Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2012, 22:29
  #1
dp2000
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1
Standard Kater beginnt mit 1,5 Jahren zu markieren

Hallo liebe Katzenfreunde!

Erstmal danke dass ich mich vertrauensvoll an Euch wenden kann - denn das Thema ist ja doch etwas heikel. Danke gleich mal vorweg an alle, die mir mit ihrer Erfahrung helfen wollen

Wir haben schon länger Katzen. Vor über einem Jahr haben wir uns aus dem Tierheim zwei Kater (Halbgeschwister) geholt, die jetzt beide 1,5 Jahre alt sind. Die beiden haben sich eigentlich schon immer gut verstanden, auch wenn mal freundschaftlich gerangelt wurde. Raus können die beiden über Katzentürchen ganz selbständig und nutzen das auch. Aufs Klo gehen sie eigentlich immer draußen. Essen brav, chillen viel und sich beide recht verschmust.

Jetzt haben wir vor ca. 5 Wochen eine 3-monatige Katzendame aus dem Tierheim bekommen. Die ist noch recht wild, will viel spielen ist aber auch recht anhänglich und lieb. Auch sie isst brav, hat hier im Haus 2 Katzenklos (im Stiegenhaus) und kann auch über die Katzentüren ganz raus. Das nimmt sie aber nicht wirklich oft in Anspruch und bleibt fast immer im Haus. Die größeren Kater werden von ihr mit sehr viel Interesse bedacht, sie will viel Kontakt mit ihnen aber ist halt auch oft ungestüm und fängt dann auch manchmal eine ab wenn es den Großen zu bunt wird.

Soviel zur Situation daheim. Das wäre alles recht nett, wenn jetzt nicht einer der Kater besonders in den letzten zwei Wochen fast jeden Tag irgendwo in der Wohnung hin markiert. Also er pinkelt nicht nach unten sondern richtig waagrecht nach hinten. Besonders Vorhänge, und unzugängliche Ecken sind ihm schon zum Opfer gefallen. Jetzt waren wir schon beim Tierarzt und der gab uns drei Tipps. Feliwell, Calm von Royal Canin und mehr Katzenklos im Haus. Wir haben jetzt alles befolgt aber das mit dem pinkeln wird grade immer blöder - gestern und heute sogar 2 mal am Tag! Das nervt, ist ekelig und macht Mühe zum Wegputzen. Wir machen dann eh immer Fernhaltespray und Geruchsstop drauf, aber am nächsten Tag hat er eine neue Stelle.

Grade der besagte Kater ist besonders anhänglich und liegt oft bei uns, wird am meisten gestreichelt und geherzt. Besonders seitdem die kleine Katze da ist, schauen wir besonders, dass er auf seine Kosten kommt.

Jetzt sind wir aber leider mit unserem Katzenlatein am Ende. Wenn selbst die Tipps vom Tierarzt nicht helfen - was kann man dann noch machen?

Könnt Ihr mir bitte helfen und ein paar Tipps bzw. Tricks sagen, wie wir die Lage wieder in den Griff bekommen können?

DANKE im Voraus für Eure Mühe!

PS: die Kater sind kastriert, die kleine Katze wird im Frühling sterilisiert...
dp2000 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.12.2012, 23:28
  #2
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.402
Standard

Okay...

Äh, Hallo, erstmal! *'tschulligung, meine Kinderstube...*

So, jetzt zum Problem:

Dein Kater ist verunsichert, ob sein Zuhause noch sein Zuhause ist. Und versucht jetzt sein Zuhause als seins zu kennzeichnen.

Da kann Feliway helfen. (Das RC-Zeugs eher nicht...)
Oder - wenn ihr naturheilkundlich dran gehen möchtet - Bachblüten, o.ä. Das bitte mit einem entsprechend geschulten THP besprechen. (Wenn ihr keinen wisst, aber trotzdem die Schiene gehen möchtet: schreibt mal Ina1964 hier im Forum an, die kennt sich aus...)

