Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Das Revier > Das stille Örtchen

Das stille Örtchen Alles über Katzenstreu, Toiletten...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2014, 14:58   #31
Tilawin
Forenprofi
 
Tilawin
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 34
Beiträge: 4.184
Standard

Interessant was es alles gibt... Praktisch! Aber mir wäre es viel zu klein. Und meinen Katern sicher auch.

Als Streu kann ich das Extreme Classic (z.B. bei Zooplus zu bekommen) sehr empfehlen.
__________________
Liebe Grüße von
Claudia mit Kuschelwürmchen Merlin, Räuber Hobbit und Ex-Scheuchi Nico. Im Forum sind wir hier zu finden.
Und nie vergessen: Sternchenkater Mogli - Streunerchen, Merlins Adoptivbruder und geliebtes Tigerchen (07/2012 - 06.01.2014)
Gute Jagd im Regenbogenland, du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben!
Tilawin ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.12.2014, 15:25   #32
Kraut
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Österreich
Beiträge: 304
Standard

Zitat:
Zitat von Tilawin Beitrag anzeigen
Aber mir wäre es viel zu klein. Und meinen Katern sicher auch.


du sollst es ja auch nicht benutzen
klar wäre es zu klein für dich
(ok: als Mann könnte man .. naja.. lassen wir das *g*)

aber grundsätzlich schade, dass es den LitterRobot nicht größer gibt...
vor 10 Jahren (solange gibt's den schon)
gabs im Ami-Forum schon den wunsch, und vom Sales-Manager hieß es: "der Wunsch wird weitergeleitet"

tja.. nix daraus geworden..
immernoch nur diese eine Größe
__________________
Kraut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2014, 16:21   #33
Tilawin
Forenprofi
 
Tilawin
 
Registriert seit: 2012
Ort: Oberbayern
Alter: 34
Beiträge: 4.184
Standard

Also das war jetzt äh... doof formuliert
__________________
Liebe Grüße von
Claudia mit Kuschelwürmchen Merlin, Räuber Hobbit und Ex-Scheuchi Nico. Im Forum sind wir hier zu finden.
Und nie vergessen: Sternchenkater Mogli - Streunerchen, Merlins Adoptivbruder und geliebtes Tigerchen (07/2012 - 06.01.2014)
Gute Jagd im Regenbogenland, du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben!
Tilawin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 17:54   #34
Viva0206
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 28
Standard

Wow, endlich mal ein Erfahrungsbericht von normalen Katzen Eltern. Bis jetzt hatte ich immer nur typische "Werbeberichte" gelesen. Naja, hab mich nicht beirren lassen. Der Litter Robot 1 ist unterwegs.

und anscheinend war die Entscheidung nicht so verkehrt.
Ist nicht der Unterschied zwischen Litter 1 und 2 die GRÖSSE? Einen anderen Unterschied konnte ich nicht erkenne, deshalb hab ich auch den 1er genommen.

Bin jetzt schon gespannt. Benutze zur Zeit auch das Premiere Streu und bin damit sehr zufrieden. Den "Strand-Effekt" hab ich natürlich auch....also jetzt mit den normalen Hauben-Klos.

Geändert von Viva0206 (04.01.2015 um 17:56 Uhr)
Viva0206 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 22:25   #35
woizerl
Erfahrener Benutzer
 
woizerl
 
Registriert seit: 2014
Ort: Bayern
Beiträge: 455
Standard

Wo gibt es denn den 1er noch zu kaufen?
Meinst du nicht eher den normalen Litter Robot II aber mit Fenster?
__________________
»We should not treat living creatures like shoes or pots and pans, casting them aside when they are bruised and worn out with service, but, if for no other reason, for the sake of practice in kindness to our fellow men, we should accustom ourselves to mildness and gentleness in our dealings with other creatures.«
- Plutarch, The Parallel Lives
woizerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 23:46   #36
Ronjakatze
Erfahrener Benutzer
 
Ronjakatze
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hohenbrunn
Alter: 56
Beiträge: 941
Standard

Innenmaß wäre mir für die Herren zu klein, hier stehen zwei 3XL-Klo's, auch wenn's "nur" normale EKH's sind.
Streuhöhe wäre den Herren auch zu niedrig, hier sind's min. 15 cm und auch da gräbt man sich noch "bis nach Australien" durch.

