Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2011, 21:14
  #16
AngiKr
Erfahrener Benutzer
 
AngiKr
 
Registriert seit: 2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 802
Standard

Zitat:
Zitat von redpassion88 Beitrag anzeigen
Hallo und guten Tag!

Wir sind gerade dabei in eine neue, größere Wohnung zu ziehen und weil ich mir schon immer sehnlichst (mein Freund auch^^) eine kleine Katze wünsche und ich das in meinem Elternhaus nie durchringen konnte, soll es nun so weit sein!

ABER... :-) jetzt bin ich schon seit Wochen am "Forendurchstöbern" und lese dort immer, dass es ganz ganz wichtig wäre eine zweite Katze zu haben! Am Anfang wollte ich ja eine Katze als Hauskatze halten, aber das habe ich mir aus dem Kopf gestrichen. Bei meinem Vermieter konnte ich gerade so durchringen, dass ich eine Katze halten darf, aber ich weiß nicht, ob Sie eine zweite Katze akzeptiert. Deswegen bin ich jetzt auf die Idee gekommen, mir eine Katze aus dem Tierheim zu holen. Ich denke, dass eine etwas ältere Katze für einen Anfänger besser geeignet wäre als eine paar Monate alte Katze. Die Überlegung ist doch in Ordung, oder? Ich lese dort öfters, dass die Tierheime Katzen abgeben die -keine anderen Artgenossen mögen und Hauskatzen- sind. Das wäre doch dann optimal geeignet für mich?? Was mir aber dann danach in den Kopf kam ist, dass vielleicht bei diesen Katzen das Problem aufkommen könnte, dass wir beide eben berufstätig sind. Mein Freund arbeitet im Schichtdienst deswegen ist es nicht immer so, dass die Katze über den ganzen Tag alleine wäre! Ich sag mal eine Woche ist es mal so, dann kommen zwei Wochen in der die Katze dann nur um die 4-5 Std. alleine wäre. Ist eben immer unterschiedlich. Wären wir mal länger weg, d.h. übers Wochenende oder im Urlaub wäre die katzenliebe Oma da, bei der wir die Katze liebend gerne unterbringen könnten. Sowas ist ja auch wichtig... :-)

So und wenn ich jetzt bei einer "Tierheimkatze" lese, dass diese keine anderen Katzen möchten und Hauskatzen sind, könnte ich mir doch theoretisch eine solche Katze holen und keine Angst haben, dass ich Sie irgendwie vernachlässige oder es Ihr schlecht geht??? Den das ist eben meine größte Angst!!

Ich lese eben überall, dass ich zwei Katzen brauche, was ich aber nicht machen kann. Wenn ich mir eine Katze holen würde, die Freigang hätte, dann müsste ich mir theoretisch keine zweite holen, oder?

Wenn ich die Katze aber raus lasse, ist dann gesagt das sie wieder zrückkommt? ^^ Ja, wie gesagt, ich bin Anfänger und will nichts falsch machen. Muss ich die Katze irgendwie darauf "trimmen", dass sie wieder zurückkommt oder macht die das alleine?

Was benötige ich bei einer neuen Katze alles? Welches Futter wäre für meine Katze das beste?

So, dass wars fürs erste Mal :-) Sonst wirds zu viel!

Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen, so dass ich mir meine schon über Jahre gewünschte Katze holen kann! ^^ Über Ideen und Anregungen bin ich immer erfreut und offen.

Vielen Dank

Grüße
Ich habe nicht alle Antworten gelesen, daher sorry wenn es schon so eine Antwort gab:

Ich finde Deine Gedanken PRIMA! Denn Du bist bereit einem Kitten Einzelhaft zu ersparen und dafür einem Oldie ein Zuhause zu bieten, der/ die mit anderen Katzen im TS nicht klar kommt.

Oft sind es diese Einzeloldies, die als Kitten alleine gelebt haben, keine Sozialisation kennen lernen durften und später dann mit anderen Katzen nicht mehr klar kommen.

So... nun lese ich den Rest...
__________________
Es grüßt Angela


Mehr von den Mietzen? Klick auf s Bild

AngiKr ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 09.07.2011, 09:42
  #17
Knitterfee
Erfahrener Benutzer
 
Knitterfee
 
Registriert seit: 2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 391
Standard

Zitat:
Zitat von redpassion88 Beitrag anzeigen
Kann man den einer Katze verbieten auch z.b. die Couch zu gehen oder kann man eine Katze so erziehen, dass sie nur auf eine Stelle der Couch geht ( dort wo die rote Decke drauf liegt oder so^^) ??

Und was ich noch Fragen wollte. Haaren Katzen den Stark?? Wie ist das bei euch momentan? Müsst ihr da immer hinterher sein und jeden Tag saugen??
Du wirst es maximal schaffen, die Katze aus bestimmten Räumen auszuschließen. Bei uns kommt nachts z.B. keiner ins Schlafzimmer, weil ich einen extrem leichten Schlaf habe und Flix es nicht mag, wenn ich schlafe. Wenn beide Katzen im SChlafzimmer dösen wenn ich ins Bett gehe und ich mich irgendwie dazu lege, steht Flix auf und fängt an, Sachen runterzuwerfen oder meine Füße zu beissen. Daher ist das Schlafzimmer tabu wenn wir schlafen. Tische und Küchenarbeitsflächen sind auch tabu, aber das interessiert bei Langeweile oder Hunger nicht besonders.