Ein 3-Monats-Kitten sollte noch gar nicht raus. Eigentlich.
So ganz grundsätzlich.
Katze kriegt erst nach der Kastration Ausgang.
(Ja, auch Kätzinnen werden kastriert, bei einer Sterilisation blieben die Eierstöcke drin, die Katze hätte also den Hormonstatus einer potenten Katze, mit allen gesundheitlichen Folgen die das haben kann: Rolligkeit, Revierkämpfe, Infektionskrankheiten, Gebärmuttervereiterung - außer Nachwuchs.)
Und ja, man kann so kleine schon kastrieren, und: Kätzinnen können frühreif sein und still rollen: Dann habt ihr im März Kitten von dem Kitten.

Zum Putzen:
Wasser, Haushaltsreiniger, Geruchsstop und Fernhaltespray bringen's nicht.

Fernhaltspray verschlimmert u.U. die Situation noch, weil der Kater durch den Mief weiter verunsichert wird.

Die Pinkelstellen reinigen:
Wasser, Spüli, nacharbeiten mit Wodka und/oder Myrtheöl, damit auch für Katzennasen nichts mehr nach Urin riecht.
Besorgt Euch einen enzymatisch wirkenden Reiniger (Urin off, Urin frei, Biodor animal, um nur 3 zu nennen) und arbeitet damit nach.
Diese enzymatischen Reiniger "fressen" den Urin auf, wo nix mehr ist, kann auch nix mehr müffeln.
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2012, 00:34
  #3
EagleEye
Forenprofi
 
EagleEye
 
Registriert seit: 2011
Ort: In einem Hessestädsche
Alter: 55
Beiträge: 4.424
Standard

Zitat:
Zitat von SiRu Beitrag anzeigen
Zum Putzen:
Wasser, Haushaltsreiniger, Geruchsstop und Fernhaltespray bringen's nicht.

Fernhaltspray verschlimmert u.U. die Situation noch, weil der Kater durch den Mief weiter verunsichert wird.

Die Pinkelstellen reinigen:
Wasser, Spüli, nacharbeiten mit Wodka und/oder Myrtheöl, damit auch für Katzennasen nichts mehr nach Urin riecht.
Besorgt Euch einen enzymatisch wirkenden Reiniger (Urin off, Urin frei, Biodor animal, um nur 3 zu nennen) und arbeitet damit nach.
Diese enzymatischen Reiniger "fressen" den Urin auf, wo nix mehr ist, kann auch nix mehr müffeln.
Vorsicht! Bitte nicht erst Haushaltsreiniger und dann Biodor oder Ecodor Enzymreiniger verwenden, das stinkt sonst noch mehr. Einfach mit einem Zewatuch trocknen und dann mit Enzymreiniger einsprühen, einwirken lassen und wieder nur trockentupfen. Erst wenn die Enzyme gewirkt haben kann man mit anderen Reinigern drangehen.
__________________
Gruß, Heike, Herr Lehmann und Tante Käthe

SIGPIC]http://www.abload.de/img/mobile.81ynuyy.jpg


Es heißt:
Supplemente und
Diabetes!
EagleEye ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2012, 08:37
  #4
Kitty1
Forenprofi
 
Kitty1
 
Registriert seit: 2009
Ort: Münsterland, bei den Wildpferden
Alter: 55
Beiträge: 1.313
Standard

Hallo,

hat der TA eine Urinuntersuchung gemacht?

Auch wenn es nach Markierverhalten aussieht, es kann auch was organisches sein.
Hatte ich auch hier. Mein Rusty hat gegen alles markiert. Mit Vorliebe auf was, dass neu in die Wohnung kam. Zwei mal hat er mich angepinkelt. Bohh das war echt...

Ich habe alles mögliche probiert. Erst die Urinuntersuchung beim TA brachte Licht ins Dunkel. Er hat Struvit.