Auf den Boden kommt hier nie was durch, am Rand klebt schon mal was vom Pipi, Silvester klebt seinen Hintern nämlich zu gerne dagegen.
Wäre wohl im Robot auch nicht anders.
Komplettwechsel der Streu....
Hier nie, wird nur 2x in der Woche nachgefüllt und einmal im Monat komplett rauß und die Wanne ausgewaschen.
Dauer incl. Trockenvorgang für beide Klo's 15 Minuten.

Und hier ist KaKlo reinigen auch ein Riesenspaß....
Otti muss dabei kuscheln, Hubs und Silvester hocken daneben und kontrollieren und kommentieren meine Arbeit.....

Den Spaß werden wir uns sicher nicht nehmen....
__________________
Liebe Grüße

Susanne

mit den "Plüschpopos" Emma, Felix & Paulchen, "Koboldhund" Polly, den Herzens-Sternchen Silvester, Otti & Hubs und den anderen Sternentieren für immer im Herzen
Ronjakatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2015, 23:12   #37
Viva0206
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 28
Standard

Oja sorry. Meine den Litter Robot 2 ohne Sichtfenster. Der andere heisst ja Bubble und durch dieses Fenster soll er ja größer sein.

Meine 3 Herren sind alle "Winzlinge"....3,5 bis aller höchstens 4 kg.

Bei den meisten Video sind es wirklich große Katzen...Meinen wird das sicherlich reichen.

Meine Kaufentscheidung lag darin das ich teilweise 10-12 Std. nicht zu Hause bin. Und naja 3 Katzen machen so einiges in die Klos....wenn es mal länger dauert, machen sie auch mal davor.

Weiterhin ist mein Freund empfindlich mit dem Geruch. Was ich noch nicht mal als Geruch definiere, empfindet er als Gestank.
Ich erhoffe mir das durch den geschlossenen Behälter der Geruch schneller eingeschlossen ist.

Naja, wie gesagt...lasse mich überraschen. Bestellt ist es zumindest.
Viva0206 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2015, 20:23   #38
Viva0206
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 28
Standard

So der Litter Robot ist jetzt seit 2 Wochen im Einsatz.
Resultat:

Achilles hat es gleich angenommen. Gar kein Problem!
Milimits hat der Sensor gestört, da das Klo ja schon etwas beim Einstieg "wackelt" Nach etwas anlernen und vorerst "fixieren" der Sensoren, auch kein Problem mehr.
Nur Jacky stellt sich an wie ein Trottel. Er macht mal rein und dann macht er einfach davor 4 Tage klappte alles, dann 2 Tage wieder nicht, dann ging 2 Tage alles gut und dann ging gar nichts mehr....Naja, ich bin geduldig und übe....Hoffe er kriegt es noch auf die Reihe....wäre schade wenn ich zusätzlich noch ein normales Klo aufstellen müsste. Das war nicht das Ziel.
Ansonsten bin ich mehr wie begeistert! Es riecht überhaupt gar nichts mehr und das Schubfach ist nach 1 Woche voll. Das auswechseln ist super einfach und stressfrei. Wenn Jacky es auch noch so annimmt wie die anderen Beiden hat sich die Investition vollstens gelohnt. Aber selbst wenn nicht werde ich es nicht zurück geben, solange die anderen Beiden es weiterhin so positiv annehmen.
Viva0206 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2015, 14:20   #39
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 35
Beiträge: 1.618
Standard

Zitat:
Zitat von Viva0206 Beitrag anzeigen
Nur Jacky stellt sich an wie ein Trottel. Er macht mal rein und dann macht er einfach davor 4 Tage klappte alles, dann 2 Tage wieder nicht, dann ging 2 Tage alles gut und dann ging gar nichts mehr....Naja, ich bin geduldig und übe....Hoffe er kriegt es noch auf die Reihe....wäre schade wenn ich zusätzlich noch ein normales Klo aufstellen müsste. Das war nicht das Ziel.
Ansonsten bin ich mehr wie begeistert! Es riecht überhaupt gar nichts mehr und das Schubfach ist nach 1 Woche voll. Das auswechseln ist super einfach und stressfrei. Wenn Jacky es auch noch so annimmt wie die anderen Beiden hat sich die Investition vollstens gelohnt. Aber selbst wenn nicht werde ich es nicht zurück geben, solange die anderen Beiden es weiterhin so positiv annehmen.
Wenn eine Katze vor das Klo macht ist das eher ein Zeichen das das Klo nicht gemocht/akzeptiert wird als ein Hinweis auf Trotteligkeit. Biete ihnen doch die Möglichkeit auch auf ein offenes Klo zu gehen (hat Kraut übrigens auch), dann siehst du ja was bevorzugt wird.