Du wirst überall Haare haben. Selbst wenn Du penibel aufpasst, dass sich keine Katze auf Deinen schwarzen Lieblingspullover legt, natürlich genau mit dem Flecken Fell, der weiß ist, wirst Du überall Katzenhaare haben.
Unter den Füßen (hier ist Hausschuhpflicht), an Deiner Zahnbürste, an Deinen Waden wenn Du aus der Dusche kommst, an Klamotten sowieso.
Staubsaugen wirst Du eher wegen Katzenstreu müssen, je nach Sorte und je nach Klo und je nach Katze vielleicht auch täglich.

Bei einer Freigängerkatze musst Du dann noch bedenken, dass sie raus will. Und rein will. Und wenn Du sie gerade wieder reingelassen hast, will sie wieder raus. Sie wird Dir vielleicht Geschenke von draussen mitbringen, wenn sie Dich besonders mag.

Das schreibe ich nicht, um Dich davon abzuhalten, sondern damit Du eine Idee hast, worauf Du Dich einlässt. Ich habe vor unseren Katern niiiie damit gerechnet, wo man plötzlich überall Haare, Streu und Spielzeug finden kann

Im Prinzip finde ich es auch nett, dass Du eine ältere Einzelkatze zu Dir holen möchtest. Trotzdem bin ich neugierig und frage daher einfach mal, warum nur eine alleine geht und nicht zwei.
__________________
Knitterfee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 10:58
  #18
dagmar.b
Forenprofi
 
dagmar.b
 
Registriert seit: 2009
Ort: Kerpen
Beiträge: 4.132
Standard

Natürlich kann man auch Katzen bis zu einem gewissen Punkt erziehen. Ich persönlich halte aber nichts davon, sie aus einem Raum auszusperren oder dass sie nicht auf die Couch dürfen.
Sie wollen meistens bei ihrem Menschen sein, vor allem Einzelgänger. Diese brauchen einen engen Anschluss.
Katzen haaren sehr, ich war sehr überrascht. Lg
__________________
Viele Grüße Dagmar





"Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen möchtest“
~ Mahatma Gandhi
dagmar.b ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 11:54
  #19
Roberta
Forenprofi
 
Roberta
 
Registriert seit: 2008
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 1.592
Standard

Ich halte ebenfalls nichts davon Katzen zu erziehen. Deine Katze wird bei dir auf dem Schoss liegen wollen und nicht nur auf ihrer roten Decken .

Das ist doch aber grad das Schöne an Katzen, dass sie so sehr auf ihren Mensch bezogen sind und dir somit auch zeigen wollen wie gerne sie dich mögen. Wenn du gleich am Anfang nur über Verbote nachdenkst weiss ich's auch nicht .

Sie wird bestimmt auch mal zu dir ins Bett wollen, was machst du dann? Klar Türe zu ist eine Option, hatten wir anfangs auch nur dann haben die Katzen natürlich dran gekratzt, die sind ja nicht blöd, ne .

Ich finde 2 Katzen immer besser als 1 auch wenn es Freigänger sind. Das was zwei Katzen miteinander schmusen, sich putzen und sich einfach "haben" kann kein Mensch der Welt ersetzen .

Und wenn es denn doch unbedingt nur 1 Katze sein soll, dann hol dir bitte ein älteres Tier vom Tierschutz dass expliziet als Einzelkatze ausgeschrieben ist weil sie sich mit anderen Katzen nicht versteht, aber da schaust du dich ja eh schon um...
__________________
Unvergeßen und immer in meinem Herzen mein geliebter Sonnenschein Pocholin

Geändert von Roberta (09.07.2011 um 13:15 Uhr)
Roberta ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 12:11
  #20
Frankendosis
Erfahrener Benutzer
 
Frankendosis
 
Registriert seit: 2010
Ort: Franken
Beiträge: 543
Standard

Zitat:
Zitat von Roberta Beitrag anzeigen

Ich finde 2 Katzen immer besser als 1 auch wenn es Freigänger sind. Das was zwei Katzen miteinander schmusen, sich putzen und sich einfach "haben" kann kein Mensch der Welt ersetzen .

Und wenn es denn doch unbedingt nur 1 Katze sein soll, dann hol dir bitte ein älteres Tier vom Tierschutz dass expliziet als Einzelkatze ausgeschrieben ist weil sie sich mit anderen Katzen nicht versteht.

Ein Kitten alleine wird dir die Bude auseinandernehmen vor lauter Langeweile...
Ja, soweit sind wir aber schon. Im Tierschutz gibt es ja genug, die auf Grund früherer Einzelhaltung oder anderer Gründe lieber alleine sein möchten. Auch die haben ein schönes Zuhause verdient.
__________________
__________

Nina und die Fellnasen:

Tom, Lilly und seit neuestem Maja, die Angstmiezi.

Mein Blog: Klick
Frankendosis ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

katzer, tierheim

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze mit gebrochener Hüfte - Tipps im Umgang benötigt, da Katzenanfänger! Knautschzone Innere Krankheiten 3 05.09.2011 13:23
Katzenanfänger sucht Rat in allem Lennartsmama Die Anfänger 31 19.05.2011 17:26
Hilfe!!!! Das Fieber meiner FiV - Katze geht nicht runter!!! Bitte bitte helfen!! Leyla Innere Krankheiten 34 24.04.2010 11:37
Katzenanfänger(in) Lince&Lissy Die Anfänger 5 01.09.2009 22:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:31 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.