Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2011, 22:47
  #1
Sonja91
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 12
Standard Katze gestorben, andere jetzt alleine. Was tun?

Hallo an alle ^^
als ich damal mit meinem Vater zu seiner Freundin gezogen bin hatte sie eine Katze und ich einen Kater.
Beide haben sich gut verstanden, kein streit, gekuschelt.
Nun ist ihre (11 Jahre) gestorben.
Ich möchte nun meinen (3 Jahre) nicht alleine lassen und überlege, für meinen Felix eine zweite dazuzuholen.

Die Freundin von meinem Vater hätte gerne ein Kitten.
Nur ist das ok wenn meiner schon 3 jahre ist oder geht das noch.
Wenn dann eh nur 2 Kitten.

Danke für antworten schoneinmal

Geändert von Sonja91 (27.10.2011 um 22:54 Uhr)
Sonja91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.10.2011, 23:00
  #2
racoonie
Forenprofi
 
racoonie
 
Registriert seit: 2008
Ort: Leipzig
Alter: 39
Beiträge: 4.916
Standard

besser wäre schon ein gleichaltriger für deinen, so alt ist er doch mit drei jahren noch nicht, da könntet ihr auch einen 2 jährigen oder so dazunehmen.
__________________
Liebe Grüße Anja und die Fellmonster Kylie, Leyla, Idefix, Bailey, Cosmopolitan, Easy Lover und Lyra-Staksi

racoonie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:03
  #3
Balli
Forenprofi
 
Balli
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.466
Standard

Kein Kitten. Der Dreijähige würde wahrscheinlich sehr ungnädig auf ein Kitten reagieren.
Ein gleichaltriger Kater mit ähnlichem Charakter und ähnlichem Spielverhalten.
Also keine Schlaftablette zu einem wilden Zwuck und andersrum.
__________________
12 Katzen??? 12 Katzen!!! Plus den weltbesten aller Hunde ♥
Mein Blog: Klick

Was du schon immer über artgerechte Katzenernährung wissen wolltest, findest du hier: KlickKlack
Balli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:26
  #4
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.632
Standard

Er wäre bestimmt nicht begeistert, wenn man ihn ein Kitten vor die Nase setzt.
Ich wäre auch für etwas annährend gleichaltriges.
__________________




Wir bitten um Unterstützung

https://www.katzen-forum.net/patensc...stuetzung.html[/COLOR]
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:32
  #5
Sonja91
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 12
Standard

Hab es so verstanden damals das zwei ok sind aber eine alleine nicht?

Meiner war damals auch noch ein Kitten als ich mit ihm zu der ältern zog, deswegen frage ich weil bei dene hats auch geklappt ^^

Sry für meine "dummen" fragen nur kenn ich mich in diesem Thema nicht so aus.
Sonja91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:34
  #6
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.632
Standard

Wenn Kitten, dann wären zwei schon besser.
Aber der 'Große' wird bestimmt genervt sein, es wird ihn nicht sonderlich gefallen.
__________________




Wir bitten um Unterstützung

https://www.katzen-forum.net/patensc...stuetzung.html[/COLOR]
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:35
  #7
Balli
Forenprofi
 
Balli
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.466
Standard

Zitat:
Zitat von Sonja91 Beitrag anzeigen

Meiner war damals auch noch ein Kitten als ich mit ihm zu der ältern zog.
Das kann gut gehen. Aber oft tut es genau das eben nicht.
Für das Kitten ist es unschön, denn Kitten spielen nun mal am schönsten mit einem zweiten Kitten. Ein Dreijähriger spielt völlig anders.
Und wie gesagt, die Chance, dass es wirklich gut klappt, für beide Katzen, ist nicht allzu hoch.

Klar kann man ein Kitten und eine ältere zusammenschmeissen, wenn man wenig wert drauf legt, zwei zufriedene Katzen zu haben. Aber muss man das? Nein.
__________________
12 Katzen??? 12 Katzen!!! Plus den weltbesten aller Hunde ♥
Mein Blog: Klick

Was du schon immer über artgerechte Katzenernährung wissen wolltest, findest du hier: KlickKlack
Balli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:37
  #8
Sonja91
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 12
Standard

Deswegen rede ich ja von 2 Kitten.

