Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2011, 13:23
  #31
JK600
Forenprofi
 
JK600
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 3.000
Standard

Wenn sie gut sind, dann vermitteln sie zwei Kitten oder probieren es zumindest.
Aber viele geben auch ein Kitten in Einzelhaltung ab, bevor sie gar keins vermitteln oder verkaufen, auch gute Züchter.

@Schattenherz

Hast du schon mal ein Kitten alleine aufwachsen sehen?
Hast du schon mal ein Kitten mit einer jungen Katze aufwachsen sehen?
Ich kenn beides, und du?

Was andere tun, muss nicht gut sein. Man kann es besser machen.
__________________


Viele Grüße von Jana und den drei Britenmädchen Nelly, Phine & Coco
JK600 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.09.2011, 13:23
  #32
Koboldkatze
Forenprofi
 
Koboldkatze
 
Registriert seit: 2011
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.485
Standard

Zitat:
Zitat von moment-a
Die meisten Tierheime und Organisationen vermitteln kein einzelnes Kitten und geben keins in Einzelhaltung.
Zitat:
Zitat von JFA Beitrag anzeigen
Na, von wegen. Leider.
Ja. Tierheime sind überfüllt und wollen ihre Katzen an den Mann bringen. Sie wählen oft den Weg des geringeren Übels: Ein Tierheimplatz bedeutet Kosten und ein Platz weniger für eine Katze in Not. Dann lieber eine Katze in Einzelhaltung geben, wo sie wenigstens versorgt und geliebt wird.
__________________
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=53154&dateline=134428  5715
Selbst zwischen tausend Sonnen
erstrahlt dein Herz am hellsten,
ein Schein, der mich auf allen Wegen führt.
Koboldkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 14:14
  #33
Piano
Forenprofi
 
Piano
 
Registriert seit: 2011
Ort: Almere, NL
Alter: 36
Beiträge: 1.699
Standard

Wenn's denn unbedingt eine 'Rassekatze' sein muss - da gibt's auch viele, die im Tierschutz sitzen - eventuell mal Frau Google fragen
Piano ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 14:33
  #34
Schattenherz
Forenprofi
 
Schattenherz
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.254
Standard

Zitat:
Zitat von JK600 Beitrag anzeigen
Wenn sie gut sind, dann vermitteln sie zwei Kitten oder probieren es zumindest.
Aber viele geben auch ein Kitten in Einzelhaltung ab, bevor sie gar keins vermitteln oder verkaufen, auch gute Züchter.

@Schattenherz

Hast du schon mal ein Kitten alleine aufwachsen sehen?
Hast du schon mal ein Kitten mit einer jungen Katze aufwachsen sehen?
Ich kenn beides, und du?

Was andere tun, muss nicht gut sein. Man kann es besser machen.
Ich kenne auch beides und deshalb hab ich ja auch 2 Katzen. Es ging mir jetzt auch nicht darum anzuzweifeln, dass es 2 sein sollten, sondern ehr darum, dass es auf meiner Suche nicht einen Züchter interessiert hat, weil ja hier jeder sagt seriöse Züchter machen das nicht.

Es gibt sicher auch welche die nicht in Einzelhaltung vermitteln, aber ich hab zumindest bei den BKH und Selkirk Züchtern keinen gefunden.
Schattenherz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 15:01
  #35
Kimber
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hessen
Alter: 39
Beiträge: 2.481
Standard

Zitat:
Zitat von Schattenherz Beitrag anzeigen
Wenn ich dieses es gibt nur schwarz oder weiß hier lese könnt ich immer wieder kotzen, sorry! Ich finde ihr übertreibt maßlos, auch wenn ich mir hier jetzt keine Freunde mache. Ich halte definitiv auch nix von richtigen Vermehrern aber es gibt wirklich zich Züchter die zwar richtig mit Verein, Ausstellungen etc züchten aber kein bisschen besser sind, das hab ich auf meiner fast 1 jährigen Suche wirklich ganz oft erlebt. Genauso gibt es einige, wenn auch ganz wenige Leute, die zwar ohne Papiere züchten oder von mir aus auch vermehren aber dies nicht ohne Gewissen tun. Ich war auf mehreren Ausstellungen um dort Kontakt mit Züchtern zu bekommen, viele hatten Kitten mit die zu vermitteln waren, die Preise lagen bei 400-700 Euro, ich hab mehrere Züchter angerufen, einige besucht etc.. Nicht ein einziger, wirklich nicht einer meinte ich brauche 2 Katzen, im Gegenteil, ALLE von denen sagten eine einzelne wäre gar kein Problem. Auf den Ausstellungen fragte ich auch alle, dessen Kitten mich interessierten und das waren nicht wenige nach PKD und HCM Untersuchungen, PKD hatten bis auf 2 alle testen lassen, HCM nur e in einziger von bestimmt 12 Zwingern, auf die Frage warum das nicht gemacht wird bekam man immer die Antwort, dass sei nur ne Momentaufnahme und deshalb nicht aussagekräftig. Genauso traf ich in diesem Jahr auf allein 3 eingetragene Züchter mit toller HP, Pokalen im Schrank und allem, welche aber Kitten ohne Papiere inseriert hatten und diese ganz offensichtlich wirklich noch nebenher verschleudern wollten.

