Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2012, 20:46   #1
DaMab
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 19
Standard Neu eingezogen: Kater, 4 Jahre, Hauskatze - frisst nicht, spielt nicht aber knurrt

Hallo beisammen,
Gestern hat uns eine Bekannte schweren Herzens ihren Kater überlassen. Sie wohnt in einer kleinen Stadtwohnung, ihr Partner hat eine starke Allergie und Kater Dussel soll unbedingt mehr Freilauf bekommen.

Dussel ist 4 Jahre alt, hat immer bei seinem Frauchen gelebt (reine Hauskatze) und ist nun seit gestern Abend bei meiner Frau und mir (4 Zimmer Wohnung) eingezogen. Wir haben einen Garten, ruhige Nachbarschaft mit vielen Katzen, er sollte sich also bald wohl fühlen.
Natürlich haben wir ihn noch nicht rausgelassen sondern wollen ihn erstmal hier eingewöhnen. Damit fangen aber die Probleme schon an:

Selbst als sein Frauchen noch hier war hat er sich stundenlang versteckt. Unter Decken hinter der Waschmaschine (!), hinterm Sofa. Wir konnten ihn trotzdem berühren und haben ihn zur Toilette getragen und zu seinen Fress- und Wassertöpfen, damit er weiß, wo die stehen. Er saß auch mit uns auf der Couch, allerdings sichtbar gestresst und angespannt (hat ordentlich geschnaubt, ein wenig gezittert und das Herz klopfte auch im Eiltempo). Je länger der Abend, desto scheuer wurde der Gute also haben wir ihn komplett in Ruhe gelassen. Heute Morgen war er dann unter Decken vergraben auf dem Sofa - er erkundet also die Wohnung ein wenig.

Aber: Futter und Wasser (gleiches Futter wie bei Frauchen) hat er bisher noch kein einziges Mal angerührt, auch alle alten Spielzeuge liegen unangetastet in der Ecke.
Als wir heute extra früher von der Arbeit heimkamen hat er uns ordentlich angefaucht also haben wir ihn nicht mehr berührt. Er versteckt sich aber immer noch vor uns, hat auch auf den einzigen Teppich im Haus gepinkelt und frisst weiterhin nicht.
Beim Abendessen saß er auf einmal auf dem Tisch, hat sich den Mund geschleckt und ein wenig das Zimmer mit den Augen abgesucht. Das war aber nach 10 Minuten wieder vorbei, seither sitzt er im dunklen Flur auf einer Decke.

Ich habe gelesen, dass Geduld alles ist, aber, dass er nicht frisst macht uns schon Sorgen. Ist es eine Idee, sein altes Frauchen für einen Besuch einzuladen oder würde das seinen offensichtlichen Herzschmerz nur verschlimmern? Bringt es was, andere Leckerli etc. auszuprobieren?

Hoffe, ihr habt einen guten Rat.

Liebe Grüße und Danke im Voraus!
DaMab ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.10.2012, 21:24   #2
Julchens_Bande
Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 96
Standard

Hallo DaMab,

ich würde Dussel machen lassen. Verteile doch ein paar Schüsselchen mit Futter und Wasser in der Wohnung, so das er nicht gezwungen ist, nur zu einer Stelle zu gehen. Der Geruch wird ihn schon locken, sobald der Hunger zu stark wird.

Nein, das Ex-Frauchen würde ich nicht in die Wohnung lassen. Kein Abschied auf Raten, sondern ein klarer Cut.

Meine scheue Luna war auch mehrere Tage schneinbar verkrochen, nachts aber doch rührig

Geduld ist schon richtig! Viel Erfolg.
Julia
Julchens_Bande ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2012, 21:30   #3
dayday4
Schneeflockenklau
 
dayday4
 
Registriert seit: 2008
Ort: Im Grünen
Beiträge: 27.339
Standard

Gebt dem armen Kerlchen die Zeit die er braucht.

Für ihn ist im Moment alles völlig fremd. Fremde Umgebung, fremde Menschen, fremde Gerüche und Geräusche. Er versteht gerade die Welt nicht mehr.

Lasst ihn bitte in seinem Versteck. Stellt ihm Klöchen, Futter und Wasser in den Raum, wo er sich versteckt hat. Und holt ihn bitte nicht aus den Verstecken raus.

Er wird von ganz alleine raus kommen wenn er sich ein wenig sicherer fühlt.

Setzt euch auf den Boden und lest ihm leise etwas vor. Nein, es ist kein Quatsch. So kann er sich an eure Stimmen gewöhnen und merkt das ihm nichts passiert.

