Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Barfen

Barfen Alles rund ums Thema Barfen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2008, 14:18   #1
Sanne
Neuer Benutzer
 
Sanne
 
Registriert seit: 2008
Ort: Schwabenländle
Alter: 50
Beiträge: 9
Standard Würde meine Katze gerne barfen...

Hallo ihr Barfer !

Da ich meine beiden Hunde schon seit nunmehr 3 Jahren voll barfe würde ich das mit meiner Katze auch gerne tun.

Ich hab mich im www schon mal so "ansatzweise" schlau gemacht, muss aber sagen, dass sich das Barfen bei Katzen ja unheimlich kompliziert anhört ! So ging es mir anfangs bei meinen Hunden allerdings auch und mittlerweile ist alles total easy!

Habt ihr mir Tips und Anregungen? Welche Zusätze, wieviel davon und woher kann ich sie bekommen?

Lieben Dank schonmal!
__________________
http://s3.directupload.net/images/080120/ru793qqy.gif
Liebe Grüße Sanne
Sanne ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 22.01.2008, 14:25   #2
herzerwaermend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das Thema interessiert mich auch sehr.

Hab mal meinen TA gefragt, der war überhaupt nicht begeistert davon, das ich gerne Kücken füttern würde ( so als Leckerbissen zwischendurch,mein Kater hat sich ja auch jeden Tag Mäuse gefangen ).
Aber ich trau mich nicht so Recht und wüßte auch gar nicht, wo ich "gutes" Barffutter bekommen würde...

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 14:31   #3
kleine66
Trägerin: Orden für Zivilcourage
 
kleine66
 
Registriert seit: 2006
Ort: kleve/ NRW
Alter: 52
Beiträge: 8.024
Standard

schau mal hier:

dubarfst - Die Barf-Community | das Barf - Magazin

ich bin ja seit einigen monaten auch teilweise am barfen und hab dort schon viele tips und hilfe bekommen.
__________________
Claudi mit Familie Fellpopo:
Luna, Timi, Floh, Max und Moritz,
sowie ganz tief im Herzen mein Carlchen, Pooh-Bär, Hugo und Teddy. Ihr fehlt mir so sehr!



Stolze Patentante von Gino und Mimi (Leann), Angel (Niela99), Sebestschen und Tammy (Goldengel1985)
kleine66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 14:36   #4
herzerwaermend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Was ist denn mit Salmonellen? Die Gefahr besteht doch, oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 14:40   #5
kleine66
Trägerin: Orden für Zivilcourage
 
kleine66
 
Registriert seit: 2006
Ort: kleve/ NRW
Alter: 52
Beiträge: 8.024
Standard

Zitat:
Zitat von herzerwaermend Beitrag anzeigen
Was ist denn mit Salmonellen? Die Gefahr besteht doch, oder?

öh, nun fragst du mich aber sachen

bin mal gespannt was die barf-profis dazu sagen, daran hab ich ehrlich gesagt noch nie gedacht
__________________
Claudi mit Familie Fellpopo:
Luna, Timi, Floh, Max und Moritz,
sowie ganz tief im Herzen mein Carlchen, Pooh-Bär, Hugo und Teddy. Ihr fehlt mir so sehr!



Stolze Patentante von Gino und Mimi (Leann), Angel (Niela99), Sebestschen und Tammy (Goldengel1985)
kleine66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 14:42   #6
herzerwaermend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das war das, worüber mich mein TA aufgeklärt hatte... und das war dann auch der Grund, weswegen ich von dem Thema abgekommen bin... kann ja schlecht das Kücken erstmal kochen, damit ich die Salmonellen töte
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 14:43   #7
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

... ich bekomme mein Geflügel direkt vom Bio - Hof über meinen Barf - Händler immer Frisch und so mache ich mir keinen Kopf über Salmonellen

Klappt super
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 14:46   #8
herzerwaermend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tja, da fängt es schon an, ich wüßte in Krefeld keinen guten Bio-Händler. Also müßte ich übers Internet gehen. Und dann das leidige Thema der kühlkette, die dann ja unterbrochen würde...
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 15:01   #9
Ela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Am besten ist, Du meldest Dich in einem Barf-Forum an, da sind Spezialisten, die sich wirklich damit auskennen, auch mit dem supplementieren und so
  Mit Zitat antworten