Ich könnte euch soviel erzählen... Das würd nur zuviel

Was ich einfach sagen will ist, dass man nicht immer alles nur schwarz oder weiß sehen kann. Es gibt hauptsächlich schlechte Vermehrer, es gibt aber auch wirklich genügend beschissene Züchter und einzelne wenn auch wenige Vermehrer die trotzdem gut mit ihren Tieren umgehen.

Ich möchte auch nochmal sagen, dass es jedem selbst überlassen sein sollte wo er sein Tier kauft, man kann Risiken aufzählen und einen Rat geben, aber das was hier gemacht wird ist viel zu extrem und zu bedrängend.
Warum kämpfst Du hier so für Schwarzzüchter? Bist Du selber einer?

Nein, es ist nicht jedem selbst überlassen, wo er eine Katze kauft. Nicht, wenn er sie von einem Vermehrer nimmt und dessen Treiben damit unterstützt. Da muss man aufklären.

Natürlich gibt es viele Vereinszüchter, die nicht alles richtig machen. Aber das ist doch kein Grund, zu einem Vermehrer zu gehen.
Es gibt keinen einzigen Grund, warum ein Schwarzzüchter, der alles richtig macht, nicht im Verein ist und die Tiere mit Stammbaum abgibt. Es gibt keinen.

Grade solche Moderassen wie MC, BKH und Co. wurden durch solche besch*** Schwarzzüchter völlig kaputt gemacht. 99% von denen haben keinerlei Ahnung von Erbkrankheiten, Linien usw. und wollen nur Geld machen. Weil Leute billig eine MC, BKH oder sonstwas wollen.

Das sind Leute, die in der Regel Tiere viel zu früh, ungeimpft und teilweise todkrank und gerne in Einzelhaltung abgeben. Hör' auf sowas zu beschönigen.

Wenn man eine Rassekatze will, kauft man sie bei einem vernünftigen Züchter (es wird seine Zeit dauern, den zu finden) oder bei den jeweiligen Hilfsorgas für speziell diese Rassen.

Ansonsten geht man in's TH oder zu anderen Tierschutzorgas.

Privatvermehrer sind nicht, niemals, unterstützenswert.
__________________
Viele Grüße von Kimber mit Nikita, Romeo, Kennedy und Jack Sparrow
Kimber ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 15:09
  #36
JK600
Forenprofi
 
JK600
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 3.000
Standard

Zitat:
Zitat von Kimber Beitrag anzeigen
Grade solche Moderassen wie MC, BKH und Co. wurden durch solche besch*** Schwarzzüchter völlig kaputt gemacht. 99% von denen haben keinerlei Ahnung von Erbkrankheiten, Linien usw. und wollen nur Geld machen. Weil Leute billig eine MC, BKH oder sonstwas wollen.
Dem kann man sich nur anschließen.

Teilweise geben die seriösen Züchter ihre Zucht auf, weil sie die Kitten nicht mehr unterbringen.
Das ist ja kein Wunder, denn die Zeitungen sind voll mit Angeboten von Kleinanzeigen für Rassekatzen für 200,-€.
Von ebay-Kleinanzeigen gar nicht zu reden.
__________________


Viele Grüße von Jana und den drei Britenmädchen Nelly, Phine & Coco
JK600 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 15:34
  #37
Schattenherz
Forenprofi
 
Schattenherz
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Beiträge: 1.254
Standard

Zitat:
Zitat von Kimber Beitrag anzeigen
Warum kämpfst Du hier so für Schwarzzüchter? Bist Du selber einer?

Nein, es ist nicht jedem selbst überlassen, wo er eine Katze kauft. Nicht, wenn er sie von einem Vermehrer nimmt und dessen Treiben damit unterstützt. Da muss man aufklären.

