Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2013, 09:19
  #1
Nsunny
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 9
Frage Main Coon Mix schreit Nachts

Hallo,

und zwar haben wir seit knapp 1 Jahr eine Main Coon Mix ( 1 Jahr alt) Kater (kastriert) und kerngesund, kein Freigänger ( wohnen in der 3. Etage und direkt an einer Autobahn).

Wir haben ca. 160 qm Wohnfläche und alles da was eine Katze braucht (Riesenkratzbaum, Spielzeug etc.).

So, das 1. Problem ist das er ca. seit 2 -3 Monaten Nachts immer nur schreit... es ist ein richtiges schreien... kein leises miauen.... es erinnert mich an eine rollige Katze. Seit 2 Wochen hat er noch eine neue Masche drauf, wir schreien nicht nur, wir kratzen jetzt auch an verschlossenen Türen. Mein Schlafzimmer ist Nachts tabu, so wie das Zimmer unserer 2 jährigen Tochter. Es ist aber zur Zeit nicht so das er Nachts alleine ist, weil mein Mann im Moment im Wohnzimmer schläft, wegen Schlafproblemen die ich sowieso schon habe . Also er kann es garnicht vertragen, wenn er überhaupt alleine ist... auch dann schreit er sofort und kratzt an Türen. Er macht Nachts auch meinen Mann regelmäßig wach, als wenn es ihm nicht passt das er schläft. Ich wollte ihm das nicht glauben und habe es ausprobiert in dem ich ihn bei mir gelassen habe, aber da genau da selbe... er fängt an in Richtung Gesicht zu kommen, einen abzulecken, oder schreit auch dann.

Wir müssen mittlerweile schon die Wohnzimmertüre schließen, damit er nicht unsere Tochter wach macht, weil auch dort setzt er sich hin und schreit und kratzt.

Er ist so ein Kater wie man ihn sich wünscht, er schmust ... küsst... ist sehr anhänglich (manchmal schon penetrant )

Was er noch macht also 2. Problem, ist einen Machtkampf mit meiner Tochter (2) auszuführen oder auch manchmal mit uns. Er will bei ihr die dominante Ader raushängen lassen. Ein Beispiel sie sitzt in ihrem Zimmer auf dem Teppich und spielt mit irgendwas ... da stellt er sich auf ihre schultern und beißt sie in den Kopf oder beißt sie auch in die Schulter oder den Arm. Vor 2 Tagen haben ich mir das Schauspiel im Wohnzimmer 2 Min. angeschaut, bis ich dazwischen gegangen bin, da hat er meine Tochter so bedrängt, sie provoziert mit seitlichen Gang und Buckel das sie rückwärts immer mehr in die Ecke ging und dort nicht mehr weg kam und natürlich schrie wie am Spieß. Wenn ich dann schimpfe, geht er in geduckte Stellung als wenn er weiß was er gemacht hat, aber 2 Minuten später ist das alles wieder vergessen. Wasserspritze hatte mir einer vorgeschlagen, aber lach da dieser Kater Wasser liebt...egal wie . Er betätigt deswegen schon alleine die Toilettenspülung . Uns beißt er wenn er keine Aufmerksamkeit bekommt in die Wade rein oder springt uns überhaupt in den Weg. Mittlerweile sind wir soweit das wir wie z.B. bei unserer Tochter nicht mehr wissen ob es aggressiv ist von ihm aus oder spielen, wobei ich das nicht mehr lustig finde wenn er sie so attackiert. Er ist tagsüber, eigentlich sehr ausgelastet ( weil immer einer mit ihm schmust oder spielt)... schläft auch dann, wenn unsere Tochter noch Mittagsschlaf macht oder macht zwischendurch Nickerchen, wie jede andere Katze auch. Alleine ist er eigentlich gar nicht, weil immer einer da ist. Eifersüchtig ist er auch, wenn er merkt das z.B. mein Mann und ich auf dem Sofa liegen und zusammen Fernsehn schauen, da kommt er direkt und muss sich bei einem von uns mittenmang drauf legen immer Richtung Gesicht, wir schubsen ihn dann mehrmals runter und legen ihn neben uns, das hilft wenn überhaupt eine Minute und er fängt von vorne an


