Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2012, 11:36
  #1
lieschen1991
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1
Standard Katze zulegen?

Hallo ihr Lieben,
ich werde ab Februar mit meinem Freund zusammenziehen in eine 3-Zimmer-Wohnung. Wir haben schon lange darüber nachgedacht, uns eine Katze zuzulegen. Am liebsten hätten wir eine ältere Wohnungskatze/kater aus dem Tierheim.
Hintergrund:
Ich werde einen 8 stündigen Arbeitstag haben, aber mein Freund studiert. Daher würde die Katze höchsten mal grob geschätzt 6 Stunden alleine zuhause bleiben, länger nicht.
Von der Vormieterin wissen wir, dass Katzen erlaubt sind, da sie selbst 2 Katzen hatte. Das wäre also nicht das Problem.
Das Problem ist eigentlich,das wir ein mal im Monat nachhause fahren werden zu unseren Eltern. Da wir kein Auto haben, wäre das mit dem Zug.
Ist es dann möglich, die Katze das Wochenende zuhause zu lassen? Am besten wäre natürlich, einen Nachbarn zu fragen, ob er die Katze füttern mag. Doch das wissen wir noch nicht. Oder ist das in Ordnung, sie in der Transportbox mitzunehmen?Es wäre auch nur einmal in Monat für 2 Tage.
Und wie wäre es in den Semsterferien. Wir wären dann am Stück 3 Wochen oder länger zuhause bei den Eltern. Kann sie die Katze daran gewöhnen? Oder ist es purer Stress?

Bin mir da mit allem noch etwas unsicher, ob es für die Katze nicht vielleicht eine Quälerei wäre. Andererseits würde wir sie aus dem Tierheim retten und sie hätte es bei uns so schön
Was meint ihr?

Lg,
Lisa
lieschen1991 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.12.2012, 11:41
  #2
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Ich finde es schön das ihr euch vorher Gedanken macht.

Warum wollt ihr nur eine Katze haben? Vorallem wenn ihr länger weg seid wird es ihr sehr langweilig werden in der Wohnung. Irgendwann ist dein Freund ja auch fertig mit studieren und dann?

Mitnehmen würde ich sie nicht wegen 2 Tagen. Also müsst ihr vorher abklären, ob ihr wirklich jemanden habt der sich kümmert oder ggf. auf die Heimfahrt verzichtet.

Wenn es länger ist kann es klappen das hängt vom Tier ab. Das bezieht sich auf die Zugfahrt und die neue Umgebung. Das kann euch aber vorher niemand garantieren.
__________________
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 11:42
  #3
Zwetschge
Forenprofi
 
Zwetschge
 
Registriert seit: 2012
Ort: Germering
Beiträge: 1.169
Standard

Hallo erstmal!

Bitte nicht eine sondern zwei Katzen!
Auch wenn es eine ältere aus dem Tierheim ist!
Denn Katzen sind keine Einzelgänger wie es so oft gesagt wird!!!

Wenn ihr für 2 Tage wegfahrt, dann schaut das jemand die Katzen in ihrer gewohnten Umgebung betreut, da alles andere Stress für sie bedeutet!
Genauso würde ich es auch in den Semesterferien dann handhaben!
Eine Katze ist ein Gewohnheitstier, nicht wie ein Hund der sich da zuhause fühlt wo das Herrchen ist!

Lieber kommt dann jemand, aber die Katzen dürfen in ihrem Revier bleiben!!

Schau dich doch hier mal um:
http://www.katzen-forum.net/die-anfa...anfaenger.html
Warum zwei Katzen besser sind als eine!
Und das finde ich auch noch ganz wichtig:
Fragen bevor die „Katze in den Brunnen gefallen“ ist …

Gruß und nochmal Willkommen
Zwetschge
__________________
Liebe Grüße von Manu mit Benny und den kleinen Findlingen Lou und Mimi!
Zwetschge ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 11:53
  #4
Pettersson
Forenprofi
 
Pettersson
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hoch im Norden...
Alter: 60
Beiträge: 4.800
Standard Hallo!

Schön, dass ihr euch hier erst informiert und dann eine Katze anschaffen wollt.
Als allererstes: Biiiitte.... zwei Katzen! Katzen sind sehr soziale Tiere, sie brauchen einfach einen Katzenkumpel. Zum raufen, zum spielen, zum kuscheln... Und wenn ihr nicht da seid, sind sie wenigstens nicht ganz alleine.
Also zwei bitte. Mindestens...

