Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2013, 15:29   #1
2ce
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 25
Standard Eine zweite Katze zieht ein :)

Hallo ihr lieben Katzenfreunde,

vor 2,5 Wochen ist ein kleiner Coonie Katerchen bei mir eingezogen - der kleine ist jetzt 14 Wochen alt. Da alle Geschwisterchen im Wurf schon vergeben waren hatte ich leider nicht die Möglichkeit gleich zwei Kätzchen aufzunehmen -bin aber seit dem fleißig am Suchen. Nun habe ich einen kleinen Racker gefunden der wäre dann in 2 Wochen 12 Wochen alt und zum ausziehen bereit *freu*.

Mein kleiner Schatz ist total verspielt und verschmust. Er wird von der ganzen Familie betüttelt aber seine Bezugsperson bin ich.

Ich werde den kleinen in 2 Wochen abholen fahren aber ich habe solche Angst, das sich die kleinen nicht verstehen könnten. Mein kleiner ist total auf mich fixiert und ich befürchte das er eifersüchtig werden könnte. Eine Bekannte erzählte mir das sie vor einiger Zeit ein kleines Kitten als Spielgefährten für das vorhandene Kätzchen geholt haben -jedoch hätte es mit der Zusammenführung nicht geklappt und sie mussten den kleinen wieder zurück bringen. Ich möchte auf keinen Fall das mir so etwas passiert und nun mache mir jetzt große Sorgen.

Könntet ihr mir vllt einige Ratschläge geben -damit die Zusammenführung auch nicht scheitert?

Vielen Dank im Voraus
2ce ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 21.04.2013, 15:32   #2
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Das war die beste Idee überhaupt noch eine Katzenkind zu holen.

Junge Katzen dürfen niemals alleine gehalten werden. Sie brauche eben einen kätzischen Freund. Und gerade Coonies sind sehr gesellige Tiere. Deine Kleine ist so auf dich fixiert, weil sie keinen Kumpel hat. Was soll sie auch machen? Sie hat keinen zum artgerechten Spielen.

Lass dich bitte nicht verrückt machen. Deine Katze ist ein Kitten und da ist eine Zusammenführung meistens nicht so ein großes Problem.

Klar, es kann schon ein wenig Gefauche und Geknurre geben. Das kann auch ein paar Tage anhalten. Ist aber völlig normal.

Hol das zweite Tier und freu dich, wenn nachher zwei junge, fröhliche Katzenkinder bei dir spielend über den Boden kugeln.
dayday4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 15:56   #3
2ce
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 25
Standard

Muss ich mir also keine Gedanken machen, dass es schief laufen könnte und ich den kleinen wieder zurück bringen müsste?

Ich möchte natürlich nur das beste für meinen kleinen und bin auch davon überzeugt, dass es ihm mit einem Katzenkumpel besser gehen wird natürlich sofern die Zusammenführung auch klappt.
2ce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 17:56   #4
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Zitat:
Zitat von 2ce Beitrag anzeigen
Muss ich mir also keine Gedanken machen, dass es schief laufen könnte und ich den kleinen wieder zurück bringen müsste?

Ich möchte natürlich nur das beste für meinen kleinen und bin auch davon überzeugt, dass es ihm mit einem Katzenkumpel besser gehen wird natürlich sofern die Zusammenführung auch klappt.
Denk nicht direkt daran den Kleinen wieder abgeben zu müssen.

Das wird schon nicht passieren bei zwei so jungen Katzen. Wichtig ist das du ein wenig Geduld mitbringst. Du kannst NICHT erwarten das du das zweite Tierchen in die Wohnung setzt und gleich alles prima ist. Eine Zusammenführung braucht Zeit. Mal mehr mal weniger.

Aber bei zwei so jungen Katzen sehe ich da keine Probleme. Das wird sicher prima funktionieren
dayday4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 18:09   #5
Eucony
Forenprofi
 
Eucony
 
Registriert seit: 2010
Ort: Zuid-Holland
Beiträge: 3.326
Standard

Also bei uns gings jedes mal gut. Wir haben die Kleinen von Anfang an zusammen gesetzt, sie sind ja keine Geschwister. Sie haben einander angeguckt, einander beschnuppert, der Dritte im Bunde fauchte, dass die Wände wackelten, die Beiden anderen gingen ihm aus dem Weg und nach ein paar Tagen waren sie unzertrennlich. Auf die Idee, einen herzugeben, wär ich nie gekommen.
__________________
........................
........................Viele Grüße von Eucony mit Liza, Dan und Tijger

.........SignaturenKursVogelratSieben-Katzenleben e.V.PetitionSignature4You
Eucony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 18:37   #6
2ce
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 25
Standard

Zitat:
Zitat von Eucony Beitrag anzeigen
Also bei uns gings jedes mal gut. Wir haben die Kleinen von Anfang an zusammen gesetzt, sie sind ja keine Geschwister. Sie haben einander angeguckt, einander beschnuppert, der Dritte im Bunde fauchte, dass die Wände wackelten, die Beiden anderen gingen ihm aus dem Weg und nach ein paar Tagen waren sie unzertrennlich. Auf die Idee, einen herzugeben, wär ich nie gekommen.
Tja du kennst dich wohl auch damit aus. Das ist jetzt meine erste Katze und ich weiß einfach nicht wie ich vorgehen muss -deshalb ja auch meine Frage. Ich möchte eben nicht eine Katze holen und sie dann wieder hergeben müssen wenn sie sich nicht verstehen und deswegen bitte ich ja hier im Forum um Ratschläge. UND das bedeutet bestimmt nicht, dass ich dran denke die Katze wieder herzugeben ohne das ich sie noch zu mir geholt habe. Es macht mir eben nur Angst -da es bei einer Bekannten eben nicht geklappt hat und sie eines der Kitten wieder zurückgeben musste.
2ce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 18:41   #7
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Mach dich nicht verrückt. Kitten gehen so gut wie immer zu vergesellschaften.