So das 3. Problem ist, das er alles kaputt beißt was mit Plastik zu tun hat. Boxenkabel, Handykabel, Kopfhöhrerkabel, Tüten knabbert an z.B. von Weingummi wenn da eine auf dem Tisch liegt, an die dicke Kable wie Stomkabel geht er nicht dran, zum Glück.


Wir sind mit unserer Weisheit am Ende, schlaflose Nächte, Tochter die Angst vor dem Kater bekommt!!!

Ich hoffe das ich hier noch Ratschläge bekommen kann, was wir tun können

LG Nsunny
Nsunny ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.02.2013, 09:26
  #2
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 49
Beiträge: 6.386
Standard

Der Kater ruft ganz laut nach einem Spielkameraden.
Logisch, dass er nicht alleine bleiben will.

So wie du den Umgang mit deiner Tochter beschreibst, will er nach Katerart spielen - und hat aber niemanden dazu.
Gib ihm einen Spielkameraden (bei 160 qm ist ja mehr als genug Platz für zwei Katzen) und die Probleme lösen sich von alleine.

Am besten einen gleichaltrigen Kater. Da Maine Coons ja sehr groß sind, würd ich jetzt auch nach einem stattlicheren kater Ausschau halten.
abraka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:27
  #3
echo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo nsunny,

die erste Frage hier ist, lebt der Kater alleine?

ich bin kein Experte (die werden sich aber noch melden), aber ein Kater im Alter von einem Jahr braucht unbedingt einen Katzenfreund.

egal wie viel Zeit man mit dem Tier verbringt, man kann niemals kätzische Gesellschaft ersetzen. unsere Katze war nur einige Wochen alleine, jetzt ist seit 1 Woche ein kleiner Kumpel da, sie "lieben" sich noch nicht, aber mögen und brauchen einander. zum Toben, Vögel schaun, Leckerlis suchen, Plaudern, die Liste könnte ich jetzt noch fortsetzten.

also unbedingt einen Kumpel holen.

am Schlafzimmer wird er wohl kratzen und rum schreien, weil er in der Nacht bei euch sein will. alleine sein ist schließlich auch nicht schön.

lg
 
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:29
  #4
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 59
Beiträge: 12.102
Standard

Zitat:
Zitat von Nsunny Beitrag anzeigen
Hallo,

und zwar haben wir seit knapp 1 Jahr eine Main Coon Mix ( 1 Jahr alt) Kater (kastriert) und kerngesund, kein Freigänger ( wohnen in der 3. Etage und direkt an einer Autobahn).

Wir haben ca. 160 qm Wohnfläche und alles da was eine Katze braucht (Riesenkratzbaum, Spielzeug etc.).


Ich hoffe das ich hier noch Ratschläge bekommen kann, was wir tun können

LG Nsunny
Hallo,

nein - ihr habt nicht alles da was eine Katze braucht - eurem Kater fehlt das Wichtigste - ein Kumpel.

Euer Kater ist nicht ausgelastet, er hat keinen mit dem er seine Katerspiele spielen kann. Er ist einsam. Kein Mensch kann einen Artgenossen ersetzen

Katzen sind keine Einzelgänger - sie sind sehr soziale Tiere und gerade so junge Katzen brauchen unbedingt einen Freund. Einzelhaltung ist bei Jungtieren und in Wohnungshaltung geht absolut gar nicht

Schau dir mal diese beiden Threads an

Warum 2 Kitten UNBEDINGT nötig sind!