Und vergiss' bitte nicht das Schubfach mindestens täglich zu überprüfen damit du dennoch einigermaßen zeitnah merkst falls Krankheiten auftreten.
__________________
Katzenpsychologin & stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man hier.

Zuhause gesucht ~1j. Duo Ivy & Linneo sowie ~4j. Duo Blacky & Sir Patric.



Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron & Keno

Sowie ehemalige und aktuelle Pflegis: Einmal Schützling, immer Schützling. <3
Tante ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 26.01.2015, 14:33   #40
Mäuseplatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Maushausen
Beiträge: 3.255
Standard

Ich kann die unglaublich große Kompromissbereitschaft von Katzen nur bewundern.
So sehr könnte mich das normale offene Kaklo-säubern gar nicht nerven, dass ich meiner Katze sowas kaufen würde ... - aber das ist nur meine Meinung.

Edit: Vor allem: Was ist, wenn das große UND kleine Geschäft erledigt werden muss?
Hier ist es so (wenns nicht draußen erledigt wird), dass entweder beide Geschäfte in unterschiedlichen Klos erledigt werden oder im XXL- Klo wird ein Geschäft in der einen und das andere Geschäft in der anderen Ecke des Klos gemacht wird.

Wie soll das bei der Rundung dieses Klos gehen? Die Katze hat ja gar keine Möglichkeit, sich den Platz im Klo auszusuchen...

Geändert von Mäuseplatz (26.01.2015 um 17:20 Uhr)
Mäuseplatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2015, 22:37   #41
Kraut
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Österreich
Beiträge: 304
Standard

Zitat:
Zitat von Mäuseplatz Beitrag anzeigen
Ich kann die unglaublich große Kompromissbereitschaft von Katzen nur bewundern.
ja, sind sie wirklich, nicht wahr ?
obwohl sie eigentlich normalerweise ein Revier von ca. 1 Million m² haben (Kater oft noch wesentlich mehr beim Rumstreifen)
kommen sie auch damit zurecht, wenn wir sie in eine 100m² Wohnung sperren

Zitat:
Edit: Vor allem: Was ist, wenn das große UND kleine Geschäft erledigt werden muss?
Hier ist es so (wenns nicht draußen erledigt wird), dass entweder beide Geschäfte in unterschiedlichen Klos erledigt werden oder im XXL- Klo wird ein Geschäft in der einen und das andere Geschäft in der anderen Ecke des Klos gemacht wird.
also dass sie das Geschäft in einem Klo machen und dann ins andere - war hier nie so

Zitat:
Biete ihnen doch die Möglichkeit auch auf ein offenes Klo zu gehen (hat Kraut übrigens auch), dann siehst du ja was bevorzugt wird.
hab ich nicht...
das 2te Klo wird mittlerweile nur 1,5mal im Monat aufgestellt, wenn ich die Grundreinigung des Literrobots mache und ihn dann 1 Tag trocknen lasse

durch den Literrobot sind sie glaub ich etwas verwöhnt geworden..
obwohl das Wannenklo doppelt so groß ist und mehr als doppelt soviel STreu als im Literrobot drinnen ist:
in der Früh gereinigt, wenn ich am Abend heimkomme und Nanouk geht aufs Klo sucht er bereits ewig nach einer Stelle wo er sein Geschäft machen kann, weils ihm scheinbar überall schon stinkt

die sinds vom Literrobot denk ich gewohnt, dass sie immer ein sauberes Klo vorfinden..
ist ja auch in diesem Sinne natürlicher: in der Natur machen sie ihr Geschäft ja auch nicht immer auf der gleichen Stelle
mit dem Kistl zwingt man sie, da rein zu gehen, wo sie schon vorher das Geschäft verrichtet haben

