Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2011, 12:11
  #1
Kätzerich
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1
Standard Der Klassiker - Wenn Katzen zum Wecker werden

Hey liebe Community,

meine Freundin und ich haben seit April zwei Kätzchen -männlich und weiblich.
Der männliche Vertreter scheint ein Kontrolltyp zu sein,z.B. wenn Schatz und ich schmusen,will er automatisch dazukommen und ER will geschmust werden und zahlreiche andere Aktionen die er so bringt.
Naja jedenfalls:

Er fing vor ein paar Wochen dann an,Nachts oder Morgens an der Schlafzimmertür zu kratzen,wenn er hinein wollte aus jedweder Gründe ( Futter,Schmusen ..)
Seitdem wissen wir nicht wirklich,wie wir damit umgehen sollen.
Was wir probiert haben:

Katzen kurz hineinlassen,dann rausschmeissen ins Wohnzimmer z.B.
Ins Wohnzimmer setzen bzw darin "einsperren".
Wasserspritze

Ins Wohnzimmer setzten hat den Nachteil,dass wir sowieso aufstehen müssen,ist also suboptimal...
Wasserspritze: Anfangs davon beeindruckt,nach dem Kratzen nass überrascht zu werden-> rannten davon; kam es heute schon soweit, dass sie nach der ersten Wasserspritze schon ein zweites Mal kamen!
Dann waren wir wach und Frauchen ließ sie ins Schlafzimmer weil sie so "traurig dreinschauten"... :-(
Ist natürlich inkonsequent und keine Erziehung.
Was können wir also effektiv tun,damit sie lernen ( ich vermute ja der Fädenzieher ist der Schmusekater ) das WIR aufstehen,wenn WIR es wollen?! :?
Welche erzieherische Maßnahme können wir anwenden?

Vielen Dank im Voraus,
Chris und Biba
Kätzerich ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.12.2011, 12:13
  #2
Merle&Ellie
Erfahrener Benutzer
 
Merle&Ellie
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 628
Standard

Ignorieren, auch wenn es ewig dauert Wenns wirklich ewig dauert habt ihr einfach Pech...
Merle&Ellie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 13:09
  #3
marieplus2
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nds. Braunschweig
Alter: 52
Beiträge: 457
Standard

Hallo und herzlich Willkommen!

Die Mietzen sind es also eigenlich gewöhnt allein zu schlafen? Wieviel Raum haben sie denn nachts? Warum sollen sie denn nicht ins Schlafzimmer ( ist natürlich eure Sache)? Aber Katzen sind nunmal gern bei ihren Menschen und im Bett schlafen ist für die meisten das größte. Sind die beiden kastriert?
Wenn es vorher geklappt hat- hat sich was am Tagesablauf geändert, dass sie auf einmal nachts nicht schlafen?


Aber wenn ihr es einfach nicht wollt- dann hilft nur konsequentes ignorieren.
NICHT reinlassen, schmusen, füttern-ABER AUCH NICHT IRGENDWO EINSPERREN!
Jede Aktion eurerseits zeigt der Katze "Wenn ich kratze,scharre usw kommt mein Dosi- manchmal dauers, aber wenn ich mir richtig Mühe gebe( vielleicht hört er ja auch schwer) dann klappt es irgendwann."

LG
marieplus2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 13:24
  #4
beam
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 69
Standard

Wir lassen unsere auch nicht ins Schlafzimmer, weil sie nachts so aktiv sind. Das war von anfang an so. Wenn wir morgens munter waren, durften sie rein, leider haben sie mir schon zwei mal aufs Bett gepinkelt .. das war meistens morgens, da hüpfen sie am Bett rum um Spielen und plötzlich ist es nass, ich hab also leider nicht gesehen, wer der Übeltäter war.

Unter Tags dürfen sie rein, aber nur wenn wir auch im Schlafzimmer sind, also wenn ich Wäsche mache oder so. Dann gehen wir alle wieder gemeinsam raus.

