Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2012, 22:22
  #1
AlexK222
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2
Standard Bin ich der Richtige für eine Katze

Hallo zusammen,

ich plane mir eine Katze anzuschaffen, bin hier auf dieses Forum gestoßen und hab die ganze Nacht mir zu den verschiedensten Themen Informationen geholt und mich sehr viel eingelesen.

Zu meiner Situation, ich wohne alleine in einer 1 Zimmer Wohung, ca 30 qm, wo ich ne große Ecke an der Heizung frei hätte. Ich wohne im Erdgeschoss, direkt vor meiner Haustüre kommt ne kleine Wiese, dahinter nen Feld und ne größere Wiese mit nem kleinen Waldstück. Da dacht ich mir gut, kann sich da jeden Tag austoben, weil alleine nur in ner Wohnung halten is ja nich gut für die Katze.

Dazu hät ich allerdings ein paar Fragen. Wie sieht das während der Zeit aus, wo sie sich eingewöhnt. Ich arbeite Mo-Do 9 1/2 Stunden, Freitag 6 Stunden. In der Zeit wäre sie ja quasi alleine. Am Wochenende wär ich immer für sie da. Wär dies etwas, was man einer Katze zumuten könnte, oder ist das nen absolutes No-Go

Was mich dazu noch beschäftigt, ich hab keine Katzenklappe, da sie durch die Terasse raus muss und habeleider jetzt auch nicht eben 400 500 EUR das sich nen Fenster mit Klappe einbauen lassen könnte. Von März bis Oktober wär das kein Problem. Fenster offen lassen und Rolo zu, kann sie immer durch, weil ich möchte, dass sie durchgehend raus kann wenn sie will. Allerdings stell ich mir das im Winter schwer für sie vor? Ich kann leider bei - Grad die Tür nicht offen lassen. Hab mir überlegt, nen Haus mit Decken vor meiner Türe hinzustellen, aber dann wär sie trotzdem unter Umständen Stunden lang da draußen, oder lass ich sie im Winter nur raus wenn ich zu Hause bin? Dann wär sie aber auch den halben Tag allein. Bin etwas verzweifelt, ob dass dann das richtige für ne Katze wäre... Auf der anderen Seite sicher ne bessere Alternative als der Tierheim ich weiss nich weiter

lg
Alex
AlexK222 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.02.2012, 22:43
  #2
JackDawson
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Mosbach
Alter: 38
Beiträge: 1.746
Standard

Ich denke, mit Kumpel sollts gehen... Ohne ist es wirklich ein bisschen sehr lange.
Zum Eingewöhnen solltest du mindestens eine Woche Urlaub nehmen, damit die Katze sich an dich gewöhnt.
JackDawson ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 22:46
  #3
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.824
Standard

Mit Kumpel und Freigang sehe ich deine Abwesenheitsdauer nicht als Problem.
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 22:46
  #4
Maggie+Bart
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.055
Standard

Zitat:
Zitat von JackDawson Beitrag anzeigen
Ich denke, mit Kumpel sollts gehen... Ohne ist es wirklich ein bisschen sehr lange.
Zum Eingewöhnen solltest du mindestens eine Woche Urlaub nehmen, damit die Katze sich an dich gewöhnt.
Da stimme ich zu, allerdings musst du dir Gedanken machen was ist wenn du mal nicht mehr in dieser Wohnung wohnst? Kannst du sicher sein, dass du die Katze/n dann auch noch nach draußen können? Vermutlich wirst du ja nicht dein Leben lang in einer 1-Zimmer Wohnung wohnen (wollen)
Maggie+Bart ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 22:54
  #5
JackDawson
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Mosbach
Alter: 38
Beiträge: 1.746
Standard

Zitat:
Zitat von Bienchen67 Beitrag anzeigen
ein Zimmer, 30qm..bissl eng
Kommt auf die Ausstattung an... Mit entsprechenden Möglichkeiten, in die Höhe zu kommen sollte es gehen. Zumals ja auch noch ein Freigänger werden soll.
JackDawson ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 22:56
  #6
Lilienbecker
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Ort: Unterfranken
Beiträge: 760
Standard