Das sie am Wochenende alleine sind, dürfte nach einer Eingewöhnungszeit auch kein Problem sein. Ihr müsst nur für genügend Futter sorgen (Futterautomat?) und genügend Kaklos vorhalten. Dann müsste das auch gehen.

Nun der Urlaub: Es gibt etliche Katzen, die mit in Urlaub fahren und das auch toll und spannend finden. Aber das ist eben individuell. Jede Katze ist da anders. Das müsst ihr auch ausprobieren. Und auch trainieren.
Vielleicht so: In den Kennel gehen --> loben, Leckerlies.
Wenn das klappt: Mit dem Kennel ins Auto, ein paar Minuten daran gewöhnen --> loben, Leckerlies
Die Zeiten verlängern, Motor anmachen, kurze Strecken fahren, Srecken verlängern... und immer loben, Leckerlies, spielen usw. So verbinden sie positive Erlebnisse mit dem Auto fahren.
Und bei euren Eltern auch um die Katzis kümmern. Ihre eigenen Kaklos mit leicht gebrauchter Streu mitnehmen. Und ihre Decken. Dann riecht es schon nach ihnen und die Umstellung fällt nicht so schwer.

Ich hoffe, ich konnte dir schon mal einige brauchbare Tipps geben.
__________________

Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen,
aber sie besitzen so viel Weisheit, daß sie es für sich behalten
(Mary E. Wilkins Freeman)
------------
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
(Albert Einstein)
Pettersson ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 11:57
  #5
Pettersson
Forenprofi
 
Pettersson
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hoch im Norden...
Alter: 60
Beiträge: 4.800
Standard

Habe eben erst gelesen, dass ihr mit dem Zug fahren müsst.
Sch... Das würde ich den Katzen und euch nicht zumuten, wirklich nicht...
Pettersson ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 12:23
  #6
FineLine
Forenprofi
 
FineLine
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Alter: 31
Beiträge: 1.775
Standard

Hallöchen erstmal
Also du schreibst du möchtest gerne einer alten Katze ein Zuhause geben. Das ist schön Wenn du EINE Katze halten möchtest, gibt es durchaus dir Möglichkeit. Wie schon angedeutet wurde, sind Katzen keine "geborenen" Einzelgänger, Kitten sollten deswegen ja zum Beispiel immer zu zweit gehalten werden. ABER du möchtest ja keine Kitten
Es gibt in den Tierheimen durchaus alte Tiere, die nicht gut sozialisiert sind (sich also nicht gut mit artgenossen verstehen, da sie ohne sie aufgewachsen sind) und in den Tierheimen in der Gruppe leiden. Wenn du EINE Katze möchtest, ist das okay, frage nach speziell diesen Tieren. Es gibt auch einige Katzen mit ansteckenden Krankheiten (für andere Katzen, nicht für Menschen). Auch diese Tier freuen sich sicherlich über ein neues Zuhause!

Egal ob du dich für eine oder zwei Katzen entscheidest, du wirst sicher eine gute Lösung finden, da du dich ja schon früh genug informierst.

Wegen dem "Kurzurlaub" wurdest du hier schon gut beraten denke ich. Ich kann noch meine Erfahrungen teilen. Mein alter Kater, Fitz, war immer sehr gerne bei meinen Eltern wenn wir mal in Urlaub waren und fand es dort auch sehr spannend. Auch für ein paar Tage, war es für ihn das beste, denn so war er ja nicht alleine.
Jetzt habe ich zwei jüngere Katzen, die könnte ich denke ich auch mal länger als einen tag alleine lassen (wenn sie von der Nachbarin gefüttert werden) da sie ja einander haben. Aber beide waren auch schon bei meinen Eltern "zu besuch" um sich daran zu gewöhnen, wenn wir länger in Urlaub fahren.
Es muss also einfach ausprobiert werden, junge Katzen kann man an sowas gewöhnen aber den "alten" kann es auch auf Anhieb gefallen, wie damals meinem Fitz
__________________
Fine *20.04.2012
Fiete *30.04.2012


Moritz *22.06.2013


http://www.katzen-forum.net/galerie/...75:pink-heart:
FineLine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 12:35
  #7
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 49
Beiträge: 22.815
Standard