Warum zwei Katzen besser sind als eine!
Paty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:30
  #5
echo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kater oder stattliche Katze.

ich hab hier Kater und Katze, es kommt bei Coonies total stark auf den Charakter an. kann also beides passen, hängt halt vom Charakter ab. (Bei mir: Schmusetier und selbstbewusste Katze mit Hummeln im Hintern)
 
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:32
  #6
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Wie alt war der Kater genau, als er zu dir kam? Und woher?

Katzen sind soziale Wesen und brauchen natürlich einen Spielkameraden, gerade ein Kater muss sich auspowern können. Ich denke, dann wärde das Problem mit dem nächtlichen Schreien und dem "Kampf" mit deiner Tochter gelöst.

160 qm ist eine Menge Platz. Tu' deinem Kater etwas gutes und hol' einen zweiten Kater im selben Alter dazu. Er vereinsamt sonst total und dann bekommt ihr größere Probleme als nur das nächtliche Schreien.
__________________

Rocky für immer im Herzen...du fehlst
Jo_Frly! ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:33
  #7
Nsunny
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 9
Standard

Nein es ist noch kein 2. Kater da... diese Überlegung habe ich schon in Betracht gezogen, aber auch gelesen auf anderen Seiten, das bei der Rasse auch der Spielkamerad nicht viel ändern wird, also was das schreien vor allem betrifft. Das bringt uns schon an die Grenzen ohne Ende. So wenn es dann ein großer stattlicher Kater werden soll, dann müssen wir wieder eine Main Coon nehmen, weil da schon eigentlich Klar ist das er dann sehr groß wird . Aber da schreckt es uns natürlich zur Zeit ab dieselbe Rasse noch einmal zu holen... weil dann habe ich demnächst 2 Nachts die schreiend durch die Wohnung laufen. Der Kater war 14 Wochen alt ... als er zu uns kam
Nsunny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:37
  #8
echo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

warum sollten Coonies mehr schreien als andere Katzen?

ich hab hier zwei sitzen. der eine schnurrt sehr laut, aber das war es auch schon. Coonies sind gesprächig, das heißt sie gurren und schnattern viel rum, mit ziemlich hellen Stimmchen (klingt hier einmal nach Taube und einmal nach Meerschweinchen).

aber keiner von meinen macht Krawall.
 
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:38
  #9
vanmel
Forenprofi
 
vanmel
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3.078
Standard

Zitat:
Zitat von Nsunny Beitrag anzeigen
Nein es ist noch kein 2. Kater da... diese Überlegung habe ich schon in Betracht gezogen, aber auch gelesen auf anderen Seiten, das bei der Rasse auch der Spielkamerad nicht viel ändern wird, also was das schreien vor allem betrifft. Das bringt uns schon an die Grenzen ohne Ende. So wenn es dann ein großer stattlicher Kater werden soll, dann müssen wir wieder eine Main Coon nehmen, weil da schon eigentlich Klar ist das er dann sehr groß wird . Aber da schreckt es uns natürlich zur Zeit ab dieselbe Rasse noch einmal zu holen... weil dann habe ich demnächst 2 Nachts die schreiend durch die Wohnung laufen. Der Kater war 14 Wochen alt ... als er zu uns kam
Sorry wenn ich jetzt so direkt werde, aber so einen Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Hol dem Kerlchen einen ebenbürtigeng Spielkameraden und sieh zu, dass die beiden satt sind. Dann hast Du nachts Ruhe.
__________________

Liebe Grüße Mel

<---- Dr. dis. vanmel
vanmel ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 25.02.2013, 09:38
  #10
echo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

aja, wenn es noch ein Coonie wird: unbedingt einen guten und seriösen Züchter suchen (Tests auf verschiedene Krankheiten z.B. HCM).
 
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:43
  #11
vanmel
Forenprofi
 
vanmel
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3.078
Standard

Vergessen: Dass Dein Kater mit Deiner Tochter versucht zu Rangeln liegt ebenfalls am fehlenden kätzischen Sparringspartner.