Schreibe mal Ina1964 an. Sie konnte mir gut helfen.
__________________
LG Kerstin
und die Fusselbande Dschini, Maggie und Rusty


Kitty und Einstein für immer im Herzen

Das Leben ist zu kurz für Knäckebrot
Seit dem 06.05.2015 rauchfrei ich kämpfe noch
Kitty1 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2012, 09:08
  #5
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.402
Standard

Zitat:
Zitat von EagleEye Beitrag anzeigen
Vorsicht! Bitte nicht erst Haushaltsreiniger und dann Biodor oder Ecodor Enzymreiniger verwenden, das stinkt sonst noch mehr. Einfach mit einem Zewatuch trocknen und dann mit Enzymreiniger einsprühen, einwirken lassen und wieder nur trockentupfen. Erst wenn die Enzyme gewirkt haben kann man mit anderen Reinigern drangehen.
Ups. Echt? Ich hab 'Urin frei' in Gebrauch, da ist mir das nicht aufgefallen...
aber recht haste: Trocken abwischen, einsprühen, trocknen lassen. Bei Gelegenheit nass nachputzen ist so praktisch: das geht mal eben, auch wenn man im Stress ist...
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2012, 11:06
  #6
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Calm von Royal Canin, wenn ich das nur höre... Da sind zwei chemische Substanzen drin, die die Katze ruhiger machen sollen. Eine davon wirkt wie der Wirkstoff von Valium. Der andere ist ein leichtes Anti-Depressivum. Ich nehme an, dass dein Tierarzt dir nicht gesagt hat, dass mit diesem Futter die Katze pharmazeutisch sediert wird. Wenn man chemische Substanzen einsetzt, dann sollte man auch wissen, was man in welcher Menge einsetzt - Stichwort Zyklene.

Wegschmeißen und eine Urinprobe beim TA untersuchen lassen, um organische Ursachen auszuschließen.
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.

Geändert von Nai (06.12.2012 um 11:08 Uhr)
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2012, 11:10
  #7
EagleEye
Forenprofi
 
EagleEye
 
Registriert seit: 2011
Ort: In einem Hessestädsche
Alter: 55
Beiträge: 4.424
Standard

Zitat:
Zitat von SiRu Beitrag anzeigen
Ups. Echt? Ich hab 'Urin frei' in Gebrauch, da ist mir das nicht aufgefallen...
aber recht haste: Trocken abwischen, einsprühen, trocknen lassen. Bei Gelegenheit nass nachputzen ist so praktisch: das geht mal eben, auch wenn man im Stress ist...
Ja, ich hatte es auch anders rum probiert....das stinkt wie Hulle! Jedenfalls bei Ecodor und Biodor. Es steht auch auf der Flasche drauf, daß man es direkt anwenden soll, ohne vorher andere Reiniger verwendet zu haben.
EagleEye ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2012, 13:16
  #8
SiRu
Forenprofi
 
SiRu
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hemer, NRW, D
Beiträge: 9.402
Standard

Wahrscheinlich hab ich's im Blindflug richtig gemacht: Ich hab das Urin frei ja erst ziemlich spät in's Haus geholt, da konnte ich keine frischen, ungeputzten Stellen behandeln, danach hab ich aus Zeitgründen (kranker Kater + durchdrehende Katz + Pflege-Katzenfamilie) nur wegwischen und drübersprühen gemacht. Und jetzt kommt's nur noch höchst selten zum Einsatz. Und dann eher mal auf'm Sofa...
SiRu ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Empfehlenswerte Tierheime nach Region | Nächstes Thema: Eingewöhnung nach Umzug »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hält eigener kater fremde kater vom markieren ab??? Tigerlilly94 Verhalten und Erziehung 4 26.02.2011 07:11
Kater revier markieren jannek Verhalten und Erziehung 19 21.01.2011 19:12
Kastrierter Kater beginnt die Wohnung vollzupieseln kessi1201 Unsauberkeit 10 01.10.2010 14:18
Katze beginnt nach 2 Jahren an den Tapeten zu kratzen ab100767 Verhalten und Erziehung 4 29.01.2010 17:42
Frühling beginnt - Kater kommt nicht heim Katzenbande Freigänger 12 23.03.2009 13:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:51 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.