Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Das stille Örtchen

Das stille Örtchen Alles über Katzenstreu, Toiletten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2019, 15:33
  #16
StonedAngel
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 33
Standard

@Margitsina:

Ich weiß zwar, dass das ein lieber Rat von dir, im Sinne meiner Katzen ist, ABER der Kater hat seit Spanien etwas zugenommen und war vorher auch nicht dünn. Und die zwei bekommen immerhin 4-5 Mahlzeiten am Tag. Zudem darf man auch nicht vergessen, dass er bis vor ein paar Tage noch Cortison bekam. Als er es noch bekam wäre er eher geplatzt bevor er mit essen aufgehört hätte. Jetzt normalisiert sich das zum Glück wieder. Und für den Fall, dass er doch einfach nur ein Vielfraß sein sollte: ich will meinen jungen Kater nicht, wie man es oft in Wohnungshaltung sieht, überfett und krank füttern

Habe heute die Carbon Control Streu von Premiere mal ausprobiert und die Katze hat sie bereits angenommen. Jetzt warte ich noch auf den Herrn Kater allerdings scheint auch diese Streu ganz leicht parfümiert. Zumindest riecht sie nicht komplett neutral aber auch nicht nach typischem Katzenstreu. Sie ist auch wesentlich staubärmer
StonedAngel ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 20.08.2019, 11:37
  #17
Minki2004
Forenprofi
 
Minki2004
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.173
Standard

Ich werfe nochmal einen völlig neuen Gedanken hier in die Diskussion . Mäuse können es nicht sein? Also wir haben derzeit auch einen extremen Geruch im Haus und sind dem Übeltäter auf der Spur.... Mäuse sind es definitiv und zwar außerhalb des Hauses. Die pinkeln an die Hauswand und der Geruch kommt durch die Steckdosen. Geh mal dort schnüffeln, vielleicht kommst du dann dem Geruch auf die Spur. Wir haben jetzt provisorisch die Steckdosen mit breitem Tesa abgeklebt und schon ist der Gestank nicht mehr so stark.

Weiterer Punkt wäre, kennst du deine Luftfeuchtigkeit in den Räumen? Wenn diese höher als 60% ist, nimmt auch Holz, Teppich gern mal ein Muffgeruch an. Hier hilft dann ein Entfeuchter, im Baumarkt für wenig Geld zu bekommen.

Wir hatten auch erst unsere Miezen im Verdacht...ich habe mich dann bei Ihnen entschuldigt.

Viel Erfolg, Diana
Minki2004 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 12:28
  #18
StonedAngel
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 33
Standard

@Minki2004: Oh je

Also scheinbar liegt es wohl an den Katzen. Ich wohne nicht ebenerdig, hab zur Sicherheit doch mal deinen Rat befolgt und geschnuppert, kam mir etwas doof bei vor aber man weiß ja nie. Es ist aber durch die Premiere Carbon Control Streu und dadurch, dass die Katzen von den Medis runter sind schon deutlich besser geworden. Oder ich werde allmählich geruchsblind - was ich nicht hoffe. Werde jetzt auch wo Katers Durchfall weg ist mal vorsichtig das Symbiopet ausprobieren. Selbst wenn es bei dem Geruch nicht hilft, hilft es vllt. bem Wohlbefinden
Die Luftfeuchtigkeit ist gut. Laufe hier öfter mim Hygrometer durch weil hier vor Jahren mal bei einem Vormieter Schimmel war. Funfact: das Bad ist bei mir der trockenste Raum obwohl es innenliegend ist

Das mit den Mäusen, vorallem weils von draußen kommt, klingt ja echt schrecklich. Gut, besser draußen als drinnen. Aber da hat man ja kaum Möglichkeiten weil die ja jeder Zeit wieder kommen können. Drücke dir da ganz fest die Daumen, dass sich das legt.

Meiner Mutter war (sie hat heute bei mir auf dem Sofa übernachtet) auch aufgefallen, wenn die zwei spielen und es der kleinen zu wild wird und der ,,bis-einer-heult-Effekt" eintritt, fangen beide wohl auch etwas an auszudünsten. Nicht falsch verstehen, bisher gabs keine Verletzungen und es wird sich auch trotz allem gegenseitig geputzt und keiner versucht den anderen von Futter o.ä. zu verdrängen.