Als Leo damals hier eingezogen ist, hat er auch fast drei Tage nicht gefressen. Das kam dann von ganz alleine als er nicht mehr so viel Angst hatte.

Also, habt bitte Geduld mit dem Kerlchen und gebt ihm Zeit
dayday4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2012, 21:59   #4
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 36
Beiträge: 4.738
Standard

Koch dir einen Tee und mach dir keine Sorgen
Es ist ganz normal, dass er sich versteckt. Das kann mehrere Tage dauern, manche Katzen leben sogar wochenlang unter der Couch oder dem Schrank und kommen nur nachts raus.
Lass ihm deswegen auch nachts in der Nähe seines Verstecks Futter stehen - viele Katzen fühlen sich nachts sicherer und kommen dann vorsichtig raus um die gegend zu inspizieren, verschwinden aber danach wieder unter den Möbeln.
Hab Geduld, das ist völlig ok so.
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2012, 23:15   #5
DaMab
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 19
Standard

Tee dampft in der Tasse

Vielen Dank für eure Hinweise, das beruhigt ein wenig.

Habe überall in der Wohnung Wasser- und Futterschälchen verteilt. Dussel hat sich unter (!) eine Schuhbox verkrochen die im hintersten Winkel des Flurs direkt vor unserer Schlafzimmertür steht. Klo steht direkt daneben, werde es aber umstellen, je nachdem wohin er gleich flüchtet, wenn wir richtung Schlafzimmer gehen.

Ich halte euch auf dem Laufenden!

Danke und gute Nacht!
DaMab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2012, 00:50   #6
Moonlightpaws
Forenprofi
 
Moonlightpaws
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hinter den 7 Bergen...
Alter: 44
Beiträge: 1.343
Standard

Zu uns ist am 15.09. eine Britisch Kurzhaar Katze gezogen, die sich bis heute tagsüber meist nur im Schlafzimmer in einer Höhle verkrochen hat und nur nachts aktiv wurde.
Erst jetzt wird es langsam etwas besser und sie kommt nicht nur nachts raus. Habe ihr immer Futter und Wasser vor ihren Platz gestellt aber heute habe ich das erstmals unterlassen. Und siehe da - vorhin kam sie sogar in Küche und Wohnzimmer, wo jeweils Futter steht!

Du siehst, manche Katzen brauchen einfach ganz viel Zeit.
Das wird schon!
__________________
Liebe Grüße,
Nadine mit Kimbi & Energy

CatSiMo Katzenshop
Schönes für Katze & Mensch -
in liebevoller Handarbeit gefertigt.
Moonlightpaws ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2012, 02:42   #7
*Catwoman*
Forenprofi
 
*Catwoman*
 
Registriert seit: 2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.341
Standard

Ich kann den anderen da nur zustimmen...immer die Ruhe und das alte Frauchen sollte besser eine Weile nicht kommen, er wird sich schon dran gewöhnen. Es gibt aber auch z.B. zur Unterstützung Bachblüten, z.B. bei Fressnapf gibt es fertige Mischungen Globulis. Da steht Trauer auf der Packung, ist ne kleine Glasflasche in ner Pappverpackung. Kostet ca. 8-10 €. Bachblüten wirken sehr gut unterstütztend auf die Psyche. Probiert es zusätzlich zum gewohnten Futter mal mit Tunfisch aus der Dose im eigenen Saft. UND bitte lang genug drin lassen, bevor er Freigang bekommt. Er muss erst richtig zutraulich sein und genau wissen das es sein zu Hause ist.
*Catwoman* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2012, 08:22   #8
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 36
Beiträge: 4.738
Standard

4-6 Wochen muß er mindestens drin bleiben, stimmt.

Eine Idee wär auch, Feliway zu besorgen. das ist so ein zerstäuber für die Steckdose, der Wohlfühlhormone verteilt, was den Kater bei der Eingewöhnung unterstützen kann.
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2012, 15:15   #9
DaMab
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 19
Standard

Hey, also gestern Abend gab es nochmal ordentlich Fauchattacke aber heute schient er insgesamt ruhiger. Er hat jetzt auch seinen festen Platz (unter einer Decke auf dem Sofa) anstatt sich ständig woanders zu verstecken. Ich werte das als gutes Zeichen.
Auch lugt das Köpfchen von Zeit zu Zeit unter der Decke hervor und gefaucht wurde heute auch noch nicht. Wir versuchen uns möglichst in anderen Räumen aufzuhalten (natürlich hat er das größte, Wohnzimmer inkl. TV, Esstisch, Couch, etc.).