Zwei Kitten bringen doppelt Freude, aber halb so viel Streß und Deine Tochter kann dann den beiden beim Rangeln zusehen. Ihr werdet es lieben.
vanmel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:44
  #12
Nsunny
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von vanmel Beitrag anzeigen
Sorry wenn ich jetzt so direkt werde, aber so einen Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Hol dem Kerlchen einen ebenbürtigeng Spielkameraden und sieh zu, dass die beiden satt sind. Dann hast Du nachts Ruhe.

Darfst ruhig direkt werden, habe ich kein Problem mit ... aber mein Kater bezogen auf das Fressen hat immer die Näpfe voll 24 Std. ... so und ich habe schon geschrieben das wir in Betracht ziehen eine 2. Katze zu holen. Aber da ist eben das Dingen welche Rasse? Kann ich auch auf eine normale Hauskatze zurück greifen oder muss es auch eine Main Coon sein
Nsunny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:45
  #13
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Zitat:
Zitat von Nsunny Beitrag anzeigen
Nein es ist noch kein 2. Kater da... diese Überlegung habe ich schon in Betracht gezogen, aber auch gelesen auf anderen Seiten, das bei der Rasse auch der Spielkamerad nicht viel ändern wird, also was das schreien vor allem betrifft. Das bringt uns schon an die Grenzen ohne Ende. So wenn es dann ein großer stattlicher Kater werden soll, dann müssen wir wieder eine Main Coon nehmen, weil da schon eigentlich Klar ist das er dann sehr groß wird . Aber da schreckt es uns natürlich zur Zeit ab dieselbe Rasse noch einmal zu holen... weil dann habe ich demnächst 2 Nachts die schreiend durch die Wohnung laufen. Der Kater war 14 Wochen alt ... als er zu uns kam
Hä, Coonies schreien doch nicht Das sind eher die orientalen Rassen.

Maine Coon und andere Rassen funktionieren natürlich. Eine Freundin von mir hat auch eine Maine Coon und eine Heilige Birma. Es kommt auf den Charakter drauf an. Mein Siam (2,5 kg) spielt auch ganz wild mit meinem stattlichen Hauskater (8 kg). Das ist völlig wurscht.

Was andere wirst du hier auch nicht hören, als eine zweite Katze, denn es gibt nur diese Lösung für deinen einsamen Kater.
Jo_Frly! ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:46
  #14
Nsunny
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von echo Beitrag anzeigen
hallo nsunny



am Schlafzimmer wird er wohl kratzen und rum schreien, weil er in der Nacht bei euch sein will. alleine sein ist schließlich auch nicht schön.

lg
Er ist ja Nachts nicht alleine ...er schläft mit meinem Mann zusammen
Nsunny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2013, 09:48
  #15
Jo_Frly!
Forenprofi
 
Jo_Frly!
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Alter: 34
Beiträge: 4.649
Standard

Zitat:
Zitat von Nsunny Beitrag anzeigen
Er ist ja Nachts nicht alleine ...er schläft mit meinem Mann zusammen
Dein Mann kann aber leider keinen kätzischen Kumpel ersetzen. Er ist noch in dem Alter, wo er auch eventuell Nachts spielen möchte. Auch meine Katzen, die etwas älter sind, spielen Nachts ab und zu im Gang. Das fehlt ihm einfach.
Jo_Frly! ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kater mitnehmen? | Nächstes Thema: Klein oder erwachsen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater (16) schreit Nachts Luna71 Senioren 10 03.02.2015 21:54
Kater schreit Nachts Tinkerbell 122 Verhalten und Erziehung 8 11.04.2012 08:47
Katze schreit nachts- was tun Diana7381 Verhalten und Erziehung 17 14.11.2011 07:46
Ein Liebesbrief von Main Coon Katze an Main Coon oder Norweger Kater aus Köln Elferion Züchterbereich 21 01.02.2009 23:17

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.