Vielen lieben Dank nochmal an alle
StonedAngel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 18:18
  #19
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.113
Standard

Was mir noch eingefallen ist, von Zeit zu Zeit würde ich die Toiletten insgesamt erneuern, also die Schalen. Weil du schreibst, die sind noch vom Vorgänger. Irgendwann nimmt nämlich das Plastik auch einen komischen Geruch an und dünstet den auch aus.
Für die wöchentliche Reinigung (Streu raus, reinigen, Streu wieder rein) würde ich dir sowas wie Biodor animal empfehlen. Ungiftig und sehr effektiv.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 16:22
  #20
StonedAngel
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Was mir noch eingefallen ist, von Zeit zu Zeit würde ich die Toiletten insgesamt erneuern, also die Schalen. Weil du schreibst, die sind noch vom Vorgänger. Irgendwann nimmt nämlich das Plastik auch einen komischen Geruch an und dünstet den auch aus.
Für die wöchentliche Reinigung (Streu raus, reinigen, Streu wieder rein) würde ich dir sowas wie Biodor animal empfehlen. Ungiftig und sehr effektiv.

Danke für den Tipp
Bisher hab ich das immer mit knallheißem Wasser gemacht und ganz ganz bisschen Allzweckreiniger. Aber bei Reinigungsmittel bin ich ja immer ganz geckig
Der Kater steht genau wie ich total auf Lavendel und Rose. So Blütendüfte eben
StonedAngel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2019, 19:26
  #21
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 34.113
Standard

Das soll er meinem Kater mal erzählen ... für den ist Klorix ein Wohlgeruch.
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2019, 17:46
  #22
StonedAngel
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 33
Standard

Zitat:
Zitat von doppelpack Beitrag anzeigen
Das soll er meinem Kater mal erzählen ... für den ist Klorix ein Wohlgeruch.
Wenn ich mich mit meiner Bodylotion von Lavera eingecremt habe, reibt er sich immer übertrieben an mir, "dudelt" sich am Boden rum und grunzt sogar vor Freude weil er nicht noch schneller schnurren kann

Klorix hab ich auch da. Benutze das zwar nicht aber es ist nunmal irgendwie da... dafür hätte ich mir als die Katzen vor Kurzem eingezogen sind in den Arsch beißen können... Er hats geschafft sich irgendwie von hinten in das Schränkchen unterm Waschbecken zu verkrümmeln... NATÜRLICH genau in die Schublade mit dem nicht ganz soooo gesundem Putzzeug. Da lag er dann auf der Klorixflasche.
StonedAngel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2019, 12:38
  #23
Alexeliot
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 97
Standard

Hallo,
Ich kenne das Problem, v.a. der penetrante Geruch von Katzenurin. Und unsere waren damals erst 5 Monate. Wir probierten uns durch die ganze Palette Katzenstreu, haben teils ein Vermögen ausgegeben. Bei einigem roch die ganze Bude dann auch noch staubig.
Am Ende ist für uns die Lösung das Lidl- Streu. Staubt so gut wie nicht, fliegt nicht durchs halbe Haus und ist von mittlerer Körnung. Ich wechsle ganz sicher nicht mehr. Den Output packen wir in Duftmüllbeutel von Rossman, die mit dem neutralen Duft, und bewahren ihn in einem Biomülleimer mit Kohlefilter, sammeln dort z.T. 2 Tage. Der steht auch im Bad, eine preiswerte Sache und es müffelt nix.

Und unsere beiden waren zu der Zeit schwer krank, bekamen allerhand Medikamente und die Darmflora war hinüber.

Trotzdem mal ganz akribisch nachsehen, ob nicht eine der beiden auch außerhalb des Katzenklos Pieseln. Kommt schon mal vor bei Eingewöhnung.
Alexeliot ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 17:39
  #24
StonedAngel
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 33
Standard

Danke
Ich habe den "Übeltäter" möglicherweise gefunden... Nach absetzen der Medikamente habe ich mich nun die Tage mal auf die Lauer gelegt wenn einer der beiden aufs Klo ist... und raus kam, dass der leichten Durchfall den ich Anri angedichtet hatte (welchen er ja auch zunächst wegen der Medis hatte) ist nun Oljas Durchfall und sein Geschäft ist wohl einfach mal instant nach absetzen der Medikamente normal geworden. Mir ist auch aufgefallen, dass an den Tagen wo mehr TroFu gegessen wurde, das Gekäckel besser aussah und wenn es Topic Nassfutter gab eben so. Da der Kater das Trockenfutter aber kaum anrührt bin ich stutzig geworden. Muss mir wohl eingestehen, dass ich Oljas Umstellung zu halbherzig und zu schnell vorgenommen habe. Das arme Ding
Jetzt gehts wohl erst mal damit wieder ein paar Schritte zurück mit dem Futter und es wird wieder genau beobachtet.
StonedAngel ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 31.08.2019, 17:46
  #25
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.621
Standard

Bei DF oder weichen Kot kann ich dir herzlichst "Enteritab probiotic" empfehlen.

