Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2012, 10:55
  #1
Elfenkuss
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 6
Standard Was meint mein Kater

Hallo
Hoffe Ihr könnt mir helfen ,seid anfang Januar 2012 besitze ich ein Siamkater
das ich erst ein bischen bereut hatte ihn so schnell mitgenommen zu haben denn
ich wusste kein Namen noch alter-zudem musste er mit Handschuhen "gefangen" werden (wie unsensibel waren wir denn!!) zu Hause bei mir war ein anfassen unmöglich nur gekratzt und gefaucht und die ersten
Wochen sich nur verkrochen.So seid mitte März wurde er immer lieber und zugänglicher.Neuerdings aber wenn ich im Bett liege kommt er ganz nah zu mir bis ans Gesicht und schleckt mich von oben bis unten ab-auch meine Hände schleckt er immer mal ab.Bin doch noch zu Katzen unerfahren!!!
Was hat das zu bedeuten??
Hab ja noch ein Problem
mitlerweile lieben wir unser Katerchen über alles auch mein Mann
aber der darf ihn nur streicheln wenn unser Kater das will sonst schlägt er nach ihm -aber nicht mehr so böse wie sonst.Mein Mann ist ganz unglücklich
Glaubt ihr das legt sich noch.
Hoffe auf Antworten
Elfenkuss ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.05.2012, 11:02
  #2
Julyanne
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Portugal
Alter: 28
Beiträge: 1.024
Standard

Zitat:
Zitat von Elfenkuss Beitrag anzeigen
Hallo
Hoffe Ihr könnt mir helfen ,seid anfang Januar 2012 besitze ich ein Siamkater
das ich erst ein bischen bereut hatte ihn so schnell mitgenommen zu haben denn
ich wusste kein Namen noch alter-zudem musste er mit Handschuhen "gefangen" werden (wie unsensibel waren wir denn!!) zu Hause bei mir war ein anfassen unmöglich nur gekratzt und gefaucht und die ersten
Wochen sich nur verkrochen.So seid mitte März wurde er immer lieber und zugänglicher.Neuerdings aber wenn ich im Bett liege kommt er ganz nah zu mir bis ans Gesicht und schleckt mich von oben bis unten ab-auch meine Hände schleckt er immer mal ab.Bin doch noch zu Katzen unerfahren!!!
Was hat das zu bedeuten??
Hab ja noch ein Problem
mitlerweile lieben wir unser Katerchen über alles auch mein Mann
aber der darf ihn nur streicheln wenn unser Kater das will sonst schlägt er nach ihm -aber nicht mehr so böse wie sonst.Mein Mann ist ganz unglücklich
Glaubt ihr das legt sich noch.
Hoffe auf Antworten
erste obligatorische fragen:
habt ihr NUR diesen kater? oder gibt es kätzerische artgenossen?
wie hat der kater vorher gelebt?

mein erster gedanke war, dass dem kater ein artgenosse fehlt, den er normalerweise putzen kann ... und das deswegen jetzt bei dir probiert.
dass der kater scheu ist und sich nicht so gerne anfassen lässt - das war, wenn ich das richtig interpretiere, eigentlich vorher klar.
sowas wird meist im laufe der zeit besser, januar ist ja noch nicht sooo lang, aber der absolute schmusekater wird er wohl nie werden.
das katzen auch mal böse werden, wenn sie nicht gestreichelt werden wollen, ist völlig normal. hier muss man die anzeichen richtig deuten, z.b. wird der schwanz vorher meist unruhig, die augen verengen sich etwas, etc.
__________________

Liebe Grüße von Julyanne mit Dalia und Tiesto
Julyanne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:08
  #3
~Io~
Erfahrener Benutzer
 