in dieser Beziehung ist der LiterRobot natürlicher: da haben sie jedesmal recht sauberes Streu (saubere als beim per-handdurchsieben, außer man sitzt jedesmal 2min mit der Schaufel vorm Klo)

also das Wannenklo ist nur Notlösung, wenn der Literrobot gerade gereinigt wird
ansonsten nur Literrobot

achja: wenn beide aufgestellt sind, wird der Literrobot bevorzugt, sobald 1-2mal GEschäft im Kistl gemacht wurde
eine Trennung konnten wir nicht beobachten (also dass eine Katze das eine Kistl und die andere den Literrobot nehmen würde oder so -> gehen beide in den LiterRobot)

also man kann festhalten: nicht alle Katzen sind gleich..
die meisten Katzen sind wasserscheu: unser Sammy liebt das Duschen und danach abgeföhnt werden (die meisten Katzen lassen sich auch nicht gern föhnen)

tja.. sicher auch unnatürlich, aber wenns ihm gefällt....

@Viva0206: 3 Katzen machen einiges ins Klo? und du musst nur einmal die Woche ausleeren ?
bei uns sinds nur 2 Kater, aber nach 3 Tagen muss ich ausleeren (2,5kg+ GAcki-streu drinnen)
füttern hochwertiges Katzenfutter (jaja , es gibt immer noch hochwertigeres, schon klar )
__________________
Kraut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2015, 14:08   #42
Tante
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Heppenheim
Alter: 35
Beiträge: 1.618
Standard

Zitat:
ja, sind sie wirklich, nicht wahr ?
obwohl sie eigentlich normalerweise ein Revier von ca. 1 Million m² haben (Kater oft noch wesentlich mehr beim Rumstreifen)
kommen sie auch damit zurecht, wenn wir sie in eine 100m² Wohnung sperren
Nur weil eine Sache wegen uns zerstörerischen und sich ausbreitenden Menschen zu 90% nicht mehr möglich ist, muss man es den Katzen nicht noch weniger artgerecht machen als nötig.

Zitat:
also dass sie das Geschäft in einem Klo machen und dann ins andere - war hier nie so
Ist ja auch nur eine Tendenz bei Katzen, gibt eben solche und solche Aber bis man es weiß sollte die Option gegeben sein.

Zitat:
hab ich nicht...
das 2te Klo wird mittlerweile nur 1,5mal im Monat aufgestellt, wenn ich die Grundreinigung des Literrobots mache und ihn dann 1 Tag trocknen lasse
Ich hab' das mal frech hervorgehoben Es ging mir darum, dass du am Anfang beide Optionen hattest und die Katzen quasi entscheiden konnten. Hier wird aber - anders als bei dir - geplant das Klo wegzumachen obwohl zumindest eine Katze es offensichtlich deutlich bevorzugt. Bei dir wird laut dir eben der Robot bevorzugt, bei Viva0206 nicht und stur weitergemacht bzw. die Tiere die den Robot nicht mögen als trottelig betitelt weil kann ja nicht sein das eben dieses Tier den Robot einfach nicht mag. (das ist jetzt nicht böse gemeint, ich will nur den Unterschied deutlich machen)
Optionen sind halt das Zauberwort, finde ich und dann sollte man auch entsprechend reagieren.

Zitat:
durch den Literrobot sind sie glaub ich etwas verwöhnt geworden..
obwohl das Wannenklo doppelt so groß ist und mehr als doppelt soviel STreu als im Literrobot drinnen ist:
in der Früh gereinigt, wenn ich am Abend heimkomme und Nanouk geht aufs Klo sucht er bereits ewig nach einer Stelle wo er sein Geschäft machen kann, weils ihm scheinbar überall schon stinkt
Mja, deswegen hat man ja auch generell grob 1 Klo pro Katze +1, gerade bei mehreren Tieren. Ich habe hier gerade auch nur einen Pflegi der nur in ein Klo macht (weil es sicherer ist bzw. für ihn aussieht), da muss ich auch mindestens 2mal täglich ran damit er noch Stellen hat wo er hinkann bzw. um eine mögliche Unsauberkeit zu vermeiden.
Heißt nein, sie sind nicht vom Litterrobot verwöhnt, sondern das ist normal

Zitat:
die sinds vom Literrobot denk ich gewohnt, dass sie immer ein sauberes Klo vorfinden..
ist ja auch in diesem Sinne natürlicher: in der Natur machen sie ihr Geschäft ja auch nicht immer auf der gleichen Stelle
mit dem Kistl zwingt man sie, da rein zu gehen, wo sie schon vorher das Geschäft verrichtet haben
Nope, macht man nicht weil mehrere Klos.

