Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2012, 10:59
  #1
GA-Thrawn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 102
Standard Kater kotzt ziemlich offt, weiss nicht mehr weiter..

Hey liebes Forum, habe mich vor einigen Monaten hier vorgestellt

http://www.katzen-forum.net/die-anfa...nd-fragen.html

Und muss sagen soweit läuft alles super, hab 2 Tolle schwarze Katzen (Geschwister, Jacky (6kg) und Nala (4kg)), knapp 3 Jahre alt aus dem Tierheim.
Sind Wohnungskatzen

Sie beissen nicht, kartzen nicht, sind einfach nur sehr lieb, ksucheln abends mit uns, verlangen das auch richtig, lassen sich hochheben, also ums verkürzt zu sagen vom verhalten her so wie sich es jeder wünschen würde, das mädel macht zwar offt rraarh laute, aber so sind die weiber halt, wollen aufmerksamkeit

Mein Problem ist aber folgendes, der Kater kotzt recht häufig...

Hatte damals das Futter ja von Nass auf Trockenfutter umgestellt, auch nur nassfutter ohne zucker und getreide, also alles wies mit hier empfohlen wurde. Sie bekommen 3 mals am tag je 200g, wobei der kater davon erheblich mehr frisst als sie...

Er hat wohl generell einen empfindlciheren Magen, denn von bestimmten futtersorten hatt er direkt nach dem essen wieder alles rausgekotzt, diese habe ich dann natürlich nicht mehr gekauft, bis ich dann dachte jetzt klappt es soweit, denn beide hatten 2-3 wochen garnicht mehr gekotzt.

Das Futter wos dann so war ist das cachet select senior aussem aldi und aus aldi, lidl und norma die kleinen 100g schälchen, aber nur dei sorten ohne getreide und zucker.

Leider ist es nun seit geraumer zeit wieder so das va der kater (sie auch, aber viel seltener) wieder öftrs kotzt, manchmal alle 2-3 tage, manchmal täglich, dann wieder ne woche nicht...

Dies passiert aber nicht mehr direkt nach dem essen, sondern meistens ne geraume zeit später (1-4h)

Ich bin wirklich mit meinem latein am ende, hatte auch schon die leckerlistangen weggelassen, Katzengrass gibts auch keins mehr, wenns das täglcih gab gabs auch täglcih kotzerei danach.. brachte aber nichts. Überlege sogar schon wieder auf Trockenfutter umzustellen, denn das vertragen sie erheblcih besser !

Hoffe ihr könnt mit weiterhelfen, es geht den katzen sehr gut, sprich lebendig, spielen ,jagen sich, schmusen, keinerlei anzeichen das ihnen was fehlt

edit: der Kater hat sone Angewohnheit das er auffer cpuch auf meine decke kommt, die decke dann mit milchtritten beharkt und und sie ausgiebig leckt, kann es sein das die haare der decke zum kotzen führen ?

Geändert von GA-Thrawn (18.02.2012 um 11:04 Uhr)
GA-Thrawn ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.02.2012, 11:03
  #2
Sternchen210
Erfahrener Benutzer
 
Sternchen210
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Alter: 34
Beiträge: 101
Standard

Ich weiß zwar nicht warum sie so oft erbrechen würde aber in deinem Fall, da es ja nun doch ziemlich häufig vorkommt, meine zwei Süßen einpacken und sie mal durch checken lassen vom TA.
__________________
Liebe Grüße Sternchen210
Sternchen210 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 11:21
  #3
GA-Thrawn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 102
Standard

Zitat:
Zitat von Sternchen210 Beitrag anzeigen
Ich weiß zwar nicht warum sie so oft erbrechen würde aber in deinem Fall, da es ja nun doch ziemlich häufig vorkommt, meine zwei Süßen einpacken und sie mal durch checken lassen vom TA.
habe ich auch schon dran gedacht und werde ich in letzter konsequenz wohl auch tun hatte mir nur auch mal noch tips bzw hilfe hier erhofft, evtl hatte ja wer ähnliche erfahrungen und es gelöst.
GA-Thrawn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 11:24
  #4
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Der Sache würde ich nachgehen, aber nicht mit Trockenfutter nur Symptome behandeln. Blutbild wäre mein erstes und bis das ausgewertet ist, evtl. den Magen etwas beruhigen mit entweder Heilerde oder Ulmenrinde, sonst keinerlei Medikamente vor einer exakten Diagnose.

Wenn Du magenfreundlicher füttern willst, dann wäre gekochtes Huhn vorläufig eher geeignet als jedes Industriefutter.


Wurde er in der letzten Zeit entfloht, entwurmt oder sonstwie behandelt, war Impfung derweil?




Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 11:25
  #5
Inge59
Forenprofi
 
Inge59
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bremen
Alter: 67
Beiträge: 5.084
Standard

3 x 200 g je KAtze?