Warum sie zwei mal aufs bett gemacht haben, weiß ich leider nicht. Die Decke ist offenbar so verlockend, oder sie haben es beim Spielen einfach vergessen.. keine Ahnung.
__________________
Jeany, Beam und Yoda
beam ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 13:43
  #5
Madam Mim
Forenprofi
 
Madam Mim
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Alter: 52
Beiträge: 1.419
Standard

Ich hatte eine Katze, bei der hat Ignorieren überhaupt nicht geholfen. Da war ich aber noch sehr jung und wollte immer unbedingt lange schlafen. Seitdem ich alt und weise () bin, habe ich eingesehen, wer in dieser Frage das Sagen hat.

Ich stehe mittlerweile einfach auf, füttere sie, kümmere mich ums Katzenklo und geh wieder ins Bett. In der Woche, kommen sie sowieso zur richtigen Aufstehzeit

Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass die Katzen, wenn sie immer ins Schlafzimmer dürfen, ruhiger sind und nachts nichts mehr so einen Terz veranstalten. Und wenn man morgens mit Herrchen und Frauchen kuscheln kann, ist das Aufstehen auch gar nicht mehr wichtig

Eine Freundin hat gerade umgestellt von "nachts nicht ins Schlafzimmer" auf "immer frei". Anfangs hat sie natürlich kein Auge zugetan, weil sie das nicht gewohnt war. Mittlerweile haben sich alle drei dran gewöhnt und alles ist gut.
__________________
LG Claudia mit Sensibelchen Henry und Dummerchen Lilly



http://www.tierhilfe-wendland.de
Madam Mim ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 13:45
  #6
beam
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 69
Standard

meine wecken mich auch am WE um 6 Uhr auf und wollen Futter. Vor allem Beam hat so ein lautes Organ, den kann man nicht überhören. Schon faszinierend, wie sie den Tagesablauf aufnehmen.

Aber ich steh auch auf, geb ihnen futter, mach das Kisterl und leg mich meistens wieder hin.
__________________
Jeany, Beam und Yoda
beam ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 13:52
  #7
badmax
Forenprofi
 
badmax
 
Registriert seit: 2011
Ort: Werder/Havel
Alter: 52
Beiträge: 1.986
Standard

Zitat:
Zitat von Merle&Ellie Beitrag anzeigen
Ignorieren, auch wenn es ewig dauert
Zitat:
Zitat von marieplus2 Beitrag anzeigen
Aber wenn ihr es einfach nicht wollt- dann hilft nur konsequentes ignorieren.

genau so...
hat es meine Frau auch gemacht.

Mitlerweile schläft er selten im Bett, meistens unterm Bett, und wartet bis einer von uns 'wach' wird.
Wobei er interpretiert 'wach' schon als wach, wenn sich einer räuspert oder
bewegt.

Da meine Frau gerne etwas länger schläft, hat sie sich von anfang an,
einfach umgedreht und weitergeschlafen.
Nach ca. einer Woche hatte der Kater das soweit gelernt, das morgens nur noch ich angemaunzt werde.

Mir ist das egal, bin eh Frühaufsteher, manchmal mach ich mir den Spass, und
räuspere mich, nur um den Kater zu wecken...

Heute weiss er genau, das Frauchen morgens nur zum kuscheln da ist,
und ich zum spielen.
__________________
LG Tommi & der Freigänger

leider immer noch ohne Vincent
badmax ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unsere Katzen als Wecker seistra Wohnungskatzen 31 20.05.2014 14:59
Werden Katzen dünn, wenn sie Frösche fressen? Taddel Katzen Sonstiges 24 04.05.2014 13:49
Wenn die Katzen alt werden..... Karbolmaus Wohnungskatzen 6 13.01.2014 11:47
Was machen katzen, wenn sie nicht gefüttert werden? Pernila Wieder zu Hause 3 04.07.2012 15:57
werden mich meine katzen vergessen wenn ich paar tage weg bin? Mima Katzen Sonstiges 13 12.08.2011 11:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:04 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.