Tüdelü! *abdüs*
__________________
Katzenpsychologin & stolze Pflegestelle der Katzenhilfe Uelzen. Alles zu meinen bisherigen und aktuellen Pflegis findet man hier.

Zuhause gesucht ~1j. Duo Ivy & Linneo sowie ~4j. Duo Blacky & Sir Patric.



Unvergessen: Shauni, Kiya, Saffron & Keno

Sowie ehemalige und aktuelle Pflegis: Einmal Schützling, immer Schützling. <3
Tante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2015, 16:02   #43
Hazelcats
Erfahrener Benutzer
 
Hazelcats
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 954
Standard

Hallo,

erstmal finde ich das wirklich klasse, daß ihr hier so gründlich über den LitterRobot berichtet, das Ding macht ja schon neugierig und die Herstellerseite läßt die wichtigen Details wie Maße (innen!) vermissen. Dafür fand ich die Animation der Funktionsweise toll, das war Kopfkino sich das bei meiner Wandpinklerin vorzustellen, oder wenn Miez mal Durchfall hat.... .
Jedenfalls danke für eure Berichte!

Für mich käme sowas aus Katzensicht betrachtet nie ins Haus. Ich finde wer den Miezen kein großes Klo pro Katze hinstellen und täglich mehrmals saubermachen mag, der sollte besser keine Katzen halten, weil da können weit "ekeligere" Dinge kommen, die aber auch dazu gehören.
A b e r, wer plötzlich nicht mehr so beweglich ist, Rücken oder Hüftprobleme hat, womöglich im Rolli sitzen muß und weiterhin seine Katzen pflegen will oder einfach weiterhin Katzen halten mag... da sehe ich schon Sinn in dem LitterRobot. Ist für mich nicht Optimum, aber kann unter Umständen eine Fallgerechte Lösung darstellen. Für alle die fit und gesund sind, sollte sich die artgerechtere Lösung umsetzen lassen: große Toiletten ohne Haube mit tiefer KlumpStreu.

Wer mal Katzen draußen beobachtet beim Geschäfte verrichten, für den ist klar, daß Mieze Platz im Klo braucht und diesen Platz im Handel erhältliche Klos nur selten bieten, der LitterRobot überhaupt nicht. Er mag von Katzen akzeptiert werden, aber das ist eher Toleranz.
Die Gewichtsangaben des Herstellers was "passend" angeht finde ich Unfug, ich habe hier einen Kater mit etwas über 5 kg, er ist sehr groß, halt stattlicher EKH, aber ohne jegliches Fett, wenn ich mir vorstelle, der müßte sich in diesem Robot bewegen, das hat was von Sardinendose und so ähnlich schaut es in einigen Videos auf YouTube auch aus.

Kann sein, daß der Robot auf den ersten Blick sauberer wirkt als mehrfach benutzte Katzenklos... aber da muß ich sagen, das liegt eindeutig an zu kleinen Klos, zu wenig Streu und zu seltenen Leerungsintervallen, da vergleicht man zwei schlechte Alternativen. Wir haben hier fünf Katzen drinnen, einen Streuner vor der Tür. Von denen drinne geht einer immer draußen, die anderen drinnen, wir habe drei Bernina Jumbo und zwei große Gimpet-Klos, wenn wir wegfahren, kommt ein weiterer Jumbo hinzu und es wird alles täglich zweimal von der Katzensitterin saubergemacht. Bin ich daheim, wird nach Bedarf öfter saubergemacht, bin ich tagsüber unterwegs, eben auch nur zweimal. Die Katzen nutzen dennoch meist die gleichen beiden Klos mehrfach obwohl andere Klos noch ungenutzt sind, was wohl daran liegt, daß sie immer noch frei saubere Streustellen in den Lieblingsklos finden und ein Gruppenkloplatz auch von Gruppe genutzt wird. Draußen im Garten gibt es auch "Kloplätze", ungeschriebene Katzenklos quasi.
Und es kommt sicher auch auf die Streu an, wer regelmäßig Kot und Piselklumpen entfernt und Streu nachfüllt, da wird nichts "dauermiefig oder Streu oll". Ich könnte hier viele Monate die Streu nie komplett wechseln und würde jemand fremdes gucken kommen oder meinetwegen auch ein Auskenner, würde es heißen die Streu schaut aus wie neu, wie die im Sack, ist auch so.