~Io~
 
Registriert seit: 2012
Ort: Mannheim
Alter: 32
Beiträge: 259
Standard

Ohne abstreiten zu wollen, dass der Kater jetzt wo er sich eingelebt hat, einen Artgenossen braucht, heißt das nicht unbedingt, dass Katzen Menschen nur putzen, wenn sie keine artgerechte Gesellschaft haben.
Mein Ares putzt sich durch meine langen Haare, und mein Apollo schleckt exzessiv den Bart meines Freundes (wenn man ihn nicht irgendwann unterbricht sogar stundenlang!). Er mag dich einfach nur
~Io~ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:10
  #4
Julyanne
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Portugal
Alter: 28
Beiträge: 1.024
Standard

Zitat:
Zitat von ~Io~ Beitrag anzeigen
Ohne abstreiten zu wollen, dass der Kater jetzt wo er sich eingelebt hat, einen Artgenossen braucht, heißt das nicht unbedingt, dass Katzen Menschen nur putzen, wenn sie keine artgerechte Gesellschaft haben.
Mein Ares putzt sich durch meine langen Haare, und mein Apollo schleckt exzessiv den Bart meines Freundes (wenn man ihn nicht irgendwann unterbricht sogar stundenlang!). Er mag dich einfach nur
stimmt schon, ich werd auch ganz gerne mal abgeschleckt
aber selten wirklich exzessiv, sondern eher mal kurz - wobei ich dann meist mein jeweiliges körperteil auch wegziehe, sooo toll find ich das nämlich irgendwie nicht

bleibt natürlich nicht ausgeschlossen, dass es einfach nur das ist, die frage nach dem artgenossen war trotzdem das erste, was mir in den sinn gekommen ist
__________________

Liebe Grüße von Julyanne mit Dalia und Tiesto
Julyanne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:12
  #5
harumi
Forenprofi
 
harumi
 
Registriert seit: 2010
Ort: zuhause
Alter: 44
Beiträge: 3.119
Standard

Zitat:
Zitat von ~Io~ Beitrag anzeigen
Ohne abstreiten zu wollen, dass der Kater jetzt wo er sich eingelebt hat, einen Artgenossen braucht, heißt das nicht unbedingt, dass Katzen Menschen nur putzen, wenn sie keine artgerechte Gesellschaft haben.
Mein Ares putzt sich durch meine langen Haare, und mein Apollo schleckt exzessiv den Bart meines Freundes (wenn man ihn nicht irgendwann unterbricht sogar stundenlang!). Er mag dich einfach nur
Dem kann ich nur voll zustimmen, unsere beiden Damen schlecken uns auch mit Vorliebe die Arme, das Gesicht und die Hände ab, es gibt zärtliche Bisse beim Kraulen. Und was gibt es denn Schöneres, als morgens mit einem liebevollen Schlabber über die Nase daran erinnert zu werden, dass die Katzen Hunger haben?

Aber- auch ich würde sagen, dass der Kater einen Artgenossen zum Spielen braucht.
__________________
Mein Kater geht auf samt'nen Pfoten und gibt nicht den geringsten Laut.
Sitzt nächtens auf der Türschwelle und betrachtet die sinkende Dunkelheit.
Ich glaub, er liebt die Lady Nacht, er fühlt sich ihr verwandt.
Ihren Schritten, so leis wie seine.
Ihrer Hand so weich wie Fell
.
harumi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:14
  #6
Jubo
Forenprofi
 
Jubo
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.934
Standard

Ich kann mich Julyanne nur anschließen. Es gibt scheue oder zurückhaltende Katzen, die mit der Zeit auftauen oder auch nie ganz. Auch das Lecken ist nicht unnormal.

Allerdings bräuchte euer Kater dringend einen Artgenossen, falls er tatsächlich allein bei euch leben sollte. Gerade Siams (wie alle Orientalen) sind äußerst soziale Katzen. Sucht nach einem etwa gleichaltrigen, kastrierten und gut sozialisierten Katerkumpel, der vom Charakter und Spielverhalten her passen würde.