So einen älteren Freigänger könnte ich mir gut vorstellen. Der halt immer alleine war und draußen seine Kontakte pflegte. Zwei Katzen auf 30 qm, mhhh, weiß nicht. Ich meine, wenn die Katze immer raus kann wie sie will und da jemand ist, der sie liebt, ist das doch prima. Jetzt ist ja erst mal Sommer und im Winter hast Du dann vielleicht ne Lösung für die Klappe. Oder sie bleibt dann halt alleine bis Du wieder da bist. An drei Tagen bist Du ja viel da. dann gibt es auch noch Feiertage, Urlaub etc.
Ich würde mal ins Tierheim gehen und schauen, ob da ein älterer Freigänger dabei ist. Die haben es auch oft besonders schwer.
__________________
Ullis Blog www.mimmis-blog.de
Lilienbecker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 23:01
  #7
engill
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 32
Standard

Ich würde sagen dass es allein zu lange währe, aber wenn die Katze noch einen Spiel Partner bekommt geht es glaub ich schon. Aber in der Eingewöhnungszeit sollte die Katze(n) an dich gewöhnen, und wenn du nie da bist ist das etwas schlecht
__________________
LG Engill
engill ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 23:02
  #8
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Zitat:
Zitat von AlexK222 Beitrag anzeigen
... wo ich ne große Ecke an der Heizung frei hätte ...
äh, und da soll die katze hin? die katze wird sich in der ganzen wohnung bewegen wollen ...


Zitat:
Zitat von AlexK222 Beitrag anzeigen
Ich arbeite Mo-Do 9 1/2 Stunden, Freitag 6 Stunden. In der Zeit wäre sie ja quasi alleine. Am Wochenende wär ich immer für sie da. Wär dies etwas, was man einer Katze zumuten könnte, oder ist das nen absolutes No-Go ...
für mich sind 9,5 stunden für fast jedes haustier ein absolutes nogo. ich finde, wenn man so lange außer haus ist, sollte man sich kein tier anschaffen.
doublecat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 23:05
  #9
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Hallo AlexK222

Was nach der Wohnung kommt klingt ja toll. Aber wie sieht es davor und seitlich aus?

9,5h ist Grenzwerting. Man muss ja bedenken, dass es Tage gibt, an denen man nach einem anstrengenden Tag dann keine Lust mehr hat sich groß mit der Katze zu beschäftigen. Oder man muss noch Einkaufen, Haushalt machen, ggf. Hobbys, Freunde usw. Da bleibt schon sehr wenig Zeit für eine Katze.

Zumal sie ja die Zeit dann entweder draußen wäre oder eben alleine in der Wohnung.
Das ist natürlich nicht so toll. Besteht wirklich keine Möglichkeit (in die Terrassentüre?) eine Katzenklappe einzubauen...? Dann könnte man darüber reden. Alles andere finde ich nicht gut. Ich bin selbst bei meiner Luise Türöffner. Aber sie möchte spätestens nach 2h wieder rein (um sich aufzuwärmen, zu schlafen, zu fressen..) und etwas später wieder raus. Das geht natürlich nur, da immer jemand im Haus ist. Dass sie 9,5h nur drin oder nur draußen ist konnte ich noch nie beobachten. Außer bei Hardcorestreuner (die haben allerdings Gartenhaus und extra Katzenhütte) konnte ich das bei keinem "herkömmlichen" Freigänger beobachten.

Wie gesagt: Je nach ganzheitlicher Umgebung und mit Katzenklappe würde ich sagen: Ja.

Die Wohnung muss natürlich dennoch komplett katzengerecht eingerichtet werden - auch mit Katzenklo. Kratzbaum macht sich in der Ecke sicher schön. Ansonsten Platz für Spielzeug, Kuschelhöhlen, Schlafplätze, Fressstelle, etc. Das ganze Zeug eben

Grüße
__________________

Tinka, Mia, Jeannie, Biggie, Jannis
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 25.02.2012, 23:07
  #10
Maggie+Bart
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.055
Standard