Ich möchte nur kurz einwerfen, dass ich es nicht ideal finde eine Einzelkatze zu einem jungen Paar zu stecken, die irgendwann beide arbeiten und 8-10 Stunden außer Haus sind. Dann lieber ein erwachsenes, ruhiges Katzenpärchen.
Sonst wird das ein sehr tristes Dasein. Zumal junge Leute auch noch weg gehen, Sport treiben, über die WE mal weg sind usw.
__________________
LG Steffi mit Macha, Nushka, Huibuh und Findus fest im Herzen.
Mafi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 15:47
  #8
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von FineLine Beitrag anzeigen
Es gibt in den Tierheimen durchaus alte Tiere, die nicht gut sozialisiert sind (sich also nicht gut mit artgenossen verstehen, da sie ohne sie aufgewachsen sind) und in den Tierheimen in der Gruppe leiden. Wenn du EINE Katze möchtest, ist das okay, frage nach speziell diesen Tieren. Es gibt auch einige Katzen mit ansteckenden Krankheiten (für andere Katzen, nicht für Menschen). Auch diese Tier freuen sich sicherlich über ein neues Zuhause!
Das finde ich nicht so gut. Zum einen kommt es nicht selten vor das Katzen als absolute Einzeltiere vermittelt werden, es aber ansich gar nicht sind. Im TH lässt sich sowas nur bedingt richtig einschätzen, daher würde ich mich nicht darauf verlassen.

Und zum Anderen wird die Zeit, in der Niemand zu Hause ist, spätestens nach dem Studium sicher länger werden. Also auch wenn es wirklich ein Tier ist, das nur in Einzelhaltung wirklich glücklich ist, möchte es doch trotzdem Gesellschaft und Kontakt zu den Menschen. Unter diesen Umständen wäre die Katze dann aber viel alleine.
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 15:52
  #9
Fluppes
Forenprofi
 
Fluppes
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 7.107
Standard

Ich würde bei vollzeit Arbeitenden auch keine Einzelkatze empfehlen.

Spricht denn irgendwas gegen ein Pärchen?

Ein Wochenende können 2 Katzen alleine bleiben. Habe meinen dann immer mehr Futter hingestellt
__________________
________________________________

Wir sind der Weg
Die Toten Hosen

Geändert von Fluppes (07.12.2012 um 15:57 Uhr) Grund: Text ergänzt
Fluppes ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 07.12.2012, 15:53
  #10
Miesmuschel123
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

2 sind doch sowieso immer besser als eine .

Vorallem wenn man sowieso Arbeitet..
 
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 15:58
  #11
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Zitat:
Zitat von Miesmuschel123 Beitrag anzeigen
2 sind doch sowieso immer besser als eine .

Vorallem wenn man sowieso Arbeitet..
Hab dich mal gemeldet. Wenn du so viel Langeweile hast, dann mach doch was Sinnvolles. Oder ist soetwas der Höhepunkt deines Tages?

Ich finde es schön das sie sich vorher Gedanken macht. Und dabei auf die Bedürfnisse des Tieres eingehen will, ohne egoistisch zu sein.
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 15:59
  #12
Fluppes
Forenprofi
 
Fluppes
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 7.107
Standard

Die Antwort ist doch Forenkonform?
Fluppes ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2012, 16:01
  #13
Labahn
Forenprofi
 
Labahn
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.957
Standard

Wenn sie nicht ironisch gemeint wäre ja. Ist allerdings nicht der erste Auftritt heute im Forum bei dem versucht wird Streit anzuzetteln.
Labahn ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Scharren nach dem Essen | Nächstes Thema: Eine Freundin für Maui ?! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze/Kater bei Fernbeziehung überhaupt zulegen wegen Einsamkeit? Uki Die Anfänger 23 20.09.2013 15:11
2.Katze zulegen ? Baha13 Katzen Sonstiges 11 25.10.2012 20:11
Will mir eine Katze/Kater zulegen BurhanHH Die Anfänger 18 31.12.2010 22:37
FIV infizierte Katze muß an Gewicht zulegen Casi72 Infektionskrankheiten 2 23.04.2010 14:59
Möchte mir eine Katze zulegen - viele Fragen Ferrus Manus Vorbereitungen 88 22.07.2008 12:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:06 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.