen mit Nele, Mally, Mayla, Mo und Pink
Katze_Kirk ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 13:02
  #19
jessi_09
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 17
Standard

Zitat:
Zitat von Mautelix Beitrag anzeigen
Mit 13 Wochen (gutes Alter!) sollte die Sauberkeitserziehung schon abgeschlossen sein.

Mehrere Klos sind dennoch zu empfehlen.

Sollte mal ein Malheur passiert sein, solltet ihr nicht mit Essig & Co. reinigen, sondern mit speziellem Enzymreiniger. Dieser tötet die Bakterien im Urin und die Katze wird durch den Uringeruch nicht zum erneuten Draufpieseln animiert. Biodor Animal empfiehlt sich als Enzymreiniger.
Alles klar.... schon wieder was gelernt
hey - das ist hier echt klasse, freu mich total das hier alle so hilfsbereit und nett sind

also: enzymreiniger kommt noch auf die einkaufsliste.

zu den klos: sie sollten dann ja an verschiedenen stellen stehen richtig? nicht das die kleinen sich nachher nicht entscheiden können
jessi_09 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2013, 13:04
  #20
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.018
Standard

Es ist schwierig, zu der Gestaltung was zu sagen, wenn man nichts von der Umgebung weiß.
Was habt ihr schon? Kratzbaum ist ein Muß, wenn du genug Platz hast, gerne auch 2. Dann könntet ihr einen nehmen, wo ein bisschen mehr dran ist, Kitten spielen gerne auf Bäumen, wo man von einem Platz zum nächsten kann, durch irgendwelche Löcher kriechen ist auch sehr beliebt und natürlich kuschelige Schlafmöglichkeiten dran.
Leider bieten die meisten Bäume, die von Kitten zum Spielen genutzt werden, zu wenig vernünftige Kratzmöglichkeiten. Ein Baum für erwachsene Katzen sollte mind. 1 lange Stange haben, wo sich die Katzen zum Kratzen gaaaanz lang strecken können.
Auch Spielsachen könnt ihr für die Kleinen gar nicht zuviel haben. Aber wenn die erst da sind, kommt das ganz von allein, da kann man nämlich gar nicht anders, als viel zu viele manchmal auch viel zu teuere Sachen zu kaufen

Aber wenn man dann sieht, wie die Miezen damit spielen und erst einmal einfach alles toll finden, vergeht das schlechte Gewissen schnell wieder.

Und ich bin mir ganz sicher, wenn die beiden erst einmal 1 Woche bei euch sind, wißt ihr ganz genau, das 2 Katzen besser sind als 1.

Meine großen Freigänger ziehen übrigens auch als erwachsene Katzen oft zu 2. oder gleich im Rudel los. Heute morgen erst habe ich 2 von meinen Katern gemeinsam auf der Wiese bei der Mäusejagd gesehen. Und mir tut es heute noch leid, das meine 1. Katze als Einzelkatze leben mußte.

Und es ist echt einfach nur toll, das du bereit bist, deiner Katze einen Partner zu geben. Lies dich mal ein bisschen durch entsprechende Threads, dann wirst du schnell erkennen, was wir meinen.

Ach ja, es wäre gut, wenn die beiden Kitten das gleiche Geschlecht haben. Da paßt das Spielverhalten einfach besser zusammen.
Starfairy ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Zweitkatze besser Kater oder Katze? | Nächstes Thema: Fellverfärbungen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Morgen zieht ein Kleiner Perser ein <3 zoo Eine Katze zieht ein 11 03.11.2012 22:31
1 Perser grau weiss und 1 Perser-Ragdollmix suchen schon so lange gemeinsam! Sylvia & Bande Glückspilze 52 23.11.2008 19:42

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.