Gruß
Jubo
__________________
Jule ( 2019) & Ella ( 2014) & Bolle (2012)
Jubo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:21
  #7
Nono
Erfahrener Benutzer
 
Nono
 
Registriert seit: 2011
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 162
Standard

Zitat:
Zitat von Elfenkuss Beitrag anzeigen
Hallo
mitlerweile lieben wir unser Katerchen über alles auch mein Mann
aber der darf ihn nur streicheln wenn unser Kater das will sonst schlägt er nach ihm -aber nicht mehr so böse wie sonst.Mein Mann ist ganz unglücklich
Glaubt ihr das legt sich noch.
Also unser Oskar hat das auch eine Weile gemacht, nachdem er sich zum spielen und Leckerli naschen hervor getraut hat und man ihn dann ganz vorsichtig versucht hat zu streicheln, hat er getatzt / zu geschlagen. Dann haben wir ihn in Ruhe gelassen und ihn wirklich nur gestreichelt, wenn er von sich ausgekommen ist und auch wenn er die Hand kommen gesehen hat. So dass es keinen Überraschungsmoment für ihn gab. Inzwischen macht er das gar nicht mehr. Wir haben ihn bald ein halbes Jahr, aber gerade erst in den letzten vielleicht vier Wochen, machen wir bei ihm große Fortschritte.

Ich glaube das ist eine Unsicherheit und wenn erst mal mehr vertrauen da sein wird, dass ihm nichts Böses geschieht, wird es sich wahrscheinlich legen.

Dass er nie ein Schmusekater werden wird, würde ich zu diesem Zeitpunkt nicht so drastisch festlegen. Wie gesagt unser Oskar hat lange hinter dem Sofa gelebt, aber inzwischen ist er eher derjenige, der sich zu uns aufs Sofa legt. Mit ein bisschen Geduld und Zeit, kann sich da noch einiges tun. Wie schnell und in welchem Maß ist natürlich bei jeder Katze anders.

Gibt es eine Schätzung wie alt er ist?
Nono ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:25
  #8
Julyanne
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Portugal
Alter: 28
Beiträge: 1.024
Standard

Zitat:
Zitat von Nono Beitrag anzeigen
Dass er nie ein Schmusekater werden wird, würde ich zu diesem Zeitpunkt nicht so drastisch festlegen. Wie gesagt unser Oskar hat lange hinter dem Sofa gelebt, aber inzwischen ist er eher derjenige, der sich zu uns aufs Sofa legt. Mit ein bisschen Geduld und Zeit, kann sich da noch einiges tun. Wie schnell und in welchem Maß ist natürlich bei jeder Katze anders.
war missverständlich ausgedrückt meinerseits.
ich meinte, dass er wahrscheinlich nie eine totaaaal verkuschelte katze sein wird.

um aber auch ein positives beispiel zu bringen:
als wir Tiesto bekommen haben, ließ er sich zwar streicheln, aber nur am kopf, und auch nur wenn er lust hatte, sprich, hat dann mit seinem kopf in die hand gestoßen. alles andere? neee, das fand herr kater nicht so toll.
das war ende februar.
und nun? wer kuschelt sich bei jeder gelegenheit an mich und kuschelt am liebsten die ganze nacht mit mir?
__________________

Liebe Grüße von Julyanne mit Dalia und Tiesto
Julyanne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:33
  #9
Elfenkuss
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Julyanne Beitrag anzeigen
erste obligatorische fragen:
habt ihr NUR diesen kater? oder gibt es kätzerische artgenossen?
wie hat der kater vorher gelebt?