Ich kann verstehen, wenn man mit dem Output der Miezen so wenig wie möglich zu tun haben mag, aber täglich einen Blick draufzuwerfen hilft. Im Klo sieht man viele Krankheiten und kleinere Schieflagen sofort und bevor es prekär wird. Wer wieviel piselt, Kotbeschaffenheit... und wer jetzt sagt woher weißt du wer was dagelassen hat - ich weiß es und unsere Katzensitterin auch. Jede Katze ist anders darin, aber typisch für sie selbst, insofern weiß ich viel nebenher was sich da so ankündigen könnte und kann gegensteuern.
Simples Beispiel, wenn sich eine Miez häufig übergibt und nichts drinbehält, dann weiß ich wann sie das letzte Mal groß war, kann also z.B. Verstopfung als Ursache ausschließen, ich weiß wieviel sie gepiselt hat, ob da Harnkonzentration vorliegt oder er anders roch... all diese Details helfen auch dem TA sehr bei der Diagnose.

Es gibt keinen Robot mit großem Streuraum (so 70x50x30 cm mindestens), weil dann das System nicht mehr funktionieren würde oder? Das wäre immerhin aber ein gangbarer Kompromiß finde ich, wenn man oft genug in die Schublade schaut...

Lieben Gruß
Karen
__________________
http://www.katzen-forum.net/image.php?type=sigpic&userid=83946&dateline=142219  2870
Hazelcats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2015, 22:15   #44
Viva0206
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 28
Standard

Inzwischen klappt es. Sorry, wenn es jemandem aufgestossen ist, aber Jacky ist einfach ein kleiner Trottel. Katzenklappe anlernen war auch ein Desaster. Wofürdie anderen Beiden 2 Tage gebraucht haben, musste ich mit ihm WOCHEN üben. Aber nun ja gut. Jeder kennt seine Katzen am besten und ihre Charakterzüge.

Den Grund für die Abneigung habe ich gefunden. Es ist nicht die Größe oder irgendwas, sondern der Sensor. Das Klo "wackelt" ein wenig und davor hatte er wohl etwas Angst. Das alte Klo habe ich wieder aufgestellt nachdem es nicht funktioniert hatte. Hab jetzt täglich mit ihm geübt und "Tadaaaa" es geht doch. Und der Litter Robot wird nun bevorzugt. Seit 2 Tagen auch kein Häufchen mehr im Flur.

Und zum Thema 1x die Woche wechseln: Alle meine Katzen sind Freigänger und machen natürlich auch draussen ihr Geschäft. Nur einer von den Dreien ist so gut wie nur zu Hause.

Achso und trennen tun meine 3 überhaupt nichts....wird wild durcheinander gepullert und geschissert. :-)

Es geht auch gar nicht darum, dass ich keine Lust habe das Katzenklo sauber zu machen, sondern darum das ich 8 Std. arbeite. Daher Minimum 10 Std. nicht zu Hause bin. Und dazu kommt das mein Freund sehr empfindlich ist und sich trotz sauberen Klos über den Geruch beschwert hat. (Er selber hat keine Tiere und wohnt auch nicht bei mir) Und beide Sachen sind durch den Litter Robot besser.

