Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2013, 23:09
  #1
Vik87
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1
Standard Findelkind kratzt und beißt

hallo erstmal,

ich bin ein bisschen ratlos und brauche dringend Hilfe mit meiner kleinen Ella.
Ich fang am besten mal ganz von vorne an, damit ihr mal einen Eindruck bekommt.

Im Oktober bekam ich einen Anruf von einem Freund, der eine kleine Katze zwischen ihren toten Geschwistern im Hühnerstall gefunden hatte. Keine Mama weit und breit.
Da bei ihm alle Allergie haben, konnten sie sie leider nicht behalten und so nahm ich sie "vorerst" zu mir.

Ich war gleich mit ihr beim Tierartz, bei dem sich herausstellte, dass sie gerademal 4-5 Wochen alt war.Aber kerngesund und quicklebendig (bis auf die Würmer)
Die Tierärztin riet mit, sie zu behalten, auch wenn ich wenig Ahnung habe(hatte ja keine Zeit mich groß auf mein neues Haustier vorzubereiten)

Da ich nur eine 60m² Wohnung ohne Garten mit Straße vor der Tür habe und außerdem absolut keine Ahnung von Katzen, hatte ich eigentlich vor, den kleinen Schatz bei Menschen unterzubringen, bei denen sie es besser hat.
Doch da es ein Herbstkätzchen ist(wobei ich da immernoch nicht durchblicke, wo da der Unterschied ist) fand ich kein neues Zuhause für sie.

Mein Freund gewöhnte sich auch schnell an unser neues Familienmitglied, sie bakam einen Namen und promt war klar, dass wir sie behalten.

So, nun zu dem eigentlichen Problem.
Meine Ella ist jetzt ca. 4 Monate alt und sie beißt extrem. Am Anfang haben wir noch "gehofft", dass das bei kleinen Katzen so ist aber mittlerweile tut es richtig weh. Sie hat manchmal so "Anfälle", da greift sie mich oder meinen Freund einfach an, ohne, dass wir mit ihr gespielt, oder sie berührt haben.
Das Kratzen haben wir mittlerweile ganz gut im Griff, aber diese Beißerei ist wirklich heftig.

Ich muss noch dazu sagen, dass sie tagsüber, wenn wir auf der Arbeit sind und Nachts ins Bad "gesperrt" wird, da sie mir sonst wahrscheinlich die ganze Wohnung zerlegen würde sie hat da soweit alles (Essen, Trinken, Spielzeug, Körbchen)
ich weiß, dass das nicht die beste Lösung ist, aber im Moment geht es leider noch nicht anders.

Und dann wären da noch die Pinkelattacken. Sobald sie sich auf einen Badteppich, eine Tüte, Handtücher, Klamotten o.ä. setzt, pinkelt sie los.
Das Katztenklo ist eigentlich immer sauber, ich weiß auch nicht, was ich da machen soll. Habt ihr vielleicht einen Tip, vielleicht auch, welches Katztenstreu das beste ist?

So, ich hoffem ich habe nicht zu viel geschrieben und es liest überhaupt jemand und kann mir bei meinem Beiß- und Pipiproblem meiner Ella helfen.
Ich bin wirklich über jeden Tip dankbar.

Viele Liebe Grüße

Ps: Und falls noch jemand einen Tip hat, warum sie nicht so gern an ihren Kratzbaum geht, bin dankbar über alles
Vik87 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.01.2013, 23:12
  #2
el-paka
Erfahrener Benutzer
 
el-paka
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 906
Standard

sie ist ne einzelkatze?

nach mehrmaligen wiederholten lesen....
ist dieser post wirklich ernst gemeint oder nur nen trollversuch?

Geändert von el-paka (30.01.2013 um 23:16 Uhr)
el-paka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:14
  #3
An-Ka
Forenprofi
 
An-Ka
 
Registriert seit: 2012
Ort: Heidelberg
Beiträge: 1.493
Standard

Ist Ella eure einzige Katze? Hört sich für mich sehr nach unausgelastetem Kitten an!
Sie spielt mit euch, wie sie es mit einem anderen Kitten tuen würde.
Katzen sind sehr soziale Tiere, die Katzengesellschaft brauchen.
Bitte holt ein zweites Kitten im gleichen Alter dazu, das am besten weiblich ist und mindestens 12 Wochen bei der Mama und den Geschwistern war, damit es Ella noch ein bischen Katzenbenehmen beibringen kann.
Ohne zweites Kitten werden eure Probleme mit nahezu 100%tiger Wahrscheinlichkeit nicht besser sondern schlimmer!