Alt 22.01.2008, 15:06   #10
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von herzerwaermend Beitrag anzeigen
Das war das, worüber mich mein TA aufgeklärt hatte... und das war dann auch der Grund, weswegen ich von dem Thema abgekommen bin... kann ja schlecht das Kücken erstmal kochen, damit ich die Salmonellen töte
meine Güte, was ist das denn für ein TA? Was machen bloß die "armen" Freigänger, die sich tagtäglich ihr Futter selber erbeuten? Ich hab noch keine Katze gesehen, die sich ihr erbeutetes Futter erstmal gekocht oder auf den Grill geschmissen hat
Klar, kann Fleisch Salmonellen haben, aber die Katzen haben eine sehr starke Magensäure und kommen mit solchen Bakterien ganz gut klar.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 15:12   #11
herzerwaermend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke der will Futter verkaufen

Ich bin mir halt unsicher. Dazu muß ich sagen, das mein Gismo, der ja jahrelang Mäuse gefressen hat, das beste Gebiß hatte für sein Alter, kein bißchen Zahnstein. Da meinte der TA, es komme von den Mäusen, da er sich mit den Knochen den Zahnstein super entfernen würde... Es gibt doch auch gefrorene Mäuse... Aber wo bestellt man die am besten? Hat da jemand eine Adresse, mit dem er schon Erfahrungen gemacht hat... Ich möchte da nicht an was unseriöses geraten....
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 15:19   #12
birgitta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von herzerwaermend Beitrag anzeigen
Tja, da fängt es schon an, ich wüßte in Krefeld keinen guten Bio-Händler. Also müßte ich übers Internet gehen. Und dann das leidige Thema der kühlkette, die dann ja unterbrochen würde...
beim Rütten gibt es sowas Liebes...............
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 15:21   #13
herzerwaermend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@birgitta:
Nein, der hat nur was für Hunde... hab ihn schon gefragt, aber der hat auch keine Kontakte mehr...
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 16:38   #14
birgitta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von herzerwaermend Beitrag anzeigen
@birgitta:
Nein, der hat nur was für Hunde... hab ihn schon gefragt, aber der hat auch keine Kontakte mehr...
......ächt.............na sowas...........
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2008, 16:48   #15
Claudia
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also wenn Mäuse oder Küken gesucht werden, schnappt Euch doch einfach mal die gelben Seiten und schaut nach Zoofachhandlungen. Einfach mal anrufen, ob die das führen. (Die Geschäfte, die Reptilien führen, haben das eigentlich in der Regel) Das hat den Vorteil, dass man auch nur geringe Mengen kaufen kann. Bei online-Bestellungen rentiert sich eigentlich nur eine größere Abnahme, wegen den doch relativ hohen Versandkosten und Kühlboxen.

Wegen Fleisch; also ich gebe meinen ehrlich gesagt kein Biofleisch sondern aus herkömmlichen Lebensmittelgeschäften. Das ist halt auch ein bissi eine Frage der Kosten und in manchen Zoofachgeschäften findet man dann auch z.B. Pferdefleisch (sorry, für die Pferdeliebhaber; aber es ist nun mal so, dass man beim barfen auf Abwechslung achten muß. Ich mag Ratten furchtbar gern, hatte mal zwei Farbratten und die sind wirklich total putzig gewesen; die hätten meine zwei Katzen nicht bekommen )
  Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Barfen bei Futterunverträglichkeit | Nächstes Thema: Küken »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich möchte meine Katzen gerne barfen... jata04 Barfen 3 29.10.2013 23:03
Ich würde gerne Barfen, aber... dubdi Barfen 9 07.09.2013 09:31
Würde gerne mit meiner Durchfall Katze eine Ausschlußdiät anfangen. acidsmile Barfen 3 18.12.2012 13:56
Würde gerne teilweise barfen und bräuchte Tipps Katsching Barfen 8 02.02.2011 00:09
Würde gerne noch eine Katze haben Pearl-July Wohnungskatzen 10 15.06.2010 14:15

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.