Geändert von Viva0206 (29.01.2015 um 22:22 Uhr)
Viva0206 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2015, 03:11   #45
Kraut
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Ort: Österreich
Beiträge: 304
Standard

Zitat:
Zitat von Viva0206 Beitrag anzeigen
Katzenklappe anlernen war auch ein Desaster. Wofürdie anderen Beiden 2 Tage gebraucht haben, musste ich mit ihm WOCHEN üben.
wie konntest du nur...
Katzenklappe? gar etwa bei Klo?
wie konntest du nur... wirst sicher gleich schimpfer kriegen


Zitat:
Und zum Thema 1x die Woche wechseln: Alle meine Katzen sind Freigänger und machen natürlich auch draussen ihr Geschäft. Nur einer von den Dreien ist so gut wie nur zu Hause.
verstehe.. hab ich schon gewundert !

Zitat:
Es geht auch gar nicht darum, dass ich keine Lust habe das Katzenklo sauber zu machen, sondern darum das ich 8 Std. arbeite. Daher Minimum 10 Std. nicht zu Hause bin. Und dazu kommt das mein Freund sehr empfindlich ist und sich trotz sauberen Klos über den Geruch beschwert hat. (Er selber hat keine Tiere und wohnt auch nicht bei mir) Und beide Sachen sind durch den Litter Robot besser.
falls irgendwann mal das mit dem LItterRobot - aus welchem Grund auch immer - doch nimma funktionieren sollte:

ich hab zuvor auch ein Haubenklo auf "geruchsfrei" umgebaut:

1 flüsterleiser Silet-Lüfter aus dem PC-Bereich
1 Netzteil von ebay
1 Lüftergitter (damit Katzen nicht reingreifenkönnen)
Kohlefilter aus ebay

das ganze ist quasi lautlos, und verbessert die Luft aber 100:1
selbst wenn sie gerade drinnen frisch geschi..en haben, riecht man nix..
man kann auch die Klappe weglassen..
durch den Lüfterstrom wird ständig ganz leicht Luft angesaugt (darf man sich nicht als Wind vorstellen), sodass selbst ohne Klappe keine Gerüche nach drausen dringen

nebeneffekt: auch der Staub wird drinnen gehalten

alle paar Monate dann Kohlefilter tauschen
Kosten: 30 Euro (?)

oder aber: es gibt bei ebay auch Lufterfrischer..
mit Lüfter... filtern die Luft druch Hepa-FIlter, reinigen von Keimen durch UV-Filter und isonisieren noch die Luft auf Wunsch um STaub zu binden

nicht den billigsten nehmen, ab ca. 100 Euro haben sie den Iosnisieren-Effekt ohne dabei schädliches Ozon zu erzeugen...
musst mal genau bei Testberichten nachlesen..

diese dann mit einem Schlauch mit dem Katzenklo verbinden.. fertig

@Hazelcats:
output der Katzen schau ich auch täglich an..
die Freundin ebenfalls -> also 2mal täglich
ist ein Handgriff und man siehts sofort
seh da keinen "Nachteil" gegenüber dem Durchsieben

klar: wenn man nur alle 3 Tage reinschaut, hat man keinen Überblick mehr

Durchfall hatten unsere beiden auch schon.. auch das haben wir zusammen mit dem LitterRobot überstanden

meinst du echt 70x50x30cm (also 30cm hoch ?) Streu ??
das wären ja 105kg an Katzenstreu (!)
11 handelübliche Katzenstreupackungen...

und das ganze dann am besten noch mehrmals in der Wohnung ?
bei denen 6 Katzen wären das also 7 Klos = 700km Katzenstreu (?)

irgendwie muss ich da was missverstehen...

aber selbst mit der "nur" 15cm hohen Füllung die hier von manchen empfohlen wird: auch das wären bei 70x50x15cm immerhin 53kg Katzenstreu..
mehr als 5 handelübliche 10kg-Säcke !

ja.. wenn man ihnen 5-10 Säcke STreu in eine Kiste gibt: schon klar, dass sie da lange noch freie stellen finden..

frage rein aus interesse: wie lange brauchst du eigentlich täglich - wenn dus 2mal machst - für deine 5 Katzenklos ?
__________________
Kraut ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Hilfe bei Steh Pinkler | Nächstes Thema: litter box »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das erste Mal... Grinsekatze1988 Barfen 0 01.01.2013 19:39
Der erste Tag Janina-Larissa Die Anfänger 12 18.07.2011 10:28
Der erste Tag ist rum ! Grinsekatze123 Eine Katze zieht ein 7 09.11.2010 18:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:21 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.