Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2011, 13:46
  #16
Bleiente
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Radiesschen,

ja genau, junge Katzen haben eigentlich mindestens 8 Beine und zwei Köpfe .

Wenn die Zwei sich dann mal ausgetobt haben wirst Du Dich vor Kuschelüberfällen kaum retten können.
Einfach viel mit den Zwei spielen, irgendwann sind sie auch müde und wollen am Kopf gekrault werden.

Alleine fixieren sie sich gerne auf einen Mensch der aber als Katzenersatz nicht taugt.

Du kannst ja mal deine Faust zum Köpfeln anbieten. In Katzenkopfhöpe halten und warten. Ich wette die Kleine reibt ihren Kopf an Deiner Faust weil sie einen Kumpel sucht.

So richtig ausdauernd schmusig mit sind meine Beiden erst mit 2 Jahren geworden. Vorher halt kurze Kuschelüberfälle.
Und Raufen mit den Kleinen ist ja auch sehr nett.

Gruss Andi
 
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.08.2011, 13:48
  #17
nikita
Forenprofi
 
nikita
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.282
Standard

Zitat:
Zitat von Radiesschen93 Beitrag anzeigen
Bspw. wenn sie beim Spielen mal den Füßen hinterherjagt und anspringt, oder beim Spielen mich anvisiert und dann plötzlich auf mich zurennt und meine Hand krazt bzw. beißt.
Schön, dass du dir soviele Gedanken um dein Kätzchen machst.

Wenn die Entscheidung für eine zweite Katze ohnehin bereits gefallen ist, dann würde ich so schnell wie möglich einen Kumpel holen.

Dann wird sich das Anspringen, Kratzen und Beißen auch sehr bessern.
Denn dein Kätzchen ist jetzt in einem Alter, wo ihm normalerweise von den Geschwistern und der Mama die Grenzen aufgezeigt würden.
Es würde spielerisch lernen, die Krallen richtig einzusetzen und auch, wann Schluss ist.

Da sie keinen Sozialpartner hat, musst du eben herhalten.

Also, bitte ganz schnell ein zweites Kätzchen besorgen, das am besten etwas älter ( 14 - 16 Wochen ), bereits gegen Seuche und Schnupfen geimpft, und negativ auf FIV und Leukose getestet ist.
Diesen Test solltest du vor der Zusammenführung auch bei deinem Kätzchen machen. Geht schnell in der Praxis.
__________________


Liebe Grüße von mir, mit Hündin Kira, Kater Ivan und Katze Paula.
Immer im Herzen Sternchen Luna (19.10.2003 - 30.03.2011)
nikita ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 14:11
  #18
Bleiente
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Noch was,

wenn eine Katze die Krallen im Spiel in Deine Hand haut ja nicht schnell wegziehen.
Auch wenn sie zubeisst einfach die Hand ruhig halten und die Schmerzen ertragen. Sie lässt schon wieder los .

Hast ja bald eine Zweite Katz, dann können sie sich gegenseitig Beissen.

Unser 16 Jahre alter Kater der vor kurzen seinen Bruder verloren hat beisst mich jetzt regelmässig. Schaut sehr wild aus, aber es tut nicht weh weil er ganz sanft zubeisst.
Die lernen das Raufen schon.

Gruss Andi
 
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 16:00
  #19
Page
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hannover
Beiträge: 41
Standard

Wenn sie doll zubeißt oder die Krallen rein schlägt, kann man schon "quieken" oder "murren". Man kann dann auch eine Katzenangel ins Spiel bringen, um die eigenen Körperteile zu schonen.
Katzengeschwister zeigen sich so im Spiel auch an, wenn es zu bunt wird.
Auch das Wörtchen "nein" können Katzen verstehen lernen, halten sich nicht immer dran, aber doch ab und zu.