LG
__________________

Liebe Grüße Anna mit den zwei Rabauken
An-Ka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:17
  #4
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Kitten alleine.
Ihr ist langweilig. Sie spielt mit euch wie sie es mit einer anderen Katze tun würde. Hat nichts mit böse zu tun.
Bitte den Fragenkatalog beantworten.
Ganz Wichtig!! Schnellstens eine zweite Katze dazu.
knuddel06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:18
  #5
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

die kleine ist nicht sozialisiert, weil sie eben viel zu früh alleine war, also ohne mama und geschwister. und die sauberkeitserziehung hat sie auch nicht mitbekommen.

zudem darf man kitten nicht alleine halten. sie braucht als allererstes einen katzenkumpel, vielleicht ein kätzchen, dass 3 - 4 monate älter ist und an der sie sich orientieren kann.
mit der katzenumpeline kann sie dann auch spielen und nach katzenart raufen und dann wird das gebeiße mit euch auch aufhören. katzen raufen so untereinander und das fehlt ihr und sie lässt es an euch aus.

sie braucht also wirklich dringend und als allererstes eine zweite katze, die ihr zeigt, wie das katze-sein funktioniert, wozu ein klo da ist und wie man einen kratzbaum benutzt, etc.
die beiden können dann auch gemeinsam spielen, kuscheln, raufen, sich gegenseitig putzen, etc.

ihr findet hier mehrere threads, die sich darum drehen, dass kitten nicht in einzelhaltung gehalten werden können. dort könnt ihr euch auch noch einlesen.

wenn eine zweite katze aus irgendeinem grund keine option für euch sein sollte, dann solltet ihr dringend einen guten platz für die kleine suchen, damit sie mit artgenossen aufwachsen kann.
doublecat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:21
  #6
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Kleine Wette: jetzt kommt, wir wollen keine zweite Katze sondern der Einen ihr Verhalten abgewöhnen.
Im Grunde steht das schon Oben.
Adri ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:28
  #7
Mosi
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 15
Standard

Hey Vik,
cool Dein Beitrag.

Das gleiche Problem hatten wir kürzlich.

Die kleine muss wohl an erster Stelle wieder Vertrauen finden.
Sie ist wohl halbwild (von einem Bauernhof).

Das bekommt ihr hin!

Schmust mit ihr jeden Tag wie eine Katzenmutti.
Augen-"schmieren" Ohren, Mund.
Ganz wichtig.
Macht das Sauberlecken nach.
(Nein nicht wirklich lecken!)

Beißen und Kratzen "untersagen" wie es die Katzenmama macht.
Leichtes Kneifen, Schreien und Maßregeln. Der kleine Schatz hört dann auf.

Ansonsten nimm der kleinen Maus immerwieder die Angst mit Augenwischen.
Ihr schafft das.

Von Herzen Euch viel Glück
Mosi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:31
  #8
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Zitat:
Zitat von Mosi Beitrag anzeigen
Hey Vik,
cool Dein Beitrag.

Das gleiche Problem hatten wir kürzlich.

Die kleine muss wohl an erster Stelle wieder Vertrauen finden.
Sie ist wohl halbwild (von einem Bauernhof).

Das bekommt ihr hin!

Schmust mit ihr jeden Tag wie eine Katzenmutti.
Augen-"schmieren" Ohren, Mund.
Ganz wichtig.
Macht das Sauberlecken nach.
(Nein nicht wirklich lecken!)

Beißen und Kratzen "untersagen" wie es die Katzenmama macht.
Leichtes Kneifen, Schreien und Maßregeln. Der kleine Schatz hört dann auf.

Ansonsten nimm der kleinen Maus immerwieder die Angst mit Augenwischen.
Ihr schafft das.

Von Herzen Euch viel Glück

Da fehlt ein zweites Kitten!!!
Bei euch anscheinend auch.
knuddel06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:31
  #9
Fellmull
Forenprofi
 
Fellmull
 
Registriert seit: 2011
Ort: Kaiserslautern
Alter: 32
Beiträge: 7.921
Standard

Dass sie ins Bad pinkelt wundert mich ehrlich gesagt nicht wirklich.
Man kann doch eine kleine Katze nicht ( genau genommen KEINE Katze!) im Bad einsperren für den wohl Großteil des Tages. Das ist ein unzumutbarer Zustand für das Tier.
Natürlich sind Kitten wild und da sie alleine gehalten wird wird wohl auch mehr "zerlegt" werden als bei zwei Kitten. Wenn sie euch nur ein Paar Dinge von den Regalen fegen würde wäre das noch das kleinste Übel. Sie ist alleine. Kein Kitten darf alleine aufwachsen. Da sind Verhaltensstörungen fast schon vorprogrammiert.
Das alles ist nicht die Schuld des Kittens, irgendwohin muss es mit seiner Energie. Und wenn die Auslastung fehlt, dann bekommt man solche Probleme.

Das Beissen und "Angreifen" ist normales Spielverhalten. So spielen Katzen untereinander. Leider tut es dem Menschen weh. Auch hier reagiert sie ihren Spieltrieb an euch ab, da kein kätzischer Kumpel zum raufen da ist. Natürliches Verhalten kann und sollte man nicht abtrainieren.

Katze raus lassen aus dem Bad und zweites Kitten holen. Damit werden sich mit Sicherheit eure meisten Probleme lösen.