Zitat:
Zitat von doublecat Beitrag anzeigen
für mich sind 9,5 stunden für fast jedes haustier ein absolutes nogo. ich finde, wenn man so lange außer haus ist, sollte man sich kein tier anschaffen.
Demnach dürfte ja so gut wie kein Arbeitnehmer Haustiere halten. Die TH würden noch mehr überquellen als jetzt.
Maggie+Bart ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 23:11
  #11
doublecat
Forenprofi
 
doublecat
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Beiträge: 5.427
Standard

Zitat:
Zitat von Maggie+Bart Beitrag anzeigen
Demnach dürfte ja so gut wie kein Arbeitnehmer Haustiere halten. Die TH würden noch mehr überquellen als jetzt.
bei täglich 9,5 stunden abwesenheit würde kein tierheim eine katze oder einen hund vermitteln.

zwei katzen wären dann eine möglichkeit, aber dafür sind 30 qm zu klein ...
doublecat ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 23:24
  #12
AlexK222
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2
Standard

danke für die Antworten.

Rechts neben dem Haus ist nen Weiher und Wiese, links daneben ebenfalls nur Wiese und Feld.

http://www.imagebanana.com/view/pmkfn52r/004.jpg

Deswegen wollte ich mir auch ein paar Meinungen einholen, ich hätte gern ne Katze bin mein halbes Leben mit einer ausgewachsen und ich werd hier noch mindestens 5-6 Jahre wohnen bleiben.

Das mit dem Urlaub zum eingewöhnen ist selbstverständlich.

Mit der Ecke meinte ich, irgendwo müsst ich ja den Baum und was zum schlafen hinstellen.

Danke für die Antworten, wobei sich das schon in eine Richtung entwickelt in der ich mir dies auch gedacht hab, aber man kann ja mal drüber reden
AlexK222 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 23:48
  #13
babischfull
Erfahrener Benutzer
 
babischfull
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 237
Standard

wow... ich finde die gegend total toll für eine katze!!!
das ist ein guter ausgleich für die 30 qm²...

aber für zwei katzen? dann noch so lange arbeitszeiten....
babischfull ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 01:09
  #14
Quasy
Forenprofi
 
Quasy
 
Registriert seit: 2009
Ort: Badisch Sibirien
Alter: 26
Beiträge: 10.317
Standard

Zitat:
Zitat von AlexK222 Beitrag anzeigen
und ich werd hier noch mindestens 5-6 Jahre wohnen bleiben.
In dem Fall unbedingt auch weiter denken. Mit einer Freigänger katzeumziehen bzw. eine geeignete Wohnung finden kann schwer sein bzw. ist oft mir vielen persönlichen Abstrichen (höhere Miete, weiter Weg zur Arbeit da ländlich, o.ä) verbunden.


Wie gesagt: Ich würde alles an eine Katzenklappe legen, sodass die Katze frei entscheiden kann. Dann hält sie sicher auch die 9,5h durch. Man kann ja die Katze dementsprechend auswählen. Sprich: Eine sehr menschenbezogene Katze ist bei langer Abwesenheit nichts.

Grüße
Quasy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 01:30
  #15
Sunlee
Erfahrener Benutzer
 
Sunlee
 
Registriert seit: 2011
Ort: 97***
Alter: 28
Beiträge: 497
Standard

Ich finde die Wohnung auch sehr klein aber für einen Freigänger der wirklich
auch gerne mal länger draußen ist total ok. Natürlich müsste deine Wohnung
dann aber Katzengerecht gestaltet werden.

Und wegen der Katzenklappe, mit nem bisschen handwerklichem Geschick
lässt sich da leicht was ins Fenster oder in die Terassentür einbauen.

Hier mal ein Bild von unserer Konstruktion:

__________________
Sunlee ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mein Kater knurrt & faucht | Nächstes Thema: Warum beißt er? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Katze zu dick, eine Katze sehr schlank, richtige Futtermenge? Luna8991 Nassfutter 10 05.03.2015 16:03
Ist eine Katze das richtige für mich? Chimaira Die Anfänger 10 28.09.2013 18:47
Ist eine Katze das richtige für mich?! Anika1706 Die Anfänger 198 18.03.2013 08:20
Bin ich das Richtige für eine Katze? NoHeroIn Die Anfänger 54 19.08.2012 11:54
meine katze ist eine richtige zicke CTINA Verhalten und Erziehung 11 22.01.2012 22:13

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:51 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.