mein erster gedanke war, dass dem kater ein artgenosse fehlt, den er normalerweise putzen kann ... und das deswegen jetzt bei dir probiert.
dass der kater scheu ist und sich nicht so gerne anfassen lässt - das war, wenn ich das richtig interpretiere, eigentlich vorher klar.
sowas wird meist im laufe der zeit besser, januar ist ja noch nicht sooo lang, aber der absolute schmusekater wird er wohl nie werden.
das katzen auch mal böse werden, wenn sie nicht gestreichelt werden wollen, ist völlig normal. hier muss man die anzeichen richtig deuten, z.b. wird der schwanz vorher meist unruhig, die augen verengen sich etwas, etc.
Ist unser erster und einziger - Der Kater hatte keine Zeit mehr war schon sehr mager und dehydriert.Eigendlich fungierte ich nur als Zeuge ist ne unerfreuliche Geschichte deshalb wusste ich nichts über das Tier-aber irgendwie war es wie eine eingebung ihn mitzunehmen
Elfenkuss ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 09.05.2012, 11:33
  #10
Krallchen
Benutzer
 
Krallchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 58
Standard

Wenn er mit Handschuhen eingefangen werden musste, wird er wohl kein wirklich schönes Zuhause gehabt haben ...

Die Entwicklung von Anfang Januar bis jetzt ist doch recht vielversprechend!
Lasst ihm einfach Zeit. Wenn er sich von deinem Mann noch nicht so streicheln lassen will, ist das nicht so schlimm. Der Anfang ist ja schon gemacht. Das merkt man ja auch daran, dass er nicht mehr so arg zuhaut, wenn er nicht mag. Das wird sicher noch!

Wir hatten auch einen Angstbuffen was Männer angeht. Felix (mein Avatar) hatte mit mindestens einem Mann so schlechte Erfahrungen gemacht, dass die Stimme eines Mannes ausgereicht hat, dass er flucht-/abwehrbereit war.
Irgendwann war es soweit, dass es ihn nicht mal mehr gestört hat, wenn ein ihm bis dato völlig fremder Mann mal mit zu Besuch da war.


Und wie meine Vorschreiber schon sagten: Ein Katerkumpel wäre toll für den Burschen!
Krallchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:37
  #11
Julyanne
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Portugal
Alter: 28
Beiträge: 1.024
Standard

Zitat:
Zitat von Elfenkuss Beitrag anzeigen
Ist unser erster und einziger - Der Kater hatte keine Zeit mehr war schon sehr mager und dehydriert.Eigendlich fungierte ich nur als Zeuge ist ne unerfreuliche Geschichte deshalb wusste ich nichts über das Tier-aber irgendwie war es wie eine eingebung ihn mitzunehmen
wie sieht es denn bei euch aus mit einem 2. tier?
die ansicht, dass katzen einzelgänger sind, ist leider weit verbreitet, aber falsch.
andererseits weiß man nicht, wie der kater vorher gelebt hat, evtl ist er schon seit jahren keine artgenossen mehr gewöhnt.
frage kam glaube schon, aber wie alt ist er ungefähr?

wenn es eure erste katze ist auch die nächsten obligatorischen fragen hier: was füttert ihr? ist der kater kastriert?
__________________

Liebe Grüße von Julyanne mit Dalia und Tiesto
Julyanne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:52
  #12
Krallchen
Benutzer
 
Krallchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 58
Standard

Zitat:
Zitat von Elfenkuss Beitrag anzeigen
Ist unser erster und einziger - Der Kater hatte keine Zeit mehr war schon sehr mager und dehydriert.Eigendlich fungierte ich nur als Zeuge ist ne unerfreuliche Geschichte deshalb wusste ich nichts über das Tier-aber irgendwie war es wie eine eingebung ihn mitzunehmen
Damit hat sich mein erster Satz bestätigt. Armes Kerlchen!
Aber so, wie er sich in der kurzen Zeit macht, war es die richtige Eingebung!