Morgens und abends 1/2-1 Tablette der Katze mit Leckerlis verpackt geben, nach ein paar Tagen ist der DF weg.

"Enteritab probiotic" wird für Darmaufbau benutzt und wirkt hier zumindest Wunder bei DF.

Der TA hat es uns empfohlen, als wir Kolibakterien hatten und seitdem haben wir es so beibehalten. Vor kurzem hatte der Große grundlos als einziger DF, nun ists wieder schön fest.
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 23:17
  #26
StonedAngel
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 33
Standard

Huhu. Wollte das ganze nicht einfach so im Sande verlaufen lassen. Erst mal vielen Dank für die vielen Tipps. In der Zwischenzeit ist viel passiert. Anri bekam in der Zeit vom 03.08.2019 bis mitte November 2019 5 (wenn man Leukasekegel mitzählt 6) Antibiosen, viel Metacam und Onsior... 16 Zähne wurden gezogen, ein Auge hatte sich entzündet und konnte trotz Augenklinik in Pohlheim (die wirklich alles mögliche getan haben) nicht mehr gerettet werden und wurde entfernt. Die Wunde hatte sich danach noch entzündet... nunja...

habe eine Sammelkotprobe von 3 Tagen von beiden machen lassen und vom TA auf sämtliche Parasiten testen lassen - alles negativ. Die TÄ hat darauf hin eine der Probe von Olja ins Labor geschickt um dort nochmal genau nachsehen zu lassen und raus kam: starke Dysbiose, viel zu viele Enterokokken (u.a. faecium). Das erklärt dann natürlich warum sie auf Symbio Pet und alle empfolenen Mitten noch mehr gek*ckt haben, denn da ist dieser eben drin. Enterococcus faecium kann wohl laut Wikipedia resistent gegen Antibiosen werden, macht wohl keine Probleme solange sie im Darm bleiben UND die anderen Bakterien genug Platz haben. Wir machen nun seit fast 2 Wochen einen Darmaufbau mit Sobamin und Dr. Wolz Darmflora + dazu noch vorher eingeweichtes Flohsamenschalenpulver (alles zeitlich versetzt zu einander) mal sehen wo es hinläuft. Vielleicht ist es ja eine Hilfe für irgendjemanden der googelt und genau den gleichen Fall hat wie wir
StonedAngel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2020, 23:26
  #27
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.524
Standard

Wow, danke für das Feedback. Find ich super von Dir.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 01:27
  #28
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.753
Standard

Vielleicht solltest du aber trotzdem einmal mit einer UV-Lampe (gibbets u. a. für kleines Geld bei Amazon als Taschenlampe verkleidet ^^) auf die Jagd nach potentiellen Pinkelspuren gehen; nicht dass da doch etwas übersehen wurde und die Miezen animiert, dort immer mal wieder eine gewisse Marke zu setzen?
Gegen neue und/oder alte Pinkelspuren sind Enzymreiniger wie Biodor Animal super und entduften ausgesprochen nachhaltig, nicht nur, wenn man das Klo als solches damit reinigt.

Für den Darmaufbau alles Gute und viel Erfolg mit der Futterumstellung!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 12:10
  #29
Grinch2112
Erfahrener Benutzer
 
Grinch2112
 
Registriert seit: 2018
Ort: 61231 Bad Nauheim
Beiträge: 472
Standard

Zitat:
Zitat von StonedAngel Beitrag anzeigen
Huhu. Wollte das ganze nicht einfach so im Sande verlaufen lassen. Erst mal vielen Dank für die vielen Tipps. In der Zwischenzeit ist viel passiert. Anri bekam in der Zeit vom 03.08.2019 bis mitte November 2019 5 (wenn man Leukasekegel mitzählt 6) Antibiosen, viel Metacam und Onsior... 16 Zähne wurden gezogen, ein Auge hatte sich entzündet und konnte trotz Augenklinik in Pohlheim (die wirklich alles mögliche getan haben) nicht mehr gerettet werden und wurde entfernt. Die Wunde hatte sich danach noch entzündet... nunja...