Wie sieht das Erbrochene aus, sind da viele Katzenhaare drin?
__________________
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten
Liebe Grüße Inge
Inge59 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 11:33
  #6
GA-Thrawn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 102
Standard

Zitat:
Zitat von Inge59 Beitrag anzeigen
3 x 200 g je KAtze?

Wie sieht das Erbrochene aus, sind da viele Katzenhaare drin?
nein 3x 200g für beide zusammen, also jeder 3x 100g, mesitens frisst sie nur die hälfte geht dann und er frisst den rest auchnoch, wobei drauf geachtet wird das er sie nicht verscheucht, sie hört also von selbst auf.

Sind beide gut genährt, er ist zwar fülliger aber sie ist nicht abgemagert oder was sondern ganz normal. (das mit den verfressenen katern stimmt wohl..)

es sind keine haare in der kotze, bzw sagen wirs ma so ,von 10 ma kotzen sind 1 ma lwelche drinn, dann sinds aber nur haare fast die rauskommen..
das erbrochene sieht fast genaus oaus wie das futter, also kaum verdaut

@Zugvogel: Ne wurde nicht gemacht, man hat mir gesagt wenn sie nur in der wohnung sind ist es nicht unbedingt nötig, sit aber auch noch kein jahr her als das alles vom th gemacht wurde
GA-Thrawn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 11:52
  #7
bonzo
Stammtroll
 
bonzo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Heidelberg
Alter: 61
Beiträge: 2.767
Standard

Unsere TanteMaxi (16) hatte vor Jahren einen regelrechten TA-Marathon absolviert aus ganz ähnlichen Gründen - eben zu häufiges Kotzen - drei TÄe und eine TK streckten die Waffen ...

Nach einer Gabe von Maaloxan aus Verzweiflung ob der schwindenden Maxi war etwa 15 Minuten später die Welt wieder im Lot und Maxi am Futtern ...

Seither ist das bei ihr etwa alle 6 bis 8 Monate Usus geworden ...

.. TanteMaxi hat im Alter "Magen" ...

Das ist natürlich nun keine ärztliche Medikation, denn eher ein Hinweis, mal über so etwas mit dem TA zu reden ...
__________________
bonzo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 12:26
  #8
GA-Thrawn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 102
Standard

Zitat:
Zitat von bonzo Beitrag anzeigen
Unsere TanteMaxi (16) hatte vor Jahren einen regelrechten TA-Marathon absolviert aus ganz ähnlichen Gründen - eben zu häufiges Kotzen - drei TÄe und eine TK streckten die Waffen ...

Nach einer Gabe von Maaloxan aus Verzweiflung ob der schwindenden Maxi war etwa 15 Minuten später die Welt wieder im Lot und Maxi am Futtern ...

Seither ist das bei ihr etwa alle 6 bis 8 Monate Usus geworden ...

.. TanteMaxi hat im Alter "Magen" ...

Das ist natürlich nun keine ärztliche Medikation, denn eher ein Hinweis, mal über so etwas mit dem TA zu reden ...
hat er vorher nicht so gefressen ? weil du schreibst wieder am futtern ?

weil fressen tut der wien scheunendrescher...

mit welchen ksoten muss ich beim ta fürs durchchecken, blutbild usw rechnen ?
GA-Thrawn ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 13:51
  #9
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.198
Standard

Zitat:
Zitat von Serafyna Beitrag anzeigen
(Ich verwende immer nur Brustfilet, weil ich da sicher sein kann, dass es fettarm und ohne Knochen ist.)
Mir wurde letztens gesagt, daß es besser sei, wenn Knochen mitgekocht werden, auch die Knorpel vor allem wegen Gelatine und sonst noch wertvollen Stoffen, die aus den Knochen rauskommen. Brühe aus Fleisch mit Knochen ist etwas gehaltvoller.


Zugvogel
__________________

"Aude sapere" (Wage, selbständig zu denken)

Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 18.02.2012, 14:07
  #10
GA-Thrawn
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 102
Standard

ich werd dann wohl montags zum tierarzt, halsabschneider ist der nicht, war immer günstig bei unsern hunden und als ich mim hamster da war gabs sogar medizin und check umsonst weil er meinte er stirbt bald ,die medizin nimmt ihm die schmerzen (hatte nen grossen tumor)

Geändert von GA-Thrawn (18.02.2012 um 14:19 Uhr)
GA-Thrawn ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater plötzlich unsauber...weiss nicht mehr weiter! NinaNino Unsauberkeit 22 05.01.2015 18:32
Ich weiss nicht mehr weiter Chili&Pepper Kitten 14 15.01.2014 21:12
Kater aus Tierheim - ich weiss nicht mehr weiter. Holger05 Verhalten und Erziehung 117 05.11.2013 23:12
Ich weiss nicht mehr weiter... *tinchen* Unsauberkeit 10 27.12.2011 00:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:03 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.