Ich hatte bisher zum Glück nie Probleme mit Zusammenführungen.
Selbst wenn er bisher Einzelkatze war, dürfte es aber trotzdem möglich sein, ihm einen Putz-/Rauf-/Kuschel-/Spielkumpel zuzugesellen.
Achte auf alles, was er tut, wie er sich vehält, was er mag und was nicht. Je nach seinen Eigenheiten kann man nach einem passenden Zweitmiez Umschau halten (vielleicht sogar hier übers Forum vermittelt).
Hier gibt es einige Mitglieder, die schon mehr als eine schwierige Zusammenführung erfolgreich gemeistert haben.
Diese werden dich sicher gerne mit ihren Erfahrungen unterstützen!
Krallchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 11:53
  #13
Elfenkuss
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 6
Standard Was meint mein Kater

Danke Danke für eure schnellen Antworten
Zu mir ist er schon sehr verschmust-vieleicht hat er eine Männerphobie???
auserdem hört er schon immer mehr auf seinen namen dem ich ihm gegeben habe
Da es nachts war als wir in die Wohnung mussten bitte jetzt nicht lachen
und ein wunderschöner Sternenhimmel war haben wir ihn im nachhinein
"Bright Star" genannt
Auf jeden Fall ist er mega glücklich wenn er nachts unter meiner Bettdecke
im Wasserbett schlafen darf was eh sein lieblingsplatz ist
Danke vieleicht bekomme ich ja auch noch so einige Tips von euch
Grüße von Elfenkuss
Elfenkuss ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 12:01
  #14
Krallchen
Benutzer
 
Krallchen
 
Registriert seit: 2011
Ort: Thüringen
Beiträge: 58
Standard

Zitat:
Zitat von Elfenkuss Beitrag anzeigen
... Zu mir ist er schon sehr verschmust-vieleicht hat er eine Männerphobie??? ...


Zitat:
Zitat von Krallchen Beitrag anzeigen
... Wir hatten auch einen Angstbuffen was Männer angeht. Felix (mein Avatar) hatte mit mindestens einem Mann so schlechte Erfahrungen gemacht, dass die Stimme eines Mannes ausgereicht hat, dass er flucht-/abwehrbereit war.
Irgendwann war es soweit, dass es ihn nicht mal mehr gestört hat, wenn ein ihm bis dato völlig fremder Mann mal mit zu Besuch da war. ...
Lasst ihm einfach Zeit. Er lässt sich ja von deinem Mann schon streicheln. Auch wenn es nur selten ist.
Wenn dein Mann merkt: "Gleich hat Bright Star genug", sollte er aufhören mit streicheln. Dann hat Katerle keinen Grund auszuholen.
Mit genug Aumerksamkeit lernt man die Anzeichen für "Genug!" rechtzeitig zu erkennen.
Krallchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 12:06
  #15
Elfenkuss
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 6
Standard

Zitat:
Zitat von Julyanne Beitrag anzeigen
wie sieht es denn bei euch aus mit einem 2. tier?
die ansicht, dass katzen einzelgänger sind, ist leider weit verbreitet, aber falsch.
andererseits weiß man nicht, wie der kater vorher gelebt hat, evtl ist er schon seit jahren keine artgenossen mehr gewöhnt.
frage kam glaube schon, aber wie alt ist er ungefähr?

wenn es eure erste katze ist auch die nächsten obligatorischen fragen hier: was füttert ihr? ist der kater kastriert?
Hallo Julyanne
Ja kastriert ist er (das hätte ich gemerkt und gerochen) wir vermuten das er nicht so alt ist weil er sehr verpielt ist?? oder?? ja erst hatte er ja mega Hunger aber dann fing er an mäkelig zu werden.Füttere Whiskas sanfte Küche
hab da kein Problem mit und Activia Trockenfutter.
Elfenkuss ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Wunder !? | Nächstes Thema: im juni ist es soweit »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Kater ist nicht mehr mein Kater :-( Kalli0404 Ungewöhnliche Beobachtungen 10 13.05.2013 11:09
Kater hat Geschenkband gefressen - TA meint nur beobachten - ok? Raeubertochterr Verdauung 5 01.12.2012 18:39
3. Kater soll einziehen...was meint ihr ? katergo Eine Katze zieht ein 1 23.09.2011 19:35
Mein kleiner meint, dass alles zum schlecken ist Raketli Ernährung Sonstiges 6 15.05.2009 10:49

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.