Feliway klingt interessant - wird bestellt!

Fressnapf haben wir leider nicht hier, wohnen in NL. War aber heute im Haustiergeschäft, dort hat man mir den Tip gegeben es mit "delicate" Futter zu versuchen, wenn er bis morgen nicht ist.

Er scheint übrigens auch sein Katzenklo benutzt zu haben. Zumindest teilweise, unsere mit Teppich belegte Treppe hat ihm bereits 2x als Toilette gediehnt.

Danke nochmal für eure Tipps, ich sitze jetzt im Nebenzimmer und überwache per Livestream was der Gute unter seiner Decke so macht

Geändert von DaMab (04.10.2012 um 15:41 Uhr)
DaMab ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 06.10.2012, 08:38   #10
DaMab
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 19
Standard

Hallo Katzencommunity,
dachte, ich melde mich mal wieder. Dussel frisst leider immer noch nicht. Er sitzt den ganzen Tag unter seiner Decke auf dem Sofa.
Gestern Morgen war zumindest einer seiner Trinkschüsseln komplett leer, heute Morgen war diese aber unverändert voll.
Dussel benutzt aber seine Toilette, da sind wir sicher: wir haben mit Streu eine perfekte Linie vor dem Eingang gezogen und die ist Morgens durchbrochen.

In der ganzen Wohnung liegen Tellerchen mit seinem Standard Trockenfutter. Das "Festmahl", sein Trockenfutter gemischt mit Tuna und Hühnchen hat er nicht angerührt. Auch verteilte Leckerli die er kennt blieben unangetastet. Gleiches gilt für ein Döschen Kondensmilch, dass er früher ab und zu von seinem Frauchen bekommen hat.

Heut kommt Feliway per Post, mal schauen, ob das was bringt. Eine andere Idee hätte ich auch noch: Wir füttern so alle 1-2 Tage Nachbarkatzen. Die kommen durch unseren Garten, miauen vor der Tür um ein Stück Käse (!) abzugreifen. Eine der beiden Katzen (weiblich) ist sehr zutraulich und kam früher auch bis in die Küche. Ich könnte sie also in die Wohnung locken und Dussel "vorstellen" - wär das eine Idee? Oder braucht er einfach komplett seine Isolation?

Danke und ein schönes Wochenende!
DaMab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 09:57   #11
Scarlet90
Forenprofi
 
Scarlet90
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 28
Beiträge: 3.636
Standard

Hallo,

kennt Dussel denn andere Katzen?
Wenn nicht, dann würde ihn das vermutlich in der aktuellen Situation noch viel mehr Stressen!

Habt ihr denn den Tipp mit dem Vorlesen ausprobiert? Das hilft gerade bei den Scheuchen sehr oft!

Wenn er wirklich gar nichts frisst, dann versucht es doch mal mit reinem Tunfisch oder zur Not auch gegrilltem Hähnchen, das riecht schön intensiv.

Liebe Grüße und weiterhin viel Geduld!
__________________


http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=40948&dateline=137815  2017
Scarlet90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 11:59   #12
DosGatos
Erfahrener Benutzer
 
DosGatos
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 831
Standard

Abgesehen davon daß Trockenfutter ziemlich schlecht ist für Katzen (lest euch mal hier im Futter-Thread ein, gibt's auch Tipps zum Umstellen, wenn er sich bei euch eingewöhnt hat) :

Ich hab schon von Katzen gehört, die z.B. plötzlich in Pflege oder in der Katzenpension, Tierklinik, etc. alles andere fraßen - aber nicht das gewohnte Futter. Sobald sie dann wieder zu Hause waren, wurde wieder das übliche Futter angenommen.

Vielleicht denkt er halt, er ist auf Urlaub und will dann halt was anderes?

Stellt ihm doch einfach mal gutes Nassfutter hin - und wenn er das frisst und verträgt, bleibt gleich dabei
__________________
Eva & Gulliver - und Sternenkater Gustavo im Herzen
DosGatos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2012, 12:15   #13
Benny*the*cat
Forenprofi
 
Benny*the*cat
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2.078
Standard

DosGatos hat recht, meistens fressen sie nicht das gewohnte Futter sondern lieber etwas neues.
Probiert Nassfutter, egal welches, denn jetzt wird es wichtig das er frisst.
Lange Hungern ist für Katzen nicht gut.
Bitte probiert aus was geht, damit er frisst!

Zu den anderen Katzen: Der Kater ist verunsichert und ich würde nie nie nie eine Katze die nicht zu Eurem Haushalt gehört einfach ins Haus lassen! Das könnte sehr schaden! Möglich wäre sogar das er anfängt zu markieren.