Hat deine Bekannte Erfahrung mit der Haltung zweier Katzen? Oder war das auch der erste Versuch zwei Katzen zusammen zu halten?

Wenn zwei Katzen miteinander Raufen sieht das für uns oft sehr gefährlich aus. Wir könnten das mit Kämpfen verwechseln, wenn man es nicht kennt.

Deshalb frage ich. Vielleicht haben die Kitten auch "nur" miteinander gerauft und dein Bekannte konnte das nicht richtig einordnen. Hat gedacht sie bekämpfen sich.

Kitten die nicht verträglich sind, gibt es eigentlich gar nicht. Deshalb, hol das zweite Kitte, lass die beiden machen und hab Geduld.

Schau dir mal in I-Net Videos an von raufenden Kitten. Dann siehst du das es schon mal heftig aussieht und trotzdem spielen ist
dayday4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2013, 19:25   #8
intensiv-sis
Forenprofi
 
intensiv-sis
 
Registriert seit: 2011
Ort: nähe Darmstadt
Alter: 27
Beiträge: 1.869
Standard

Mach dir nicht so viele Gedanken (viel leichter gesagt als getan, ich weiß das). Ich bin gerade erst durch eine Zusammenführung durch, zu meinen zwei Hauskatzen ist ein "kleiner" Coon-Kater eingezogen, der jetzt 5,5 Monate alt ist.

Am Anfang wirds vielleicht gebrumme und gefauche geben, dass kann schon sein, das legt sich aber nach ein paar Tagen, spätestens nach ein/zwei Wochen. Bitte gib dann nicht auf, wenn sie nach 2 Tagen noch nicht miteinander klar kommen, es sind schließlich einander nicht Bekannte Katzen. Stell dir mal vor, jemand steht mit gepackten Koffern vor deiner Tür und sagt "Ich wohn jetzt hier..." . Würde bei dir auch nicht gerade Begeisterung hervorrufen

Ich kann nur bestätigen, mein Bayou (der Coon) ist total gesellig und hat von Anfang an den Kontakt zu den "Großen" (kann ich so nicht mehr schreiben, denn Bayou hat Vivi schon lange eingeholt, mit Yankee ist er bereits gleich auf) gesucht.

Und Katzen, bzw. besonders zwei Kater spielen schon relativ (fürs menschliche Auge) brutal miteinander, da mussten wir uns hier auch erst dran gewöhnen.

https://www.youtube.com/watch?v=xRFS...e_gdata_player

Mal meine Jungs beim raufen und das ist wirklich noch harmlos (hab sie beim richtigen Raufen quer durchs Wohnzimmer noch nicht filmen können...)
__________________
Intensiv-sis mit

Vivi, Yankee & Bayou
und Sternenkater Grisu <3
intensiv-sis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 19:27   #9
2ce
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 25
Standard

Hallo Leute..

der kleine ist heute bei uns eingezogen und ich brauche dringend eure Hilfe.
Also der keine ist 11,5 Wochen alt aber noch ziemlich zierlich und mein kleiner ist 16 Wochen alt und schon fast doppelt so groß. Gefaucht hat nur der neue kleine da er noch etwas ängstlich ist und mein großer faucht nun gar nicht aber er verfolgt den kleinen und springt ihn ständig an. Ich denke das der große nur spielen möchte aber er ist viel zu wild und beißt den kleinen ständig und der kleine hat so große Angst und schreit.

Nun hab die kleinen kurz getrennt weil ich totale angst habe und nicht weiss was ich tun soll? Soll ich sie einfach lassen obwohl mein großer ihn so beißt in die Ecke trennt oder soll ich jedesmal eingreifen?

Bitte um schnell Antworten
2ce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:06   #10
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 35
Beiträge: 4.738
Standard

Wenn du ständig eingreifst können sie sich nicht kennenlernen. Du signalisierst damit sogar, dass etwas nicht stimmt. Der Große will spielen und darf nicht, der Kleine hat Angst und du bestätigst ihn darin. Jedesmal wenn sie getrennt werden geht der Kennenlernprozess von vorne los - du hilfst damit also nicht, im Gegenteil.

Eingreifen nur dann, wenn es wirklich darum geht, dass einer den anderen verletzen will. Dass der Kleine schreit ist nicht ungewöhnlich, er ist ja auch nervös.
Spiel mit beiden gemeinsam mit einer Federangel oder einem Laserpointer, das hilft oft beim Eingewöhnen, da sie gemeinsam etwas tun, ohne dass der jeweils andere im Mittelpunkt steht - ich hoffe du verstehst was ich meine
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bald zieht eine zweite kleine Kröte zu uns :) Banba Eine Katze zieht ein 35 27.05.2015 11:55
Zweite Katze zieht ein - der Streit ist vorprogrammiert Jessra Eine Katze zieht ein 1 02.06.2013 13:42
Zweite Katze zieht ein - was beachten? vanessa93 Katzen Sonstiges 1 29.08.2012 14:58
Eine Zweite Katze?? Mrs.Jenny Eine Katze zieht ein 7 02.04.2012 12:34
Eine zweite Katze zieht ein Andrea1 Verhalten und Erziehung 6 26.12.2008 20:36

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:19 Uhr.