Ich lese hier seit kurzen und hatte vorher also wo ich herzog das auch nicht gewusst.
Sonja91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:38
  #9
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Zwei Katerkitten fände ich noch ok.

Besser wäre aber ein in etwa gleichaltriger Kater. Da hat dein Kater dann schlicht mehr davon. Er tobt ja vermutlich auch noch recht gerne und bis die Kitten in ein Alter kommen, in dem er richtig mit ihnen spielen kann, dauert das.
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 27.10.2011, 23:45
  #10
Sonja91
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 12
Standard

Hab schon sehr viel nach Katern geschaut und allegmein Katzen aber irgendwie habe ich langsam das gefühl das alle Tierheime, Tierstationen mindestens ein Bundesland weit weg sind xD
Sonja91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:45
  #11
Bea
Forenprofi
 
Bea
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 29.498
Standard

Zitat:
Zitat von Sonja91 Beitrag anzeigen
Hab es so verstanden damals das zwei ok sind aber eine alleine nicht?

Meiner war damals auch noch ein Kitten als ich mit ihm zu der ältern zog, deswegen frage ich weil bei dene hats auch geklappt ^^

Sry für meine "dummen" fragen nur kenn ich mich in diesem Thema nicht so aus.
Das kommt darauf an welchen Charakter dein Felix hat. Charaktereigenschaften gehen meiner Meinung nach vor der Altersentscheidung.

Deshalb überlegen wie er sich gegenüber der Katze verhalten hat: verspielt, dominant, eher ruhig usw..
__________________
Grüßle von Bea



und Schmusebär Oskar im Herzen.

Rollt eine Kugel um die Ecke und fällt um.
Bea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:46
  #12
JFA
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 11.753
Standard

Schau mal hier: www.tierheimlinks.de
JFA ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:54
  #13
Sonja91
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 12
Standard

Felix ist eindeutig ein sehr verrückter ^^
Da wir auch zwei Hunde haben müssten unser Neuzugang entweder an Hunde gewöhnt sein oder noch ziemlich klein.

Felix jagt gerne mal unsere Hunde durch die Räume (zwei Malamute Huskys).

Die HUnde lassen auch alles mit sich machen, Felix zwickt ihnen auch gerne mal in die Nase, worauf die HUnder anfangen Felix zu putzen xD

Also ich würde auf jeden Fall sagen das eine sehr verspielte, verrückte Katze zu ihm passen würde
Sonja91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 23:55
  #14
Sonja91
Neuling
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 12
Standard

@JFA
WOW danke hab seit tagen gesucht aber so ne tolle Seite ist mir bisher verborgen geblieben
Sonja91 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2011, 09:55
  #15
An.chan
Erfahrener Benutzer
 
An.chan
 
Registriert seit: 2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 199
Standard

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit der Vergesellschaftung einer sechsjährigen Katze und eines Knirpses gemacht. Da kenne ich einige positive Beispiele und halte es für unproblematisch, eurem Raufbold Kindergesellschaft zu geben. Ihr müsst euch die ersten Wochen intensiv um alle drei kümmern, das sollte dann aber gut klappen.
An.chan ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Name: Babykatze? | Nächstes Thema: alte Katze dreht total durch... help »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kätzin gestorben, Kater alleine Nickitheri Eine Katze zieht ein 4 30.11.2014 20:28
Katze jetzt alleine Cora73 Verhalten und Erziehung 12 25.11.2014 18:51
Hilfe! Katze gestorben - was jetzt mit Kater machen? Ameli Wohnungskatzen 71 17.03.2014 19:24
Katze alleine lassen nachdem Kater-Freund gestorben ist? Apfelkeks Wohnungskatzen 6 27.08.2010 15:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:26 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.