Edit: Pinkelei sollte auch immer beim TA abgeklärt werden. Mittels Urinprobe, es kann auch immer mal eine Blasenentzündung sein.


@ Mosi: Was genau findest du an dem Beitrag cool? Die Einzehaltung? Oder dass das Kitten ins Bad gesperrt wird? Oder meintest du damit (hoffentlich) einfach nur das du ein ähnliches Problem hattest ?

Geändert von Fellmull (30.01.2013 um 23:34 Uhr)
Fellmull ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 30.01.2013, 23:33
  #10
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

jetzt beraten schon beratungsresistente neuuser andere neuuser. das wird immer doller hier

@ moshammer: schlimm genug, dass euer kitten in einzelhaft leben muss und dass du leider überhaupt keine ahnung von katzenhaltung hast, wie man hier nun leider wieder lesen kann.
dadurch, dass du anderen usern schlechte ratschläge gibst, wird das auch nicht besser.

Geändert von doublecat (30.01.2013 um 23:45 Uhr)
doublecat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:35
  #11
Adri
Gesperrt
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 7.429
Standard

Nö, ist völlig normal.
Adri ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:36
  #12
Lotte&Pauline
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 69
Standard

Zitat:
Zitat von Mosi Beitrag anzeigen
Hey Vik,
cool Dein Beitrag.

Das gleiche Problem hatten wir kürzlich.

Die kleine muss wohl an erster Stelle wieder Vertrauen finden.
Sie ist wohl halbwild (von einem Bauernhof).

Das bekommt ihr hin!

Schmust mit ihr jeden Tag wie eine Katzenmutti.
Augen-"schmieren" Ohren, Mund.
Ganz wichtig.
Macht das Sauberlecken nach.
(Nein nicht wirklich lecken!)

Beißen und Kratzen "untersagen" wie es die Katzenmama macht.
Leichtes Kneifen, Schreien und Maßregeln. Der kleine Schatz hört dann auf.

Ansonsten nimm der kleinen Maus immerwieder die Angst mit Augenwischen.
Ihr schafft das.

Von Herzen Euch viel Glück
Ist das nen Scherz? Ein Mensch kann weder eine Katzenmutti noch einen Katzenkumpel ersetzen!!! Ohne einen zweite Katze wird sich das nicht ändern!
Lotte&Pauline ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:36
  #13
snowflake
Forenprofi
 
snowflake
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 45
Beiträge: 3.102
Standard

Tagsüber und nachts ins Bad sperren ist für ein nicht sozialisiertes Einzelkitten genau das richtige

Ich kann mich meinen Vor- und Nachrednern nur anschließen. Eine 2. Katze muss her. Sofort. Oder gebt sie ab, in ein Zuhause das für sie geeignet ist. Ins Bad sperren geht gaaaar nicht. Bin geschockt.

Ich bitte dich... sag dass das ein Scherz ist dass ihr ein 4 Monate altes Kitten tagsüber und nachts ins Bad sperrt, allein haltet, euch über Beiß- und Pinkelattacken wundert. Das Pinkeln ist ein Hilferuf, die Kleine leidet unendlich. Ich nehme das Wort ungern in den Mund aber das ist Tierquälerei...
__________________


Man hat nicht ein Herz für Tiere und eins für Menschen, entweder man hat eins oder man hat keins.
snowflake ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:40
  #14
Cecil
Forenprofi
 
Cecil
 
Registriert seit: 2010
Ort: Österreich
Alter: 58
Beiträge: 1.293
Standard

Lass es mich so sagen...

Wenn ich das Kitten wäre, würde ich bei der Behandlung die Bude nicht zerlegen, sondern in Brand stecken

Nachtrag:

Der Schreibstil und bestimmte andere sprachliche Indizien lassen mich allerdings vermuten, das Timm/Karolin wieder langweilig ist.
__________________

Die Götter lieben Fliegen und Dummköpfe -
darum haben sie so viele davon gemacht

Geändert von Cecil (30.01.2013 um 23:48 Uhr)
Cecil ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2013, 23:41
  #15
snowflake
Forenprofi
 
snowflake
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Alter: 45
Beiträge: 3.102
Standard

Kneifen, schreien und maßregeln ist noch besser als tagsüber und nachts ins Bad sperren vielleicht solltet ihr euch mal kennenlenen, ihr versteht euch sicher gut..

Glaub das ist ein und derselbe Troll mit 2 Nicks...
snowflake ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kratzt und beißt Nadine745 Die Anfänger 12 17.03.2014 19:04
Katze beißt und kratzt oft vanillemilch Verhalten und Erziehung 4 24.02.2014 21:33
Katze beißt und kratzt Julia.K. Verhalten und Erziehung 5 18.04.2011 14:00
Sie kratzt und beißt..... Glückspilz Verhalten und Erziehung 19 04.01.2011 15:44
Kino kratzt und beißt... rowlf79 Verhalten und Erziehung 14 02.11.2008 03:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:54 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.