Wenn ihr ihm einen Katzenkumpel zur Seite stellen wollt schaut hier rein:
http://www.katzen-forum.net/notfellchen/


Geimpft, kastriert und gechipt ist der Kater ja sicherlich und 4-6 Wochen zur Eingewöhnung muß er leider drinnen verbringen.
__________________

R.I.P. Herzenskater Niko wir vermissen Dich jeden Tag
Benny*the*cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2012, 10:50   #14
DaMab
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 19
Standard

Erstmal danke für all eure Antworten!

@Benny
Geimpft und kastriert ist er, chippen lassen werden wir ihn sobald er sich hier richtig eingelebt hat.

So, jetzt zum Update:
Haben gestern über den Tag verteilt 3 Stunden für ihn gelesen, direkt neben seiner Decke. Ab und zu lugte das Köpfchen raus und wenn man mal für 10 Sekunden pausiert hat (Schluck Wasser), kam sofort Bewegung unter die Decke.
Er hat also definitiv "zugehört" und sich relativ wohl gefühlt, Schleckgeräusche gab es auch - hat er sonst kaum gemacht.
Gestern Abend ist er dann ständig eingeschlafen beim Vorlesen (war eine wissenschaftliche Abhandlung über den Maschinenbau in den USA der 90er, kann es ihm also kaum verdenken).
So, heute Morgen war dann im großen Wohnzimmer in dem er sitzt hier und da ein Ordner umgeworfen und auch ein Futterteller war ein wenig in Unordnung (habe die alle im Muster angelegt, so dass ich sehen kann, wenn er frisst). Nur, von Dussel keine Spur! Habe nicht aktiv nach ihm gesucht, sondern wieder angefangen vorzulesen und siehe da, irgendwann höre ich Geräusche hinter mir im Flur. Er war in seinem Katzenklo (von Außen nicht einsehbar) - muss ihn wohl "in flagranti" erwischt haben, als ich aus dem Schlafzimmer gekommen bin. Nach 10 Minuten kam er dann gaaaanz langsam und vorsichtig (wirklich Bein für Bein) raus und hat sich auf die Türschwelle gesetzt. Jetzt hatten wir ein Problem: Wir, Wohnzimmer, Crossaints im Backofen, er in der Tür zwischen Küche und Wohnzimmer
Bin dann gaaanz langsam an ihm vorbei die Crossaints vor dem Verbrennen retten. Er ist dann irgendwann ab und hat sich im Flur verkrochen aber als wir beim Frühstück saßen kam er plötzlich rein und hat das Wohnzimmer erkundet und erschnüffelt. Jetzt sitzt er neben der Couch und hört meiner Frau beim Vorlesen zu. Werde ihm gleich ein wenig Nassfutter hinstellen, er hat aber letzte Nacht ein kleines Stückchen Tuna gegessen...

Also, entweder Feliway oder Vorlesen oder Beides scheint angeschlagen zu haben!
Halte euch auf dem Laufenden, danke für die Hilfe!

ps. Werden also alle Katzen von ihm Fernhalten vorerst
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2012-10-07 10.37.15.jpg (16,5 KB, 85x aufgerufen)
DaMab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2012, 11:06   #15
Cats maid
Forenprofi
 
Cats maid
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.677
Standard

Hallo DaMab, ich finde ihr macht das grossartig und der Erfolg gibt Euch ja auch Recht. Haltet noch ein bischen durch und dann habt ihr bestimmt bald einen zutraulichen Neuzugang.
Das Herz einer so scheuen Katze zu erobern, ist immer etwas besonderes und ich finde es ist auch etwas, worauf man Stolz seien kann.

LG die Katzenzofe
Cats maid ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kittie ja oder nein? | Nächstes Thema: Umzug für eine Nacht? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitten gestern abend eingezogen, kuschelt+spielt aber frisst noch nicht... Jenny2014 Die Anfänger 73 06.10.2014 20:02
Nach Impfung: Frisst nicht, spielt nicht,... oder beleidigt? Miezizi Impfungen 25 19.02.2014 14:54
Kastration , Katze frisst nicht und spielt nicht mehr nadymama Sexualität 27 31.12.2013 18:17
Will barfen,aber Kater spielt nicht so mit. kimba22209 Barfen 13 17.11.2011 13:19
Kater leckt das Futter nur ab aber frisst nicht Duchesse Ungewöhnliche Beobachtungen 0 15.07.2010 20:53

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:01 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.