Meine Tochter wird von ihrem kleinen Kater unglaublich bekuschelt, aber manchmal höre ich ihr lautes Gezeter, wenn der Kleine seine drolligen 15 Minuten hat. Manchmal gibt sie ihn dann aus dem Zimmer raus, wenn es ihr zu bunt wird. Da regen sich Beide schnell wieder ab und der junge Kater nimmt es offensichtlich nicht übel.

Der ältere Kater spielt und rauft gern mit dem Kleinen, aber wenn es zu viel wird, kneift er den Kleinen etwas fester und dann trollt er sich erstmal und sucht sich ein Bällchen zum Spielen. Pause bis zur nächsten Runde! Also Katzen zeigen sich untereinander auch, was nicht gefällt.

Mein Sohn war damals richtig beleidigt, wenn sein Kater ihn in der Rüpelphase gekratzt hat. Habe ihm versichert, dass das nur eine Entwicklungsphase ist und es besser wird und so war/ist es auch. Hat dem Verhältnis nicht geschadet. Katzen können sauer werden und Menschen auch, wenn es mal richtig weh tut. Meine Hände sahen damals bei Oscar ziemlich bunt aus. Jack ist da sehr viel sanfter. Ist wohl auch eine Frage des Temperamentes. Hauptsache du hälst dein Gesicht aus der Gefahrenzone. An Händen und Füßen verschwinden die Kratzer schnell wieder.

LG Page
Page ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 16:16
  #20
Bleiente
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Page,

meine Zwei haben irgendwann schon kapiert, dass Menschenhaut empfindlich ist.
Sie sind aber trotzdem selenruhig die Hose und das T-Shirt hochgeklettern.
Ist aber auch verheilt .

Der Fips hat mit mir um einen Haargummi gestritten. Er hat gemeint das ist seiner.
Ich lang genau in dem Moment hin wie er zuhaut. Die Kralle ging glaube ich bis zum Knochen, so hat das weg getan. War aber in 16 Jahren nur einmal.

Normal kämpft er mit eingezogenen Krallen und nur leichtem Kieferdruck.

Gruss Andi
 
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 16:24
  #21
Page
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hannover
Beiträge: 41
Standard

Na klar, unsere haben es auch gemerkt. Auch der 13 1/2 Wochen alte Jack ist schon auf dem besten Weg. Aber sie merken es durch die Reaktion, die man zeigt.
Tut schon säuisch weh, wenn so Kleine am Jeanshosenbein hochkrabbeln.
Noch fataler ist es, wenn Frau ausgehen möchte und dazu gerade eine neue Strumpfhose angezogen hatte.
Übel nehmen sollte man es ihnen nicht, weil sie es noch nicht besser wissen können, aber man muss das auch nicht stumm immer wieder ertragen. Mensch hat ja auch Gefühle.

LG Page
Page ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 08:26
  #22
Bleiente
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Page,

Zitat:
Noch fataler ist es, wenn Frau ausgehen möchte und dazu gerade eine neue Strumpfhose angezogen hatte.
Katzen sind halt kreativ und verschönern einem gerne das Outfit .

Der Kater meiner Eltern ist gerne auf der schmalen Kante der Duschkabine gesessen und hat beim Duschen zugeschaut.
Einmal hat das Gleichgewicht verloren und ist runtergekippt.
Im Flug hat er sich noch gedacht: "Ach zwei Meter, kein Problem".
Nur ist er in der Rundung der Duschwanne aufgekommen und es hat ihm die Füsse weggezogen. Er ist quer durch die schaumige Wanne geschossen.
Ich hab gleich die Tür aufgemacht und er hat probiert zu beschleunigen.
Halt hat er dann an meinem Fuss gefunden. Aua, Aua, Aua.

@Radisschen, wie läuft es denn mit Deiner Katze ?

Gruss Andi
 
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Es wird ernst | Nächstes Thema: Studentin und Katzen? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kätzchen lässt mich nicht mehr schlafen..... Yogie28 Verhalten und Erziehung 17 02.09.2014 12:10
Sieht mein Kätzchen mich als Ersatzmama????? Katzenschatz16 Die Anfänger 14 08.09.2008 17:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:05 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.