Natürlich gibt es viele Vereinszüchter, die nicht alles richtig machen. Aber das ist doch kein Grund, zu einem Vermehrer zu gehen.
Es gibt keinen einzigen Grund, warum ein Schwarzzüchter, der alles richtig macht, nicht im Verein ist und die Tiere mit Stammbaum abgibt. Es gibt keinen.

Grade solche Moderassen wie MC, BKH und Co. wurden durch solche besch*** Schwarzzüchter völlig kaputt gemacht. 99% von denen haben keinerlei Ahnung von Erbkrankheiten, Linien usw. und wollen nur Geld machen. Weil Leute billig eine MC, BKH oder sonstwas wollen.

Das sind Leute, die in der Regel Tiere viel zu früh, ungeimpft und teilweise todkrank und gerne in Einzelhaltung abgeben. Hör' auf sowas zu beschönigen.

Wenn man eine Rassekatze will, kauft man sie bei einem vernünftigen Züchter (es wird seine Zeit dauern, den zu finden) oder bei den jeweiligen Hilfsorgas für speziell diese Rassen.

Ansonsten geht man in's TH oder zu anderen Tierschutzorgas.

Privatvermehrer sind nicht, niemals, unterstützenswert.

Ich bin da halt in vielen Punkten anderer Meinung.

Ein Züchter der seine Kitten in Einzelhaltung verkauft, nicht auf Erbkrankheiten testet und dann noch 500 Euro aufwärts haben will weil die Tiere haben ja Papiere, der ist nicht besser als jeder Vermehrer. Da helfen auch die Papiere nix, da kann man sich dann den Hintern mit abwischen. Leider gibt es da wirklich ganz reichlich von, ich bin von 3 Ausstellungen extrem enttäuscht zurückgekommen aus diesem Grund.

Ich bin halt einfach der Meinung, dass es immer solche und solche Menschen gibt und das man nicht alle über einen Kamm scheren kann.

Und es muss sehr wohl jeder selber wissen wo er sich sein Tier kauft, natürlich kann und sollte man auf Risiken und Nachteile hinweisen, wenn derjenige dann aber trotzdem sein Tier bei Vermehrern kauft und die Konsequenzen tragen will, dann sollte man das akzeptieren.

Ich find diese Meinungsaufdrängerei und Verallgemeinerung nicht ok.
Schattenherz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2011, 23:28
  #38
Vendorin
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von Schattenherz Beitrag anzeigen
Ich kenne auch beides und deshalb hab ich ja auch 2 Katzen. Es ging mir jetzt auch nicht darum anzuzweifeln, dass es 2 sein sollten, sondern ehr darum, dass es auf meiner Suche nicht einen Züchter interessiert hat, weil ja hier jeder sagt seriöse Züchter machen das nicht.

Es gibt sicher auch welche die nicht in Einzelhaltung vermitteln, aber ich hab zumindest bei den BKH und Selkirk Züchtern keinen gefunden.
das unterschreibe ich Dir sofort, auch bei mir das gleiche : alle hätten 1. auch in Einzelhaltung vermittelt und 2. haben mir einige sogar die Wahl gelassen ob mit Papieren oder ohne ... dann halt etwas günstiger. Als ob die irgendwo ausgedruckt werden können.

Über die hygienischen Zustände mancher Züchter möchte ich mich hier nicht auslassen , nur eins : bei einem konnte man aus dem Fenster auf eine Art Vordach sehen, auf das er seine "PAPIERIGEN" Katzen manchmal (gut gesichert) lässt, und siehe da, zwischen den Miezen sprangen 2 Ratten rum, sie fast so gross waren wie selbige Katzen ...

es gab bei gut 80 % ca. 3 Muttertiere und 2 Kater oder mehr und von der Anzahl der Babys möchte ich garnicht erst anfangen.

Also mein Fazit : so oder so siehst Du erst später, was du mal haben wirst, entweder man hat die kleinen Fellnasen lieb oder ebend nicht, liebt man sie, geht man mit ihnen zum Arzt, krank werden können sie auch, wenn sie einen "Ausweis" haben
Vendorin ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Ja oder Nein, kann mir wer helfen? | Nächstes Thema: "Absturzgefahr" »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mietzi und Molly anso Die Anfänger 246 26.02.2014 22:39
Mietzi schreit xxrinyxx Verhalten und Erziehung 67 25.03.2009 23:36

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:30 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.