habe eine Sammelkotprobe von 3 Tagen von beiden machen lassen und vom TA auf sämtliche Parasiten testen lassen - alles negativ. Die TÄ hat darauf hin eine der Probe von Olja ins Labor geschickt um dort nochmal genau nachsehen zu lassen und raus kam: starke Dysbiose, viel zu viele Enterokokken (u.a. faecium). Das erklärt dann natürlich warum sie auf Symbio Pet und alle empfolenen Mitten noch mehr gek*ckt haben, denn da ist dieser eben drin. Enterococcus faecium kann wohl laut Wikipedia resistent gegen Antibiosen werden, macht wohl keine Probleme solange sie im Darm bleiben UND die anderen Bakterien genug Platz haben. Wir machen nun seit fast 2 Wochen einen Darmaufbau mit Sobamin und Dr. Wolz Darmflora + dazu noch vorher eingeweichtes Flohsamenschalenpulver (alles zeitlich versetzt zu einander) mal sehen wo es hinläuft. Vielleicht ist es ja eine Hilfe für irgendjemanden der googelt und genau den gleichen Fall hat wie wir
Das tut mir erstmal leid für deine Katze.

Hab da mal eine Frage. Du sprichst nicht zufällig von Pohlheim bei Giessen? Bin mir gerade unsicher, ob es mehrere gibt in Deutschland.
Kannst du diese Tierklinik empfehlen? Komme aus Bad Nauheim und bin noch beim Informationen sammeln, welche Tierkliniken es in der Umgebung gibt und welche davon empfohlen werden können aus Erfahrungen.
__________________
Liebe Grüße von Mila, Merle, Miles, Monty und Grinch.

RIP Gollum 03.09.2017, Mogli 29.11.2019

Tiere haben etwas, was einigen Menschen fehlt.
Treue, Dankbarkeit und Charakter.

Grinch2112 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 14:35
  #30
Puschlmieze
Forenprofi
 
Puschlmieze
 
Registriert seit: 2013
Ort: Unterfranken
Beiträge: 2.219
Standard

Zitat:
Zitat von Grinch2112 Beitrag anzeigen
Das tut mir erstmal leid für deine Katze.

Hab da mal eine Frage. Du sprichst nicht zufällig von Pohlheim bei Giessen? Bin mir gerade unsicher, ob es mehrere gibt in Deutschland.
Kannst du diese Tierklinik empfehlen? Komme aus Bad Nauheim und bin noch beim Informationen sammeln, welche Tierkliniken es in der Umgebung gibt und welche davon empfohlen werden können aus Erfahrungen.
Hallo,
weil ich deinen Beitrag gerade gelesen habe. Wir waren mit unserem Bienchen in Pohlheim und sehr zufrieden. Das ist aber eher eine kleine Praxis, halt nur speziell für Augenerkrankungen.
Die Katzen meiner Mutter wurden dort auch erfolgreich behandelt, hatten eine Cornea Nigra, was oftmals operiert wird. In Pohlheim riet man aber vorerst zu einer konservativen Behandlung mit Salben und Tropfen. War zwar sehr langwierig aber es heilte alles aus. Die Praxis mischt auch selber Interferontropfen an (leider kein Standard in Augen-TK )das brachte bei unseren Tieren den Erfolg.
__________________
Liebe Grüße von Sandy und ihren Plüschbärchen Jessy, Pebbles, Monchichi, Pippilotta, Bienchen und Emely

Unvergessen meine Sterne Sunny, Gyzmo, Molly, Mausi und Würmi.
Ganz tief im Herzen, mein kleiner Engel Luna.
I will love you forever


Puschlmieze ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

geruch, katzenklo

« Vorheriges Thema: Wie Oft Katzenklo KOMPLETT Säubern??? | Nächstes Thema: kennt jemand CatClin? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnung riecht sehr nach Mitbewohnern... Celicitas Die Anfänger 28 23.09.2011 21:21
Tipp: Wohnung riecht söckchen Katzen Sonstiges 7 10.04.2011 08:56
Hilfe meine Wohnung riecht nach Katze schnulli79 Wohnungskatzen 28 26.11.2010 10:21
Zwei Katzen -> jetzt riecht meine Wohnung "streng" Hexe1987 Die Anfänger 34 08.09.2008 08:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:45 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.